Artikel

Burgessinnen und Landmänner im Nordosten Schottlands im späteren Mittelalter: eine Studie zur sozialen Interaktion

Burgessinnen und Landmänner im Nordosten Schottlands im späteren Mittelalter: eine Studie zur sozialen Interaktion

Burgessinnen und Landmänner im Nordosten Schottlands im späteren Mittelalter: eine Studie zur sozialen Interaktion

Von Harold William Booton

Doktorarbeit, Universität Aberdeen, 1987

Zusammenfassung: In dieser Arbeit wurde versucht, die sozialen Veränderungen und die Interaktion zwischen Bürgern und Landmännern im Nordosten Schottlands zwischen 1400 und 1530 detailliert zu analysieren. Bei dem Versuch einer solchen Analyse wurde der Immobilienmarkt in Aberdeen im 15. und frühen 16. Jahrhundert untersucht Jahrhunderte. Besonderes Augenmerk wird auf die sozialen Trends und Entwicklungen gelegt, die diese Studie aufzeigt, und insbesondere auf den Aufstieg einer kleinen städtischen Elite. Beispielsweise werden die Summen der Immobilientransaktionen nach Straßenbereich der verschiedenen sozialen Gruppen analysiert. Dies waren der Stadtrat von Aberdeen, die Kirche, die Handwerker und die Bürger. Insbesondere umfasste die letztere Gruppe elf Bürgerfamilien, die im spätmittelalterlichen Aberdeen über großen Reichtum und politische Macht verfügten. Sie gründeten Dynastien und erwarben umfangreiche Stadt- und Landgüter.

Die Elite „elf“ und die anderen sozialen Schichten im spätmittelalterlichen Aberdeen werden in Kapitel zwei in einem sozialen Kontext betrachtet. Die Analyse hat sich auf politische Kämpfe und Manipulationen zwischen den Elitefamilien konzentriert. Es wurde eine Studie über die Methoden durchgeführt, mit denen die Familien Rutherfurd und Menzies ihr Vermögen voranbringen. Es wird analysiert, welche Rolle die Elite-Bürger in der Kommunalverwaltung spielen und welchen Zugang sie zur Stadtpatronage erhalten. Darüber hinaus wurde von 1399 bis 1510 eine detaillierte Untersuchung der Gildenbürger von Aberdeen durchgeführt.


Schau das Video: Schottland - Meer, Highlands und ein uralter Mythos 2014 (Oktober 2021).