Nachrichten

USS Mahan (DD-102/ DM-7)

USS Mahan (DD-102/ DM-7)

USS Mahan (DD-102/ DM-7)

USS Mahan (DD-102/ DM-7) war ein Zerstörer der Wickes-Klasse, der kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs in Dienst gestellt wurde und in den 1920er Jahren als schneller Minenleger diente.

Die Mahan wurde nach Konteradmiral Alfred Thayer Mahan, dem berühmten Marinetheoretiker, benannt.

Die Mahan wurde am 4. Mai 1918 in Quincy, Mass, aufgelegt, am 4. August 1918 vom Stapel gelassen und am 24. Oktober 1918 mit Lt. in Dienst gestellt. Kommandant F. P. Conger im Kommando.

Jeder, der zwischen dem 2. und 11. November 1918 auf ihr gedient hatte, qualifizierte sich für die Siegesmedaille des Ersten Weltkriegs, vermutlich für die Teilnahme an ihrer Shakedown-Kreuzfahrt, die sie in das Atlantikkriegsgebiet geführt hätte.

In der unmittelbaren Nachkriegszeit Mahan vor Kuba operiert. Im Mai 1919 zog sie auf die Azoren, um als eines der Leitschiffe für den ersten Transatlantikflug zu fungieren. Dabei handelte es sich um einen Flug von Curtiss-Flugbooten, von denen NC-4 den Flug erfolgreich absolvierte. Nach dem Flug die Mahan besuchte Brest, bevor er am 21. Juni 1919 nach Boston zurückkehrte.

Nach ihrer Rückkehr nach Boston Mahan wurde zu einem leichten Minenleger umgebaut und am 17. Juli 1920 in DM-7 umbenannt. Sie verbrachte den größten Teil der 1920er Jahre damit, an der üblichen Runde des US-Marinelebens teilzunehmen und im Sommer vor der US-Ostküste und im Winter in der Karibik und der Panamakanalzone zu operieren. Sie wurde auch als Versuchsschiff verwendet, um neue Ausrüstung zu testen.

1922 half sie bei der Patrouille des Sechs-Meter-Segelrennens.

Anfang 1925 wurde der Mahan nahm während ihres einzigen Besuchs im Pazifik an Manövern in Pearl Harbor teil. Eine ihrer Aufgaben in dieser Zeit war es, als Wasserflugzeug-Tender zu fungieren.

Im September 1925 half sie bei Bergungsarbeiten für das U-Boot USS S-51, die bei einer Kollision mit dem Handelsschiff versenkt worden war Stadt Rom in der Nacht vom 25. September 1925 vor Block Island. Das U-Boot wurde erst im Juli 1926 erfolgreich geborgen.

1927 half sie erneut, die Strecke des Sechs-Meter-Segelrennens zu patrouillieren.

Am 17. Dezember 1927 wurde das U-Boot USS S-4 wurde bei einer Kollision mit dem Küstenwachzerstörer USS . versenkt Paulding (DD-22/CG-17). Die Mahan nahm an den ursprünglichen Rettungsversuchen und dann an Bergungsaktionen teil, die schließlich am 17. März 1928 erfolgreich waren.

In den Jahren 1928-1929 führte sie Ausbildungskreuzfahrten in der Karibik durch.

Am 20. September 1929 wurde der Mahan lief in Philadelphia Navy Yard ein und wurde am 1. Mai 1930 außer Dienst gestellt. Sie wurde sehr schnell entsorgt, am 22. Oktober aus dem Navy Register gestrichen und am 17. Januar 1931 zur Verschrottung verkauft.

Hubraum (Standard)

Hubraum (beladen)

Höchstgeschwindigkeit

35kts-Design
34,81 kt bei 27.350 PS bei 1.236 t im Test (Kimberly)

Motor

Parsons-Turbinen mit 2 Wellen
4 Kessel
27.000 PS-Design

Bereich

2.500 nm bei 20 kts (Design)

Rüstung - Gürtel

- Deck

Länge

314ft 4.5in

Breite

30 Fuß 11,5 Zoll

Rüstungen

Vier 4in/50 Geschütze
Zwölf 21-Zoll-Torpedorohre in vier Dreifachhalterungen
Zwei 1-Pfünder Fla-Geschütze
Zwei Wasserbombenspuren

Besatzungsergänzung

100

Bücher zum Ersten Weltkrieg |Themenverzeichnis: Erster Weltkrieg


Militär

Die USS Mahan (DDG 72) wurde am 14. Februar 1998 in Dienst gestellt.

Mehr als 300 Matrosen an Bord des Lenkwaffenzerstörers USS Mahan (DDG-72) segelten 13. Oktober 2004 nach Osten, um die stehenden Marinestreitkräfte Mittelmeer (STANAVFORMED) zu unterstützen. Mahan im Einsatz neben der Harry S. Truman Carrier Strike Group (CSG) 13. Oktober 2004. Das Schiff stürmte, um sich den NATO-Streitkräften anzuschließen, um die Operation Active Endeavour im östlichen Mittelmeer zu unterstützen. Gemäß dem Flottenreaktionsplan der Marine war das Schiff bereit und in der Lage, die wichtige Mission zu erfüllen. Während der STANAVFORMED-Operationen im östlichen und zentralen Mittelmeer führte die Mahan zusammen mit dem griechischen Kriegsschiff und dem STANAVFORMED-Flaggschiff HS Bouboulina (F 463) eine Übung mit den russischen Kriegsschiffen Smetlivy (SY 445) und Pytlivy (SY 820) in der Bucht von Taranto durch. Italien. Die vier Schiffe nahmen an einer eintägigen Übung teil, die speziell von der Russischen Föderation angefordert wurde, um den langen Einarbeitungsprozess ihrer Marine mit den NATO-Marineverfahren zu beginnen. 26. November. Das Training, das stattfindet, während sich Schiffe in der Passage treffen, oder PASSEX , bestand aus grundlegenden Kommunikations- und Manövrierübungen und markierte den Beginn zukünftiger gemeinsamer Operationen mit der russischen Flotte.

Die USS Mahan (DDG 72) kehrte am 18. Dezember 2004 nach einem zweimonatigen Einsatz zur Unterstützung der stehenden Marinestreitkräfte Mittelmeer (STANAVFORMED) in ihren Heimathafen Norfolk, VA, zurück.

DD 102

Mahan (Zerstörer Nr. 102) wurde am 4. Mai 1918 von der Fore River Shipyard, Quincy, Massachusetts, auf Kiel gelegt. Komm. F. P. Conger im Kommando.

Nach dem Shakedown operierte Mahan bis Mai 1919 vor Kuba, als sie zu den Azoren dampfte, um eines der Leitschiffe für die Transatlantikflüge der Navy-Flugboote NC-1, NC-3 und NC-4 zu werden. Als Mahan am 21. Juni über Brest, Frankreich, nach Boston zurückkehrte, wurde er zu einem leichten Minenleger umgebaut und am 17. Juli 1920 in DM-7 umgestaltet.

Mit Ausnahme einer Kreuzfahrt nach Pearl Harbor für Manöver Anfang 1925 operierte Mahan die nächsten 10 Jahre entlang der Ostküste, in der Karibik und vor der Panamakanalzone. Während dieser Zeit nahm sie an Flottentrainingsübungen und Patrouillenkursen für internationale Wettfahrten teil, z Dezember 1927 bis Mitte März 1928 vor Provincetown, Massachusetts) und führte von 1928 bis September 1929 Reserve-Ausbildungskreuzfahrten in der Karibik durch. Während des gesamten Jahrzehnts diente sie zusätzlich zu ihren regulären Aufgaben als Versuchsschiff und testete neue Ausrüstung für die Die zukünftige Verwendung der Marine.

Am 20. September 1929 lief sie in Philadelphia Navy Yard ein, wo sie am 1. Mai 1930 außer Dienst gestellt wurde. Sie wurde am 22. Oktober aus dem Navy Register gestrichen und am 17. Januar 1931 zur Verschrottung an die Boston Iron & Metal Co. in Baltimore, Md . verkauft

Schiffsschild und Wappen

Dunkelblau und Gold auf dem Wappenschild sind die traditionell von der Marine verwendeten Farben und repräsentieren das Meer und die Exzellenz. Der Dreizack, der die Seemacht symbolisiert, kennzeichnet die Kriegsführungsfähigkeit der DDG 72 und unterstreicht die Bedeutung einer starken Marine. Der Handschuh und die Fackel sind dem Emblem der vorherigen USS MAHAN nachempfunden und heben den Namensgeber des Schiffes, Konteradmiral Alfred Thayer Mahan, als Vater aller modernen Marinen hervor. Die Zinken des Dreizacks repräsentieren die drei vorherigen Schiffe namens MAHAN sowie den Offizier, den Chief Petty Officer und das Enlisted Corps, die das Schiff bemannen.

Auf dem Kamm erinnert der zentrale Stern an die Kampfehren der zweiten USS MAHAN im Zweiten Weltkrieg (fünf Kampfsterne), die sie verdient hat, bevor sie von Kamikazes versenkt wurde. Die zwölf kleinen Sterne auf dem Handschuh kennzeichnen die Kampfsterne der dritten USS MAHAN für den Vietnamkrieg. Die entfaltete Schriftrolle unterstreicht Mahan als Autor von "The Influence of Sea Power Upon History (1660-1783)". Die Kompassrose und der Handschuh repräsentieren Mahans Einfluss auf die Seemacht, seine Strategie und geopolitische Bedeutung weltweit. Der Kranz kombiniert Lorbeer und Palme, um Ehre und Sieg zu symbolisieren.

Das Motto wurde in Erinnerung an Admiral Arleigh Burke in Erinnerung an seine vielen Verdienste um die US Navy gewählt. Während der Indienststellung der USS ARLEIGH BURKE stellte Admiral Burke die Besatzung dieser Schiffsklasse mit der folgenden Aufforderung: "Dieses Schiff ist gebaut, um zu kämpfen, du solltest besser wissen, wie."

DD 364

Der zweite Mahan (DD 364) wurde von United Dry Docks, Inc., Staten Island, NY, aufgelegt, 12. Juni 1934, gestartet am 15. Oktober 1935, gesponsert von Miss Kathleen H. Mahan, Urenkelin von Rear Admiral AT Mahan und 18 in Auftrag gegeben September 1936, Komm. J. B. Waller im Kommando.

Mahan kombinierte anfängliche Trainingsoperationen mit einer Reise des guten Willens und verließ New York am 16. November 1936 zu einer zweimonatigen Kreuzfahrt zu karibischen und südamerikanischen Häfen. Sie kehrte im Januar 1937 zurück und operierte bis Juli an der Ostküste, bevor sie in den Pazifik segelte. Als sie Mitte August an der Westküste ankam, nahm sie an Flottentrainingsoperationen vor der südkalifornischen Küste teil, bevor sie zu ihrer neuen Station in Pearl Harbor aufbrach. Bis Dezember 1941 variierten regelmäßige Besuche an der Westküste und eine Kreuzfahrt in die Karibik wegen Flottenproblemen im Februar 1939 einen vollen Terminkalender von Trainingsübungen und Patrouillen in hawaiianischen Gewässern.

Auf Patrouille am 7. Dezember 1941 wurde Mahan mit TF 12 befohlen, Kurs auf die japanischen Streitkräfte zu nehmen, die von einer Position 200 Meilen südlich von Pearl Harbor auf Jaluit zusteuern und "abzufangen und zu zerstören". Da Mahan den Feind nicht ausfindig machen konnte, kehrte er am 12. nach Pearl Harbor zurück.

Ende Dezember transportierte sie Verstärkung zur Marine-Abteilung auf Johnston Island und evakuierte die Zivilisten nach Hawaii. Mahan führte dann bis zum 24. Februar Screening-Aktivitäten für Konvois zwischen den Inseln und über die Ozeane durch, als sie einer Patrouillenstation vor Canton Island zugeteilt wurde. Sie verließ Canton Island am 24. März und kehrte nach Hawaii zurück, von wo aus sie zur Überholung an die Westküste ging. Als nächstes führte sie Patrouillen in Hawaii- und Westküstengewässern durch, bis sie am 16. Oktober 1942 in den Südpazifik ablegte. Unterwegs am 22. mit Lamson führte sie einen Überfall auf japanische Patrouillenboote südlich der Gilbert-Inseln durch und versenkte zwei. Am 27. dampfte sie mit TF 61 nördlich der Santa Cruz-Inseln, wurde von japanischen Flugzeugen angegriffen und spritzte vier. Am selben Tag kollidierte Mahan nach ihrer guten Leistung in der Schlacht um die Santa Cruz Islands mit South Dakota. Beide Schiffe wurden stark beschädigt. Nach vorübergehenden Reparaturen in Noumea, Neukaledonien, fuhr Mahan nach Pearl Harbor, wo er schnell einen neuen Bogen bekam.

Mahan kehrte am 9. Januar 1943 in den Südpazifik zurück und begleitete Konvois zwischen den Neuen Hebriden, Neukaledonien und den Fidschi-Inseln, bevor er im März eine Patrouille vor Neukaledonien einrichtete. Im April nahm sie ihren Begleitdienst wieder auf, unternahm eine Reise nach Guadalcanal und zurück und nahm dann den Betrieb in australischen Gewässern auf. Sie zog nach Neuguinea und begann am 2. Juli in Milne Bay zu stationieren. In den nächsten 3 Monaten kontinuierlich im Einsatz, beteiligte sie sich an den Landungen in der Nassau Bay 9. August, der Bombardierung von Finshchhafen am 22. und 23. in Finschhafen am 22., als ihre gut bedienten Geschütze drei feindliche Flugzeuge beschossen.

Im Oktober und November operierte sie von Buna aus und patrouillierte in Neuguinea. Im Dezember bombardierte Mahan japanische Einrichtungen in Neubritannien und leistete am 26. Dezember effektive Feuerunterstützung für die Landungen am Kap Gloucester auf dieser Insel. Es folgten ein Landbombardement von Gali, Neuguinea, ein kurzer Aufenthalt in Sydney, Australien, und Begleitdienste zwischen Neuguinea und Neubritannien. Am 28. Februar 1944, bevor sie die Konvoi-Aktivitäten in den Admiralitäten aufnahm, drehte sie ihre Waffen auf Los Negros Island.

Nach mehr als 2 arbeitsreichen Jahren im Kriegsgebiet fuhr der Veteranenzerstörer im Frühjahr 1944 zur Überholung nach San Francisco. Anfang Juli kehrte sie am 3. Juni nach Pearl Harbor zurück und nahm dort bis zum 15. August an Übungen teil. Über Eniwetok, Jaluit, Guam, Saipan und Ulithi kehrte Mahan am 20. Oktober nach Neuguinea zurück. Anschließend eskortierte sie Konvois zwischen Hollandia und Leyte, bis sie Ende November den U-Boot-Patrouillendienst vor Leyte aufnahm.

Am 7. Dezember wurde der Zerstörer während einer Patrouille zwischen Leyte und Ponson Island von einem Schwarm japanischer Flugzeuge angegriffen. Im darauffolgenden Gefecht schoss sie drei der angreifenden Flugzeuge ab, aber drei der restlichen stürzten in sie. Die daraus resultierenden Brände breiteten sich bald außer Kontrolle auf die Magazine des Schiffes aus. Das Schiff wurde aufgegeben und die Überlebenden von nahegelegenen Schiffen abgeholt. Eine Stunde später versenkte Walke Mahan durch Schüsse und Torpedos. Die Personalverluste infolge dieses verheerenden Angriffs waren vergleichsweise gering, wobei nur sieben Besatzungsmitglieder verloren und einunddreißig Besatzungsmitglieder verwundet wurden.

Finis wurde auf die letzte Seite der tapferen Aufzeichnungen des 364 geschrieben, als dieser knallharte, tapfere Zerstörer am Morgen des 7. Dezember 1944 unter den Wellen glitt.

Mahan erhielt fünf Kampfsterne für den Dienst im Zweiten Weltkrieg.

DLG11 / DDG42

Der dritte Mahan (DLG 11) wurde am 31. Juli 1957 von der San Francisco Naval Shipyard aufgelegt und am 7. Oktober 1959 von Mrs. H. P. Smith, Ehefrau von Vizeadmiral H. Page Smith, vom Stapel gelassen und am 25. August 1960 in Dienst gestellt. Wm. S. Busik im Kommando.

Während der ersten anderthalb Jahre ihres beauftragten Dienstes war Mahans Hauptaufgabe das Testen und Bewerten ihrer Waffensysteme, ASROC- und Terrier-Raketen. Als Einheit der Cruiser-Destroyer Force der Pazifikflotte operierte sie von San Diego aus und nahm an lokalen und Flottenübungen vor der Westküste und in hawaiianischen Gewässern teil. Sie verließ San Diego am 6. Juni 1962 und begann ihren ersten Einsatz im Westpazifik. In den nächsten 6 Monaten kreuzte sie mit anderen Einheiten der 7. Flotte, nahm an U-Boot-, Flugabwehr- und Amphibienübungen teil und machte Kulanzanläufe in Häfen im Fernen Osten. Zu diesen letzteren Besuchen gehörte ein Halt in Saigon vom 24. bis 28. Oktober anlässlich der Feierlichkeiten zum Unabhängigkeitsjubiläum der Republik Vietnam.

1963 wurde Mahan in den Standardplan der Pazifikflotte aufgenommen, beginnend mit einer Werftüberholung bei der Long Beach Naval Shipyard. Nach ihrer Werftzeit führte sie Trainingsübungen vor der Westküste durch. Sie verließ dann San Diego am 6. August für den Einsatz im Westpazifik. Neben Einsätzen in japanischen und philippinischen Gewässern verbrachte sie auf dieser Tour insgesamt 4 Wochen vor Südvietnam, bevor sie am 10. März 1964 nach Kalifornien zurückkehrte.

Der Lenkwaffenzerstörer blieb bis Ende 1965 an der Westküste und wurde 5 1/2 Monate lang überholt. 1. Mai bis 20. Oktober, gefolgt von Test- und Trainingsübungen und einer Demonstration ihrer Fähigkeiten zur U-Boot-Abwehr vor Mitgliedern des amerikanisch-kanadischen Militärkooperationsausschusses 9. Dezember. Im Sommer 1965 schiffte sie Midshipmen der Naval Academy und verschiedener NROTC-Einheiten zum Sommertraining ein. Sie verließ San Diego am 19. Oktober, segelte nach Pearl Harbor für U-Boot-Abwehrübungen und fuhr dann weiter in den Westpazifik, wo sie am 22. November in Subic Bay ankam. Mahan operierte mit der 7. Flotte und verbrachte abwechselnd monatliche Perioden auf Patrouille vor Vietnam, bis er im April 1964 nach Kalifornien zurückkehrte.

Nach ihrer Ankunft in San Diego am 28. April setzte Mahan ihre früheren Aktivitäten an der Westküste, lokale und Flottentrainingsoperationen, Raketenabschussübungen auf der Pacific Missile Range und, wie im Sommer 1965, die Ausbildung von Midshipmen im Juni und Juli fort. August brachte die Installation eines Hubschrauberflugdecks.

Vom 1. Dezember 1966 bis zum 4. Juni 1967 war Mahan erneut im Westpazifik, wo sie wie zuvor vor Vietnam operierte, patrouillierte und Schusswaffenunterstützung im Kampf gegen die aggressive Ausbreitung des Kommunismus leistete. Ankunft in San Diego am 17. Juni. Mahan segelte am 31. Juli, um die Marine auf der jährlichen Sea Fair in Seattle zu vertreten. Nach weiteren Küsteneinsätzen lief sie am 1. November zur Überholung in die Long Beach Naval Shipyard ein. Dies wurde Ende April 1968 abgeschlossen und Mahan blieb vor der Westküste, bis er im August in den Westpazifik aufbrach. Sie blieb bis 1969 als Teil der 7. Flotte.

1973, nach 13 Jahren fast ununterbrochener Tätigkeit in Südostasien, kehrte sie für eine dringend benötigte Überholung bei Bath Iron Works, ME, in die USA zurück. Am 1. April 1975 wurde die DLG-11 in Bath wieder in Dienst gestellt. Sie schloss sich dann ihrem neuen Geschwader DESRON 4 an, das in Charleston, SC, stationiert war. Am 1. Juli 1975 wurde das Schiff im Rahmen eines marineweiten Neuklassifizierungsprogramms von DLG 11 auf DDG-42 umgestaltet.

MAHAN diente als Testplattform für die Entwicklung des CG/SM-2 (ER)-Raketenprogramms, eines neuen Flugkörpers, der die Einsatzfähigkeit der derzeit installierten TERRIER-Systeme erheblich verbessern soll.

Nach einer regelmäßigen Überholung in Philadelphia von April 1980 bis Mai 1981 wurde Mahan ausgewählt, das Terrier New Threat Upgrade (NTU) Kampfsystem mit der verbesserten Standard Missile Two Block II (Extended Range) zu installieren und zu testen. Die Tests dauerten von Oktober 1981 bis März 1985. Dieses New Threat Upgrade-System machte die USS Mahan zum fähigsten AAW-Schiff auf dem Wasser.

Von April bis November 1983 war Mahan im Mittelmeer stationiert und diente die meiste Zeit als Mitglied der Multinationalen Friedenstruppe vor Beirut, Libanon.

Mahan erreichte im Juli 1985 eine weitere Premiere, als sie erfolgreich den ersten Remote Track Launch beim Abfeuern von Suchraketen durchführte.

Mahan feierte am 28. August 1985 ihren 25. Geburtstag und reiste erneut ins Mittelmeer ab. Während des Einsatzes nahm Mahan an der Übung Ocean Safari 85 teil: einer gemeinsamen US-französischen Raketenübung. Sie vertrat auch Commander Sixth Fleet, als offizielle Starterin für das erste Monaco-New York Yacht-Rennen (bei dem Monacos Kronprinz und der stellvertretende Unterstaatssekretär der Marine zu Gast waren). Mahan diente auch als East Mediterranean Ready Ship vor Israel und dem Libanon und war an den Operationen zur Freiheit der Navigation im Golf von Sidra vor der Küste Libyens beteiligt.

Nach seiner Rückkehr aus dem Einsatz im April 1986 begann Mahan eine 10-monatige regelmäßige Überholung, die von September 1986 bis August 1987 dauerte.

Im Januar 1988 absolvierte Mahan erfolgreich ein Auffrischungstraining in Guantanamo Bay, Kuba. Im Frühjahr 1988 nahm Mahan an einer gemeinsamen Raketenübung mit US-amerikanischen und Schiffen der Deutschen Marine teil.

MAHAN war vom 17. Juni bis 16. Dezember 1989 bei den Standing Naval Forces Atlantic im Einsatz. Während seiner Tätigkeit als US-Vertreter dieser NATO-Truppe besuchte MAHAN acht verschiedene Länder und arbeitete mit vierzehn Schiffen aus neun NATO-Staaten zusammen. Die Krönung der Kreuzfahrt erfolgte im November 1989, als MAHAN mit dem Abfeuern der ersten SM-2 Block II (ER) in Nordeuropa eine weitere Premiere zu ihrer langen Liste von Erfolgen hinzufügte.

Der letzte größere Einsatz von MAHAN war zur Unterstützung der Operation Desert Storm vom 26. September 1991 bis 2. April 1992. Während des Einsatzes schlüpfte Mahan am frühen Morgen des 13. Oktober leise durch die Mündung des Suezkanals, ein Gefühl der Unsicherheit und Vorfreude überkam das Schiff . Nach fünf Monaten in der Hitze des Persischen Golfs ging es für Mahan nach Norden, wo sie sogar den Polarkreis überquerte. TEAMWORK 92, die größte NATO-Übung seit über einem Jahrzehnt, stellte die Seemannschaft und die Kriegsführungsfähigkeiten einer vielschichtigen Bedrohung gegenüber.

Nach 33 Jahren treuen Dienstes wurde sie am 15. Juni 1993 von der Naval Station Charleston, South Carolina, aus dem aktiven Dienst ausgeschieden.


MAHAN DDG 72

Dieser Abschnitt listet die Namen und Bezeichnungen auf, die das Schiff während seiner Lebenszeit hatte. Die Liste ist in chronologischer Reihenfolge.


    Lenkwaffenzerstörer der Arleigh-Burke-Klasse (Flug II)
    Kiellegung am 17. August 1995 - Stapellauf und Taufe am 29. Juni 1996

Marinedeckungen

In diesem Abschnitt werden aktive Links zu den Seiten aufgelistet, die Covers anzeigen, die mit dem Schiff verbunden sind. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungshistorie") sollte ein separater Satz Seiten vorhanden sein. Cover sollten in chronologischer Reihenfolge (oder so gut wie möglich) präsentiert werden.

Da ein Schiff viele Deckblätter haben kann, können diese auf viele Seiten aufgeteilt werden, sodass das Laden der Seiten nicht ewig dauert. Jeder Seitenlink sollte von einem Datumsbereich für Cover auf dieser Seite begleitet werden.

Poststempel

In diesem Abschnitt sind Beispiele für die vom Schiff verwendeten Poststempel aufgeführt. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungsgeschichte") sollte ein separater Poststempel vorhanden sein. Innerhalb jedes Satzes sollten die Poststempel in der Reihenfolge ihres Klassifizierungstyps aufgeführt werden. Wenn mehr als ein Poststempel dieselbe Klassifizierung hat, sollten sie nach dem Datum der frühesten bekannten Verwendung sortiert werden.

Ein Poststempel sollte nur in Verbindung mit einer Nahaufnahme und/oder einem Titelbild mit diesem Poststempel enthalten sein. Datumsbereiche MÜSSEN NUR AUF DECKBLÄTTERN IM MUSEUM basieren und werden sich voraussichtlich ändern, wenn weitere Deckblätter hinzugefügt werden.
 
>>> Wenn Sie ein besseres Beispiel für einen der Poststempel haben, können Sie das vorhandene Beispiel gerne ersetzen.


Laststandonzombieisland

Die gezeigten Schlachtwagen enthalten den Schwanengesang für das Altern USS Utah (BB-31), bald zu einem Zielschiff umgebaut werden und ihren Tag der Schande haben, und ihre Schwester USS Florida (BB-30) die 1931 verschrottet werden sollte, um die vertraglichen Anforderungen zu erfüllen.

Die Halbinsel im rechten Vordergrund ist South Toro Cay, wo noch das Trockendock sichtbar ist, das 1904 begonnen, aber zwei Jahre später abgebrochen wurde.

Der Vierpfeifer Wickes-Klasse Zerstörer USS Mahan (DD-102) ist im Vordergrund noch mit ihrer Zerstörer-Rumpfnummer zu sehen, obwohl sie damals am 17. Juli 1920 zu einem leichten Minenleger umgebaut und als DM-7 bezeichnet wurde.

Dieses Foto entstand zur Zeit von Flottenproblem VII. Dieses Flottenproblem fand im März 1927 statt und beinhaltete die Verteidigung des Panamakanals. Der Höhepunkt der Übung war Langleyerfolgreicher Luftangriff auf den Panamakanal, der zu einer größeren Autonomie für den Einsatz von Flugzeugträgern in der US-Marinedoktrin führen würde

Eine der wenigen Instanzen der Langley Die Überwindung seiner Handicaps erfolgte in einer gemeinsamen Übung zwischen Armee und Marine, die Anfang März 1927 unmittelbar vor dem Flottenproblem VII abgehalten wurde. Der Träger, der unter dem Kommando von Admiral Reeves stand, sollte einen Seeangriff auf die Pazifik-Verteidigung des Panamakanals unterstützen.

Anstatt nur die Standardrolle der Flottenluftverteidigung und Artillerieaufklärung für die Langley und seine Flugzeuge benutzte Reeves sein Flugzeug, um einen Angriff von Amphibienflugzeugen gegen Flugplätze der Armee zu eskortieren und zu unterstützen. Schlechtes Wetter und Flugzeugprobleme begrenzten die Größe des Streiks, aber in den Augen der Schiedsrichter, die die Übung bewerteten, gelang es, die mit der Verteidigung der pazifischen Seite des Kanals beauftragten Armeeflugzeuge zu eliminieren.

Laut Thomas Wildenberg legten die Vorgesetzten von Reeves großen Wert auf das Tempo der LangleyDer Flugbetrieb von 20 Flugzeugen war in zehn Minuten gestartet worden. Später in diesem Monat, während des Flottenproblems VII, startete Reeves einen Luftangriff auf feindliche Zerstörer, aber die aggressive Natur dieser beiden Angriffe war die Ausnahme und nicht die Regel für die Langleys Karriere bei den Flottenproblemen.


Harry And The Shipgirls: Eine HP/KanColle Snippet Collection

Der Beschwörungsraum war still, als sie auf ihre Neuankömmlinge herabstarrten. Während einige von ihnen die Augenbrauen hochzogen, gab es eine große Überraschung. Und das war das Schiffsmädchen, das für Kaga wie ein etwas jüngerer Zwilling aussah, mit einer Uniform, die Nagatos ziemlich ähnlich sah, außer dass das Oberteil durch einen Brustpanzer ersetzt wurde. Sie hatte sogar eine ähnliche Antennenanordnung auf ihrem Kopf. Plötzlich salutierte sie mit einem leicht nervösen Blick. "Schlachtschiff Kaga, Bericht. Ich habe vielleicht keine Erfahrung, aber ich werde mein Bestes geben!"

Langsam wandten sich alle der geschockten Kaga zu, die aus irgendeinem Grund ebenfalls erschöpft schien, als sie sich gegen das Geländer lehnte. 'Was in aller Welt. “ Schnell untersuchte sie sich auf einer spirituellen Ebene und blinzelte. Ihre Seele war noch intakt, was bedeutet, dass das Geschehene sie nicht beeinflusst hatte. Aber dann erkannte sie, dass das winzige Stück von ihr, bevor sie in einen Träger umgewandelt wurde, das war, was die Menschen als Totgeborene bezeichnen würden, da sie mehrere Jahre gesessen hatte, bevor sie begannen, sie zu bekehren.

Ein winziges Stück, das nie etwas anderes als eine schwache Verbindung zu ihr gewesen war.

Dieses Stück stand jetzt auf dem Wasser und starrte sie in einem eigenen Körper schockiert an.

Als sie jedoch etwas hörte, drehte sie sich um und blinzelte beim Anblick von Akagis Hand, die zu ihrer Nase flog und hörte die Worte ihres Mitträgers, die sie seufzen ließen. »Zwei Kagas. "

Geräusche von verschiedenen Leuten und Schiffsmädchen, die sich ins Gesicht streckten, sagten ihr, dass auch andere Akagi gehört hatten.

Harry Leferts

Solidarität

Genau genommen. Ich habe nie gesagt, dass ich es tun würde. Nur war ich mir ziemlich unsicher.

Obwohl die Idee einer Battleship-Version von Kaga, die Fubuki "Sempai" nennt, amüsant ist.

Mega1987

Ein TTK irgendwo auf dem Iwagawa Airfield in Kancolle

Genau genommen. Ich habe nie gesagt, dass ich es tun würde. Nur war ich mir ziemlich unsicher.

Obwohl die Idee einer Battleship-Version von Kaga, die Fubuki "Sempai" nennt, amüsant ist.

Schlachtschiff Kaga, das Zuikaku Senpai anruft. XD

Nameless_Flame

Makai-Ritter in Ausbildung

Hm. Eine andere Anmerkung, diese Insel. Mir ist aufgefallen, dass Naka und Sendai zur Rechenschaft gezogen werden, aber haben wir Jintsuu schon gesehen? Wenn nicht, könnte dies eine gute Möglichkeit sein, sie vorzustellen.

Als Light Cruiser Princess.

Es ist unvermeidlich, dass die Basis die Insel auskundschaften muss, und die Einsamkeit, die Harry und Iku spürten, stammte von ihr. LCP ist voller Einsamkeit, weil sie ihre Schwestern vermisst hat, ist aber aufgrund ihres Abyss-Fluchs auch größtenteils wahnsinnig vor Wut und Bedauern, etwas, das die Basisbesatzung berücksichtigen muss. Vielleicht führt dies auch dazu, dass bestimmte Gefäße des Abgrunds gereinigt werden. Die meisten sind zu "allgemein", dh aus Groll und zufällig zusammengemischt und daher kein echtes Schiff, aber einige wie die Prinzessinnen könnten spezifische Schiffe sein, die die Möglichkeit einer zukünftigen Reinigung ermöglichen.

Sendai und Naka wollen da raus und sie retten, aber es besteht die Möglichkeit, dass sie Jintsuu noch tiefer in den Wahnsinn treiben könnten.

Natürlich besteht die andere Möglichkeit darin, sie für eine Weile als LCP zu behalten, was sie zu einem langfristigen Projekt macht oder sogar nur die Beziehungen zwischen der Marine und ihren neuen Abyssal-Verbündeten fördert.

Natürlich könnte dies auch zusätzlich zu dem sein, was Harry für diese Insel geplant hat.

Tiypo

Für immer Telefonposting

Ich verteile Likes, als wären sie Süßigkeiten für gutes Schreiben, aber ich stehe der Idee neutral gegenüber.

Eine interessante Idee für eine Vorladung, die ich nicht gesehen habe, wären die US-Schiffe, die nach dem Krieg nach Japan überführt wurden. Sie dienten ihnen tatsächlich länger als die USA und würden als interessante Zwischenlösung für eine Ära dienen, in der die SDF meiner Meinung nach nicht viele Schiffe gebaut hat.

Die bemerkenswertesten von ihnen waren 2 Fletchers, 2 Gleaves und 1 Gato, obwohl die 18 Fregatten sehr schöne Namen wie die Sakura bekamen.

Link zur Schiffsliste listet die Bezeichnungen der beiden Marinen auf. Wenn eine Kategorie also 4 Einträge hat, gibt es 2 Schiffe.

Kenainath

Zetrein

Und für alle ist hier das Jingles WoWS-Video mit der Aufteilung von a Feuerstein & zwei Atlantas die Leute erzogen haben:

Té Rowan

Sie könnten ihre Meinung zu Dieseln ändern, nachdem sie Tante Lu (die rot-weiße Lok hinter der Rangierlok) mit ihrer Hnnng gesehen haben.

Harry Leferts

Solidarität

Akashi war so in sie versunken, dass sie das Klopfen kaum hörte, aber nach dem zweiten nur noch rief. "Komm rein!"

Als Fubuki das Labor des Schiffsmädchens betrat, warf er einen Blick auf die verschiedenen Instrumente. Einige von ihnen erkannte sie, andere sahen jedoch aus Teilen zusammengeschustert aus. In einer Ecke des Raumes pumpte eine Masse von Bechern, Rohrleitungen und Schläuchen verschiedene Flüssigkeiten und Dampf um sich herum. Ein Teil von Fubuki erkannte die Entstehung von Instant Repair Fluid, ignorierte es aber bald, als sie zu Akashi sah. „Ähm, Akashi-San? Es ist fast Zeit für die Beschwörungszeremonie."

Akashi blinzelte nur und schaute von ihren Notizen weg. "Oh ja. heute werden wir eine Beschwörung versuchen, nicht wahr?"

Langsam nickte Fubuki, als sie sich auf etwas anderes konzentrierte. "Ähm, ja?"

Akashi hob eine Augenbraue, als er sah, wie abgelenkt Fubuki wirkte, und hustete. „Ist etwas nicht in Ordnung, Fubuki?“

Schnell schüttelte Fubuki es ab und spürte Hitze in ihren Wangen, als sie versuchte, ihre Aufmerksamkeit davon abzuhalten, sich wieder dem zuzuwenden, was sie überhaupt gefangen hatte. "Oh, das ist es. nichts. " Als Fubuki sah, dass Akashi es nicht gekauft hatte, zeigte er auf das kleine Fläschchen, das in einem rosa Licht leuchtete. Aus irgendeinem seltsamen Grund zog es immer wieder ihre Aufmerksamkeit auf sich. "Was. ist das?"

Mit einem Kichern deutete Akashi auf die Phiole. »Das?« Beim Nicken zuckte sie die Achseln. »Ich wünschte, ich könnte dir das sagen, aber. "

Fubuki nickte nur. "Aber es ist geheim."

Sie war jedoch überrascht, als Akashi den Kopf schüttelte und lachte. »Eigentlich ist es das nicht.« Akashi wandte sich selbst der Phiole zu und summte. "Ich kann dir nicht sagen, was es ist, weil ich Ich weiß selbst nicht genau, was es ist."

Nun brachte diese Antwort Fubuki zum Blinzeln. "Du. nicht?"

Gähnend verfluchte Akashi innerlich ihre späten Nächte, da sie sich immer noch müde fühlte. Sie stand auf, ging zu ihrer Kaffeemaschine und goss sich eine dicke, schlammartige Substanz ein, bei der der Zerstörer mit der Nase zuckte. "Nein! Überhaupt nicht und auch nicht South Dakota oder Yuubari oder sonst jemand."

Als sie Akashi ansah, nickte das Reparaturschiff, um genauer hinzuschauen. Als er darauf zukam, runzelte Fubuki die Stirn. »Aber. wenn du nicht weißt was es ist. wie hast du es gemacht?"

Das brachte Akashi zum Lachen und Kopfschütteln. "Eigentlich habe ich es nicht geschafft. Was Sie dort sehen, ist eine Probe, die von einer größeren Flüssigkeitslache gesammelt wurde, die sich unter dem Strand von Sarushima befand, wo die Schwestern von Montana, Niyodo und Shimakaze gefunden wurden.“ Akashi ging selbst hinauf und beugte sich vor , sie waren darin eingetaucht, während sie waren. gebaut, mangels besserer Worte. Wie eine Art Schiffsmädchen-Version von Fruchtwasser."

Fubuki verzog das Gesicht und zerbrach ihre Gedanken, bevor sie die Stirn runzelte. "Wie. das LCL-Zeug aus diesem Anime mit den riesigen Robotern?"

Ein Moment verging mit Akashis Becher an ihren Lippen, bevor sie sich an Fubuki wandte. ". Schätze ich. " Dann warf sie dem Zerstörer einen seltsamen Blick zu. "Wann zum Teufel hast du Neon Genesis Evangelion gesehen?"

Mit gerötetem Gesicht rieb sich Fubuki ihren Nacken. "Ähm. Wisconsin-Sempai musste unseren Fernseher benutzen, weil Musashi ihren kaputt gemacht hatte. "

Seufzend kniff Akashi ihre Nase zu. "Warum bin ich nicht überrascht. " Ich schüttelte es einfach ab und wandte sich wieder der Phiole zu. »Aber irgendwie passend, nehme ich in diesem Fall an. Das heißt, es ist erstaunlich in seinen Eigenschaften. Die Flüssigkeit, was auch immer sie in Wirklichkeit ist, ist sowohl mit magischer als auch mit spiritueller Energie aufgeladen. Und damit mache ich auch keine Witze.“

Auf Fubukis Gesicht lag ein Stirnrunzeln, als sie Akashi ansah. ". Betrifft es außerdem Schiffsmädchen. "

Fast eine Minute verging, als Akashi sie beobachtete und sich dann wieder der Phiole zuwandte. „Ganz ehrlich? Es hat die Fähigkeit gezeigt, ein fast zerstörtes Schiffsmädchen zu nehmen und den Schaden zu reparieren, indem man einfach ein Viertel dessen, was man dort sieht, zu Instant Repair Fluid hinzufügt. Aber mit so wenig können wir nicht viel machen. Das ist verdammt schade, aber was kannst du tun?"

Als er zusah, wie Akashi die verschlossene Phiole aufhob und sie hin und her kippte, blinzelte Fubuki nur neugierig. "Huh. " Dann warf sie einen Blick auf die Zeit und ihre Augen weiteten sich. "Die Zeremonie wird in wenigen Minuten beginnen!"

Einen Moment lang stand Akashi allein da, bevor sie in die Richtung sah, in die Fubuki gegangen war, bevor sie die Phiole in ihren Fingern betrachtete. Das Leuchten davon lenkte sie fast ab, bevor sie es abschüttelte und den Safe in Betracht zog, wo die anderen Proben waren. Nach fünf Sekunden zuckte sie mit den Schultern und steckte es in ihre Tasche. "Che, ich lege es nachher wieder hin und bei mir ist es sowieso vollkommen sicher."

Akashi ging schnell hinaus, schaltete das Licht aus und schloss die Tür, um sicherzustellen, dass sie sich hinter ihr verriegelte, bevor sie zur Beschwörungskammer weiterging.
_______________________________________________________________________________

Als Percy die Beschwörungskammer betrat, sah er sich die Kerzen und verschiedene Artefakte an den Wänden an. "Beeindruckend. "

Harry nickte nur, als die Leute und Schiffsmädchen weiter den Raum füllten. "Ja, es ist wirklich etwas."

Ron nickte nur und untersuchte den Raum weiter. Er war nicht gerade der aufmerksamste Mensch, aber etwas an dem Zimmer ließ ihm die Haare zu Berge stehen. Es half nicht, dass ein seltsames Gewicht auf ihn zu drücken schien. 'Beeindruckend. '

Minuten später begann die Zeremonie und die Weasleys sahen zu, wie die Prozession mit Haru als Hauptmiko und Natsumi als ihrer Assistentin an ihnen vorbeizog. Schließlich erreichten sie die Ränder des Beschwörungsbeckens, das sich an die Wände schmiegte, die es enthielten. Keiner der Weasleys sprach ein Wort, während sie weiterhin den Fortschritt beobachteten und sich nach einer Weile darauf konzentrierten. Fred und George ihrerseits tauschten einen Blick aus und schafften es irgendwie zu vermitteln, was sie in Bezug auf die Beschwörung fühlten. 'Dies. ist viel anders als wir dachten. '

Gleichzeitig jedoch verspürte jeder der Zauberer fast ein Summen, als die Atmosphäre immer schwerer wurde. Dann fing es an, fast wie eine statische Ladung über ihre Haut zu kriechen, obwohl nur Harry in der Lage war zu erkennen, was vor sich ging, auch wenn er sich umschaute. 'Es funktioniert!'

In einem unmerklichen Wind flackerten verschiedene Kerzen, von denen einige heller wurden und dann verdunkelten, um wieder heller zu werden. Als Natsumi Harry ansah, musste sie bei dem, was sie sah, blinzeln, um sich zu vergewissern, dass es wirklich da war. To her sight, tendrils of energy was slipping off them and it only took her a moment to recognize what was going on. 'Their magic is reacting and. boosting?'

Elsewhere, Akashi suddenly felt a warmth in her pocket and looked down to see that the vial was now pulsing in time to the brightening and dimming of the candles. It was almost like a heartbeat, but hypnotic. 'This. was unexpected.' Within moments though, the ceremony reached the crescendo and her eyes widened as the glow in the vial intensified and what looked like motes of light came off it and into the air. "What in the world. "

That was not the only thing that happened though as suddenly Harry and the Weasleys felt like they had run a marathon while the summoning materials all vanished into motes of light that drifted down to the summoning pool, with Percy staring wide eyed. "Is. is that normal?!"

Slowly, Harry just shrugged, somewhat lost as the candles brightened. "Um. what is normal?"

Almost as one, the Weasleys turned to stare at him, but before they could say anything, the water sloshed in the Summoning Pool and attracted their attention as the water exploded up into the air and away from the center, the sounds of turbines and engines filling the room as everyone waited to see who had been summoned. With an agonizing slowness, the mist cleared away to reveal forms standing on the water and Goto only blinked in surprise. "Well. this was rather unexpected. "


Anyone else reading the Destroyermen series?

I just finished the first book. I found the author describing the character's personalities/back-stories after introducing them to be a bit amateurish, but it wasn't that bad.

The first one is good. Just requested the second from the library.

Redcat

MerryPrankster

Finished the third book. I don't think the library has the latter two.

I did like "Lawrence," the Grik from a splinter culture that has a taboo about feeding on intelligent species that became the little English girl's companion.

MerryPrankster

Just finished the fourth book. Unfortunately, the library doesn't have the fifth and sixth books.

It's pretty impressive how fast he's been able to crank these out, considering I think the first one came out in 2009.

Mackon

Would you be able to post titles/authors of the other similar novels that use the USS North Carolina or the USS Wasp as heroships? It's a nice premise and I'd enjoy reading other books/series that explore the same idea.

Edit: I do vaguely recall a novel I brought at the same time as Into the Storm which had a US sub at the end of WWII going through an underwater portal ending up in a Parallel Earth, first half of the book they fought a small battle and rescued some other survivors before working out what had happened and going back through to their own Earth. Second half has the Captian in a newer sub in the 50s 60s recreating the incident. Wasn't very well written and for the life of me I cant remember what else happened but it seemed like it was going to be the first in a series. If anybody else read it and has a better memory than me (not hard) I wouldn't mind giving it another chance.


USS Mahan (DD-102/ DM-7) - History

Aubrey Wray Fitch-born in St. Ignace, Mich., on 11 June 1883-entered the Naval Academy in the summer of 1902 and graduated on 12 February 1906. After serving the two years of sea duty then required by law before commissioning (in armored cruiser Pennsylvania and the torpedo boat Chauncey) Fitch became as ensign on 13 February 1908 and served afloat in Rainbow and Concord before receiving instruction in torpedoes at the Naval Torpedo Station, Newport, R.I., in the school conducted on board the old cruiser Montgomery.

Upon completion of the torpedo course, Fitch helped to fit out the battleship Delaware, which commissioned on 4 April 1910, before returning to Annapolis for consecutive tours of duty at the Naval Academy, first as assistant discipline officer between 1911 and 1912 and later as an instructor of physical training from 1912 to 1913. Service in the destroyers Balch and Duncan followed before he received his first sea command, the destroyer Terry, with the 2d Division, Reserve Torpedo Flotilla, Atlantic Fleet.

After serving on the staff of the Commander in Chief, Atlantic Fleet, Fitch assumed command of the yacht Yankton in January 1915, with additional duty as aide to the Commander in Chief.

Relieved of command of Yankton shortly after the United States entered World War I in the spring of 1917, Fitch continued his staff duties for another five months before joining Wyoming (Battleship No. 32) to serve as her gunnery officer for the remainder of hostilities, as that dreadnought operated with the 6th Battle Squadron, Grand Fleet.

Nach dem Waffenstillstand diente Fitch erneut an der Naval Academy, bevor er gleichzeitig als Inspektor für Kampfmittel zuständig für das Marinemunitionsdepot in Hingham, Mass. Maine. From August 1920, Fitch commanded a division of fast minelayers, while also commanding in turn Luce (DM-4) and Mahan (DM-7).

Detached from Mahan in December 1922, Fitch served at Rio de Janeiro until March 1927 as a member of the United States mission to Brazil before reporting back to the Navy Department for a brief tour of duty in Washington, D. C. Going to sea as executive officer of Nevada (BB-36) in May 1927, Fitch assumed command of Arctic (AF-7) (a type of ship sometimes known uncomplimentarily as a "beef boat") in November of that year.

He reported for aviation instruction at the Naval Air Station (NAS), Pensacola, Fla., in June 1929 and there won his wings as a naval aviator on 4 February 1930. Following brief duty at NAS, San Diego, Calif., Fitch assumed command of Wright (AV-1) in the spring of 1930. Relieved in that billet a little over a year later (July 1931), he then began a year as commanding officer of Langley (CV-1).

After commanding NAS, Hampton Roads, Va., until June 1935, Fitch reported as chief of staff to Commander, Aircraft, Battle Force, and remained in that billet until assuming command of Lexington (CV-2) in April 1936. Subsequently attending the Nay 1938, val War College, Newport, R.I., from June 1937 to Fitch completed the senior course there before assuming command of NAS, Pensacola, in June 1938. In the spring of 1940, he took over the reins of Patrol Wing 2, based at Pearl Harbor, and, seven months later, broke his flag in Saratoga (CV-3) as Commander, Carrier Division 1. The outbreak of hostilities in the Pacific in December 1941 thus found Fitch one of the most experienced carrier commanders afloat.

Fitch's flagship, Sarato a fi red prominently in the abortive attempt to reinforce Wake Island in December 1941 and was later torpedoed off Oahu in late January 1942, seriously cutting American carrier strength in the Pacific at a critical period.

Rear Admiral Fitch relieved Vice Admiral Wilson Brown on 3 April 1942, breaking his flag in Lexington, his former command. During the Battle of the Coral Sea, Fitch served as Commander, Task Group (TG) 17.5, consisting of "Lady Lex" and Yorktown (CV-5). That en agement, the first in history where neither side came within surface gun range of the other, effectively stopped
the Japanese thrust at strategic Port Moresby, but resulted in the first loss of an American aircraft carrier in the warLexington, sunk on 8 May 1942.

The admiral then shifted his flag to Minneapolis (CA-36). Fitch, together with Captain Sherman and Lexington's executive officer, Comdr. Morton T. Seligman, visited "Lady Lex" wounded in Minneapolis' sickbay-an action that "contributed in no small measure to the patients' well-being. " For the leadership he exhibited during the Battle of the Coral Sea, Fitch was awarded his first Distinguished Service Medal.

He again broke his flag in his former flagship, Saratoga, but the task group formed around that ship arrived too late to take part in the pivotal Battle of Midway.

Am 20. September 1942, sechs Wochen nach Beginn der ersten amerikanischen amphibischen Operation des Krieges in Guadalcanal, übernahm Fitch das Kommando über Aircraft, South Pacific Force. Er war kein Admiral, sondern führte zahlreiche gefährliche Flüge in die Kampfzonen durch, inspizierte Luftaktivitäten im Zusammenhang mit der Auswahl von Stützpunkten für geplante Operationen. Dafür erhielt er ein Distinguished Flying Cross. Under Fitch's command, AirSoPac-ultimately am
not only Navy but Army, Marine Corps, and air units-achieved great success in aiding
in the South Pacific. Fitch's planes providing vital air cover that was strong in challenging and ultimately defeating, the Japanese in the Solomons. In addition, his aircraft performed essential reconnaissance missions, spotting enemy warships prior to the Battle of Santa Cruz Islands in October 1942 and during the Naval Battle of Guadalcanal in November 1942. Later, Fitch oversaw the early experiments in conducting night bombing utilizing radar (a concept which paid great dividends in interdicting Japanese shipping) and encouraged the use of specially modified aircraft to
obtain photographic intelligence. In addition, for his skillful coordination of the Allied air effort in that area of the world, Fitch received a gold star in lieu of a second Distinguished Service Medal.

Fitch returned to Washington in the summer of 1944 and became Dupty Chief of Naval Operations (Air). He skillfully and efficiently directed the aeronautical organization of the Navy oversaw efforts to assure the readiness and deployment of air units, and planned all of the related logistics measures. Für diese Bemühungen erhielt er eine Legion of Merit.

Nach dem V-J Day übernahm Vizeadmiral Fitch am 16. August 1945 den Dienst als Superintendant der Naval Academy und hatte diesen Posten bis zum 15. Januar 1947 inne, mit Nebenpflichten als Kommandant des Severn River Command. Als erster Flieger an der Spitze der Naval Academy war Fitch maßgeblich am Aufbau des Department of Aeronautics beteiligt, das am 28. November 1945 von der Navy autorisiert wurde.

Nach der Leitung der Akademie diente Fitch kurz im Amt des Unterstaatssekretärs der Marine, bevor er im März 1947 zum leitenden Mitglied des Naval Clemency and Prison Inspection Board ernannt wurde 1947. Admiral Fitch starb am 22. Mai 1978 in seiner Wahlheimat Maine.

(FFG-34: dp. 3,600 1. 445'0" b. 45'0" dr. 24'6" a. 29 k. cpl. 164 a. 1 mis. In., Standard mis., Harpoon mis., I 76mm., 6 15.5" tt., LAMPS cl. Oliver Hazard Perry)

Aubrey Fitch (FFG-34) was laid down on 10 April 1981 at Bath, Maine, by the Bath Iron Works launched on 17 October 1981 sponsored by Mrs. Francesca Fitch Ferguson, the granddaughter of the late Admiral Fitch and was commissioned at Bath, Maine, on 9 October 1982, Comdr. Floyd A. Wochen im Kommando.

Aubrey Fitch remained at Bath for another five weeks completing her outfitting propulsion plant examination, and crew inspections. In mid-Novemeber , she made the passage from Bath to her home port, Mayport in Florida, where she spent the remainder of 1982. The warship returned to Mayport during the middle of February and then launched into a series of trials, qualifications, and certifications preparatory to her final acceptance by the Navy. Ende Mai schloss sie die Endabnahmeprüfungen ab und betrat die Werft von Bath Iron Works für eine dreimonatige Verfügbarkeit nach dem Shakedown. Aubrey Fitch completed repairs and returned to Mayport in September. Im Oktober begann sie eine Auffrischungsausbildung in Guantanamo Bay.

Die Lenkflugkörper-Fregatte war so engagiert, als am 25. Oktober als Reaktion auf einen Machtkampf zwischen linken Fraktionen, der die Stabilität der Region sowie das Leben der US-Bürger gefährdete, US-Streitkräfte in den kleinen karibischen Inselstaat Grenada einmarschierten die dortige medizinische Hochschule. Aubrey Fitch interrupted refresher training to conduct patrols in defense of the base at Guantanamo Bay against possible hostile action by Cuba as a result of the conflict in Grenada where Americans found themselves fighting Cuban "advisors" and "construction workers." Early in November, however, the warship completed refresher training and assumed tactical control of Aquila (PHM-4) and Taurus (PHM-3) for the purpose of testing the feasibility of operating guided-missile frigates and guided-missile hydrofoil gunboats together in the same task organization. Demands attendant to the continuing American presence in Grenada, however, overtook the experiment and sent Aubrey Fitch and her two consorts south to the tiny reublic. Der Dienst in den Gewässern neben Grenada dauerte bis Mitte Dezember, als das Kriegsschiff nach Mayport zurückkehrte.

Aubrey Fitch began 1984 in her home port. Später im Januar begann sie einen normalen Trainingsplan in den Westindischen Inseln. Diese Beschäftigung beschäftigte sie den Monat Mai bis in den Juni hinein. On 22 June, the guided missile frigate put to sea to become a unit of NATO's Standi Naval Force, Atlantic, based at Plymouth, England. included visits to a number of ports in norther as traning evolutions in the Baltic Sea. Early the NATO force visited American waters and made calls at Charleston, Savannah, and New Orleans. Late in November, the warships visited Aubrey Fitch's home port in Florida. Early in December, the NATO force headed back to Europe, leaving Aubrey Fitch at May port.

The warship opened in 1985 much the same way as she did 1984. After concluding holiday leave and upkeep at Mayport during the first half of January, she returned to sea for the usual training exercises, equipment operation certifications, and ASW helicopter landing qualifications. Diese und ähnliche Entwicklungen wechselten sich mit Zeiten im Hafen für die routinemäßige Wartung und Verfügbarkeit ab, die ihre Zeit während der ersten fünf Monate des Jahres beanspruchten. In June Aubrey Fitch began providing escort and plane guard services for America (CV-66) and Saratoga (CV-60) when the carriers put to sea to conduct landing qualifications. Gegen Ende Juni sticht sie für Spezialeinsätze vor der Westküste des Isthmus von Panama in See. Sie durchquerte den Panamakanal und operierte dann im Juli, August und einen Teil des Septembers von der Basis in Rodman aus. After passing back through the canal in mid-September, Aubrey Fitch arrived back at Mayport on the 21st. Die Reparaturen nahmen den Rest des Septembers sowie Oktober und November in Anspruch. Mit Probefahrten am 5. und 6. Dezember schloss sie ihre eingeschränkte Erreichbarkeit ab und gewöhnte sich nach einer kurzen Rundreise nach Charleston und zurück in den üblichen Urlaubsalltag zum Jahresende ein.

The relative inactivity of holiday standdown carried over into the first three weeks of 1986. On 21 January, Aubrey Fitch put to sea for a week of ASW training in the Bahama Islands. On 28 January she interrupted her return voyage when the space shuttle Challenger exploded soon after launch. From her position just 50 miles southeast of Cape Canaveral Aubrey Fitch rushed to the scene of the tragedy and began recovering debris. Sie sammelte mehrere Tonnen Material, das sie später nach Cape Canaveral lieferte, um es im Rahmen der Untersuchung der Ursache der Katastrophe zu untersuchen. From Cape Canaveral the guidedmissile frigate returned to Mayport an remained there until the second week in February. On 10 February, Aubrey Fitch resumed training operations out of Mayport, and she continued so employed until the beginning of April at which time the warship began preparations to deploy to the Persian Gulf.


Taylor Anderson was born on the 17th of September in 1995 (Millennials Generation). The first generation to reach adulthood in the new millennium, Millennials are the young technology gurus who thrive on new innovations, startups, and working out of coffee shops. They were the kids of the 1990s who were born roughly between 1980 and 2000. These 20-somethings to early 30-year-olds have redefined the workplace. Time magazine called them “The Me Me Me Generation” because they want it all. They are known as confident, entitled, and depressed.

Taylor’s life path number is 5.

Taylor Anderson is popular for being a Instagram Star. Social media sensation who rose to fame for her relationship with NBA player Nik Stauskas. In December of 2015, she met singer Brett Eldredge and posted a photo with him on Instagram. The education details are not available at this time. Please check back soon for updates.

Taylor Anderson is turning 26 in

Taylor was born in the 1990s. The 1990s is remembered as a decade of peace, prosperity and the rise of the Internet. In 90s DVDs were invented, Sony PlayStation was released, Google was founded, and boy bands ruled the music charts.

The 25-year-old American was born in the Year of the Pig and is part of Millennials Generation

According to Chinese Zodiac, Taylor was born in the Year of the Pig. People born in the Year of the Pig are good-mannered. They are always forgiving of other people's mistakes, which at times can translate to naivete and gullibility.


From professional translators, enterprises, web pages and freely available translation repositories.

Polieren

Englisch

Polieren

Englisch

Last Update: 2019-02-08
Usage Frequency: 2
Quality:

Polieren

Englisch

Last Update: 2019-02-08
Usage Frequency: 3
Quality:

Polieren

Widzimy tu transportowiec dla jednostek latających zdalnie sterowany przez sygnały z satelitów.

Englisch

And what you look at is an aircraft carrier that's performance-driven by the cone vision of these satellite dishes.

Last Update: 2015-10-13
Usage Frequency: 1
Quality:

Polieren

Natychmiast po dokonaniu przeładunku w zatwierdzonym porcie w Kiribati lub na licencjonowany transportowiec:

Englisch

Immediately after transhipping at an authorised port in Kiribati to a licensed carrier vessel.

Last Update: 2010-09-04
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT

Polieren

15 maja 1959 roku został przekwalifikowany na transportowiec samolotów z nowym numerem burtowym – AVT-1.

Englisch

On 15 May 1959, she was reclassified as an aircraft transport, with a new hull number, AVT-1.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT

Polieren

zbiornikowiec do przewożenia ropy surowej o nośności całkowitej 20 000 ton i więcej lub transportowiec produktów o nośności całkowitej 30 000 i więcej, niespełniające wymagań nowego zbiornikowca do przewożenia ropy, jak określono w załączniku I do Marpol 73/78 przepis 1 ust. 26, są poddawane rozszerzonej inspekcji w 20 lat od daty jego wydania, jak zaznaczono w uzupełnieniu formularz B do świadectwa IOPP, lub 25 lat od tej daty, gdy zbiorniki skrzydłowe statku lub pomieszczenia między warstwami podwójnego dna niewykorzystywane do przewożenia ropy naftowej spełniają wymagania przepisu 13G ust. 4 niniejszego załącznika, o ile statek nie był przebudowywany w celu dostosowania do wymagań określonych w przepisie 13F niniejszego załącznika,

Englisch

a crude oil tanker of 20 000 tonnes deadweight and above or a product carrier of 30 000 tonnes deadweight and above, not meeting the requirements of a new oil tanker as defined in Regulation 1 (26) of Annex I to Marpol 73/78, will be subject to expanded inspection 20 years after its date of delivery as indicated on the Supplement, Form B, to the IOPP Certificate, or 25 years after that date, if the ship's wing tanks or double-bottom spaces not used for the carriage of oil meet the requirements of Regulation 13G (4) of that Annex, unless it has been reconstructed to comply with Regulation 13F of the same Annex,

Last Update: 2019-02-08
Usage Frequency: 3
Quality:
Reference: MatteoT

Polieren

Statek-transportowiec będzie musiał zwrócić się z wnioskiem o rejestrację statku zgodnie z procedurą wskazaną w punkcie 1 (Rejestracja statków rybackich) i spełnić obowiązek dotyczący obserwatora wskazany w punkcie 6 ustęp pierwszy.

Englisch

The carrier vessel will have to apply for vessel registration along the procedure indicated at point 1 (Registration of fishing vessels) and fulfil the observer obligation indicated at point 6, first paragraph.

Last Update: 2019-02-08
Usage Frequency: 3
Quality:
Reference: MatteoT

Polieren

W tym samym ataku zatopiony też został transportowiec "Kokuyo Maru" (4667 BRT).Jitsi (dawniej SIP Communicator) program do obsługi wideokonferencji, technologii VoIP i komunikator internetowy, dostępny dla Windows, Linuksa i Mac OS X. Obsługuje wiele popularnych protokołów tekstowych i dźwiękowych.Hever Castle położony jest w miejscowości Hever w Kent, około 50 km na południowy wschód od Londynu.Dniem jego wspomnienia jest 11/24 listopada.Toyota Crown Majesta – luksusowy samochód osobowy produkowany od roku 1991 przez japońską firmę Toyota.Aranda de Duero – hiszpańskie miasto i gmina w południowej części prowincji Burgos.

Englisch

The freighter "Kokuyo Maru" (4667 GRT) was also sunk in the same attack.Jitsi (formerly SIP Communicator) is a free and open source multiplatform voice (VoIP), videoconferencing and instant messaging application for Windows, Linux and Mac OS X.Hever Castle is located in the village of Hever, Kent, near Edenbridge, south-east of London, England.His memory is celebrated on September 24.The S170 Crown Majesta was made the official company car for senior-level Toyota management.Aranda de Duero is a Spanish city and municipality in the south of the province of Burgos, autonomous community of Castile and León.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting

Polieren

=== Wojna wietnamska ===Okręt został reaktywowany 16 maja 1958 jako USNS "Card" i operował obsadzony cywilną załogą pod kontrolą Military Sea Transportation Service (MSTS) jako transportowiec samolotów.

Englisch

===Vietnam War===The ship was reactivated on 16 May 1958 as USNS "Card" and operated with a civilian crew under Military Sea Transportation Service (MSTS) control as an aircraft transport.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting

Polieren

== Wojna chińsko-japońska (1894-1895) ==W 1894, na początku wojny chińsko-japońskiej, Tōgō, jako kapitan krążownika "Naniwa", zatopił brytyjski transportowiec "Kowshing", który pozostawał w służbie marynarki chińskiej.

Englisch

==Sino-Japanese War (1894–1895)==In 1894, at the beginning of the First Sino-Japanese War, Tōgō, as a captain of the cruiser "Naniwa", sank the British transport ship, "Kowshing", which was chartered by the Chinese Beiyang Fleet to convey troops.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting

Polieren

Służył jako transportowiec wojska w czasie I wojny światowej i został wycofany ze służby 2 września 1919.Parks" (DD-884).Przekazany Turcji, gdzie był w służbie jako "Gemlik" (D-347).Zatopiony w czasie akcji w pobliżu Guadalcanal.Okręty US Navy o nazwie USS "Mahan", pochodzącej od kontradmirała Alfreda Thayera Mahana:* Pierwszy "Mahan" (DD-102/DM-7) był niszczycielem typu "Wickes".Wszedł do służby w 1917, służył w czasie I wojny światowej, wycofany ze służby w 1922, ponownie wszedł do służby w 1930, służył w czasie II wojny światowej i został wycofany w 1945.Został zwodowany w 1910, brał udział w działaniach I wojny światowej i został wycofany ze służby w 1920.Służył w United States Coast Guard w latach 1924-1930.

Englisch

She served as a troop transport in World War I and was decommissioned 2 September 1919.Parks" (DD-884) struck in 1958.She was transferred to the Turkish Navy where she served as "Gemlik" (D-347).She was sunk in action off Guadalcanal in 1942.* USS "Mahan" (DD-102/DM-7): (DD-102) was a "Wickes"-class destroyer commissioned in 1918, and converted to the light minelayer DM-7 in 1920.*, was a "Caldwell"-class destroyer, commissioned in 1917, served in World War I, decommissioned in 1922, recommissioned in 1930, served in World War II and decommissioned in 1945.* The first was a modified launched in 1910, served in World War I and decommissioned in 1920.She served in the United States Coast Guard from 1924 to 1930.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting

Polieren

W pierwszych dniach maja transportowiec wojska "Bisbee" opuścił San Francisco i − zatrzymując się w kolejnych portach na zachodnim wybrzeżu Meksyku − zbierał amerykańskich uchodźców.== Odznaczenia ==* Wielki Oficer Orderu Zasługi Republiki Włoskiej – 3 listopada 2003 roku na wniosek prezydenta Republiki Włoskiej * Komandor Orderu Zasługi Republiki Włoskiej – 27 grudnia 1986 na wniosek Rady Doradczej premiera Republiki Włoskiej== Dyskografia == * 1966 – "1999"* 1969 – "Geniale"* 1970 – "Terra di gaibola"* 1971 – "Storie di casa mia"* 1973 – "Il giorno aveva cinque teste"* 1975 – "Anidride solforosa" * 1976 – "Automobili"* 1977 – "Com'è profondo il mare"* 1978 – "Live @ RTSI" (live)* 1979 – "Lucio Dalla"* 1979 – "Banana Republic" (live, z Francesco De Gregorim)* 1980 – "Dalla" * 1981 – "Lucio Dalla" * 1983 – "Dalla" * 1984 – "Viaggi organizzati" * 1985 – "Bugie"* 1986 – "Dallamericaruso" (live)* 1988 – "Dalla/Morandi"* 1988 – "Dalla/Morandi In Europa"* 1990 – "Cambio"* 1992 – "Amen" * 1994 – "Henna"* 1996 – "Canzoni" * 1999 – "Ciao"* 2001 – "Luna matana"* 2002 – "Caro amico ti scrivo"* 2003 – "Lucio"* 2006 – "12000 Lune"* 2007 – "Il contrario di me"* 2008 – "La neve con la Luna"* 2009 – "Angoli nel cielo"* 2010 – "Work in Progress"1878 * "Xylaria atrodivaricata" Y.M.W liście z 1567 roku Dominicus Lampsonius (1532-1599) do Tycjana nazywa Corta mistrzem.

Englisch

Ultimately the U.S. army transport "Bisbee" sailed from San Francisco in early May and made stops at numerous ports on the west coast of Mexico to pick up American refugees.Here is the list of Lucio Dalla albums:*"1999 (1966)*"Terra di Gaibola "(1970)*"Storie di casa mia" (1970)*"Il giorno aveva cinque teste" (1973)*"Anidride solforosa" (1975)*"Automobili" (1976)*"4 Marzo 1943" (1976)*"Come è profondo il mare" (1977)*"Lucio Dalla" (1979)*"Quel fenomeno di Lucio Dalla" (1979)*"Banana Republic" (1979, with Francesco De Gregori and Rosalino Cellamare)*"Dalla" (1980)*"Lucio Dalla (Q Disc)" (1981)*"Torino, Milano e dintorni" (1981)*"Gli anni Settanta" (1981)*"1983" (1983)*"L'album di Lucio Dalla" (1983)*"Viaggi organizzati" (1984)*"Bugie" (1985)*"The best of Lucio Dalla" (1985)*"DallameriCaruso" (1986)*"Dalla/Morandi" (1988)*"Cambio" (1990)*"Il motore del 2000" (1990)*"Il primo Lucio Dalla" (1990)*"Amen" (1992)*"Henna" (1993)*"Maria Farantouri sings Lucio Dalla" (1995)*"Le origini" (1996)*"Canzoni" (1996)*"Ciao" (1999)*"Luna Matana" (2001)*[email protected] – 20 dicembre 1978" (2001)*"Dal vivo – Bologna 2 settembre 1974" (2001)*"Caro amico ti scrivo. (Best of)" (2002)*"Tosca.*Robinson, S. C. and P. E. Laks.A letter (1567) from Dominicus Lampsonius to the artist Titian in fact described Cock as Cort's master.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting

Polieren

Doxa Drama jest jednym z założycieli najwyższej ligi greckiej Alpha Ethniki.== Obsada ==* Christopher Rydell − David Parsons* Asia Argento − Aura Petrescu* Piper Laurie − Adriana Petrescu* Frederic Forrest − dr. Judd* Laura Johnson − Grace Harrington* James Russo − kapitan Travis* Brad Dourif − dr. Lloyd== Linki zewnętrzne ==*HMAS Berrima – brytyjski statek pasażerski, który służył w okresie I wojny światowej w Royal Australian Navy (RAN) jako krążownik pomocniczy i transportowiec wojska.NGC 6881 – mgławica planetarna znajdująca się w gwiazdozbiorze Łabędzia.Przez wieś płynie rzeka Moravice."Binn Chuilceach") – szczyt położony na obszarze "Breifne" w Irlandii, znajdujący się pomiędzy hrabstwami Fermanagh (Irlandia Północna) i Cavan (Irlandia).Johann Valentin Meder (ochrzczony 3 maja 1649 w Wasungen - zm.Terytorialnie obejmuje hrabstwa: Baker, Crook, Deschutes, Gilliam, Grant, Harney, Hood River, Jefferson, Klamath, Lake, Malheur, Morrow, Sherman, Umatilla, Union, Wallowa, Wasco i Wheeler.Carnaross (irl."Baile an Cheantaigh") – miasto w hrabstwie Meath w Irlandii położone przy skrzyżowaniu dróg R153 i R150.Uczestniczył w salonach paryskich w latach 1888, 1891 i 1893.

Englisch

Doxa Dramas is one of the founders of the Greek League Alpha Ethniki, the highest tier of Greek club football.==Cast==* Christopher Rydell as David Parsons* Asia Argento as Aura Petrescu* Piper Laurie as Adriana Petrescu* Frederic Forrest as Dr. Judd* Laura Johnson as Grace Harrington* Dominique Serrand as Stefan Petrescu* James Russo as Capt.HMAS "Berrima" was a passenger liner which served in the Royal Australian Navy (RAN) during World War I as an armed merchantman and troop transport.NGC 6881 is a planetary nebula, located in the constellation of Cygnus.Moravice River flows through the village.Cuilcagh () is a mountain on the border between County Fermanagh (in Northern Ireland) and County Cavan (in the Republic of Ireland) (once part of the a medieval Kingdom of Breifne).Johann Valentin Meder (baptised May 3, 1649 – July 1719) was a German composer, organist, and singer.==Territory==The diocese consists of the counties of Baker, Crook, Deschutes, Gilliam, Grant, Harney, Hood River, Jefferson, Klamath, Lake, Malheur, Morrow, Sherman, Umatilla, Union, Wallowa, Wasco and Wheeler in Eastern Oregon.Carnaross.Kentstown () is a village in County Meath in Ireland at the junction of the R153 and R150 regional roads.He exhibited at the Paris Salons of 1888, 1891 and 1893.

Last Update: 2016-03-03
Usage Frequency: 1
Quality:
Reference: MatteoT
Warning: Contains invisible HTML formatting


Vorschriften

Regulation P governs the treatment of nonpublic personal information about consumers by the financial institutions for which the Board has primary supervisory authority.

A general description of the regulation, by section, follows.

Section 216.1 Purpose and scope
Summarizes the obligations of a financial institution to provide notice to its customers about its privacy policies and practices and the right of a consumer to prevent a financial institution from disclosing nonpublic personal information about him or her to nonaffiliated third parties by "opting out" of that disclosure. Specifies that only the U.S. offices of financial institutions for which the Board has primary supervisory authority are subject to the requirements of the regulation.

Section 216.2 Rule of construction
States that the examples in the regulation and the sample clauses in appendix A of the regulation are not exclusive and that compliance with an example or use of a sample clause, to the extent applicable, constitutes compliance with the regulation.

Section 216.3 Definitionen
Defines key terms used in the regulation, such as "consumer," "customer," and "nonpublic personal information."

Section 216.4 Initial privacy notice to consumers required
Sets forth requirements to provide an initial privacy notice to a customer not later than when the financial institution establishes a customer relationship, and to a consumer before disclosing any nonpublic personal information about the consumer to any nonaffiliated third party, subject to certain exceptions. Also provides an exception to allow subsequent delivery of an initial notice under limited circumstances.

Section 216.5 Annual privacy notice to customers required
Sets forth requirement to provide a privacy notice to a customer annually during the continuation of the customer relationship.

Section 216.6 Information to be included in privacy notices
Establishes the items of information required to be described in the initial, annual, and revised privacy notices.

Section 216.7 Form of opt out notice to consumers opt out methods
Establishes the items of information required to be described in the opt-out notice and sets forth requirements for providing a reasonable opportunity to opt out to consumers who jointly obtain a financial product or service.

Section 216.8 Revised privacy notices
Sets forth requirement to provide a revised privacy notice to a consumer before disclosing nonpublic personal information about him or her to a nonaffiliated third party other than as described in the initial notice to the consumer.

Section 216.9 Delivering privacy and opt out notices
Sets forth requirement to provide a privacy notice to a customer annually during the continuation of the customer relationship.

Section 216.10 Limits on disclosure of non-public personal information to nonaffiliated third parties
Establishes the general limitation against disclosing nonpublic personal information about a consumer to any nonaffiliated third party.

Section 216.11 Limits on redisclosure and reuse of information
Establishes various limitations against redisclosing and reusing nonpublic personal information received from a nonaffiliated financial institution.

Section 216.12 Limits on sharing account number information for marketing purposes
Sets forth the restriction against disclosing a consumer's account number for use in telemarketing, direct mail marketing, or other marketing through electronic mail to the consumer.

Section 216.13 Exception to opt out requirements for service providers and joint marketing
Establishes an exception to the requirement to provide a consumer with an opt-out notice and reasonable opportunity to opt out of certain disclosures to nonaffiliated third parties who perform services on behalf of a financial institution, including marketing financial products or services offered pursuant to a joint agreement.

Section 216.14 Exceptions to notice and opt out requirements for processing and servicing transactions
Establishes exceptions to the requirements to provide a consumer with an initial privacy notice, an opt-out notice, and reasonable opportunity to opt out of disclosures to nonaffiliated third parties as necessary, among other purposes, to effect, administer, or enforce a transaction that a consumer requests or authorizes, or in connection with maintaining or servicing the consumer's account.

Section 216.15 Other exceptions to notice and opt out requirements
Establishes other exceptions to the requirements to provide a consumer with an initial privacy notice, an opt-out notice, and reasonable opportunity to opt out of disclosures to various nonaffiliated third parties, such as to persons acting in a fiduciary capacity on behalf of the consumer, and for a variety of purposes, such as to comply with federal, state, or local laws.

Section 216.16 Protection of Fair Credit Reporting Act
States that nothing in the regulation should be construed to modify, limit, or supersede the operation of the Fair Credit Reporting Act (15 U.S.C. 1681 et seq.).

Section 216.17 Relation to State laws
States that the regulation should not be construed as superseding, altering, or affecting any statute, regulation, order, or interpretation in effect in any state, except to the extent that such state statute, regulation, order, or interpretation is inconsistent with the provisions of the regulation, and then only to the extent of the inconsistency.

Section 216.18 Effective date transition rule
Sets forth the effective date for the regulation and a transition rule that applies to certain contracts between nonaffiliated third parties and financial institutions that were entered into on or before July 1, 2000.


Schau das Video: World of WarShips. Mahan. 7 KILLS. 119K Damage - Replay Gameplay 4K 60 fps (November 2021).