Nachrichten

Caesar Rodney - Geschichte

Caesar Rodney - Geschichte

Caesar Rodney wurde 1728 auf der großen Plantage seiner Familie in der Nähe von Dover, Delaware, geboren. Während seiner Kindheit erhielt er kaum eine formale Ausbildung, was ihn jedoch nicht davon abhielt, wichtige politische Positionen in seinem Staat zu suchen und zu erreichen. Er diente als Obersheriff, Testamentsregister, Urkundenschreiber, Gerichtsschreiber des Waisengerichts, Friedensrichter, Milizhauptmann und Treuhänder der Kreditstelle. Außerdem bekleidete er zwischen 1758 und 1776 das Amt des Richters am Superior Court für Delaware.

Rodney war zwei Jahre lang Mitglied des Kontinentalkongresses, aber er war häufig in Delaware, da ihn vor allem Staatsangelegenheiten interessierten. Sein einziger Moment des Ruhms kam, als er am 1. Juli 1776 durch die Nacht ritt, um Philadelphia zu erreichen und erfolgreich die Krawatte zu brechen, die Delawares Unterstützung für die Unabhängigkeitserklärung blockierte. Diese Abstimmung zur Unterstützung der Unabhängigkeitserklärung verärgerte jedoch eine große Zahl von Wählern in Delaware, und er wurde weder in den Kongress noch in die gesetzgebende Körperschaft wiedergewählt. Außerdem gehörte er nicht zu denen, die gebeten wurden, am Staatsverfassungskonvent teilzunehmen. Er blieb daher bei militärischen Angelegenheiten und diente 1777 als Generalmajor. Im Dezember 1777 wurde er wieder in den Kongress gewählt und diente von 1778 bis 1781 als Staatspräsident. er begann eine Amtszeit im Staatssenat. Er starb 1784 im Alter von 55 Jahren. Sein Grab befindet sich in der Christ Episcopal Church in Dover.


RODNEY, Caesar

RODNEY, Caesar, (Bruder von Thomas Rodney, Onkel von Caesar Augustus Rodney und Cousin von George Brydges Rodney), ein Delegierter aus Delaware, geboren in Dover, Del., 7. Oktober 1728, absolvierte vorbereitende Studien, die sich mit landwirtschaftlichen Aktivitäten beschäftigten, hoher Sheriff von Kent County 1755-1758 Friedensrichterin aller unteren Gerichte Hauptmann der Kent County Militia 1756 Superintendent des Drucks der Delaware-Währung 1759 Mitglied der Staatsversammlung 1762-1769 Superintendent der Kreditstelle 1769 Associate Justice of the Delaware Oberster Gerichtshof 1769-1777 Mitglied des Kontinentalkongresses 1774-1776 ein Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung diente in der Revolutionsarmee als Brigadegeneral gewählter Präsident von Delaware und diente von 1778 bis 1782 in den Jahren 1782 und 1783 in den Kontinentalkongress gewählt, tat es aber nicht dienen starb in Dover, Del., 26. Juni 1784 Beerdigung auf seiner Farm "Byfield", in der Nähe von Dover Wiederbestattung in Christ Churchyard, Dover, Del.


Inhalt

Die Leichtathletiksaison 2008-2009 war wohl eine der besten in der 93-jährigen Geschichte der Caesar Rodney High School. Das College-Football-Team, angeführt von High-School-Senior-Star Duron Harmon, beendete die reguläre Saison mit nur einer Niederlage und rächte sich im Oktober, als sie die Sussex Central High School um den Staatstitel besiegten, den ersten der Schule seit über einem Jahrzehnt. Auch die Volleyballmannschaft der Mädchen schaffte es im Herbst zum Landesturnier. In diesem Winter lief das College-Basketballteam der Jungen, angeführt von den Senioren Bernard Carter, Sam Sanders und Tyshawn Bell, durch die reguläre Saison und belegte den zweiten Platz in der William Penn High School. Das Golfteam beendete das Frühjahr ungeschlagen im Matchplay. Das Leichtathletikteam der Jungen, angeführt von seinen Senioren, blieb in der regulären Saison ungeschlagen, gewann den Conference-Titel und wurde Dritter beim Landesturnier. Die Langlaufmannschaften der Jungen und Mädchen wurden im Herbst 2018 Conference Champions.


Caesar Rodney

Caesar Rodney wurde im Oktober 1728 auf der Farm seines Vaters in der Nähe von Dover, Delaware, geboren. Er wurde von seinen Eltern unterrichtet und besuchte möglicherweise eine örtliche Parson's School, erhielt jedoch keine formale Ausbildung. Sein Vater starb, als Caesar 17 Jahre alt war. Er wurde unter die Vormundschaft von Nicholas Ridgely gestellt, der ein Beamter des Friedens in der Grafschaft Kent war, und dies scheint die Wurzel von Rodneys Leben in der Politik zu sein. Im Jahr 1755 wurde Rodney unter der königlichen Regierung zum High Sheriff of Kent County Delaware ernannt. Dies war eine ziemliche Auszeichnung für einen Mann im Alter von zweiundzwanzig Jahren, und er ehrte die Auszeichnung anscheinend, denn in den folgenden Jahren wuchsen seine offiziellen Fähigkeiten zu einem Testamentsvollstrecker, einem Protokollführer, einem Gerichtsschreiber des Waisengerichts und einem Friedensrichter . Im Alter von dreißig Jahren erreichte er sein erstes gewähltes Amt als Abgeordneter in der kolonialen Legislative in Newcastle. Er bekleidete diese Position, wurde jedes Jahr außer 1771 wiedergewählt, bis die gesetzgebende Körperschaft 1776 aufgelöst wurde - und übernahm dann den Sitz als Vertreter des Oberhauses des Staates Delaware bis 1784.

Rodney war ein führender Patriot in seiner Kolonie, Mitglied des Stamp Act Congress im Jahr 1765, ein prägendes Mitglied des Delaware Committee of Correspondence, ein militärischer Führer der Kolonialmiliz und von der Gründung bis 1777 Delegierter des Kontinentalkongresses im folgenden Jahr wurde er für eine Amtszeit von drei Jahren zum Präsidenten des Staates Delaware gewählt, eine Pflicht, die er selbst als Generalmajor der Delaware Miliz übernahm. In diesem Amt spielte er eine entscheidende Rolle nicht nur bei der Verteidigung seiner eigenen Kolonie, sondern auch bei der Unterstützung von Washingtons Kontinentalarmee, denn Delaware hatte während des revolutionären Konflikts seine Truppen- und Proviantquoten erreicht oder überschritten. Rodneys Gesundheit und Kraft ließen eine Zeit lang nach. Er litt an Asthma und einer Krebsgeschwulst im Gesicht, für die er nie die richtige Behandlung erhielt. Er hat seine Kolonie auf Kosten persönlicher Vernachlässigung durch den Krieg geführt.

1782 wurde er erneut in den Nationalkongress gewählt, musste das Amt jedoch aus gesundheitlichen Gründen ablehnen. Dennoch diente er weiterhin als Sprecher des Oberhauses der Versammlung von Delaware. In diesem Amt starb er im Juni 1784.


Geschichte von Caesar Rodney

Caesar Rodney, Delawares bekannteste Persönlichkeit, wurde 1728 in der Nähe von Dover geboren und starb 1784 in Dover.

Rodney hatte 80 Meilen zu fahren und nur einen halben Tag für eine Reise, die normalerweise 30 Stunden dauerte. Er kam gerade, als die Abstimmungssitzung beginnen sollte. Als um die Stimme von Delaware gebeten wurde, stimmte Read mit Nein, McKean stimmte mit Ja, und Rodney, immer noch in seiner Reitkleidung und mit Sporen, erhob sich und sagte: „Wie ich glaube, ist die Stimme meiner Wähler und aller vernünftigen und ehrlichen Männer für die Unabhängigkeit, mein Urteil stimmt mit ihnen überein, ich stimme für die Unabhängigkeit."


Caesar Rodney war bis 1778 General, der die Streitkräfte von Delaware leitete, als er zum ersten Präsidenten von Delaware gewählt wurde. Nach seiner Amtszeit wurde er zum Gesetzgeber des Staates gewählt und diente zwei Jahre lang, bis er 1784 im Alter von 56 Jahren an Krebs starb. Caesar Rodney wurde auf seiner Farm in der Nähe von Dover begraben. 1934 wurde Caesar Rodney ausgewählt, um Delaware in der Statuary Hall in Washington, D.C. zu vertreten.

In einer Ära der sozialen Gerechtigkeit sind wir uns bewusst, dass das Erbe von Schlüsselfiguren in der Geschichte unseres Landes kompliziert sein kann. Unser Namensvetter ist nicht anders. Wir begrüßen die bedeutenden Beiträge zur Bildung unserer großen Nation, für die Caesar Rodney berühmt ist, und erkennen gleichzeitig seine Beteiligung an der moralisch verwerflichen Institution der Sklaverei an. Unsere Absicht ist es, jene Beiträge zu feiern, die maßgeblich zur Gründung der Vereinigten Staaten von Amerika geführt haben, und eine umfassendere Darstellung unseres Namensgebers zu bieten, um so eine Plattform zu bieten, die die Erfahrungen oder Wahrnehmungen von niemandem marginalisiert. Diese Entscheidung ist eine, von der wir wissen, dass sie nicht alle glücklich macht, aber wir wissen auch, dass sie allen gerecht wird!


Geschichte des Bezirks

Im letzten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts kam es zu einer Umkehr des rückläufigen Einschulungstrends der letzten 20 Jahre, wobei der Bezirk eine Gesamteinschulung von 6.737 Schülern im Schuljahr 2000 meldete.

Obwohl dies eine Steigerung von weniger als sieben Prozent war, war der Bezirk nicht aus Platzgründen gezwungen, den Bau mehrerer Neubauten voranzutreiben, sondern weil die ältesten Gebäude nicht mehr auf einem mit den neueren Bauten der Stadt vergleichbaren Standard gehalten werden konnten Kreis.

Die ursprünglichen vier Flügel der Nellie Hughes Stokes Elementary School entwickelten eine zunehmende Anzahl von Dachlecks, strukturellen Problemen und Heizungsproblemen, denen das Wartungspersonal nicht zuvorkommen konnte. Infolgedessen errichtete der Bezirk eine neue Nellie Hughes Stokes Elementary School südlich von Camden, die 1997 zur Eröffnung der Schule fertig war.

Kurz darauf begann der Bezirk mit dem Bau von zwei neuen Mittelschulen, um das baufällige Gebäude der Caesar Rodney Junior High School zu ersetzen. Die Fred Fifer III Middle School in Camden und die F. Niel Postlethwait Middle School in Rising Sun wurden pünktlich zur Schuleröffnung 1999 fertiggestellt ehemalige Junior High beim Füllen dieser neuen Gebäude.

Das Gebäude der Caesar Rodney Junior High School, einschließlich aller Erweiterungen der ursprünglichen Caesar Rodney School und der ersten Flügel der Nellie Hughes Stokes Elementary School, wurde im Sommer 1999 eingeebnet, um Platz für neue Sportplätze für die Fifer Middle School zu schaffen.

1998 ging Dr. Bach in den Ruhestand und Dr. David E. Robinson wurde vom High School Rektorat befördert, um den Bezirk als achter Superintendent ins neue Jahrtausend zu führen. Mit der Fertigstellung der neuen Mittelschulen richtete er die Aufmerksamkeit des Bezirks auf das in die Jahre gekommene Gebäude der Star Hill Elementary School und die zunehmend überfüllte und abgenutzte Caesar Rodney High School. Im Herbst 2000 stimmten die Bewohner des Bezirks einer Volksabstimmung zur Renovierung und Erweiterung dieser beiden Einrichtungen zu.

Beide Projekte begannen im Sommer 2001 damit, dass die Schüler und Mitarbeiter von Star Hill ihre Schule während der Renovierung verließen und vorübergehend als “Gäste” der Dover Air Force Base Middle School und der Major George Welch Elementary School wohnten.

Die Renovierung von Star Hill wurde 2003 abgeschlossen und die Studenten und Mitarbeiter konnten in eine hochmoderne Einrichtung nach Hause zurückkehren.

Das massive Highschool-Projekt im Wert von 32 Millionen US-Dollar würde bis September 2005 andauern, wobei der Ausbau und die Renovierung in fünf separaten Phasen abgeschlossen wurden.

Auch im Jahr 2000 begann der Bezirk, den Staat um Geld zu bitten, um das alternde und überfüllte John zu renovieren und zu erweitern. S. Charlton-Schule. Das Projekt wurde schließlich zu 100 Prozent aus staatlichen Mitteln finanziert, die Renovierungsarbeiten begannen im Sommer 2003. Während des Wiederaufbaus der Schule zogen auch Schüler und Mitarbeiter von Charlton in die Basis und besetzten die General Henry “Hap” Arnold Elementary School. Mit rückläufigen Basiseinschreibungen hatte der Bezirk die Arnold Elementary geräumt und alle Basis-Grundschüler an der Welch Elementary für den Beginn des Schuljahres 2003 konsolidiert.

Ebenfalls im Jahr 2003 begann das Bildungsministerium von Delaware, jede Schule und jeden Bezirk im Bundesstaat mit einer komplexen Formel zu bewerten, die die Schülerleistungen in den staatlichen Tests und andere Daten berücksichtigte. In dieser ersten Schulverantwortungsbewertung erhielt der Schulbezirk von Caesar Rodney als einer von nur wenigen Bezirken im Bundesstaat die Bewertung “Superior”.

Mit dem Ende des Schuljahres 2004 endete auch die Karriere von Dr. Robinson, der nach 35 Jahren im Distrikt in den Ruhestand ging. Er war nach William Simpson der zweite Superintendent, der vom Lehrer zum Superintendenten aufstieg.

Um die Leitung des Distrikts weiterzuführen, wählte der Vorstand Dr. Harold E. Roberts zum neunten Superintendenten des Distrikts. Dr. Roberts wäre der dritte Superintendent, der ebenfalls in den Reihen aufstieg, und der erste, der seine gesamte Karriere beim Caesar Rodney School District verbracht hätte.

Ein Jahr später, 2005, wurde das High-School-Projekt endlich abgeschlossen, was die Caesar Rodney High School zur herausragenden High School des Bundesstaates machte. wieder. Im Jahr 2006 wurde die Renovierung und Erweiterung der Charlton School abgeschlossen, wobei diese Einrichtung nun eine Brücke zur Allen Frear Elementary bildet und Gemeinschaftsräume wie die Cafeteria und die Bibliothek teilt.

Die neue Charlton School bietet den am schwersten behinderten Jugendlichen von Kent County eine hochmoderne Einrichtung. Als die Charlton-Schüler und -Mitarbeiter wieder in ihre Schule einzogen, gab der Caesar Rodney School District die General Henry Arnold School auf, die dann von der Dover Air Force Base als Ausbildungsstätte übernommen wurde.

Außerdem erreichte der Caesar Rodney School District im Jahr 2006 die einzigartige Auszeichnung, dass er nicht nur überlegen war, sondern dass jede Schule im Bezirk als “Superior” eingestuft wurde, der erste und einzige Bezirk im Bundesstaat, der diese Leistung jemals im Rahmen des Staates erreicht hat. #8217s Rechenschaftssystem.

Als das Schuljahr 2007 zu Ende ging, endete die lange Karriere von Caesar Rodney und die kurze Superintendenz von Dr. Roberts vorzeitig, als bei ihm Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) diagnostiziert wurde.

Der Vorstand wählte Dr. Kevin R. Fitzgerald, der damals Rektor der Caesar Rodney High School war, als zehnten Superintendent des Distrikts zu übernehmen.

Während der Amtszeit von Dr. Fitzgerald als Superintendent hat der Bezirk eine physische Transformation sowie erweiterte akademische Möglichkeiten für seine Studenten erfahren.

Vier Grundschulen wurden renoviert: McIlvaine, Brown, Simpson und Frear. Erstmals wurde im gesamten Landkreis ein Ganztagskindergarten umgesetzt. Das World Language Program bei CRHS wurde um Chinesisch, Arabisch und Italienisch erweitert. Ein Chinesisch-Immersionsprogramm für Kindergartenkinder wurde jetzt ebenso auf die Grundstufe ausgedehnt wie ein Spanisch-Immersionsprogramm. Das English Language Learners-Programm wurde bei Stokes erweitert, während Fernunterrichtsangebote zwischen der High School und der Middle School implementiert wurden.

Als der Distrikt in ein neues Jahrzehnt eintrat, wurden vier Grundschulen als National Blue Ribbon Schools anerkannt: Nellie Stokes 2011 Star Hill 2012 Allen Frear 2013 und W.B. Simpson im Jahr 2015.

Im Jahr 2015, genau 100 Jahre nachdem die Camden-Wyoming-Gemeinde ihr Referendum über die Zusammenlegung ihrer Schulen zum Caesar Rodney School District verabschiedet hatte, verabschiedete die Caesar Rodney-Gemeinde ein Betriebs- und Kapitalausgabenreferendum mit 62 Prozent der Stimmen für das Referendum.

Der Erfolg des Referendums 2015 wird sowohl in McIlvaine als auch an der High School zusätzliche Klassenräume schaffen sowie eine Akademie der 9.

Der Caesar Rodney School District wird auch den Bau einer hochmodernen Grundschule in Magnolia sehen.

Das Verteidigungsministerium wird auch eine neue Grundschule/Mittelschule auf der Dover Air Force Base planen und bauen.

Aus dem Zusammenschluss mehrerer Einzimmerschulbezirke im Jahr 1915, die in mehreren alternden Rahmenbauten untergebracht waren und nur eine Handvoll Schüler versorgten, hat sich der Caesar Rodney School District zu einem der führenden öffentlichen Schulbezirke Amerikas entwickelt, der fast 7.000 Schüler betreut, deren Familien verstreut sind über mehr als 140 Quadratmeilen und deren Gebäude zu den besten Schuleinrichtungen des Staates gehören. Der Caesar Rodney School District ist stolz auf seine lange Geschichte des Dienstes für seine Gemeinde und verpflichtet sich, seine Leistungen, Leistungen und Verbesserungen in den kommenden Jahren fortzusetzen.


Caesar Rodney - Geschichte

7. Oktober 1728

Um seinen Rekord als Gouverneur und mehr über ihn zu sehen, klicken Sie hier ".

Im Januar 1999 wurden der "State of Delaware" und "Caesar Rodney" beide geehrt, indem sie das erste State Quarter von den Vereinigten Staaten zu Ehren der Geschichte des Staates prägen ließen. Die Rückseite des Viertels zeigt Caesars Fahrt in die Geschichte. Im Folgenden ist die Biografie von Caesar Rodney:

Die Abstammung von Caesar Rodney weist sowohl englische als auch italienische Abstammung auf. Sein Großvater William Rodney kam in den 1680er Jahren zum ersten Mal nach Amerika. In den 1690er Jahren hatte sich William in der Gegend von Dover niedergelassen. Dort wurde er bis zum Jahr 1704 Sprecher der Versammlung. Williams Sohn Caesar heiratete Elizabeth Crawford, die Tochter eines bischöflichen Pfarrers Reverend Thomas Crawford.

Caesar Rodney, das Thema dieser Biografie, wurde am 7. Oktober 1728 als Sohn von Caesar und Elizabeth Crawford Rodney auf der Familienfarm in East Dover Hundred, Kent County, Delaware, geboren. Sein Vater hat in sein Tagebuch folgenden Eintrag gemacht:

Caesar Rodney, Sr., wurde in dieser Nacht die Hebamme für seinen Sohn. Über Caesars frühes Leben ist nicht viel bekannt, aber es besteht kein Zweifel, dass er seinen Eltern auf dem Familienbauernhof tatkräftig half, seit er das älteste von acht Kindern war. Als er 14 Jahre alt war, schickten ihn seine Eltern auf die Lateinschule in Philadelphia und sein Vater schickte ihm am 16. Juli 1743 folgenden Brief:

Caesar Rodney senior starb 1745 und hinterließ seinem ältesten Sohn die Pflichten, der Mann der Farm zu sein, als er erst 17 Jahre alt war. Nicholas Ridgely von Dover wurde zum Vormund Caesars ernannt. Mr. Ridgely war der Friedensschreiber für das Gericht von Kent County und Prothonotar, was natürlich bedeutete, dass er sich mit Recht und Büchern auskannte. Caesar war davon fasziniert und entwickelte offenbar eine Sehnsucht nach dem öffentlichen Leben. Im Jahr 1755, im Alter von 27 Jahren, wurde er High Sheriff von Kent County und bekleidete diesen Posten bis 1758. In den nächsten 29 Jahren seines Lebens war Caesar Rodney nie ohne öffentliche Ernennung, Amt oder Vertrauen.

Vom High Sheriff ging Rodney zu den Büros des Register of Wills, Deputy Recorder of Deeds und Recorder of Deeds in Kent County. Von Zeit zu Zeit diente er auch als Gerichtsschreiber des Waisengerichts, Friedensschreiber und Friedensrichter.

Caesar Rodney begann seine militärische Laufbahn 1756 während des Ausbruchs des Franzosen- und Indianerkrieges. Er trat dem Regiment von Colonel John Vining bei und wurde zum Captain der Dover Hundred Company ernannt. Seine Kompanie wurde jedoch nie in die Schlacht gerufen.

1759 wurde er Superintendent des Drucks von Delaware-Währungen. Dann wurde er 1762 Mitglied der Delaware State Assembly und war bis 1769 in diesem Gremium tätig, als er Superintendent des Kreditbüros wurde.

1765 wurde er zusammen mit "Thomas McKean" in den Stamp Act Congress gewählt und später als Delaware Delegierter des Ersten und Zweiten Kontinentalkongresses auch mit "McKean" und "George Read". 1766 wurde er an den Obersten Gerichtshof der Kolonie berufen, obwohl er im selben Jahr auch Mitglied der Delaware Assembly wurde. Er diente bis 1776 in der Versammlung von Delaware und war viele Jahre lang der Sprecher dieses Gremiums. 1769 versuchte er als Redner erfolglos, ein Gesetz zu verabschieden, das die Einfuhr von Sklaven nach Delaware verbietet.

Als Mitglied des Ersten und Zweiten Kontinentalkongresses hörte er den Debatten über die Unabhängigkeit aufmerksam zu, ohne sich zu verpflichten, aber schließlich war er überzeugt, dass Großbritannien „jede Anstrengung zu seinen Gunsten unternahm, um uns auf bedingungslose Unterwerfung zu reduzieren … auf verfassungsrechtlichen Grundsätzen möglicherweise bestehen bleiben" .

Im Mai 1775 wurde er zum Oberst ernannt und im September wurde er Brigadegeneral der Delaware-Miliz.

Er war auch der Sprecher der Versammlung von Delaware, als die Versammlung von Delaware am 15. Juni 1776 "mit Rodney im Vorsitz und McKean auf dem Boden" dafür stimmte, alle Verbindungen zur Krone abzubrechen. Delaware hatte offiziell seine Unabhängigkeit von der britischen Krone erklärt. Später im selben Jahr wurde er de facto Chief Executive von Delaware, was ihn im Grunde zum ersten Präsidenten (Gouverneur) von Delaware machte. Allerdings war der Titel zu diesem Zeitpunkt noch nicht offiziell.

Als die Nachricht von Lexington eintraf, teilten Caesar und sein Freund aus Milford, John Haslet, die Führung der Miliz von Kent County auf. Caesar schrieb später: "Jetzt war man entweder Tory oder Whig, es war entweder Abhängigkeit oder Unabhängigkeit".

Am 1. und 2. Juli 1776 machte Caesar Rodney eine Fahrt
das machte ihn zum Helden von Delaware!

Der Kontinentalkongress trat im Frühjahr und Sommer 1776 zusammen, um darüber nachzudenken, seine Unabhängigkeit von der britischen Krone zu erklären. Zu den Delegierten aus Delaware gehörten "Thomas McKean" aus New Castle, "George Read", ebenfalls aus New Castle, und Caesar Rodney aus Kent. "Thomas McKean" und Rodney waren für die Unabhängigkeit und "George Read" hielt dies zu diesem Zeitpunkt für zu drastisch.

Rodney war im Juni 1776 mit seinen vielen Ämtern beschäftigt. Immerhin war er Brigadegeneral der Miliz von Delaware, Sprecher der Staatsversammlung, die ihn auch zu ihrem Anführer erklärt hatte. Er war abwechselnd auf seinem Sitz im Kongress und bei der Arbeit in Delaware, stimulierte die Patrioten und unterdrückte die Royalisten. Als die Frage der Unabhängigkeit aufgeworfen wurde, verzögerte sich sein Einzug in den Kongress, weil er nach dem Vorsitz der Versammlung im Juni, die die interkoloniale Unabhängigkeitsbewegung genehmigt hatte und Delaware praktisch unabhängig von der Crown, er war nach Sussex County gegangen, um einen drohenden Aufstand der Loyalisten zu untersuchen.

Rodney erhielt eine Nachricht von "Thomas McKean", die ihn wissen ließ, dass der Kongress am 2. Juli über seine Unabhängigkeit von den Briten abstimmen würde. Im Wissen, dass "George Read" gegen die Idee war, bat "Thomas McKean" Rodney, nach Philadelphia zu eilen, um die Angelegenheit für Delaware zu regeln.

Es war eine qualvolle 80-Meilen-Fahrt durch die Sommerhitze, ein wütendes Gewitter und sintflutartigen Regen, über mit Schlamm verstopfte Feldwege, über wacklige Brücken, die angeschwollene Bäche überspannten, über das rutschige Kopfsteinpflaster der Städte. Es war keine Stunde zu verlieren.

Ein einsamer Fahrer, der an einem schweren Gesichtskrebs litt und an Asthma litt, war auf dem Weg nach Philadelphia. Alles, wofür er gearbeitet hatte, hing in empfindlicher Balance: die Unabhängigkeit der Nationen. Als er nach Norden vordrang, musste er gemerkt haben, dass er sich beeilte, für ein Dokument zu stimmen, das ihm eine Schlinge um den Hals legen könnte. Weiter fuhr er durch Duck Creek (jetzt Smyrna), Blackbird, Cantwell's Bridge (jetzt Odessa), vorbei an der McDonough-Villa, St. Georges, Red Lion, Tybout's Corner nach New Castle. Weiter durch Wilmington, Marcus Hook und Upland. endlich Philadelphia erreichen.

Er traf am Nachmittag des 2. Juli in den letzten Minuten der Debatte über diese Entschließung zur Unabhängigkeit in der Independence Hall ein. "Thomas McKean" stellte fest, dass Rodney müde, staubig und mit Schlamm bedeckt war. Wir wissen nicht genau, was Rodney während seiner Abstimmung gesagt hat, aber er soll Folgendes erklärt haben:

Caesar Rodney war im Alter von 48 Jahren einer von nur drei Junggesellen, die die Unabhängigkeitserklärung unterzeichneten. Als ob sein historischer Ritt mit all seinen öffentlichen Ämtern nicht genug wäre, wurde Rodney während des Unabhängigkeitskrieges zum Brigadegeneral der Delaware-Miliz ernannt und diente gleichzeitig als Richter am Admiralsgericht des Staates.


Unterschrift von Caesar Rodney aus der Unabhängigkeitserklärung

Nach den Siegen in Princeton und Trenton 1776 und Anfang 1777 stellte er sich in den Dienst von General Washington, der ihn zum Kommandanten des Postens in Trenton ernannte. Rodneys Aufgabe war es, Truppen so schnell von Trenton nach Morristown zu schicken, wie sie auftauchten. Washington schrieb Rodney später Folgendes:

Nach seiner Rückkehr von seinem Amt in Trenton wurde er vom amtierenden Präsidenten von Delaware, "Thomas McKean", zum Generalmajor der Delaware Miliz ernannt. Rodney bekleidete dieses Amt bis zum 31. März 1778, als er zum 4. "Präsidenten" (Gouverneur) von Delaware gewählt wurde, ein Amt, das er bis zum 6. November 1781 ausübte. Es wurde festgestellt, dass Rodney als Gouverneur dem Regierung, die der Staat noch erleben musste.

Rodney wurde 1782 und 1783 erneut in den Kontinentalkongress gewählt, konnte jedoch aufgrund seines schlechten Gesundheitszustands nicht dienen. Inzwischen war Rodney im Dienste seines Staates und seiner Nation müde geworden. Erst mit Mitte 50 war Rodney dennoch erschöpft. Alles, was er getan hatte, würde selbst einen starken Mann zermürben. Stellen Sie sich vor, was es einem Mann angetan hat, der seit 15 Jahren an Asthma und schwerem Gesichtskrebs leidet. Der Krebs hatte seine Vitalität ernsthaft geschwächt.

Er bezeichnete seinen Krebs als "diese schreckliche und hartnäckigste Störung". Später schrieb er: "Der Arzt muss den Krebs besiegen, oder der Krebs wird mich besiegen. Meine Konstitution erfordert Ruhe und mein Wunsch ist es, ihr nachzugeben."

Dennoch wählte die Generalversammlung von Delaware im Herbst 1783 Rodney zum Sprecher des Oberhauses, was wir heute als Vizegouverneur des Staates bezeichnen. Rodney diente so gut er konnte. Aber im Frühjahr 1784 war er zu schwach geworden, um zu reisen. Die Oberversammlung stimmte dafür, alle zukünftigen Treffen in Rodneys Haus abzuhalten, was sie in den nächsten Wochen bis zum 8. April 1784 taten.

Am 26. Juni 1784 um 19:00 Uhr, nur drei Monate später, starb Caesar Rodney in seinem Haus. Das genaue Todesdatum ist nicht bekannt, er wurde jedoch am 28. Juni 1784 auf seinem Hof ​​beigesetzt, was sein Todesdatum nahe dem 26. lag. Sein Grab blieb über 100 Jahre lang unkenntlich. Im Jahr 1885 legte der damalige Oberste Richter "Joseph P. Comegys" eine kleine Platte über seinem Grab. 1889 wurden schließlich die sterblichen Überreste von Caesar Rodney in die Christ's Church in Dover überführt und ein entsprechendes Denkmal errichtet. Viele haben festgestellt, dass die Überreste möglicherweise nicht die von Caesar waren, sondern von einem Verwandten. Aber es ist sicher, dass sein Geist in seinem geliebten Delaware lebt.


Caesar Rodneys Haus liegt in Trümmern!


"Cäsar Rodneys Denkmal"


Proklamation zum Geburtstag von Gründungsvater Caesar Rodney

Rodney ritt in die amerikanische Geschichte ein, als er, obwohl er an Krebs und Asthma litt, über Nacht 80 Meilen von Dover nach Philadelphia durch ein wütendes Gewitter reiste, um am 2. Juli 1776 Delawares entscheidende Stimme für die Unabhängigkeit abzugeben die Unabhängigkeitserklärung würde einstimmig verabschiedet werden. Beim Betreten der Independence Hall soll Rodney diese Worte ausgesprochen haben: “Da ich glaube, dass die Stimme meiner Wähler und aller vernünftigen und ehrlichen Männer für die Unabhängigkeit ist, und da mein eigenes Urteil mit ihnen übereinstimmt, gebe ich meine Stimme dafür Unabhängigkeit.”

Rodney war nicht nur ein Gründungsvater, er war ein Kämpfer für die amerikanische Freiheit und diente während der Revolution unter dem Kommando von General George Washington in Trenton. Washington sprach seinen “ aufrichtigsten Dank” für Rodneys Dienste aus, lobte seinen Charakter als verdiente die “höchste Ehre” und beschrieb seine Hingabe an die amerikanische Sache als “die profilierteste”

Nach der Revolution kämpfte Rodney weiter gegen Krebs und diente dem Staat Delaware als Sprecher des Oberhauses seiner Generalversammlung. Im Laufe der Jahre wurde Rodneys Krebs schlimmer. Schließlich wurde er so schwach, dass er nicht reisen konnte, um an der Legislaturperiode teilzunehmen. Aber Rodneys Anwesenheit war so bedeutend und seine Staatskunst wurde von seinen Kollegen so verehrt, dass sie nicht ohne ihn weitermachten und dafür stimmten, sich in Rodneys eigenem Haus zu treffen, damit er sie immer noch von seinem Bett aus führen konnte.

Mehr als zwei Jahrhunderte lang ehrte Delaware den Patriotismus und die Opferbereitschaft von Caesar Rodney. 1934 schenkte Delaware dem Kapitol der Vereinigten Staaten eine Statue von Caesar Rodney, der die Unabhängigkeitserklärung hielt. 1976 gab der Staat eine Briefmarke zum Gedenken an Caesar Rodney heraus, um das zweihundertjährige Jubiläum zu feiern, und die Delaware Bicentennial Commission veröffentlichte eine ganze Geschichte von Rodneys Leben und verkündete ihn “Delaware’s Helden für alle Zeiten und alle Jahreszeiten,” “der Schutzpatron seines Heimatstaates,” und “Delawares Hauptheld des Amerikanischen Unabhängigkeitskrieges” Das State Quarter von Delaware von 1999 trägt das Bild von Caesar Rodney. An der University of Delaware leben Studenten in der Caesar Rodney Residence Hall. Pfadfinder in Delaware bereisen den historischen Caesar Rodney Trail. Jedes Jahr nehmen Einwohner von Delaware am Caesar Rodney Half Marathon und 5K teil. In Camden sind sowohl die High School als auch der Schulbezirk nach Caesar Rodney benannt, und man kann die Caesar Rodney Avenue entlangfahren.

Sogar die Bundesregierung hat Maßnahmen ergriffen, um das Andenken an Caesar Rodney zu bewahren und die Geschichte von Rodneys Fahrt in die Unabhängigkeit zu ehren. Im Jahr 2013 ernannte Präsident Obama das First State National Monument in Delaware, das den Versammlungsraum, in dem Caesar Rodney einen Gesetzentwurf zum Verbot der Einfuhr von Sklaven nach Delaware vorstellte und in dem Rodney als Sprecher präsidierte, als Objekt von "historischem Interesse" schützte als die Versammlung von Delaware 1776 die Unabhängigkeit von der britischen Krone erklärte. Am First State National Monument erzählen Parkbeamte die Geschichte von Caesar Rodneys 18-stündigem Ritt durch schwere Stürme, um für die Unabhängigkeitserklärung zu stimmen.

Aber heute besteht die Gefahr, dass die Erinnerung und die bemerkenswerte Geschichte von Caesar Rodneys Mitternachtsfahrt für immer gelöscht werden. Im Zentrum der Innenstadt von Wilmington, Delaware, befindet sich der Rodney Square, benannt nach Caesar Rodney. Bis vor kurzem stand dort fast ein Jahrhundert lang eine majestätische Reiterstatue von Caesar Rodney, die nach Philadelphia ritt. Im Jahr 2011 wurden der Rodney Square und die Caesar Rodney Equestrian Statue in das National Register of Historic Places aufgenommen, nachdem der Staat Delaware sie für die Ehre nominiert hatte. Die Nominierung stellt fest, dass die Caesar Rodney Equestrian Statue zum Zeitpunkt ihres Entwurfs „von vielen Bildhauern als eine der schönsten Reiterstatuen der Welt angesehen wurde“. Die Rodney Equestrian Statue wurde im Rahmen einer anhaltenden, radikalen Säuberung der Gründergeneration Amerikas entfernt.

Das leere Podest am Rodney Square in Wilmington ist das Endergebnis eines extremen antiamerikanischen Geschichtsrevisionismus, der von Organisationen wie der New York Times und ihrem 1619-Projekt, kritischen Rassentheoretikern auf College-Campus, Absagen von Kulturanhängern in den Vorstandsetagen von Unternehmen und Flaggschiffen propagiert wird. brennende Mobs auf den Straßen der Stadt, die versuchen, die Geschichte unserer Nation mit der Idee neu zu gestalten, dass die Vereinigten Staaten kein außergewöhnliches, sondern ein böses Land sind. Caesar Rodney ist ein frühes Opfer dieser rücksichtslosen "Umerziehungsversuche", die, wenn sie Fortschritte machen, die Namen aller Helden von 1776 aus dem amerikanischen Gedächtnis löschen und ihr edles Erbe aus den Geschichtsbüchern auslöschen werden. Die Studenten von Howard Zinn und dem 1619-Projekt haben bereits zugesagt, als nächstes das Jefferson Memorial und das Washington Monument zu entfernen. Wenn Caesar Rodney nicht verteidigt werden kann, gibt es kein Prinzip, durch das die anderen Unterzeichner der Erklärung vor einer ähnlichen Ausrottung geschützt werden können.

Die Radikalen werden ihre Bemühungen fortsetzen, unsere Gründerväter niederzureißen, bis die Amerikaner verlangen, dass dies aufhört und dass die Wahrheit der amerikanischen Geschichte wieder in unseren Schulen gelehrt wird. Deshalb habe ich am Tag der Verfassung die Einsetzung einer neuen nationalen Kommission zur Förderung der patriotischen Erziehung angekündigt. Die �-Kommission” wird sich für Bemühungen einsetzen, die Wahrheit über die heldenhafte Gründung der USA zu lehren und Pläne zur Feier des 250. Jahrestages der amerikanischen Gründung zu schmieden.

At the White House Conference on American History, I also announced that a statue of Caesar Rodney would be added to the National Garden of American Heroes, a vast outdoor park that will feature the statues of the greatest Americans who have ever lived. As I said this past Constitution Day, “America will give this Founding Father, this very brave man, who was so horribly treated, the place of honor he deserves.”

Today, we celebrate the life and legacy of a patriot who rode as hard and as fast as he could to pledge his life, his fortune, and his sacred honor to the cause of American Independence and American Freedom. On Caesar Rodney’s 292nd birthday, I proclaim that his name will never be forgotten or removed from the record of history and his heroic ride for independence will be honored, preserved, and remembered for centuries to come.

NOW, THEREFORE, I, DONALD J. TRUMP, President of the United States of America, by virtue of the authority vested in me by the Constitution and the laws of the United States, do hereby proclaim October 7, 2020, as the 292nd Anniversary of the birth of Caesar Rodney. I invite the people of the United States to observe the day in schools and churches and customary places of meeting with appropriate ceremonies in commemoration of the birth of Caesar Rodney.

IN WITNESS WHEREOF, I have hereunto set my hand this sixth day of October, in the year of our Lord two thousand twenty, and of the Independence of the United States of America the two hundred and forty-fifth.


Congress & Final Years

When the oncoming of war was seen, Rodney was named a Brigadier General of the Delaware militia, due to his knowledge of war. In 1774, he was elected as delegate for Delaware to the First Continental Congress along with Thomas McKean and George Read and then he was chosen again to attend the Second Continental Congress in 1776.

When it was time to vote for whether or not the colonies would send the Declaration of Independence, Rodney was in Dover dealing with some loyalist strife. When they took the vote for Delaware, however, McKean voted for independence and Read voted against. In order to break the stalemate, McKean requested that Caesar ride through the night to cast his vote. When Caesar Rodney arrived, he voted for independence, casting the vote for Delaware as independence.

Caesar Rodney signed the Declaration of Independence on August 2, 1776 along with most of the other members of the Continental Congress: a final act of treason to the Crown of England and the first decision of America as a whole to unite against Great Britain.

During the war, Rodney juggled the responsibilities of being a General in the Continental Army, and a delegate to the Continental Congress. After the war, he was went back to his political circles in Delaware until he died on June 26, 1784.


Caesar Rodney

Caesar Rodney-Born on October 7, 1728 on a farm east of Dover, Caesar Rodney was one of Delaware's most distinguished statesmen. Entering public life at an early age, Rodney held numerous local offices. He was a member of the Colonial State Assembly, and a delegate to the Stamp Act Congress. From 1774 through 1776 he was a member of the Continental Congress.

During his service as a member of the Continental Congress in 1776, Rodney was summoned from his home to Philadelphia to break a deadlock in the states approving the Declaration of Independence. He was commissioned Brigadier General during the Revolution and given responsibility for commanding the Delaware Militia. In 1778 he was elected President (or Governor) of Delaware, a capacity in which he served until 1781. He died at his home near Dover on June 29, 1784. Throughout his career of public service, Caesar Rodney was noted for his high integrity, purity of character, and patriotic leadership.

In 1916, a new school for area youth was constructed, named to honor Delaware's patriot hero, the first Caesar Rodney High School was located on Camden-Wyoming Avenue. It was replaced by the present structure in 1967.

Erected 1999 by Delaware Public Archives. (Markierungsnummer KC-62.)

Themen und Serien. This historical marker

is listed in these topic lists: Colonial Era &bull Government & Politics &bull War, US Revolutionary. In addition, it is included in the Delaware Public Archives series list. A significant historical date for this entry is June 29, 1784.

Standort. 39° 7.062′ N, 75° 32.437′ W. Marker is in Camden, Delaware, in Kent County. Marker is on Old North Road. Tippen Sie auf für Karte. Marker is at or near this postal address: 239 Old North Road, Camden Wyoming DE 19934, United States of America. Berühren Sie für eine Wegbeschreibung.

Andere Markierungen in der Nähe. Mindestens 8 weitere Markierungen sind von dieser Markierung zu Fuß erreichbar. Operation Silent Witness (approx. mile away) Camden (approx. 0.3 miles away) Morning Star Institutional Church of God in Christ, Inc. (approx. 0.3 miles away) Gov. George Truitt Home (approx. 0.3 miles away) a different marker also named Camden (approx. 0.3 miles away) Brecknock (approx. 0.4 miles away) Camden Friends Meeting (approx. 0.4 miles away) John Hunn (approx. 0.4 miles away). Touch for a list and map of all markers in Camden.


Schau das Video: Caesar. Ancient Rome: The Rise and Fall Of An Empire. BBC Documentary (Dezember 2021).