Artikel

Eine Geschichte der Säuglingsernährung: Teil I: Primitive Völker, antike Werke, Renaissance-Schriftsteller

Eine Geschichte der Säuglingsernährung: Teil I: Primitive Völker, antike Werke, Renaissance-Schriftsteller

Eine Geschichte der Säuglingsernährung: Teil I: Primitive Völker, antike Werke, Renaissance-Schriftsteller

Von Ian G. Wickes

Krankheitsarchiv im KindesalterBand 28 (1953)

Einleitung: Anthropologische Studien zeigen, dass es eine bemerkenswerte Tendenz gibt, die natürliche Methode der Säuglingsernährung zu verschleiern. Dies ist leichter verständlich, wenn man erkennt, dass zeitgenössische primitive Stämme tatsächlich hoch zivilisiert sind, obwohl sich ihre Zivilisationsform anders entwickelt hat als unsere. Die bekannten Fakten wurden von Ploss und den Bartels (1935) in ihrem historischen und anthropologischen Kompendium mit dem Titel „Frau“ zusammengestellt. Die wichtigeren Punkte werden hier wiedergegeben.


Schau das Video: Nichts für empfindliche Brüste subtitled. Knallerfrauen mit Martina Hill (Oktober 2021).