Artikel

ENGEL IM ISLAM

ENGEL IM ISLAM

ENGEL IM ISLAM

Burge, S. (Universität von Edinburgh)

Doktorarbeit, Universität Edinburgh (2009)

Abstrakt

Diese Arbeit enthält einen Kommentar mit ausgewählten Übersetzungen von Jalāl al-Dīn cAbd al-Raḥmān al-Suyūṭī Al-Ḥabā’ik fī akhbār al-malā’ik (Die Anordnung der Traditionen über Engel). Die Arbeit ist eine Sammlung von rund 750 ḥadīth über Engel, gefolgt von einem Postskriptum (khātima), die theologische Fragen bezüglich ihres Status im Islam diskutiert.

Der erste Abschnitt dieser Arbeit befasst sich mit dem Stand des Studiums der Engel im Islam, der sich tendenziell auf bestimmte Themen oder Erzählungen konzentriert. Es gibt jedoch nur wenige Studien über die Engel in der islamischen Tradition außerhalb der Studien über Engel im Koran und in der eschatologischen Literatur. Diese Arbeit hofft, einige dieser allgemeineren Materialien über Engel präsentieren zu können.

Die folgenden beiden Abschnitte der Arbeit präsentieren eine Analyse der gesamten Arbeit. Der erste dieser beiden Abschnitte befasst sich mit dem Ursprung muslimischer Überzeugungen über Engel und konzentriert sich auf die Engelsnomenklatur und die Engelsikonographie. Der zweite Versuch, die Botschaft der Sammlung von al-Suyūṭī und den Zweck des Werks durch eine Betrachtung der Rolle der Engel im Alltag und im Ritual zu verstehen. Die Übersetzung und der kommentierte Kommentar, die folgen, konzentrieren sich auf Engel, die im Koran selbst erwähnt werden: Gabriel, Michael, Isrāfīl, der Engel des Todes, die Träger des Throns, der Geist, Riḍwān, Mālik, die Wächter des Himmels und der Hölle, al -Sijill, Hārūt, Mārūt und die Sakīna.

Ziel der Arbeit ist es, das Studium der Engelwelt der ḥadīthjenseits des eschatologischen Materials und um die Vitalität des muslimischen Glaubens an Engel in der islamischen Tradition zu zeigen.


Schau das Video: Rammstein - Ausländer Official Video (Oktober 2021).