Nachrichten

Neue Details zu den Fernsehserien „Wikinger“ veröffentlicht

Neue Details zu den Fernsehserien „Wikinger“ veröffentlicht

Die Produzenten von Wikinger, ein historisches Drama, das 2013 ausgestrahlt wurde, hat neue Details über die Show veröffentlicht, darunter mehr über die Handlung und die Schauspieler, die nordische Ausrüstung anziehen werden.

Die irisch-kanadische Produktion, die diesen Monat in Irland gedreht wurde, wird nächstes Jahr in Kanada ausgestrahlt Geschichte Fernsehen und in den USA auf der Geschichtskanal. Es wird weltweit von MGM Television vertrieben. Die Serie folgt den Heldentaten von Ragnar Lothbrok, einer halblegendären Figur aus dem 9. Jahrhundert, die auch der Namensgeber des altnordischen Werks Ragnars Saga ist.

Die Produzenten beschreiben die Wikinger als „eine Serie voller Abenteuer, Erkundungen, Konflikte, Kriege und Blutvergießen - denn dies waren extreme Zeiten -, aber im Kern wird es auch eine Familiensaga sein. Es folgt den Abenteuern von Ragnar Lothbrok, einer historischen Figur und dem größten Helden seiner Zeit - und den packenden Sagen von Ragnars Bande von Wikingerbrüdern und seiner Familie -, als er zum König der Wikinger-Stämme aufsteigt. "

Travis Fimmel (Das Biest, Baytown Outlaws) wird die Hauptrolle spielen, mit Gustaf Skarsgard (Den Weg zurück) als Floki, ein enger Freund von Ragnar, der ein exzentrischer Witzbold und dennoch ein erfinderischer, kreativer Bootsbauer und Clive Standen ist (Camelot, Robin Hood) als Rollo, Ragnars exzessiver, grausamer Cousin.

Weitere Darsteller sind der Gewinner des Golden Globe Award, Gabriel Byrne (In der Behandlung, übliche Verdächtige, Millers Crossing), der als Earl Haraldson, der wichtigste lokale Herrscher in Ragnars Bezirk, und George Blagden (Les Miserables, Zorn der Titanen), der Athelstan spielen wird, einen angelsächsischen Mönch, der von Ragnar bei seinem ersten Überfall auf England gefangen genommen wurde.

Zwei kanadische Schauspielerinnen werden ebenfalls auftreten - Jessalyn Gilsig (Glee, Heroes, CSI: NY, Nip / Tuck, Lichter der Freitagnacht) hat unterschrieben, um Siggy Earl Haraldsons schöne Frau und Katheryn Winnick (Knochen, Liebe und andere Drogen) wird Lagertha spielen, Ragnars erste Frau und berühmte Schildjungfrau, die oft an seiner Seite kämpft.

Die Handlung von Wikinger wird sich auf Ragnar Lothbrok (Fimmel) konzentrieren, einen jungen norwegischen Bauern mit Frau und Familie. Sein lokaler Häuptling, Earl Haraldson (Byrne), schickt seine Wikinger jeden Sommer nach Osten in die baltischen Staaten und nach Russland, deren Bevölkerung so materiell arm ist wie sie selbst. Lagertha (Winnick) ist die erste Frau von Ragnar und ihre Ehe ist ein Liebesspiel. Ragnar fühlte sich zum ersten Mal von Lagertha angezogen, als sie für einen norwegischen Herrscher gegen ein einfallendes Schweden kämpfte. Floki (Skarsgard), teilweise basierend auf dem nordischen Gott Loki, ist ein schelmischer Charakter und Schiffsbauer, der den Prototyp der neuen Generation von Wikingerschiffen entwirft und baut, die über den offenen Ozean, aber auch den flachsten Fluss hinauf segeln können. Er ist ein Designgenie und erlaubt Ragnar, seine Träume vom Segeln nach Westen und der Entdeckung neuer Länder und Zivilisationen zu verwirklichen. Siggy (Gilsig) ist Earl Haraldsons schöne Frau und ein rätselhafter Charakter. Sie erfüllt ihre Aufgaben tadellos und mit Stil, aber sie ist ihrem Ehemann möglicherweise nicht ganz treu. Rollo (Standen) ist Ragnars Cousin und zunächst einer seiner engsten Freunde, der an seinen frühen Überfällen beteiligt war. Aber bald wird eifersüchtig auf seinen Ruhm und Erfolg.

Die Dreharbeiten für die erste Staffel werden 18 Wochen dauern und über 30 Millionen Euro kosten. Die Show wurde von Michael Hirst kreiert und geschrieben, der andere historische Dramen wie The Tudors und The Borgias gedreht hat. Wikinger wird voraussichtlich im April 2013 auf den Fernsehgeräten der Zuschauer zu sehen sein.

Quelle: Geschichtsfernsehen


Schau das Video: LIVE. ASSASSINS CREED: VALHALLA AUF PLAYSTATION 5!!! . PS5DEUTSCH (Dezember 2021).