Podcasts

Wer waren die "großen" Herrscher des Mittelalters?

Wer waren die

Viele Herrscher des Mittelalters erhielten Spitznamen, die von Prächtig bis Verrückt reichten. Einige Monarchen erhielten den Titel "Der Große" - was haben sie getan, um eine solche Ehre zu verdienen? Hier einige Informationen zu 15 „großen“ mittelalterlichen Herrschern, chronologisch geordnet:

Theoderich, König der Ostgoten - Der König der Ostgoten führte über fünfzig Jahre lang (475–526) sein Volk nach Italien, eroberte das Land und errichtete sein eigenes Königreich von Ravenna aus. Seine Regierungszeit bedeutete für einen Großteil der italienischen Halbinsel eine Rückkehr zum Wohlstand.

Justinian I., byzantinischer Kaiser - Byzantinischer Kaiser von 527 bis 565 - In seiner Regierungszeit wurde versucht, das Römische Reich wiederherzustellen, und es wurden Militärkampagnen gegen Persien, Nordafrika, Italien und Spanien gestartet. Während er auch für seine umfassenden Justizreformen und den Bau neuer Gebäude bekannt ist, wurde Justinian durch zivile Unruhen in Konstantinopel fast von der Macht verdrängt, und sein Ruf unter zeitgenössischen Schriftstellern dieser Zeit war gemischt.

Karl der Große, König der Franken und Heiliger Römischer Kaiser - Der Name Karl der Große stammt von Karolus Magnus oder Karl dem Großen. Er wurde 768 König der Franken und baute in den nächsten 46 Jahren das karolingische Reich auf und wurde selbst der erste Kaiser in Westeuropa seit etwa drei Jahrhunderten.

Alfred, König von Wessex - Angelsächsischer König von 871 bis 899 - er verteidigte sein Königreich erfolgreich gegen Angriffe der Wikinger, förderte Bildung und Lernen und leitete Rechtsreformen ein.

Alfons III. Von Asturien - König von León, Galizien und Asturien von 866 bis 910. Während seiner langen Regierungszeit konnte Alfonso die Macht über Nordspanien festigen und hatte zahlreiche militärische Siege über islamische und christliche Gegner.

Otto I., Heiliger Römischer Kaiser - Nachdem Otto 936 König von Deutschland geworden war, bemühte er sich um eine größere Autorität über seine Aristokratie. 955 besiegte er die Magyaren in der Schlacht von Lechfeld, einer der wichtigsten Schlachten des zehnten Jahrhunderts. Otto folgte diesem Sieg mit der Eroberung Italiens. 961 wurde er zum König von Italien gekrönt und im folgenden Jahr zum Heiligen Römischen Kaiser. Otto starb 973, nachdem er eine Ära begonnen hatte, die als „ottonische Renaissance“ bekannt war.

Vladimir Sviatoslavich, Großfürst von Kiew - Nachdem Wladimir seinen Halbbruder Jaropolk I. getötet hatte, regierte er von 980 bis 1015 als Großfürst von Kiew. Seine Bekehrung zum Christentum im Jahr 988 war ein wichtiger Moment für die Christianisierung der Kiewer Rus, und er wird von beiden Ukraine als nationales Symbol angesehen und Russland.

Sancho III von Navarra - Obwohl er erst 12 Jahre alt war, als er 1004 König von Navarra (selbst ein sehr kleines Königreich) wurde, hatte Sancho die Ambitionen, die Kontrolle über Christian Iberia zu übernehmen. Er konnte die Königreiche Kastilien und León sowie das französische Herzogtum Gascogne übernehmen und den Grafen von Barcelona zu seinem Vasallen zwingen. Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1035 war Sancho als "Rex Hispaniarum" bekannt.

Cnut, König von Dänemark, England und Norwegen - Beginnend mit England im Jahr 1016 konnte Cnut die Kronen von drei Ländern gewinnen (Dänemark im Jahr 1018 und Norwegen im Jahr 1028). Zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 1035 hatte er ein skandinavisches Reich gegründet.

Roger II von Sizilien - Von 1130 bis 1154 war Roger König von Sizilien und konnte die anderen von Normannen regierten Gebiete Süditaliens übernehmen und sich erfolgreich gegen eine Invasion des Heiligen Römischen Reiches verteidigen. Sein Königreich würde während seiner Regierungszeit wirtschaftlichen Wohlstand sowie kulturelle Interaktionen zwischen Normannen, Byzantinern und Muslimen erleben.

Valdemar I von Dänemark - Nachdem Valdemar beim "Blutfest von Roskilde" beinahe von seinem Cousin Sweyn III getötet worden wäre, stellte er eine Armee auf und besiegte Sweyn 1157 in der Schlacht von Grathe Heath. Er regierte Dänemark bis 1182, als sein Land wurde eine führende Kraft in Nordeuropa.

Peter III von Aragon - König von Aragon und Valencia und Graf von Barcelona von 1276 bis 1285 und König von Sizilien von 1282 bis 1285 - während seine Regierungszeit kürzer war als die der meisten anderen Monarchen auf dieser Liste, wurde sie von aggressiven Feldzügen dominiert, einschließlich der Eroberung Süditaliens und Zerstörung einer französischen Armee, die 1284-45 in sein Königreich einfiel.

Kasimir III. Von Polen - König von Polen von 1333 bis 1370 - Obwohl Kasimir 1333 als schwacher Staat auf den Thron kam, konnte er die Größe des Königreichs bis zum Ende seiner Regierungszeit verdoppeln, die Wirtschaft verbessern und Rechtsreformen überwachen. Er gründete auch die Universität von Krakau und baute das Wawelschloss.

Ludwig I. von Ungarn - König von Ungarn und Kroatien von 1342 bis 1382; König von Polen von 1370 bis 1382 - Alle bis auf drei Jahre seiner vierzigjährigen Regierungszeit wurden für ausländische militärische Aktivitäten aufgewendet, wobei sein Königreich auf den Balkan expandierte und starken Einfluss auf europäische Angelegenheiten erlangte. Inzwischen war Ungarn selbst relativ friedlich und wohlhabend, da Goldminen das Land und den Hof sehr reich machten.

Iwan III. Von Russland - Großfürst von Moskau von 1462 bis 1505. Während seiner 43-jährigen Regierungszeit gelang es Ivan, die Größe seines Königreichs zu verdreifachen und die Kontrolle über die vielen kleinen Fürstentümer Russlands zu zentralisieren.

Sie können mehr über einige dieser mittelalterlichen Herrscher erfahren, darunter:

Theoderich

Justinian

Karl der Große

Alfred der Große

Nuss

Roger II von Sizilien

Kasimir der Große: 1310-70

Ludwig der Große

Die Christianisierung von Kiewer Rus und Piast Polen

Siehe auch Alfonso der Slobberer und Ivar der Knochenlose: Schlechteste Spitznamen für mittelalterliche Herrscher


Schau das Video: 4. Jahrhundert Wie Europa christlich wurde #jahr100 #4. MrWissen2go. Terra X (Oktober 2021).