Artikel

Keltizität: Migration oder Mode?

Keltizität: Migration oder Mode?

Keltizität: Migration oder Mode?

Leggett, Samantha (Universität von Sydney, Australien)

Vexillum: The Undergraduate Journal of Classical and Medieval Studies, Band 2 (2012)

Abstrakt

Die Definition der Kelten und Kelten ist der Kern der keltischen Studien, entweder in der Antike oder im frühen Mittelalter. Das moderne Verständnis der Popkultur der Menschen und ihrer Kultur unterscheidet sich stark von den Beweisen aus der Antike. Aber selbst wenn wir archäologische Stätten und die Schriften der alten Griechen und Römer untersuchen, finden wir Diskontinuitäten. Die archäologischen Beweise zeigen eine Migration der Kultur aus der keltischen Heimat in Mittelkontinentaleuropa, eine Vielzahl von Halstatt- und La Tène-Artefakten, Steinhühnern und Kreisen, die über Gallien und auf die britischen Inseln (die Heimat der modernen Kelten) verstreut sind. Die historische Aufzeichnung sieht eine Unterscheidung zwischen den Keltoi / Galliern und den Stämmen der britischen Inseln, jedoch sind Ähnlichkeiten zwischen ihnen offensichtlich. Die sprachlichen Beweise sind unklar und zeigen einige Beziehungen zwischen den britischen Kelten und den alten Keltoi, aber nichts Bestimmtes. Der genetische Beweis gibt die klarste Antwort auf die Frage „Keltizität: Migration oder Mode?“, Dass die Kelten der britischen Inseln nicht genetisch mit dem ursprünglichen alten Keltoi verwandt sind (nicht vor kurzem). Dieses Papier zeigt letztendlich, dass Celticity auf die Verbreitung von Mode zurückzuführen ist und nicht auf eine tatsächliche Migration von Menschen aus der keltischen Heimat.


Schau das Video: EVERY Minecraft Account Will Get A Free Cape, But.. (November 2021).