Artikel

Die Wikinger im Osten: eine Übersicht über Siedlung, Handel und militärische Aktivitäten um 700 - 1100

Die Wikinger im Osten: eine Übersicht über Siedlung, Handel und militärische Aktivitäten um 700 - 1100

Die Wikinger im Osten: eine Übersicht über Siedlung, Handel und militärische Aktivitäten um 700 - 1100

Von D.A.F. Adams

Doktorarbeit, Universität von Canterbury, 1988

Abstract: Diese Arbeit untersucht drei skandinavische Hauptaktivitäten im Zeitraum von 700 bis 1100 - Siedlungs-, Handels- und militärische Aktivitäten - in den Regionen östlich der Ostsee. Während sekundäre Quellen über die Herkunft und ethnische Zugehörigkeit der als Rus bekannten Personen diskutieren, die in den primären literarischen Quellen erwähnt und mit schwedischen Wikingern identifiziert wurden, werden zunächst die philologischen Argumente für die Ableitung des Namens und das Quellenmaterial zur Unterstützung der skandinavischen Identität der Rus erörtert . Bei der Untersuchung der Kolonisierungsaktivitäten wurde viel Wert auf die archäologischen Beweise (gestützt auf literarische Quellen) gelegt, die auf eine skandinavische Besiedlung in der Region Nordrussland hinweisen. Dies ist im Wesentlichen eine Untersuchung von Grabstätten und nordischen Bestattungspraktiken und -ritualen. Die Tradition der Gründung des ersten russischen Staates durch varangianische Krieger, die sich ursprünglich auf Nowgorod konzentrierten und sich im 9. Jahrhundert nach Kiew verlagerten, wird ebenfalls erörtert. Die Entwicklung des Handels aus der Zeit vor den Wikingern befasst sich mit Handelsrouten, Waren und Reisemodi. Es gibt eine Spaltung entlang der Handelslinien mit den Muslimen und der mit den Byzantinern. Bis zu einem gewissen Grad wird dies durch das Ausgangsmaterial, numismatische Beweise für den muslimischen Handel und Literatur für den Handel mit den Byzantinern geteilt. Mein letztes Kapitel untersucht die nordische Kriegertradition, ihre Waffen und Taktiken. Eine Diskussion der großen Überfälle auf Konstantinopel und in der kaspischen Region, die hauptsächlich auf den schriftlichen Berichten byzantinischer und muslimischer Autoren basiert, bildet die Grundlage des letzten Kapitels. Ein kurzer Bericht über die Entwicklung der Varangianischen Garde und einiger damit verbundener Persönlichkeiten vervollständigt dieses Kapitel. Meine allgemeinen Schlussfolgerungen folgen dann.


Schau das Video: Lehenswesen, Grundherrschaft und Feudalismus - Mittelalter einfach erklärt (Oktober 2021).