Artikel

Vorstellung der Metropole an der islamischen Peripherie: Handel, Wissenschaft und Architektur im 15. Jahrhundert. Bidar und Timbuktu

Vorstellung der Metropole an der islamischen Peripherie: Handel, Wissenschaft und Architektur im 15. Jahrhundert. Bidar und Timbuktu

Vorstellung der Metropole an der islamischen Peripherie: Handel, Wissenschaft und Architektur im 15. Jahrhundert. Bidar und Timbuktu

Von Richard M. Eaton

Papier bei der gegeben Internationale Konferenz über die Imagination der Politik und die Politik der Imagination. Hyderabad, Inida (2009)

Einleitung: Man könnte unser Konferenzthema umformulieren, indem man fragt: Was kommt zuerst - ein imaginäres Gemeinwesen, gefolgt von einer politischen Realität? Oder erscheint die politische Realität zuerst und wird nur rückwirkend vorgestellt - also theoretisiert? Es gibt Beweise für beide Ansichten. Amerikanischen Schulkindern wird üblicherweise beigebracht, dass die Gründerväter mehr oder weniger vom Himmel fielen, im Sommer 1787 eine kollektive Sitzung in Philadelphia abhielten und dann die amerikanische Republik in die Realität träumten. Umgekehrt argumentieren einige, dass wir die Welt immer zuerst erleben und nur rückwirkend theoretisieren. Heute lösen sich Nationalstaaten unter unseren Füßen auf, aber wir stellen uns immer noch vor, in einer Welt solcher Staaten des 19. Jahrhunderts zu leben. Schauen Sie sich nur an, wie die meisten Abteilungen der Geschichte ihren Lehrplan noch organisieren. Wir erleben eine Welt, die radikal und wohl oder übel globalisiert wurde, obwohl sie noch nicht theoretisiert wurde. Das ist das Dilemma. Das amerikanische Imperium, das es schon seit einiger Zeit gibt, wurde gerade erst anerkannt, geschweige denn theoretisiert. In dieser zweiten Sichtweise sind Historiker lediglich die Begleiter, die einer Elefantenparade folgen, danach aufräumen und versuchen, eine bereits vergangene Prozession zu verstehen. Unsere Vorstellungskraft dient ausschließlich dazu, etwas zu theoretisieren, was bereits geschehen ist.


Schau das Video: Frühe Neuzeit England im 16. Jahrhundert unter Heinrich VIII. (Oktober 2021).