Podcasts

Seamus Heaney und Beowulf

Seamus Heaney und Beowulf

Seamus Heaney und Beowulf

Von M. J. Toswell

Cahier Calin. Macher des Mittelalters. Essays zu Ehren von William Calin, herausgegeben von Richard Utz und Elizabeth Emery (Kalamazoo: Studies in Medievalism, 2011)

Einleitung: Angelsachsen sollten überall, vielleicht jährlich in einem kurzen Geschenkangebot in einem örtlichen Tempel, die bemerkenswerte Tatsache feiern, dass Seamus Heaney seine in Auftrag gegebene Übersetzung von fertiggestellt hat Beowulf und veröffentlichte es 1999, wodurch die erste Welle des bereits allmählichen Anstiegs des Interesses an dem Text entstand. Vielleicht sollten sie auch die Entscheidung des diesjährigen Whitbread-Panels feiern, das auf die Abstimmung des texanischen Models Jerry Hall zurückzuführen war, das bekanntermaßen die Entscheidung von Heaney getroffen hat Beowulf bot der Nachwelt mehr als den ersten Harry-Potter-Roman und verlieh ihm den Preis. Als jüngster Nobelpreisträger brachte Heaney Star Factor in die Veröffentlichung einer neuen Übersetzung eines Gedichts mit 3182 Zeilen ein, das in einem fast tausend Jahre zuvor verfassten Manuskript erhalten geblieben ist. Die Eigenheiten seiner Arbeit bleiben in der ozeanischen Welle der Dankbarkeit, die wir auf ihn ausschütten sollten, zu Recht ignoriert. Die brechende Welle stellte sich als die heraus, die die Surfer als Lawine bezeichnen, die größte Welle des Sets. Die folgenden Wellen, eine Vielzahl von Filmen, Graphic Novels und sogar die eine oder andere Oper, könnten als Cord gelten, der Surferbegriff für eine Reihe von Wellen, die in enger Formation auftreten.

Aber im Nachhinein die Heaney-Version von Beowulf war die Monsterwelle nach sehr wenigen Vorbotenwellen, eine unerwartete Lawine, die beste Pause der Serie. Und doch die Eigenheiten von Heaneywulf, wie oft genannt, nörgeln Sie uns an. Heaney selbst beschreibt das Register seiner Übersetzung als eine Erinnerung an seine Onkel in Nordirland mit ihren langsamen, etwas methodischen und tiefstimmigen Aussagen über das Leben auf der Farm, auf der Heaney Mossbawn aufgewachsen ist. Die Sprache der Übersetzung ist von Keltizismen durchdrungen - die Halle in Heorot ist ein "Bawn", und die Krieger tragen eher "Graiths" als Körperschutz.

Es ist ein hartes Leben, und Heaney präsentiert es gut und greift nach stattlicher Größe in den Reden der Charaktere, Melodram während der Begegnungen mit den Kreaturen, die das Leben der Geats und Dänen heimsuchen, und eleganter, aber präziser Darstellung des Ausgangstextes der größte Teil des Gedichts. Heaney verwendet eine flexible Tetrameterlinie mit Alliteration, die an den altenglischen poetischen Stil erinnert, ohne durch seine Details behindert zu werden. Die Sprache wird verbessert, mit zusätzlichen Zäsuren, um die Syntax als etwas archaisch zu kennzeichnen. So zeigt der Dichter das Schiff, das zu Beginn des Gedichts auf Scyld Scefing wartet: Die Übersetzung ist wörtlich und nostalgisch, genau und anregend.

Siehe auch:Was Seamus Heaney mit Beowulf gemacht hat: Ein Essay über die Übersetzung und Transmutation der englischen Identität


Schau das Video: Opening Lines of Beowulf In Old English (Oktober 2021).