Artikel

Von der Anbetung der Reliquien bis zum Kult des kostbaren Blutes

Von der Anbetung der Reliquien bis zum Kult des kostbaren Blutes

Von der Anbetung der Reliquien bis zum Kult des kostbaren Blutes

Vauchez, André (Académie des inscriptions et belles-lettres, Institut de France)

Tabularia «Études», Nr. 8, (2008)

Abstrakt

Die Verehrung der Heiligen spielte eine wichtige Rolle bei der Christianisierung Europas im Hochmittelalter. Ab dem 11. Jahrhundert war die religiöse Leidenschaft der Gläubigen von einer wachsenden Hingabe an Christus und die Apostel geprägt, die sich in der Suche nach materiellen Zeichen ihrer irdischen Existenz äußerte. Die Wunder, die dem Heiligen Blut oder dem kostbaren Blut Jesu zugeschrieben werden, entstanden zuerst im Rahmen von Pilgerfahrten und Kreuzzügen ins Heilige Land, bevor sie zum Beweis für die tatsächliche Gegenwart des Sohnes Gottes im Sakrament der Eucharistie wurden.

Weitermachen

Die Culte des Reliques des Heiligen ist ein Joué un rôle majeur dans la christianization de l'Europe Anhänger le Haut Moyen Âge. À partir du XIe siècle, la religiosité des fidèles a été marquée par une dévotion croissante envers le Christ et les Apôtres, qui se traduisit par une recherche de tous les signes tangibles de leur vie terrestre. C'est dans ce contexte de pèlerinages et de croisades en Terre Sainte que se situent les Wunder zugeschrieben Saint-Sang oder Précieux Sang de Jésus, avant que ces derniers ne deviennent, à partir du XIIIe siècle, des preuves de la présence réelle du Fils de Dieu dans le sacrement de l'eucharistie.


Schau das Video: Christi Blut und Gerechtigkeit mit Text - Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (Oktober 2021).