Artikel

Lesen, Schreiben und Belohnung: Dialog und Identität in Petrarcas Sekretum

Lesen, Schreiben und Belohnung: Dialog und Identität in Petrarcas Sekretum

Lesen, Schreiben und Belohnung: Dialog und Identität bei Petrarca Secretum

Von Garth Clayton

Comitatus: Eine Zeitschrift für Mittelalter- und Renaissance-StudienBand 28: 1 (1997)

Einleitung: Petrarca scheint einen Bildschirm gezeichnet zu haben, der die Secretum und sein Rerum vulgarium fragmenta (RVF), das erstere in lateinischer Prosa und das letztere in einheimischem Vers komponiert. Das Secretum ist auch auf mindestens eine andere Weise verschleiert, denn es ist weit davon entfernt, so eigenständig zu sein wie RVF;; im Gegenteil, der Intertext des Gesprächs zwischen Agostino und Francesco fordert viel von seinem Leser, insbesondere weil das wissenschaftliche Paar nicht nur durch das Zitieren von Behörden, sondern auch durch die Argumentation, dass der ursprüngliche Kontext ihre Seite der Themen unterstützt, streitet.


Schau das Video: Our Miss Brooks: Sunnydale Finishing School. Weighing Machine. Magic Christmas Tree (Oktober 2021).