Artikel

Geistliche und Asketen: Suche nach geistiger Autorität im Palästina des 5. und 6. Jahrhunderts

Geistliche und Asketen: Suche nach geistiger Autorität im Palästina des 5. und 6. Jahrhunderts


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Geistliche und Asketen: Suche nach geistiger Autorität in Fünfter und Palästina des 6. Jahrhunderts

HEVELONE-HARPER, JENNIFER L. (GORDON COLLEGE)

Hugoye: Journal of Syriac Studies, Vol. 3, No. 9,1, 37-55 (2006)

Abstrakt

Während des fünften und sechsten Jahrhunderts erlebte die Kirche in Palästina erhebliche Turbulenzen über christologische Spaltungen. Inmitten dieser Kontroverse gerieten Mönche manchmal in Konflikt mit der etablierten Hierarchie der Kirche. Als Quelle spiritueller Autorität, die sich von kirchlichen Machtkreisen unterscheidet, könnten Asketen die Arbeit eines Bischofs unterstützen oder untergraben. Gestützt auf die Werke von John Rufus, Zachariah Scholasticus, und Barsanuphius und Johannes von Gaza, dieser Artikel untersucht die verschiedenen Modelle, die verwendet werden, um kirchliche und asketische Quellen spiritueller Autorität in Einklang zu bringen. Es untersucht die Wahrnehmung dieser Autoren von Interaktionen zwischen Mönchen und Bischöfen, als sie ihre spirituelle Autorität begründeten und aufrechterhielten.

Im fünften und sechsten Jahrhundert waren die Christen in Palästina im Kontext der anhaltenden christologischen Kontroversen mit erheblichen Bedenken hinsichtlich des richtigen Ortes der spirituellen Autorität konfrontiert. Die Einwohner der Provinz waren über die christologische Besiedlung der Provinz gespalten Rat von Chalcedon (451 CE). Die Anhänger hatten Vertrauen in den Kompromiss zwischen alexandrinischer und antiochenischer Christologie, der in der Definition des Rates formuliert war, dass Christus zwei Naturen hatte, eine menschliche und eine göttliche, die in einer Person vereint waren.


Schau das Video: Der Nahostkonflikt einfach erklärt (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Hwithloew

    Meiner Meinung nach ist es offensichtlich. Ich werde von Kommentaren unterlassen.

  2. Takus

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Ich bin sicher.

  3. Lewi

    Keineswegs ist nicht vorhanden. Ich weiss.

  4. Gardakasa

    Du bist dem Experten nicht ähnlich :)

  5. Bragul

    Stimmen Sie zu, es sind die lustigen Informationen



Eine Nachricht schreiben