Bücher

Neubewertung der Rolle von Frauen als „Macherinnen“ mittelalterlicher Kunst und Architektur

Neubewertung der Rolle von Frauen als „Macherinnen“ mittelalterlicher Kunst und Architektur

Neubewertung der Rolle von Frauen als „Macherinnen“ mittelalterlicher Kunst und Architektur

Hrsg. Von Therese Martin

Brill Publishing, 2002
ISBN: 9789004185555

Dieses zweibändige Set bietet eine neue Möglichkeit, die Debatte um die Geschichte der mittelalterlichen Kunst und Architektur zu gestalten, um die vielfältigen Rollen der Frauen hervorzuheben. Die heutige Standardtrennung von Künstler und Schutzpatron findet sich nicht in mittelalterlichen Inschriften - auf Gemälden, Metallarbeiten, Stickereien oder Gebäuden -, in denen das häufigste Verb „made“ (fecit) ist. Manchmal bezeichnet dies die Person, deren Hände das Werk hervorgebracht haben, aber es kann sich auch auf die Person beziehen, deren Spende das Unternehmen ermöglicht hat. Hier untersuchen 24 Wissenschaftler weltliche und religiöse Kunst aus dem gesamten mittelalterlichen Europa, um zu zeigen, dass eine Reihe von Studien nicht nur für eine bestimmte Zeit und einen bestimmten Ort von Interesse sind, sondern weil aus diesem Bereich allgemeine Schlussfolgerungen für die Frage der mittelalterlichen Kunst gezogen werden können Geschichte als Ganzes.

Artikel in diesem zweibändigen Set

Ausnahmen und Annahmen: Frauen in der mittelalterlichen Kunstgeschichte - Therese Martin

Der nicht geschlechtsspezifische Appell der Vierge Ouvrante-Skulptur: Publikum, Mäzenatentum und Zweck im mittelalterlichen Iberia - Melissa R. Katz

Bloße Sticker? Frauen und Kunst im frühmittelalterlichen Irland - Jenifer Ní Ghrádaigh

Löschungen und Wiederherstellungen von Frauenbeiträgen zur gotischen Architektur: Der Fall Saint-Quentin, lokale Behinderung und Eleanor von Vermandois - Ellen M. Shortell

Die Rolle der Frau im spätmittelalterlichen bürgerlichen Prunk in England - Nicola Coldstream

Die Patronatsfrage im Rückblick: Königin Blanche von Kastilien (1188–1252) und die Architektur der Zisterzienserabteien in Royaumont, Maubuisson und Le Lys - Alexandra Gajewski

Weibliche Frömmigkeit und der Bau und die Dekoration von Kirchen, ca. 500–1150 245 - Jane Tibbetts Schulenburg

„Pflanzer großer Zivilisation“: Gönnerinnen der Künste im spätmittelalterlichen Irland - Rachel Moss

Rezeption, Geschlecht und Erinnerung: Elisenda de Montcada und ihr Doppelbildnisgrab in Santa Maria de Pedralbes - Eileen McKiernan González

Frauen als Macherinnen der Kirchendekoration: Illustrierte Textilien in den Klöstern Altenberg / Lahn, Rupertsberg und Heiningen (13. - 14. Jh.) - Stefanie Seeberg

Frauen im Entstehen: Frühmittelalterliche Unterschriften und Künstlerporträts (9. - 12. Jh.) - Pierre Alain Mariaux

Melisende von Jerusalem: Königin und Patronin der Kunst und Architektur im Kreuzritterreich - Jaroslav Folda

Frauen und die Architektur von al-Andalus (711–1492): Eine historiographische Analyse - María Elena Díez Jorge

Darstellungen von Frauen mit Büchern: Alphabetisierung von Frauen in der mittelalterlichen jüdischen Kultur - Katrin Kogman-Appel

Patronatsmuster: Weibliche Initiativen und künstlerische Unternehmen in England im 13. und 14. Jahrhundert - Loveday Lewes Gee

Konkubinen, Eunuchen und Mäzenatentum im frühislamischen Cordoba - Glaire D. Anderson

Die ersten Königinnen Portugals und das Gebäude des Reiches - Miriam Shadis

Subversiver Gehorsam: Bilder spiritueller Reformen von und für Nonnen des 15. Jahrhunderts - Jane Carroll

Elite Frauen, Paläste und Burgen in Nordfrankreich (ca. 850–1100) - Annie Renoux

Wiedergutmachung von Bildern: Konflikt im Kontext im Skriptorium von Äbtissin Humbrina in Pontetetto (Lucca) - Loretta Vandi

Emma von Blois als Schiedsrichterin des Friedens und der Politik der Schirmherrschaft - Mickey Abel

Flinke Mädchen in Skandinavien: Frauen als Künstlerinnen und Fördererinnen - Nancy L. Wicker

Die Schätze und Fundamente von Isabel, Beatriz, Elisenda und Leonor: Das Kunstpatronat von vier iberischen Königinnen im 14. Jahrhundert - Ana Maria S.A. Rodrigues

Liturgie als Frauensprache: Zwei edle Gönner bereiten sich auf das Ende im Spanien des 15. Jahrhunderts vor - Felipe Pereda


Schau das Video: Der CHIMERA ANT-Arc + euer FEEDBACK. HUNTERxHUNTER Podcast Teil 2. Talk no Justu #4 (November 2021).