Nachrichten

Die Ausstellung der Great Lost Library of Alcuin in York findet an der University of York statt

Die Ausstellung der Great Lost Library of Alcuin in York findet an der University of York statt

Eine neue Reihe von Multimedia-Ausstellungen an der University of York beginnt nächsten Monat mit der faszinierenden Geschichte der großen verlorenen Bibliothek von Alcuin und der Forschung von Dr. Mary Garrison vom Department of History der Universität.

Im achten Jahrhundert verdankte York seinen Ruf als eine der intellektuell einflussreichsten Städte Europas der Bibliothek und Schule unter der Leitung des Gelehrten Alcuin. Die Bibliothek ist jedoch verschwunden; Es gibt derzeit keine Bücher, von denen nachgewiesen werden kann, dass sie daraus stammen. Das Verschwinden der Bibliothek ist ein Rätsel. Wurde es durch die Gewalt der Wikingereroberung im 9. Jahrhundert zerstört oder wurden einige Bücher daraus exportiert und neu kopiert? Die Ausstellung ermöglicht es den Besuchern, den Hinweisen auf dieses Geheimnis zu folgen.

Die kostenlose Ausstellung "Die große verlorene Bibliothek von Alcuins York", die allen offen steht, verwendet Fotografien, hauptsächlich von Büchern aus dem 8. Jahrhundert in angelsächsischen und Caroline-Minuskeln, sowie speziell angefertigte Arbeiten der örtlichen Kalligrafen Dorothy Wilkinson, Sue Sparrow und Angela Dalleywater Erzählen Sie die Geschichte der verlorenen Bibliothek.

Neben den physischen Exponaten wird im immersiven Raum 3Sixty eine Multimedia-Installation gezeigt, die eine aufregende andere Perspektive auf die Geschichte von Alcuins Bibliothek bietet.

Die Ausstellung wurde von der Yorkshire Philosophical Society, dem Sheldon Memorial Trust und YDFAS - der Yorker Niederlassung der National Association of Decorative & Fine Arts Societies - finanziert.

Dr. Garrison sagte: „Die Schule und die Bibliothek von York waren die besten im Europa des 8. Jahrhunderts. Die Studenten kamen von weit her, um bei Alcuin zu studieren. Karl der Große wählte Alcuin als seinen Berater, weil Alcuin der gelehrteste Mann seiner Zeit war. Die große Bibliothek ist verschwunden, aber die erhaltenen Informationen über Wachstum, Nutzung und Verschwinden machen eine faszinierende Geschichte. “

Professor John Robinson, der Pro-Vizekanzler der Universität York für Lehren, Lernen und Information, sagte: „Die verlorene Bibliothek von Alcuin verspricht einen faszinierenden Einblick in die äußerst einflussreiche frühmittelalterliche Bibliothek, die den Bewohnern und Besuchern Yorks ermöglicht Erfahren Sie mehr über diese bemerkenswerte Ära in der Vergangenheit der Stadt. Die Aufnahme eines beeindruckenden 3Sixty-Audio- und Videoerlebnisses wird eine zusätzliche Dimension hinzufügen und den Weg für zukünftige Ausstellungen von Research in Focus ebnen. “

Die Ausstellung „The Lost Library of Alcuin“ kann vom 2. bis 11. Juni von 10 bis 17.30 Uhr im Ausstellungsraum des Ron Cooke Hub in Heslington East besichtigt werden. Eine frühere Version der Ausstellung ohne das 3Sixty-Display wurde letztes Jahr in der Minster Library uraufgeführt. Sehen Ausstellung: Die Great Lost Library von Alcuins York Einzelheiten zu diesem Ereignis.

Quelle: Universität von York


Schau das Video: Alcuin of York (November 2021).