Artikel

Porträtmalerei in der Zeit Philipps des Guten, Herzog von Burgund: 1419-1467

Porträtmalerei in der Zeit Philipps des Guten, Herzog von Burgund: 1419-1467

Porträtmalerei in der Zeit Philipps des Guten, Herzog von Burgund: 1419-1467

Kenyon, Kathleen Louise

Diplomarbeit (M.A.) - San Jose State University (1996)

Abstrakt

Diese Studie untersucht die Entwicklung unabhängiger gemalter Porträts im 15. Jahrhundert und die Regierungszeit von Philipp dem Guten, Herzog von Burgund. Es dient als Versuch, die wachsende Popularität unabhängiger Porträts unter Adligen besser zu verstehen und die Funktion zu bestimmen, die diese Tafeln für ihre Gönner haben könnten. Die Untersuchung entwickelt sich aus der physischen Verwendung von dynastischen Porträts und zeichnet dann künstlerische Entwicklungen nach, die durch veränderte Andachtspraktiken beeinflusst wurden und die es dem Künstler ermöglichten, die Anwesenheit des Darstellers auf eine bisher unbekannte Weise zu behaupten.


Schau das Video: Prof. Dr. Philipp Manow: POPULISMUS UND DEMOKRATIE (Oktober 2021).