Artikel

Außergesetzliche Strafen vor mittelalterlichen jüdischen Gerichten

Außergesetzliche Strafen vor mittelalterlichen jüdischen Gerichten

Außergesetzliche Strafen vor mittelalterlichen jüdischen Gerichten

Von Zev Farber

Mishpetei Shalom - Ein Jubiläumsband zu Ehren von Rabbi Saul (Shalom) Berman, herausgegeben von Yamin Levy (Ktav Pub, 2010)

Einleitung: Gesetze werden geschaffen, um gesetzestreue Bürger in gesetzestreuen Gesellschaften zu regieren und diese Bürger vor den wenigen zu schützen, die versuchen, sie auszunutzen. Leider ist die Gesellschaft nicht zu allen Zeiten und an allen Orten gesetzestreu. Aus diesem Grund haben Regierungen über Generationen hinweg die Möglichkeit untersucht, außergesetzliche oder Sofortmaßnahmen zu ergreifen, um Situationen zu bewältigen, die entweder die Gesellschaft durch ihre schockierende Natur stören oder die einen Zyklus von Gesetzesverstößen auslösen können, der die soziale Gesellschaft gefährden könnte Stoff.

Diese außergesetzlichen Methoden werden häufig von Regierungen offiziell genehmigt und sogar als Ausnahmen von Standardregeln gesetzlich geregelt. Einige zeitgenössische Beispiele könnten die Hinrichtung von Adolf Eichman im modernen Israel sein - einem Land, in dem es mit Ausnahme der gefangenen Nazis keine Todesstrafe gibt; die Hinrichtung ernsthafter Opiumhändler in der Volksrepublik China in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; und die Aufhebung des Habeas Corpus durch die Präsidenten Clinton (2001) und Bush (2006) für Personen, die im Verdacht stehen, Terroristen oder feindliche Kombattanten zu sein. Der gleiche Trend findet sich explizit in der rabbinischen Literatur und kann in zwei konzeptionelle Kategorien unterteilt werden:

A. Anwendung von Standardstrafen in Fällen, in denen sie technisch nicht anwendbar sind.

B. Schaffung neuer Strafen, die für Verbrechen nicht in den Büchern stehen.

Wir werden zunächst diese beiden verschiedenen Kategorien, wie sie in der rabbinischen Literatur beschrieben sind, sorgfältig betrachten. Anschließend werden Beispiele aus dem Mittelalter betrachtet und wie diese Methoden abgewogen und umgesetzt wurden.


Schau das Video: Mein geheimnisvoller Nachbar: Jude. Galileo. ProSieben (Oktober 2021).