Artikel

Elemente der Arthurianischen Tradition in Harry Potter

Elemente der Arthurianischen Tradition in Harry Potter

Elemente der Arthurianischen Tradition in Harry Potter

Morris, Phyllis D.

Vortrag auf der Harry Potter Konferenz (2005)

Abstrakt

Elemente der Arthurianischen Tradition sind in Rowlings Harry-Potter-Serie verwoben. Sowohl Arthur als auch Harry sind Helden; beide wurden ihren Eltern genommen und zu ihrer eigenen Sicherheit versteckt; beide haben weise, gealterte Mentoren; beide sind auf der Suche nach ihrem Schicksal und beide haben das Potenzial, unsterblich zu werden. In diesem Artikel werden die Parallelen zwischen den Themen und Charakteren der Arthurianischen Legende und denen der Harry-Potter-Reihe untersucht.

Sowohl Arthur als auch Harry sind Helden im klassischen Sinne. Beide haben Schicksale, die für sie prädestiniert sind. Der Magier Merlin, der ein umgekehrtes Leben führt und daher bereits die Zukunft erlebt hat, weiß, dass Arthur König werden und Großbritannien vor den Sachsen retten soll. Sybill Trelawneys Prophezeiung identifiziert Harry als die einzige Person, die Voldemort besiegen kann. Merlin sagt auch voraus, dass Arthurs Sohn Mordred Arthur und seine Ritter zerstören wird. In einem Voldemort-artigen Versuch, die Prophezeiung zu vereiteln, befiehlt Arthur, alle Babys, die an Mordreds Geburtstag geboren wurden, in See zu stechen. Während das Schiff zerstört, überlebt Mordred.

Beide Helden haben Eltern, die jung gestorben sind, und beide erzielen in ihrer Jugend großartige Leistungen. Harry rettete den Stein der Weisen vor Voldemort, als er erst 11 Jahre alt war. Arthur bestieg bereits als Teenager den Thron und erwies sich bald darauf als fähiger Anführer.

Beide Helden existieren, um ihr Volk vor dem Untergang zu retten. Laut Geoffrey von Monmouth, der verfasst hat Historia Regum Britanniae (Geschichte der Könige von Großbritannien) 1136 führte Arthur "seine Truppen gegen die Sachsen, die in verschiedenen Teilen des Landes immer noch Probleme hatten, und besiegte sie nach verschiedenen Wechselfällen auf einem Hügel außerhalb von Bath mit einem wunderbaren Schwert namens Caliburn". Arthur "wird als eine Art Messias dargestellt, der Großbritannien von diesen Problemen befreit". Arthur besiegte nicht nur die Sachsen, sondern besiegte auch die Picten und Schotten, die ihnen geholfen hatten, und eroberte Irland. In ähnlicher Weise bietet Harry der Zaubererwelt 14 Jahre Ruhe vor Voldemort - indem er Voldemorts Todesfluch überlebt (der dann auf Voldemort zurückprallte und ihn zur Geistform reduzierte); indem man Voldemorts Suche nach dem Stein der Weisen vereitelt und Riddle, Riddles Tagebuch und Slytherins Monster eliminiert. Harry hat auch die Todesser besiegt, die wie die Picten und Schotten von Arthurs Tag Voldemort bei seinem Versuch unterstützen, die Kontrolle über die Zaubererwelt zu erlangen.


Schau das Video: Time Travel In Harry Potter Explained +History Of Time Turners (Oktober 2021).