Videos

Die Herstellung mittelalterlicher illuminierter Manuskripte

Die Herstellung mittelalterlicher illuminierter Manuskripte

Die Herstellung mittelalterlicher illuminierter Manuskripte

Vortrag von Sally Dormer

Gegeben im Museum of London am 2. Mai 2012

Einleitung: Beleuchtete Manuskripte gehören zu den interessantesten und ästhetisch ansprechendsten Artefakten des Mittelalters. Sie können auf vielfältige Weise untersucht werden. Bei einem breit angelegten Ansatz können Themen wie Mäzenatentum und Funktion berücksichtigt werden. oder ein engerer Fokus auf die verwendeten Schriften, das Studium der Paläographie oder den Stil der Dekoration und Illustration, die Disziplin der Kunstgeschichte. In diesem Vortrag wird untersucht, wie ein beleuchtetes Buch entstanden ist, in der Überzeugung, dass das Verständnis von Materialien und Techniken eine solide Grundlage für andere Untersuchungswege bietet.

Die Analyse des Wortes „Manuskript“, was wörtlich „von Hand geschrieben“ bedeutet, vermittelt die Tatsache, dass alle hier betrachteten Bücher handgemacht waren, aber ihre Herstellung beinhaltete viel mehr als die fachmännische Handschrift, die von Schriftgelehrten wie dem Mann, der an seinem Platz sitzt, praktiziert wurde Schreibtisch in dieser Illustration aus der Mitte des 12. Jahrhunderts. Ein angelsächsisches Rätsel aus dem 11. Jahrhundert aus dem Exeter-Buch (Nummer 26) weist auf die Vielfalt der Fähigkeiten hin, die erforderlich sind, um Tierhäute in Pergament zu verwandeln. Texte kopieren; malen und vergolden Sie Dekoration und Illustration und binden Sie Blätter zwischen Brettern; Prozesse, die viel über mittelalterliche Schreib- und künstlerische Praxis verraten.

„Ein Feind hat mein Leben beendet, weggenommen
Meine körperliche Stärke; dann tauchte er mich ein
Im Wasser und zog mich wieder raus,
Und setzen Sie mich in die Sonne, wo ich bald vergoss
Alle meine Haare. Die scharfe Kante des Messers
Biss in mich hinein, nachdem meine Schönheitsfehler weggekratzt worden waren;
Die Finger falteten mich und die Vogelfeder
Oft über meine braune Oberfläche bewegt,
Nützliche Tropfen einstreuen; es verschluckte den Holzfarbstoff
(Teil des Baches) und reiste wieder über mich,
Schwarze Spuren hinterlassen. Dann band mich ein Mann,
Er streckte die Haut über mich und schmückte mich
Mit Gold; So bin ich bereichert durch die wundersame Arbeit
Von Schmieden, die mit glänzendem Metall umwickelt sind… “

Dr. Sally Dormer ist seit ihrer Gründung im Jahr 1993 Kursleiterin für den Spätmittelalter- und Frührenaissance-Jahreskurs am Victoria and Albert Museum und hält dort seit 1984 Vorträge. Sie ist eine spezialisierte mittelalterliche Kunsthistorikerin und Dozentin mit einem MA in Mittelalterliche Kunstgeschichte und Promotion zur mittelalterlichen Manuskriptbeleuchtung am Courtauld Institute der University of London.


Schau das Video: Was verraten alte Handschriften über das Mittelalter? (Oktober 2021).