Artikel

Der lexikalische Beitrag von Wycliffes Bibel-Englisch zur Geschichte der englischen Sprache

Der lexikalische Beitrag von Wycliffes Bibel-Englisch zur Geschichte der englischen Sprache

Der lexikalische Beitrag von Wycliffes Bibel-Englisch zur Geschichte der englischen Sprache

Lee, Youngjoo (Koreanische Bibeluniversität)

Sprache und Linguistik, Band 35 (2005)

Abstrakt

Der Zweck dieser Studie ist es zu zeigen, dass das Englisch der Wycliffe-Bibel, übersetzt im späten vierzehnten Jahrhundert, 100 Jahre früher als das Kanzler-Englisch, der wahre Vorläufer des Standard-Englisch war. Freeborn (1992: 75) bestätigt, dass es in London vor dem Kanzleistandard keine Standardsprache gab. Im Mittelenglischen gab es keine anerkannte Standardform. Zu Beginn des fünfzehnten Jahrhunderts entwickelte sich jedoch der Sprachtyp von London zu einem neuen Standard-Englisch. Dieses neue Standard-Englisch verbreitete sich durch die Kanzlei im gesamten fünfzehnten Jahrhundert durch die Beförderung von Henry V. in ganz England.) Um den lexikalischen Beitrag des Wycliffe Bible English zur Geschichte des Englischen zu zeigen, untersuche ich die Merkmale des Englischen in der Wycliffe Bible und vergleichen Sie die Texte der beiden folgenden englischen Bibelversionen mit der Wycliffe-Bibel. Lukas 15: 15-24, die Geschichte des verlorenen Sohnes, und 1. Korinther 13, das Kapitel der Liebe, werden zufällig ausgewählt, weil sie bekannte Passagen für Menschen sind.


Schau das Video: 1000 elementare und nützliche englische Sätze für die Konversation (Dezember 2021).