Artikel

Ein Hospitalier-Konsilium (1274) und die Erklärungen, die durch militärische Befehle für Probleme im Heiligen Land im späten 13. Jahrhundert vorgebracht wurden

Ein Hospitalier-Konsilium (1274) und die Erklärungen, die durch militärische Befehle für Probleme im Heiligen Land im späten 13. Jahrhundert vorgebracht wurden

Ein Hospitalier-Konsilium (1274) und die Erklärungen, die durch militärische Befehle für Probleme im Heiligen Land im späten 13. Jahrhundert vorgebracht wurden

Von Alan Forey

Ordines Militares: Colloquia Torunensia Historica / Jahrbuch für das Studium der militärischen OrdnungenVol. 16 (2011)

Einleitung: 1977 wurde ein angeblich unbearbeitetes Dokument aus dem Archiv Départementales des Bouches-du-Rhône veröffentlicht, das im Rat von Lyon im Jahr 1274 Ratschläge dazu gab, was im Namen der Militärordnung des Schriftstellers zu sagen war. Der Herausgeber kam zu dem Schluss, dass dies der Fall war Eine Templer-Komposition, die aus dem Hause Arles stammt, und diese Zuschreibung wurde von Historikern der Templer und Hospitaller, die das Dokument inzwischen kommentiert haben, allgemein akzeptiert. Doch Prutz, der dies tatsächlich schon bearbeitet hatte Konsilium im Jahr 1888 betrachtete es eine Hospitalarbeit.

Der Text gibt nicht ausdrücklich an, welche Reihenfolge für das Dokument verantwortlich war, sondern die Konsilium liefert zwei Hinweise darauf, dass es tatsächlich von einem Hospitalier erstellt wurde. Der erste tritt im ersten Absatz auf, wo vorgeschlagen wird, dass der Meister des Tempels (Magister Miliz Templi) und führende Brüder beider Orden sollten sich an jeden der Kardinäle im Rat wenden. Die Art und Weise, wie der Templermeister erwähnt wird, ist von Bedeutung. Wenn der Compiler an anderer Stelle auf seine eigene Ordnung und ihre Mitglieder und Häuser verweist, verwendet er das Wort noster (fratres nostri ordinis, nostra religio, ordo noster, domuum nostrarum). Da er auf diese Weise nicht auf den Templermeister anspielt (z. Magister Noster, Magister Nostri Ordinis) kann der Schluss gezogen werden, dass er sich nicht auf den Leiter seiner eigenen Ordnung bezog. Der Meister des Tempels wurde erwähnt, weil er wahrscheinlich im Namen der militärischen Befehle im Rat sprechen würde, da der Hospitaller-Meister Hugh Revel 1274 nicht nach Lyon ging L'Estoire de Eracles und nach einem Kommentar des späteren Templermeisters James von Molay war William von Courcelles, der einst das Amt des Marschalls innehatte, der führende anwesende Hospitalist.


Schau das Video: Ehrenbataillon - Antrittsbesuch Macron (Dezember 2021).