Konferenzen

Aereld von Rievaulx und die Schaffung einer angelsächsischen Vergangenheit

Aereld von Rievaulx und die Schaffung einer angelsächsischen Vergangenheit

Sitzung 72:Englische Zisterzienser und englische Kritiker

Sponsor: Zentrum für Zisterzienser- und Mönchsstudien, Western Michigan Univ.
Veranstalter: E. Rozanne Elder, Zentrum für Zisterzienser- und Mönchsstudien, Western Michigan University
Vorsitzender: Margory Lange, Western Oregon University
 

Aereld von Rievaulx und die Schaffung einer angelsächsischen Vergangenheit

Chad Turner (John Jay College für Strafjustiz CUNY)

Zusammenfassung

Dieses Papier war Teil einer Reihe über englische Zisterzienser. Dieses erste Papier konzentrierte sich auf Aelred von Rievaulx und die Abtei von Hexum.

Aelreds Arbeit diskutierte die Auswirkungen der Invasionen des 9. Jahrhunderts. Aelred erzählte, wie sein Großvater und sein Vater beim Wiederaufbau der Abtei von Hexum geholfen hatten und wie seine Familie für die Pflege der Kirche verantwortlich war. Aelred schrieb über die Umstände, die seinen Großvater Eilaf nach Hexum brachten, und darüber, wie Aelreds Vater, auch Eilaf genannt, den Wiederaufbau der Abtei fortsetzte und dazu beitrug, die Reliquien des Heiligen an sicherere Orte zu bringen. Aelred schrieb über die Bischöfe und Heiligen von Hexum.

Das Papier diskutierte auch, wie wichtig Selbstdarstellung für Zisterzienser ist und wie sie das Motiv der Erneuerung einbeziehen, um ihre Unterstützung weiter zu stärken. Aelred verwendete dieses Motiv in seiner Arbeit über Hexum, aber er war sehr vorsichtig mit seinen Zitaten und Anspielungen. Die Erneuerung von Hexum erinnerte an das Motiv der Erneuerung der Zisterzienser.

Dies war das Jahrhundert der großen Chronisten, und Kontinuität war wichtig, um Gruppenidentität, Mäzenatentum, Ausnahmen und Privilegien zu etablieren. Aelred komponierte dieses Werk in einer sich ändernden Zeit für sein Kloster, in dem Häuser miteinander um die Schirmherrschaft konkurrierten. Rievaulx verdrängte kleinere Häuser monopolistisch und infolgedessen kam es häufig zu Konflikten zwischen den religiösen Häusern.

Die Hagiographie war auch in Aelreds Text wichtig. Die Geschichten der Heiligen von Hexum waren nützlich für die Erziehung der Zisterzienser. Die Rolle der Erzählung war wichtig für die Bildung von Novizen. Der Novize sollte seine Erinnerungen durch die der Geschichten ersetzen, indem er sich zum Beispiel bei der Kreuzigung an die Stelle Christi setzte. Die Fähigkeit einiger seiner Hauptfiguren war der Grund, warum die Zisterzienser eines der größeren Häuser des Mittelalters sein konnten.


Schau das Video: What Was Life Like? Episode 5: Medieval - Meet a Medieval Monk (Dezember 2021).