Artikel

Die Idee des Nordens

Die Idee des Nordens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Idee des Nordens

Hadfield, Andrew

Zeitschrift der nördlichen Renaissance, 1: 1 (Frühjahr 2009)

Abstrakt

Die Idee des Nordens in der westlichen Gesellschaft hat eine lange und bemerkenswerte Geschichte. In der Tat ist die einzige "rein ethnografische Abhandlung, die von der Antike überlebt" die von Tacitus Germania, seine Beschreibung der germanischen Völker (Mellor 1993: 14). Tacitus verfasste seine kurze Abhandlung, um die Römer zu zwingen, sich der luxuriösen Dekadenz zu stellen, die seiner Meinung nach ihre Gesellschaft umhüllt und deformiert hatte. Die Germania war ein Begleiter der Agricola, das Leben des Militärführers, seines Schwiegervaters Cornelius Julius Agricola, Gouverneur von Großbritannien und "einer der erfolgreichsten Generäle der flavianischen Ära" (Mellor 1993: 10). Tacitus war auch bestrebt, die harten Freiheiten der Barbarenstämme des Nordens dem weichen Joch der Unterwürfigkeit, das die Römer unter der Tyrannei von Nero erlebt hatten, sowie der Enthaltsamkeit und sorgfältig regulierten Sexualität der Deutschen und Briten gegenüber den USA gegenüberzustellen schändliche Nachsicht der Römer. Der Norden mag primitiv und ungekünstelt sein, aber er hatte eine Menschlichkeit bewahrt, die der Süden zu verlieren drohte.


Schau das Video: Idee des Nordens One Mans Evil Can Become Curse Of All (Kann 2022).