Artikel

Gefangene oder Gefangene: Gesellschaft und Verpflichtung im mittelalterlichen Iberia

Gefangene oder Gefangene: Gesellschaft und Verpflichtung im mittelalterlichen Iberia

Gefangene oder Gefangene: Gesellschaft und Verpflichtung im mittelalterlichen Iberia

Brodman, James William (Institut für Geschichte. Universität von Zentral-Arkansas)

Anuario de Historia de la Iglesiavol. 20, (2011) S. 201-219 Universidad de Navarra, Pamplona, ​​España

Zusammenfassung 

Es gibt wichtige Unterschiede zwischen dem mittelalterlichen Gefangenen und dem modernen Kriegsgefangenen. Während ihre Gesellschaften in jedem Fall ihre Befreiung und Wiederherstellung wünschen, fehlte den mittelalterlichen Gefangenen der Rahmen und der Schutz des Völkerrechts und sie mussten sich daher auf die Nächstenliebe von Freunden und Nachbarn und das Eigeninteresse ihrer Entführer verlassen. Die mittelalterliche spanische Gesellschaft bemühte sich jedoch, diesen Austausch zu erleichtern, indem sie die Filialpflichten förderte, das Eigentum eines Gefangenen schützte und Mechanismen einrichtete, um den Austausch und das Lösegeld zu erleichtern. Darüber hinaus zählten christliche und muslimische Herrscher Gefangene zu den Gegenständen, die in Waffenstillstandszeiten ausgehandelt werden sollten.

Resumen

Hay diferencias wichtig für das Mittelalter und den Prisionero de Guerra Moderno. aunque en ambos casos la sociedad quiere su liberación, al warnivo mittelalterliche le faltaba la protección de la ley internacional; por lo tanto, éste tenía que deppender de la caridad de los amigos y vecinos tanto como el interés de sus captores. Das Embargo ist das Mittelalter, das die Absicht hat, die Interkambiosität der Prisioneros zu fördern, die Protezión der Las Bienes und die Creación der Mecanismos für die Intercambio und die Rettung. finalmente, los reyes cristianos y musulmanes einschließlich der liberación de los warnivos en las ne gociaciones durante los períodos de tregua.


Schau das Video: Die Nürnberger Prozesse 13: Das Dritte Reich vor Gericht (Januar 2022).