Fiktion

Der Name der Rose von Umberto Eco

Der Name der Rose von Umberto Eco

Der Name der Rose

Von Umberto Eco

Erstveröffentlichung 1980, erste englische Übersetzung 1983

Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott, und das Wort war Gott. Dies begann mit Gott und die Pflicht eines jeden treuen Mönchs war es, jeden Tag mit singender Demut das sich nie ändernde Ereignis zu wiederholen, dessen unbestreitbare Wahrheit behauptet werden kann. Aber wir sehen jetzt dunkel durch ein Glas, und die Wahrheit, bevor sie allen von Angesicht zu Angesicht offenbart wird, sehen wir in Fragmenten (leider, wie unleserlich) im Irrtum der Welt, also müssen wir sogar ihre treuen Signale formulieren wenn sie uns dunkel erscheinen und als ob sie mit einem Willen verschmolzen wären, der ganz auf das Böse ausgerichtet ist.

Mit diesen Zeilen begann Umberto Eco seinen RomanDer Name der Rose, die fünfzig Millionen Exemplare verkauft hat. An der Oberfläche war dieses Buch ein unwahrscheinlicher Kandidat, um ein internationaler Bestseller zu werden - ein Buch eines italienischen Professors, es hat lange Einblicke in die mittelalterliche Theologie und Verweise auf ein Werk von Aristoteles. Es ist aber auch ein Krimi mit faszinierenden Charakteren und einer faszinierenden Kulisse.

Umberto Eco ist Professor an der Universität von Bologna, wo er Experte für Semiotik war - das Studium der Zeichen. Seit den 1950er Jahren hat Professor Eco über eine Vielzahl von Themen geschrieben, darunter mittelalterliche Ästhetik, Saint Thomas Aquinas und James Joyce. Als er 46 Jahre alt war, wurde er von einem italienischen Verlag gebeten, einen fiktiven Thriller zu schreiben, obwohl er noch nie zuvor einen Roman geschrieben hatte. Eco hat unterschiedliche Antworten gegeben, warum er sich für die Herausforderung entschieden hat, beispielsweise: „Jeder Mensch hat einen narrativen Impuls. Ich erzählte meinen Kindern schöne Geschichten. Dann sind sie aufgewachsen, also musste ich andere Kinder finden, denen ich meine Geschichten erzählen konnte. “ Er antwortete auch: „In einem bestimmten Moment tat ich es gern. Das ist Grund genug, etwas zu tun, sofern es nicht illegal ist. “

Eco begann, mittelalterliche Materialien und Forschungen zu verwenden, die er seit über dreißig Jahren gesammelt hatte. "Ich habe das gesamte Material über 30 Jahre hinweg aufgenommen", kommentierte er, "aber ich wusste nicht, dass es sich um einen Roman handelt. Ich füllte einen geheimen Schrank mit mittelalterlichen Akten. Als ich mich entschied, das Buch zu schreiben, öffnete ich den Schrank und alle Akten fielen heraus. Dann kam die endgültige Versickerung. “

Er brauchte weitere zwei Jahre, um seinen Roman fertigzustellen. Als es in Italien als Il noma della Rosa veröffentlicht wurde, hoffte sein Verlag, dass es 30.000 Exemplare verkaufen könnte. Aber das Buch erhielt bald Auszeichnungen und Anerkennung und viele Käufer. Amerikanische Verlage zögerten immer noch, eine englische Übersetzung zu erstellen, aber 1983 nutzte ein Unternehmen die Chance, 4000 Exemplare anzufertigen. Einige Jahre später, als die Taschenbuchversion herauskam, betrug die erste Auflage 1,2 Millionen Bücher und eine große Werbekampagne.

Der Name der Rose folgt der Geschichte eines Franziskanermönchs namens Wilhelm von Baskerville im Jahr 1327, als er das Benediktinerkloster in Norditalien besucht, um an einer theologischen Disputation teilzunehmen. Bald sterben einige der Mönche im Kloster auf mysteriöse Weise ab, und William versucht zusammen mit seinem Novizen Adso von Melk (der der Erzähler des Romans ist) herauszufinden, was los ist. Das Geheimnis umfasst geheime Symbole, ein verlorenes Buch von Aristoteles und eine Bibliothek, die auch ein Labyrinth ist.

Viele der Figuren in dem Roman sind echte historische Menschen, und Eco kümmert sich darum, das Klosterleben und das mittelalterliche Denken zu beschreiben. Die Geschichte wurde ähnlich wie eine mittelalterliche Chronik gerahmt. Der Autor erklärt: „Es war kein Zufall, dass ich den Stil der mittelalterlichen Chronik übernommen habe. Der Stil des mittelalterlichen Schriftstellers war sehr didaktisch - sie erklärten alles. Und ich denke, durch die Übernahme dieses Stils konnte das Buch Menschen einfangen, die sonst entkommen wären. “

Die meisten Rezensionen haben das Buch gelobt. Adele Freedman schrieb in der Globus und Post „Eco hat eine Art, seine Charaktere, ihre Psychologie, ihr Aussehen und ihre Sprache zu beschreiben, die einen Leser wie einen Staubsauger anlocken können. Seine Freude an der Welt, die er aus den Fragmenten in seinen Akten geschaffen hat, kommuniziert sich auf jeder Seite und arbeitet zusammen mit Bruder Williams Aufklärung - oder Rekonstruktion - der im Kloster begangenen Verbrechen. "

Inzwischen ein Gutachter für die Christian Science Monitor fügte hinzu: „Die Geschichte spielt sich in einer Atmosphäre voller Feindseligkeit und Intrigen ab. Was der große mittelalterliche Historiker Huizinga den vermischten Geruch von Blut und Rosen nannte, liegt in der Luft, wobei der Schwerpunkt auf dem Blut liegt. Unschuldige Menschen werden als Hexen und Ketzer verbrannt. Und die Leichen von Mönchen tauchen immer wieder auf, wenn es am wenigsten erwartet wird. Es wäre sicherlich unmöglich, Eco vorzuwerfen, einen trockenen akademischen Roman geschrieben zu haben. “

Innerhalb weniger Jahre wurde der Roman in einen Film mit Sean Connery verwandelt (Umberto Eco hasst es). Inzwischen hat Eco fünf weitere Romane verfasst, darunterBaudolino, die während des vierten Kreuzzugs eingestellt wird. Was den Namen der Rose betrifft, so gilt der Roman als eines der besten Romane der Neuzeit - er belegt laut Le Monde 100 Bücher des 20. Jahrhunderts, während Wilhelm von Baskerville von zu einem der 10 besten fiktiven Spürhunde gekürt wurde Der Wächter.

Videos

Artikel

Bestien und Gebäude: Religiöser Symbolismus und mittelalterliches Gedächtnis - von Brendan P. Newlon

Metanarrative in Umberto Ecos Der Name der Rose - von Doug Merrell

Der Neobarock unserer Zeit: Eine Lesung von Umberto Ecos Name der Rose - von HyunJoo Yoo

Die Rose benennen: Leser und Codes in Umberto Ecos Roman - von Steven Sallis

Links

Offizielle Website von Umberto Eco

UmbertoEco.com

Interview mit Umberto Eco aus der Paris Review

Twitter-Account von Umberto Eco


Schau das Video: Der Name Der Rose Trailer Deutsch German 2019 (Dezember 2021).