Artikel

Mittelalterliche Künstlerinnen und moderne Historikerinnen

Mittelalterliche Künstlerinnen und moderne Historikerinnen

Mittelalterliche Künstlerinnen und moderne Historikerinnen

Von Lila Yawn-Bonghi

Mittelalterliches feministisches Forum, Vol. 12 (1991)

Einleitung: Frauen haben viel mit Kunst gemeinsam. In der Kunstgeschichte wurden Frauen oft als hübsche Bilder dargestellt, die Männer zur Brillanz anregen, oder als Statuen, deren bewegungslose Anmut das männliche Genie erregt und zum Schaffen zwingt. Elizabeth Ellet behauptet in ihr Künstlerinnen (1859), dass "Frau die Art des dekorativen Teils unseres Lebens ist und der Existenz den Charme verleiht, der den Künstler inspiriert." Wir schließen daraus, dass Frauen eher Archetypen als Macher von Kunst sind. Darüber hinaus wurde der Status von Frauen in der Geschichte der Frau häufig als ein gutes Maß für kulturelle Raffinesse angesehen, eine Rolle, die üblicherweise der Malerei und Skulptur zugewiesen wird. Wie Eileen Power einmal bemerkte, "wurde die Position von Frauen als Testpunkt bezeichnet, an dem die Zivilisation eines Landes oder eines Alters beurteilt werden kann." In vielen historischen Überlegungen haben Frauen und Kunst tatsächlich viel gemeinsam: Beide sind statische Inspirationsquellen; beides ist Luxus, der von den wirklich Zivilisierten gepflegt wird.

Wie haben Mittelalterler also auf Frauen reagiert, die Kunst produzierten, auf angeblich passive, schöne, nicht wesentliche Objekte, die andere gestalteten und so das Zeug der Zivilisation schufen? Inwiefern haben Historiker beispielsweise versucht festzustellen, inwieweit mittelalterliche europäische Frauen an der künstlerischen Produktion beteiligt waren? Wie haben sie die Auswirkungen des Geschlechts auf das (und wie) gemalte, skulptierte oder gestickte Künstlerinnen konzipiert? Wie haben sie darüber hinaus die Beziehungen der künstlerischen Aktivitäten von Frauen zu mittelalterlicher Wirtschaft, Religion, Politik und anderen Machtbereichen interpretiert? Dieser Aufsatz befasst sich mit diesen Fragen in Bezug auf Kunst, die von Frauen in Westeuropa zwischen dem fünften und fünfzehnten Jahrhundert nach Christus hergestellt wurde.


Schau das Video: museum global: Unsichtbare Künstlerinnen der Moderne (Oktober 2021).