Nachrichten

Hat irgendjemand blaue und rote Fäden verwoben, um die Illusion von lila Stoff zu erwecken, bevor lila Farbstoff billig wurde?

Hat irgendjemand blaue und rote Fäden verwoben, um die Illusion von lila Stoff zu erwecken, bevor lila Farbstoff billig wurde?

Der Wikipedia-Artikel zu Lila enthält dazu nichts.

Und warum haben die Alten nicht einfach rote und blaue Farbstoffe miteinander vermischt, um Purpur herzustellen?


Die moderne Theorie der Primärfarben hatte sich für die Antike noch nicht entwickelt.

Interessanterweise (und überraschend für viele Leute) scheint es auch, dass die meisten Alten Blau nicht als Farbe betrachteten und Dinge wie den Himmel oder die Meere normalerweise nicht als blau beschrieben haben.

Blau war ein Nachzügler unter den Farben, die in Kunst und Dekoration sowie in Sprache und Literatur verwendet wurden. In Höhlenmalereien aus der Jungpaläolithikum findet man Rot-, Schwarz-, Braun- und Ockertöne, aber nicht Blau. Blau wurde auch lange nach Rot, Ocker, Rosa und Lila nicht zum Färben von Stoffen verwendet.

Zum Beispiel nach Plinius dem Älteren(ebenda) die Primärfarben waren Rot, Gelb, Schwarz und Weiß. In modernen Begriffen sind Gelb und Magenta zwei der drei subtraktiven Primärfarben, die Sie für Farbstoffe verwenden können, und Schwarz und Weiß können als Schlüsseltinte ("K") verwendet werden. Aber ohne Magenta bekommt man natürlich auffallend keine Blautöne. Anscheinend war er sich dieses gesamten Teils des Farbspektrums nicht bewusst (oder unbeeindruckt davon).


Um die Antwort von TED zu ergänzen, ist ein weiterer Grund, warum sie dies nicht getan haben, dass sie das Tragen von Lila, der imperialen Farbe, einfach verboten:

Die Sumptuariae Leges des antiken Roms waren verschiedene Gesetze, die erlassen wurden, um übermäßige Kosten (lateinisch sūmptus) für Bankette und Kleidung zu vermeiden, wie die Verwendung von teurem tyrischem Purpurfarbstoff.


Schau das Video: Top-Rede von Gerald Hauser: Impfung ist nicht der Game-Changer! (November 2021).