Nachrichten

Witan Publishing bietet einen Veröffentlichungsservice für mittelalterliche Gelehrte

Witan Publishing bietet einen Veröffentlichungsservice für mittelalterliche Gelehrte

Witan Publishing, ein neuer Dienst für die mittelalterliche akademische Gemeinschaft, wurde gestern gestartet. Ziel ist die elektronische Veröffentlichung von Peer-Review-Stipendien im Bereich der Mittelalterforschung.

Witans Ziel ist es nicht nur, ein weiterer akademischer Verlag zu sein, sondern es ist viel ehrgeiziger: die Art und Weise zu ändern, wie wissenschaftliche Forschung produziert, verbreitet und empfangen wird. Dieser neue Service wird den Wissenschaftlern am meisten zugute kommen, indem sie ihre Arbeit von den alten Markteinschränkungen befreien, die Stipendien weiter verteilen und Texte in die Budgets selbst von Studenten mit Schwierigkeiten einbinden.

Dr. Richard Scott Nokes, akademischer Redakteur bei Witan, erklärt: „Wenn Sie sich ansehen, was andere akademische Verlage auf dem E-Publishing-Markt tun, stellen sie entweder schlecht gescannte und unlesbare Arbeiten online oder verkaufen aktuellere Stipendien zu einem sehr hohen Preis. Witan Publishing bietet qualitativ hochwertige, von Fachleuten geprüfte professionelle Arbeit zu äußerst vernünftigen Preisen. “

„Für Akademiker ist es wichtig, die neue und stetig wachsende Welt des E-Publishing zu nutzen“, sagt Nina McNamara, technische Redakteurin bei Witan. „E-Books verkaufen bereits Taschenbuch- und Hardcover-Bücher bei großen Online-Händlern wie Amazon.com. Bald werden die Schüler ihre Hardcover-Lehrbücher durch E-Books ersetzen. “

Die bestehende akademische Verlagswelt ignoriert normalerweise die aufkeimende elektronische Grenze von E-Books. Witan Publishing nutzt diese Gelegenheit und produziert elektronische Texte von höchster Qualität, die auf nahezu jeder Plattform verfügbar sind, die den Verbrauchern heute zur Verfügung steht.

Nokes, Professor für mittelalterliche Literatur an der Troy University, erklärt, dass sie daran interessiert sind, „jedes mittelalterliche Stipendium jeder Größe zu veröffentlichen. Wir sind besonders an Dingen interessiert, die nicht in die normale Größe passen (das Niemandsland zwischen 50 und 250 Seiten). Aber wir interessieren uns für Wohnungszeitschriften, Festschrifts, Konferenzberichte usw. All das Zeug, das aus finanziellen Gründen schwer zu veröffentlichen ist. "

Der Verlag stellt fest, dass die vielen aktuellen akademischen Verlage mit ihren elektronischen Versionen wenig Rabatt bieten. Witan ist bestrebt, die Preise niedrig zu halten, was zu einer größeren Verbreitung der Werke unserer Autoren und zu einer Maximierung der Wirkung ihrer Stipendien auf dem Gebiet führen wird.

Quelle: Unlocked Wordhoard


Schau das Video: Schulfilm: Mittelalter - Leben im Kloster: Ora et labora (Oktober 2021).