Artikel

Imtheachta Aeniasa: Virgils "Aeneid" im mittelalterlichen Irland

Imtheachta Aeniasa: Virgils

Imtheachta Aeniasa: Virgils "Aeneid" im mittelalterlichen Irland

Poppe, Erich (Philipps-Universität, Marburg)

Klassiker Irland, Band 11 (2004)

Abstrakt

Irgendwann im Mittelalter, vielleicht im zwölften Jahrhundert oder etwas früher, machte sich ein irischer Gelehrter daran, Virgils zu übersetzenAeneid in seine Muttersprache - laut Stanford (1970: 37) ist dies die früheste einheimische Übersetzung, die es gibt. Der irische Redakteur war wahrscheinlich von derAeneidDie Bedeutung als Lehrbuch der mittelalterlichen Schulen und der Wunsch, die römische Herkunftslegende - ein beliebtes Genre in der mittelalterlichen irischen Textkultur - in eine wachsende Zahl irischer Texte über bedeutende Ereignisse in der Antike zu integrieren, wie zTogail Troí, die irische Version vonDe Excidio Troiae HistoriaDares zugeschrieben, oder die Zusammenstellung über das Leben und die Taten von Alexander. Das LateinAeneid war in Irland seit dem frühen Mittelalter bekannt, wahrscheinlich in einer Kombination aus Text und Kommentar


Schau das Video: Virgils Rome - The Historical Context of the Aeneid (Januar 2022).