Artikel

"Ländliche Städte" und "Zwischen" oder "Dritte" Räume. Siedlungsmuster im byzantinischen Epirus (7.-11. Jh.) Aus einem interdisziplinären Ansatz


"Ländliche Städte" und "Zwischen" oder "Dritte" Räume. Siedlungsmuster im byzantinischen Epirus (7.-11. Jh.) Aus einem interdisziplinären Ansatz

Von Myrto Veikou

Archaeologia Medievale, Band 36 (2009)

Abstract: Dieses Papier ist der zweite Teil der Bemühungen, die verfügbaren analytischen Kategorien für Siedlungen anhand eines interdisziplinären postprozessualen Ansatzes neu zu bewerten. Der erste Teil wurde als „Urban or Rural? Theoretische Bemerkungen zu Siedlungsmustern im byzantinischen Epirus (7.-11. Jahrhundert) “in der Byzantinische Zeitschrift 103/1 (2010) 171-193. Eine vorläufige Version beider Papiere wurde während der Konferenz „Stadt und Land im Mittelmeer“ an der Universität von Athen im Mai 2007 vorgestellt.

In diesem zweiten Teil werden die zugrunde liegenden Annahmen in der Forschung auf den Tisch gelegt, wonach Interpretationen historischer Siedlungen eine klare Zweiteilung zwischen unterschiedlichen „städtischen“ und „ländlichen“ Räumen und den bipolaren „urban-ländlichen“ hermeneutischen Schemata annehmen sollten, die auf neueren archäologischen Erkenntnissen beruhen und geografische Forschung.


Schau das Video: Segregationstendenzen und soziale Folgen im Ruhrgebiet - Prof. Dr. Sören Petermann #SSK2019 (Oktober 2021).