Konferenzen

Siebte jährliche ASSC Graduate Student Conference - „Krise der Kategorisierung“

Siebte jährliche ASSC Graduate Student Conference - „Krise der Kategorisierung“

"Die angelsächsischen Todeslisten: Krise und Kategorisierung"

David Lennington (Princeton University)

Das Exeter-Buch beschreibt die verschiedenen Arten des Sterbens. In The Fates of the Apostles ist Martyrologie und befasst sich mit der unheilbaren Krankheit und dem Tod eines Kindes. Warum wollen Angelsachsen Todesursachen auflisten und kategorisieren? Lennington glaubt, dass dies der Prozess der Intellektualisierung der Verarbeitung des Todes durch einen intellektuellen Rahmen ist. Das Problem besteht nicht darin, vor dem Tod gerettet zu werden, sondern es zu kontrollieren / vorzubereiten, wenn es passiert. Es gibt der Person das Gefühl, etwas zu tun, obwohl es nur intellektuell und nicht physisch ist. es ist ein Mittel, um dem Tod entgegenzutreten. Angelsachsen haben ein gespanntes Verhältnis zum Tod. Die Exposition gegenüber gewaltsamem Tod wirkt sich psychisch aus - Intellektualisierung hilft bei der Bewältigung. Tod am Galgen, Tod durch Fallen, die Liste durchläuft die Schritte jedes Todes und bricht den Prozess ab. Im Folgenden sind einige der Arten des Sterbens aufgeführt: Sterben durch Feuer (8. Art zu sterben) Sterben durch Schwert (9. Modus) Sterben) Sterben durch Selbstmord (10. Sterbemethode) - sich selbst zu Tode trinken / sich mit Alkohol umbringen.


Schau das Video: Anti Social Social Club - Ferrari 488 GTB. Targa Trophy Ride Check (Oktober 2021).