Nachrichten

Mittelalterler sind Teil von Kanadas größter akademischer Konferenz

Mittelalterler sind Teil von Kanadas größter akademischer Konferenz

Heute beginnt der Kongress der Geistes- und Sozialwissenschaften 2012. Der diesjährige Kongress, der gemeinsam von der University of Waterloo und der Wilfrid Laurier University veranstaltet wird, umfasst mehr als 7.000 Delegierte aus fast 70 Verbänden in Kanadas größtem und bedeutendsten interdisziplinären akademischen Treffen.

Mittelalterstudien werden mit der Kanadische Gesellschaft der Mittelalterler drei Sitzungstage. Cynthia Neville von der Dalhousie University wird ein Plenarpapier zum Thema "Die Qualität der schottischen Barmherzigkeit: Königliche Remissionsbriefe im mittelalterlichen Schottland" halten, während die frühere Gesellschaftspräsidentin Anna Smol über "Beowulf und Boyologie: Die Prozesse des Mittelalters" sprechen wird.

Mittelalterliche und vormoderne Arbeiten werden auch in Sitzungen gehalten, die von der Canadian Society for Renaissance Studies, der Canadian Society for Italian Studies und der Canadian Society for the History of Medicine organisiert werden.

Der Kongress wird von der kanadischen Föderation für Geistes- und Sozialwissenschaften organisiert und bringt Wissenschaftler, Studenten, politische Entscheidungsträger und Führungskräfte aus einem breiten Spektrum von Disziplinen zusammen, darunter Literatur, Theater, Soziologie, Bildung und Bevölkerungsstudien.

Der Kongress 2012 ist das erste Mal in seiner 81-jährigen Geschichte, dass die Veranstaltung in Waterloo stattfand. Das diesjährige Thema, das sich von Jahr zu Jahr ändert, lautet "Crossroads: Stipendium für eine unsichere Welt".

"Die lebendige Wissenschaftsgemeinschaft in Kitchener-Waterloo passte perfekt zum Kongress", sagte Graham Carr, Präsident der kanadischen Föderation für Geistes- und Sozialwissenschaften. "Das Engagement der Region für Forschung, Wissen und Zusammenarbeit spiegelt den interdisziplinären, kollaborativen Charakter des Kongresses wider."

Der Kongress 2012 wird von den akademischen Co-Convenors des Kongresses, Eleanor Ty (Wilfrid Laurier University) und James Skidmore (University of Waterloo), veranstaltet und ist ein Arbeitstreffen für kanadische Wissenschaftler, Wissenschaftler und Forscher. Er bietet die Möglichkeit, Wissen auszutauschen, Partnerschaften zu festigen und Verbindungen zwischen den USA herzustellen Universität und andere Sektoren. Während acht Tagen mit Meetings, Panel-Präsentationen und Keynote-Reden werden Tausende ihre neuesten Arbeiten und Forschungsergebnisse auf mehr als 2.500 Veranstaltungen präsentieren.

Medievalists.net wird am Kongress 2012 teilnehmen. Schauen Sie in den folgenden Wochen noch einmal bei uns vorbei, um mehr über einige der Veranstaltungen und Beiträge zu erfahren, die während des Kongresses vorgestellt wurden.


Schau das Video: Kanada - In den Wäldern der Westküste. Doku. ARTE. HD (Dezember 2021).