Videos

Planung für Pilger: St. Andrews als zweites Rom

Planung für Pilger: St. Andrews als zweites Rom

Planung für Pilger: St. Andrews als zweites Rom

Vortrag von Ian Campbell

Geliefert an der Universität von Edinburgh am 7. Mai 2012

Professor Ian Campbell, Lehrstuhl für Architekturgeschichte und -theorie (ECA), hält seinen Antrittsvortrag mit dem Titel „Planung für Pilger: St. Andrews als zweites Rom“.

Die Stadt St. Andrews wurde Mitte des 12. Jahrhunderts in grandiosem Maßstab und nach einem anderen Plan angelegt als die meisten zeitgenössischen Städte in Schottland, einschließlich Edinburgh.

Der Vortrag argumentiert, dass er bewusst dem Vatikan Borgo nachempfunden war, dem Gebiet zwischen dem Petersdom und dem Tiber in Rom, das im 9. Jahrhundert n. Chr. Befestigt worden war.

Zum Zeitpunkt der Auslegung der Stadt versuchten die Bischöfe von St. Andrews, ihren Status zu verbessern, indem sie die Reliquien von St. Andrew, dem älteren Bruder von St. Peter, verwendeten, so wie es die Bischöfe von Compostela zu Beginn des 12. Jahrhunderts getan hatten Sie erhielten den Titel "Apostolischer Stuhl" für Santiago und stellten ihn Jerusalem und Rom gleich.

Aufgenommen am Montag, den 7. Mai 2012 im Hörsaal des Auditoriums der Business School der University of Edinburgh.

Siehe auch: Pilgerreise von Rom nach Schottland: Hat die St. Andrews Kathedrale in Schottland versucht, Rom als frühchristlichen Wallfahrtsort Konkurrenz zu machen?


Schau das Video: SAINT ANDREW CHRISTMAS NOVENA. (November 2021).