Podcasts

Die Verwendung der Geschichte im Dracula-Tourismus in Rumänien

Die Verwendung der Geschichte im Dracula-Tourismus in Rumänien

Die Verwendung der Geschichte im Dracula-Tourismus in Rumänien

Von Tuomas Hovi

Folklore, Band 57 (2014)

Abstract: Der Dracula-Tourismus in Rumänien verbindet Fiktion mit Geschichte. Im Mittelpunkt steht entweder der fiktive westliche Vampir Graf Dracula oder der historische Dracula, der rumänische Herrscher Vlad der Pfähler aus dem 15. Jahrhundert. Diese beiden Charaktere werden im Dracula-Tourismus oft zu einer Dracula-Figur verschmolzen oder manchmal sogar zusammengeschmiedet. Neben der Geschichte des Herrschers Vlad der Pfähler bieten die Reiseführer und Reisebüros durch den Dracula-Tourismus auf ihren Touren tendenziell viel mehr Geschichte und Tradition Rumäniens. In diesem Artikel werde ich untersuchen, welche Art von Geschichte erzählt wird und was ausgelassen wird. Ich interessiere mich besonders für die Geschichte und Tradition (wie sie manipuliert wird), die nicht mit Vlad oder Dracula verbunden ist. Ich betrachte die Arten und Epochen der Geschichte, die im Dracula-Tourismus in Rumänien verwendet und hervorgehoben werden, und die Gründe für die Wahl. Ich interessiere mich auch für die Idee, wie der scheinbar oberflächliche und fiktive Dracula-Tourismus als Tor zur rumänischen Geschichte und Kultur genutzt werden kann.

Einleitung: Der Dracula-Tourismus in Rumänien ist eine interessante Kombination aus Geschichte, Tradition und Fiktion. Im Dracula-Tourismus besuchen Touristen Orte, die mit dem historischen Dracula Vlad the Impaler verbunden sind, wie sie in Bram Stokers Roman beschrieben sind Draculaund einige andere Orte in Rumänien, die die verschiedenen Reisebüros den Touristen zeigen wollen. Es gibt viele in- und ausländische Reisebüros, die verschiedene Arten von Dracula-Touren in Rumänien anbieten. Obwohl die Reaktion der rumänischen Regierung auf den Tourismus in Dracula ambivalent oder sogar feindlich gegenüber der fiktiven Seite des Tourismus war, enthält die offizielle Website des rumänischen Tourismus Informationen über Vlad den Impaler und den fiktiven Grafen Dracula.

Es gibt jedoch keinen Abschnitt über den Dracula-Tourismus auf der Hauptseite oder sogar auf der Seite für die Hauptattraktionen in Rumänien. Es gibt einige Informationen über Dracula, die auf den Seiten zu bestimmten Orten zu finden sind, aber die Informationen dort sind fragmentarisch. Die Informationen zum Dracula-Tourismus finden Sie auf einer Seite mit dem Titel „Special Interest“. Obwohl es auf der offiziellen Website des rumänischen Tourismus Informationen über Dracula gibt, wird es vom rumänischen Tourismusbüro nicht als Hauptattraktion in Rumänien angesehen. Es gibt mehrere Reisebüros, die sich auf den Tourismus in Dracula konzentrieren, aber sie sind private Unternehmen und nicht mit dem offiziellen Tourismusbüro Rumäniens verbunden. Dies macht die Forschung über den Zusammenhang zwischen dem fiktiven Dracula und der rumänischen Geschichte, dem Erbe und der Kultur noch interessanter.

In diesem Artikel untersuche ich, wie diese etwas kontroverse Geschichtskultur von verschiedenen Agenten in Rumänien entwickelt, verhandelt und vertreten wurde. Obwohl es ähnliche Arten von Tourismus gibt, in denen historische und mythische Figuren verwendet wurden, finde ich den Dracula-Tourismus ziemlich einzigartig, da er im Gegensatz zu vielen anderen Fällen eine bestimmte historische Figur mit einer fiktiven Figur kombiniert, die vollständig von außerhalb der Geschichte und Kultur der USA stammt ursprüngliche historische Figur.


Schau das Video: DIE GIPFEL DER KARPATEN (Oktober 2021).