Artikel

Die Auswirkung des Geschlechts auf das Sterblichkeitsrisiko während des Schwarzen Todes in London, 1349-1350

Die Auswirkung des Geschlechts auf das Sterblichkeitsrisiko während des Schwarzen Todes in London, 1349-1350

Die Auswirkung des Geschlechts auf das Sterblichkeitsrisiko während des Schwarzen Todes in London, 1349-1350

Von Sharon DeWitte

American Journal of Physical AnthropologyVol.139: 2 (2009)

Zusammenfassung: Der schwarze Tod von 1347-1351 war eine der verheerendsten Epidemien in der Geschichte der Menschheit, und obwohl häufig angenommen wird, dass die Epidemie wahllos getötet wurde, deuten neuere Untersuchungen darauf hin, dass die Krankheit zumindest in Bezug auf Gebrechlichkeit selektiv war. Der Zweck dieser Studie ist es festzustellen, ob der Schwarze Tod in Bezug auf das biologische Geschlecht ähnlich selektiv war - das heißt, war entweder das Geschlecht während der Epidemie einem erhöhten Risiko ausgesetzt oder hatten Männer und Frauen das gleiche Sterberisiko? Eine Stichprobe von 298 Opfern des Schwarzen Todes vom Friedhof East Smithfield in London wird mit einer Stichprobe von 194 Personen aus zwei dänischen städtischen Friedhöfen, der St.-Mikkel-Kirche (Viborg) und der St.-Albani-Kirche (Odense), verglichen ). Um die Auswirkung des Geschlechts auf das Todesrisiko zu bewerten, wird das Geschlecht als Kovariate modelliert, die das Gompertz-Makeham-Modell der Erwachsenensterblichkeit beeinflusst. Die Ergebnisse legen nahe, dass das Geschlecht das Todesrisiko weder in der normalen Mortalitäts- noch in der Black Death-Probe stark beeinflusst. Diese Ergebnisse sind wichtig, um unser Verständnis der Sterblichkeitsmuster des Schwarzen Todes zu verbessern. Dies ist wichtig, um die Auswirkungen des Schwarzen Todes auf die europäische Bevölkerung zu verstehen, und die hier verwendeten Methoden können möglicherweise informativ auf Untersuchungen anderer Episoden von Epidemien in früheren Bevölkerungsgruppen angewendet werden.


Schau das Video: The Crown: So ist es wirklich! Historischer Faktencheck (Dezember 2021).