Nachrichten

Wenlok Jug erholte sich, Person im Zusammenhang mit Diebstahl verhaftet

Wenlok Jug erholte sich, Person im Zusammenhang mit Diebstahl verhaftet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Wenlock-Krug, ein mittelalterliches Artefakt, das Anfang dieses Jahres aus einem Museum in Luton, England, gestohlen wurde, wurde Anfang dieser Woche von der Bedfordshire Police geborgen.

Polizeibeamte sagten, sie hätten den historischen Schatz in den frühen Morgenstunden des Montagmorgens (24. September) auf einem Grundstück in Tadworth, Surrey, entdeckt. Zwei Personen wurden am Ort festgenommen. Einer wurde beschuldigt, mit gestohlenem Eigentum umgegangen zu sein, und der zweite wurde gegen Kaution der Polizei freigelassen, bis weitere Ermittlungen eingeleitet wurden. Die Ermittlungen gehen weiter und die Polizei appelliert immer noch an die Öffentlichkeit, Informationen über den Einbruch zu erhalten.

Det Sgt Barry Townson von der Bedfordshire Police erklärte: „Wir freuen uns natürlich, dass der Krug geborgen wurde und in sein rechtmäßiges Zuhause zurückgebracht wird, aber die Untersuchung geht weiter, wie er in Surrey entstanden ist und wer für den zuständig war Einbruch. Ich möchte mich erneut an alle wenden, die Informationen über den Einbruch haben, um sich zu melden. “

Der Wenlock-Krug wurde in der Nacht vom Samstag, dem 12. Mai 2012, aus dem Stockwood Discovery Center in Luton gestohlen. Ein Mann, der einen Kapuzenpulli und einen Schal trug, um sein Gesicht zu bedecken, und eine NIKE-Schultertasche trug, kletterte auf den Zaun, schlug zuerst die Tür und dann ein der Sicherheitsschrank mit einem schweren Metallgegenstand und stahl den Krug.

Der Wenlok-Krug ist für das Gebiet von Luton von enormer historischer Bedeutung. Es wurde zwischen 1400 und 1500 n. Chr. Hergestellt und ist einer von nur drei ähnlichen Krügen in Großbritannien. Von den drei Krügen trägt es die früheste Herstellermarke. Es besteht aus Bronze, ist 31,5 cm groß, 6,1 kg schwer und mit dem englischen Wappen, dem ostanglischen Wappen und der Inschrift „My Lord Wenlok“ verziert. Die Inschrift könnte sich entweder auf den ersten Lord Wenlock beziehen, der in der Nähe von Luton lebte, oder auf William Wenlock (gestorben 1391), der unter der Pfarrkirche St. Mary in Luton begraben liegt. Er war ein Kanoniker der King's Chapel und Meister des Farley Hospital für die Armen.

Zum Zeitpunkt des Kaufs im Jahr 2006 hatte der Wenlok-Krug einen Wert von 795.000 GBP. Es wurde vom Stockwood Discovery Center mit einem Beitrag von £ 137.500 vom Art Fund und zusätzlicher Unterstützung durch den Heritage Lottery Fund, den Headley Trust, den Pilgrim Trust, die Worshipful Company of Founders, die Friends of Luton Museums sowie durch Einzelspenden gekauft .

Karen Perkins, Direktorin der Museen, sagte: „Wir sind begeistert, dass der Wenlok-Krug erfolgreich geborgen wurde, und möchten der Bedfordshire Police für ihren Fleiß und ihre harte Arbeit im Verlauf der bisherigen Ermittlungen danken. Wir freuen uns sehr, dass dieses unersetzliche Stück lokaler Geschichte in das Stockwood Discovery Center und die Gemeinde Luton zurückgekehrt ist. “

Siehe auch:Wenlok Krug, mittelalterlicher Bronzeschatz, aus dem Museum gestohlen

Quelle: Stockwood Discovery Center


Schau das Video: Bin ich meinen Führerschein los? - Fahrerin völlig nervös! Achtung Kontrolle. kabel eins (Kann 2022).