Artikel

Verwendung des TL-Einzelaliquot-Protokolls für die regenerative Dosis zur Überprüfung der Chronologie des Schlosses des Deutschen Ordens in Malbork

Verwendung des TL-Einzelaliquot-Protokolls für die regenerative Dosis zur Überprüfung der Chronologie des Schlosses des Deutschen Ordens in Malbork

Verwendung des TL-Einzelaliquot-Protokolls für die regenerative Dosis zur Überprüfung der Chronologie des Schlosses des Deutschen Ordens in Malbork

Von ALICJA CHRUŚCIŃSKA, BERNARD JESIONOWSKI, HUBERT L. OCZKOWSKI und KRZYSZTOF R. PRZEGIĘTKA

GEOCHRONOMETRIA, Band 30 (2008)

Abstract: Das Schloss des Deutschen Ordens in Malbork ist eines der wertvollsten mittelalterlichen Denkmäler in Europa. Aufgrund des Mangels an natürlichen Gesteinsressourcen in Pommern bestehen die Mauern fast ausschließlich aus Ziegeln. Das riesige Volumen und das reiche historische Wissen über das Malbork Castle machen es zu einem wunderbaren Objekt für TL-Datierungen. Die Teile des bekannten Alters können zur Überprüfung und Verbesserung der Datierungsmethode dienen. Auf diese Weise gewonnenes Wissen und Erfahrung können genutzt werden, um die Geschichte des restlichen Schlosses zu entdecken. Hier werden die vorläufigen Ergebnisse der noch laufenden Untersuchungen für 5 Ziegelproben vorgestellt. Das angewandte TL-Datierungsverfahren wird ausführlich beschrieben. Die sehr gute Genauigkeit der äquivalenten Dosis wird durch das TL-Einzelaliquot-Protokoll für die regenerative Dosis erreicht. Der Effekt der Wandinhomogenität im Zusammenhang mit dem Unterschied zwischen der Aktivität von Ziegel und Mörtel wird diskutiert.

Siehe auch unser Feature auf Malbork Castle


Schau das Video: Malbork - Castle of the Teutonic Order - Poland Tourist Guide - Travel u0026 Discover (Oktober 2021).