Artikel

Abweichende Frauen in höfischer und populärer mittelalterlicher kastilischer Poesie

Abweichende Frauen in höfischer und populärer mittelalterlicher kastilischer Poesie

Abweichende Frauen in höfischer und populärer mittelalterlicher kastilischer Poesie

Von Naomi May Jensen Hoogesteger

Doktorarbeit, Universität Durham, 2011

Abstract: Diese These ist eine Studie über die Figur der abweichenden Frau in der Poesie des mittelalterlichen Spaniens; Es skizziert und etabliert Paradigmen akzeptabler und inakzeptabler Einstellungen und Verhaltensweisen.

Das ideale Verhalten der Frau im Mittelalter wird von der Kirche und der Aristokratie festgelegt. Die Frau rebelliert jedoch gewöhnlich gegen die strengen Normen des Patriarchats, die für sie festgelegt wurden. Durch eine enge poetische Analyse zielt diese Arbeit darauf ab, Frauen aufzudecken und zu analysieren, die vom Ideal abweichen, einer Achse, die auf der idealen Frau von Fray Martín Alonso de Córdoba basiert Jardín de nobles donzellas (1469) und unterstützt durch historische Kontextualisierung. Aufgrund der Ausdehnung des mittelalterlichen poetischen Korpus konzentriere ich mich speziell auf Frauen in den Formen der mittelalterlichen Poesie, die gesungen wurden: Villancicos, Canciones und auch Serranillas, ein Strang des gelehrten Canción. Die Gedichte stammen aus iberischen Liederbüchern (cancioneros) und lose Blätter (Pliegos Sueltos). Die modernen Ausgaben, die ich verwende, sind die von Brian Dutton & Jineen Krogstad El cancionero del siglo XV: c. 1360-1520 (1990-91) und Margit Frenk Nuevo corpus de la antigua lírica beliebte hispánica (siglos XV a XVII) (2003).

Zunächst stelle ich das Paradigma der idealen spätmittelalterlichen Frau auf, deren Unterwürfigkeit, Keuschheit und Schönheit im Vordergrund ihrer Darstellung stehen. In der gesamten Arbeit wird festgestellt, dass abweichende Frauen diese Erwartungen auf verschiedene Weise untergraben. hauptsächlich durch ihre Promiskuität und dominante Art und Weise. Obwohl abweichende Frauen größtenteils in Texten dargestellt werden, bieten die Canciones auch Darstellungen von abweichenden Frauen, die weniger wahrnehmbar und dennoch faszinierend sind. Durch die These wurde eine allgemeine Typologie abweichender Frauen etabliert, aber ebenso bedeutend ist, dass enge Lesarten vieler Gedichte das Verständnis des breiteren Korpus verbessern werden.


Schau das Video: Das Mittelalter Experiment 3 - Wie lebten die Frauen? (Oktober 2021).