Nachrichten

Wird Indiana Jones im kommenden Computerspiel erneut gegen die Nazis kämpfen?

Wird Indiana Jones im kommenden Computerspiel erneut gegen die Nazis kämpfen?

Er ist berühmt für seinen Überfall auf das verlorene Schatz, erforschte den Tempel des Untergangs und das Königreich des Kristallschädels und unternahm sogar einen letzten Kreuzzug. Jetzt kehrt das Erbe von Indiana Jones, unserer Lieblings-Leinwandarchäologin, in die virtuelle Dimension des Computerspiels zurück.

Die Weitere Abenteuer von Indiana Jones war eine erfolgreiche Marvel-Comics-Serie, die von 1983 bis 1986 lief und in der folgenden Zeit spielt Jäger des verlorenen Schatzes im Jahr 1936, mit den letzten vier Ausgaben ins Jahr 1937. Diese Woche, Gaming-Gigant Bethesda twitterte, dass ein neues Indiana-Jones-Spiel „mit einer originellen Geschichte“ von ihrem Studio Machine Games entwickelt wird, das gemacht hat Skyrim und Wolfenstein: Die neue Ordnung und Wolfenstein: Der neue Koloss .

In Zusammenarbeit mit Lucasfilm Games wird das neue eigenständige Indiana Jones-Spiel von Todd Howard, Direktor der Bethesda Game Studios, als Executive Producer produziert. Aber während wenig über die neue Handlung oder den neuen Spielstil gesprochen wird, a StarWars.com Post sagte, das Stück werde "auf dem Höhepunkt der Karriere des berühmten Abenteurers" spielen. Darüber hinaus heißt es in dem Beitrag, dass der neue offizielle Teaser für Indiana Jones Bethesda Game „einige Hinweise enthalten könnte“. Hier bei Ancient Origins lieben wir nichts mehr als versteckte Hinweise.

  • Von den Nazis zur Arche: Fünf überraschende Wahrheiten aus den Indiana Jones Films
  • Jenseits eines Kampfspiels: Entlarvung der Ursprünge der Mortal Kombat-Mythologie
  • Brutale Wikingerwelt neu erschaffen in New Assassin’s Creed Valhalla

Interpretieren der versteckten Trailer-Hinweise

Der 30-Sekunden-Trailer zeigt einen schwach beleuchteten Tisch, der mit Kameras aus den 1930er Jahren, Kompassen, Karten, Flugplänen und Reisedokumenten übersät ist. Ganz am Anfang zeigt der Einband eines großen braunen Lederbuches ein achtzackiges geometrisches Muster. Wenn man über den Tisch schwenkt, droht die für Entdecker erkennbare Titelmelodie zu rumpeln, aber sie verblasst, als der ikonische Hut und die Stierpeitsche des berühmten fiktiven Entdeckers enthüllt werden. Dann endet der mit Hinweisen gefüllte Teaser so schnell, wie er begonnen hat.

Jordan Oloman, ein Spielkritiker bei IGNEr wies darauf hin, dass das Flugticket auf dem Schalter im Wohnwagen für Rom gilt. Er bemerkte auch, dass die Karte auf dem Tisch die Sixtinische Kapelle enthält, die auf dem Schreibtisch ausgebreitet ist. Außerdem ist das Ticket auf Oktober 1937 datiert. Diese drei Beobachtungen deuten darauf hin, dass das Computerspiel nicht nur die Vatikanstadt beinhalten wird, sondern auch das Datum 1937 legt nahe, dass die Antagonisten mit Sicherheit Nazis sind.

— Bethesda (@bethesda) 12. Januar 2021

Die Grenze zwischen Fakten und Fiktion gehen

Wenn Sie sich für historische Fiktion interessieren, in der Helden alten Hinweisen folgen, die zu modernen Verschwörungstheorien und verlorenen Schätzen führen, dann werden Sie bereits bemerkt haben, dass die oben genannten Themen alle aus Dan Brown-Romanen stammen. Der Vatikan und die Sixtinische Kapelle sind Spielplätze heiliger architektonischer Codes und religiöser Ikonographie, aber diese Konzepte sind nicht nur Anführer fiktiver Erzählungen, sie sind auch in der realen Welt präsent.

Im Jahr 2010 die Tägliche Post druckte die Überschrift „Vergiss den Da Vinci-Code! Experten finden Michelangelo-Code versteckt in der Sixtinischen Kapelle.“ Lesen Sie auch „ Die 6 faszinierendsten Dinge im Vatikanischen Geheimarchiv “ präsentiert gestohlene Relikte „aus der gesamten Geschichte der westlichen Zivilisation“. Das Spiel neigt dazu, die historische Linie zwischen Fakt und Fiktion zu gehen.

Das erste Mal, dass Indian Jones in einem Computerspiel auftrat, war 1992, als seine globale Suche nach der legendären versunkenen Stadt Atlantis von der Hellseherin Sophia Hapgood unterstützt wurde. Das unerschrockene Paar wurde von Nazis verfolgt, die darauf abzielten, die geheime Macht von Atlantis für die Kriegsführung zu nutzen. Schicksal von Atlantis war ein sofortiger Verkäufer von Millionen von Einheiten und wurde damals von der Kritik gefeiert und erhielt mehrere Auszeichnungen für das beste Abenteuerspiel des Jahres. Obwohl Schicksal von Atlantis wurde vor 3D-Mapping und Virtual-Reality-Umgebungen gebaut, als Grafiken 2D-bewegte Quadratblöcke waren, und wird heute noch weithin als Klassiker seines Genres angesehen. So sehr, dass IGN Geben Sie ihm den Titel: das größte Indiana-Jones-Spiel aller Zeiten.

Noch einmal Indi, du schaffst es!

Am 10. Dezember hielt Lucasfilm-Chefin Kathleen Kennedy eine Rede auf der jährlichen Investorenkonferenz von Disney und bestätigte den neuen Film. Indiana Jones 5 , ist auf Kurs für eine Veröffentlichung im Juli 2022, mit Regisseur James Mangold an der Spitze. Der amerikanische Schauspieler Harrison Ford, der nächstes Jahr 80 Jahre alt wird, wird zum letzten Mal Indy spielen, da der neue Film die Geschichte der Figur abschließt.

Für das neue Spiel wurden noch kein Veröffentlichungsdatum, Genre oder Plattform bekannt gegeben, aber wir werden Sie alle informieren, sobald das Spiel veröffentlicht wird. Wir werden auch die Spieler unter Ihnen bitten, uns Ihre Bewertungen zu senden. Beobachten Sie diesen Raum.


Indiana Jones und der letzte Kreuzzug

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug ist ein US-amerikanischer Action-Adventure-Film aus dem Jahr 1989 unter der Regie von Steven Spielberg, nach einer Geschichte, die von dem ausführenden Produzenten George Lucas mitgeschrieben wurde. Es ist der dritte Teil der Indiana Jones Franchise und eine Fortsetzung von Jäger des verlorenen Schatzes. Es ist auch der erste Indiana-Jones-Film, der mit PG-13 bewertet wurde. Harrison Ford kehrte in der Titelrolle zurück, während sein Vater von Sean Connery dargestellt wird. Weitere Darsteller sind Alison Doody, Denholm Elliott, Julian Glover, River Phoenix und John Rhys-Davies. In dem Film, der größtenteils im Jahr 1938 spielt, sucht Indiana nach seinem Vater, einem Gelehrten des Heiligen Grals, der auf der Suche nach dem Heiligen Gral von Nazis gefangen genommen wurde.

Nach der gemischten Reaktion auf Indiana Jones und der Tempel des Schicksals, entschied sich Spielberg, den dunklen Ton und die grafische Gewalt im nächsten Teil abzuschwächen. In den fünf Jahren zwischen Der Tempel des Schicksals und Der letzte Kreuzzug, überprüften er und der ausführende Produzent Lucas mehrere Drehbücher, bevor sie Jeffrey Boams akzeptierten. Drehorte wie Spanien, Italien, Westdeutschland, Jordanien, Großbritannien und die Vereinigten Staaten. [2]

Der Film wurde am 24. Mai 1989 von Paramount Pictures in Nordamerika mit überwiegend positiven Kritiken veröffentlicht und war ein finanzieller Erfolg und verdiente 474,3 Millionen US-Dollar an den weltweiten Kinokassen. Es gewann einen Oscar für den besten Soundeffekt-Schnitt. Eine Fortsetzung, Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels, folgte 2008.


Inhalt

1973 schrieb George Lucas Die Abenteuer von Indiana Smith. [1 Gefällt mir Krieg der Sterne, war es eine Gelegenheit, eine moderne Version der Filmreihen der 1930er und 1940er Jahre zu schaffen. [2] Lucas diskutierte das Konzept mit Philip Kaufman, der mehrere Wochen mit ihm zusammenarbeitete und sich für die Bundeslade als MacGuffin entschied. Das Projekt wurde ins Stocken geraten, als Clint Eastwood Kaufman mit dem Schreiben engagierte Der Gesetzlose Josey Wales. [3] Im Mai 1977 war Lucas in Maui, um dem enormen Erfolg von zu entgehen Krieg der Sterne. Sein Freund und Kollege Steven Spielberg war auch im Urlaub von der Arbeit dabei Unheimliche Begegnung der dritten Art. Spielberg sagte Lucas, er sei daran interessiert, einen James-Bond-Film zu drehen, aber Lucas erzählte ihm von einer Idee, die "besser als James Bond" sei und die Handlung von Jäger des verlorenen Schatzes. Spielberg liebte es, nannte es "einen James-Bond-Film ohne die Hardware" [4] und ließ den Nachnamen des Charakters in Jones ändern. [2] Spielberg und Lucas haben mit Paramount Pictures einen Vertrag über fünf Indiana-Jones-Filme abgeschlossen. [4]

Spielberg und Lucas wollten machen Indiana Jones und der Tempel des Schicksals viel dunkler, aufgrund ihrer persönlichen Stimmungen nach ihren jeweiligen Trennungen und Scheidungen. Lucas machte den Film zu einem Prequel, da er nicht wollte, dass die Nazis wieder die Bösewichte sind. Er hatte Ideen bezüglich des Affenkönigs und eines Spukschlosses, aber schließlich schuf er die Sankara-Steine. [5] Er beauftragte Willard Huyck und Gloria Katz, das Drehbuch zu schreiben, da er von ihrem Interesse an der indischen Kultur wusste. [6] Die wichtigsten Szenen, die von fallen gelassen wurden Jäger des verlorenen Schatzes waren in diesem Film enthalten: eine Flucht mit einem riesigen rollenden Gong als Schild, ein Sturz aus einem Flugzeug in einem Floß und eine Verfolgungsjagd mit einem Minenwagen. [2] Für den dritten Film hat Spielberg die Konzepte des Affenkönigs und des Spukschlosses erneut besucht, bevor Lucas den Heiligen Gral vorschlug. Spielberg hatte dies zuvor als zu ätherisch abgelehnt, dann aber eine Vater-Sohn-Geschichte entwickelt und entschieden, dass "Der Gral, den alle suchen, eine Metapher für einen Sohn sein könnte, der sich mit einem Vater versöhnt, und einen Vater, der sich mit einem Sohn versöhnt." [7]

Nach der Veröffentlichung von 1989 Indiana Jones und der letzte Kreuzzug, Lucas ließ die Serie enden, da er das Gefühl hatte, dass er sich kein gutes Handlungsgerät für den nächsten Teil vorstellen konnte, und entschied sich stattdessen für die Produktion Die Chroniken des jungen Indiana Jones, die den Charakter in seinen frühen Jahren erforschte. Ford spielte Indiana in einer Episode und erzählte seine Abenteuer im Chicago 1920. Als Lucas im Dezember 1992 die Rolle von Ford drehte, erkannte er, dass die Szene die Möglichkeit eines Films mit einem älteren Indiana-Set in den 1950er Jahren eröffnete. Der Film könnte einen Science-Fiction-B-Film der 1950er Jahre widerspiegeln, mit Außerirdischen als Handlungsinstrument. [8] Ford mochte den neuen Blickwinkel nicht und sagte Lucas: "Auf keinen Fall bin ich in einem solchen Film von Steven Spielberg." [9] Spielberg selbst, der Aliens in darstellte Unheimliche Begegnung der dritten Art und E. T. der Außerirdische, hat sich dagegen gewehrt. Lucas entwickelte eine Geschichte, die Jeb Stuart von Oktober 1993 bis Mai 1994 in ein Drehbuch verwandelte vollbracht hat. Nachdem er erfahren hatte, dass Joseph Stalin an psychischer Kriegsführung interessiert war, beschloss Lucas, Russen als Schurken und Außerirdische mit psychischen Kräften zu haben. [10] Nach Stuarts nächstem Entwurf engagierte Lucas Letzter Kreuzzug Autor Jeffrey Boam, die nächsten drei Versionen zu schreiben, von denen die letzte im März 1996 fertiggestellt wurde. Drei Monate später, Tag der Unabhängigkeit wurde freigelassen, und Spielberg sagte Lucas, er würde keinen weiteren Alien-Invasionsfilm machen (oder zumindest nicht bis Krieg der Welten im Jahr 2005). Lucas beschloss, sich auf die Krieg der Sterne Prequels statt. [8]

Im Jahr 2000 fragte Spielbergs Sohn, wann der nächste Indiana Jones Film veröffentlicht werden würde, was ihn daran interessierte, das Projekt wiederzubeleben. [11] Im selben Jahr trafen sich Ford, Lucas, Spielberg, Frank Marshall und Kathleen Kennedy während der Hommage des American Film Institute an Ford und beschlossen, dass sie die Erfahrung machen wollten, noch einmal einen Indiana-Jones-Film zu drehen. Spielberg empfand die Rückkehr in die Serie auch als eine Atempause von seinen vielen dunklen Filmen in dieser Zeit. [12] Spielberg und Lucas diskutierten die zentrale Idee eines B-Films mit Außerirdischen, und Lucas schlug vor, Kristallschädel zu verwenden, um die Idee zu begründen. Lucas fand diese Artefakte ebenso faszinierend wie die Arche [13] und hatte vor, sie für eine Junge Indiana Jones Folge vor der Absetzung der Show. [8] M. Night Shyamalan wurde angeheuert, um für einen geplanten Dreh im Jahr 2002 zu schreiben, [11] aber er war von der Aufgabe überwältigt und behauptete, es sei schwierig, Ford, Spielberg und Lucas dazu zu bringen, sich zu konzentrieren. [14] Stephen Gaghan und Tom Stoppard wurden ebenfalls angesprochen. [11]

Frank Darabont, der verschiedene . geschrieben hat Junge Indiana Jones Episoden, wurde im Mai 2002 eingestellt, um zu schreiben. Sein Drehbuch mit dem Titel Indiana Jones und die Stadt der Götter, [8] wurde in den 1950er Jahren gespielt, als Ex-Nazis Jones verfolgten. [16] Spielberg hatte die Idee aufgrund realer Persönlichkeiten wie Juan Perón in Argentinien, der angeblich Nazi-Kriegsverbrecher beschützte. [8] Darabont behauptete, dass Spielberg das Drehbuch liebte, aber Lucas hatte Probleme damit und beschloss, das Schreiben selbst zu übernehmen. [8] Lucas und Spielberg räumten ein, dass die Umgebung der 1950er Jahre den Kalten Krieg nicht ignorieren konnte und die Russen plausiblere Schurken waren. Spielberg entschied, dass er die Nazis nach der Regie nicht persiflieren konnte Schindlers Liste, [17] während Ford das Gefühl hatte, "Wir haben die Nazis ausgelaugt." [9] Darabonts Hauptbeitrag war die Wiedereinführung von Marion Ravenwood als Indianas Liebesinteresse, aber er gab ihnen eine 13-jährige Tochter, der Spielberg zu ähnlich war Die verlorene Welt: Jurassic Park. [8]

Jeff Nathanson traf sich im August 2004 mit Spielberg und Lucas und lieferte im Oktober und November 2005 die nächsten Entwürfe mit dem Titel Die Atomameisen. David Koepp machte von dort aus weiter und gab seinem Drehbuch den Untertitel Weltenzerstörer, [8] basierend auf dem Zitat von Robert Oppenheimer. Es wurde geändert in Königreich des Kristallschädels, da Spielberg dies für einen einladenderen Titel hielt, der tatsächlich das Handlungsgerät nannte. [18] Koepp wollte den Charakter von Mutt als Nerd darstellen, aber Lucas lehnte ab und erklärte, er müsse Marlon Brando ähneln Der wilde "Er muss das sein, was Indiana Jones' Vater von ihm dachte - der Fluch kehrt in Form seines eigenen Sohnes zurück - er ist alles, was ein Vater nicht ertragen kann". [8] Koepp arbeitete mit Lawrence Kasdan am "Liebesdialog" des Films zusammen. [19]

Die Walt Disney Company besitzt die Indiana Jones geistiges Eigentum seit der Übernahme von Lucasfilm, der Produktionsfirma der Serie, im Jahr 2012, als Lucas es für 4 Milliarden US-Dollar verkaufte. [20] Walt Disney Studios besitzt die Vertriebs- und Marketingrechte an Future Indiana Jones Filme seit 2013, wobei Paramount die Vertriebsrechte an den ersten vier Filmen behält und von allen weiteren Filmen eine "finanzielle Beteiligung" erhält. [21] [22] [23]

Film US-Veröffentlichungsdatum Unter der Regie von Drehbuch von Geschichte von Produziert von
Jäger des verlorenen Schatzes 12. Juni 1981 ( 1981-06-12 ) Steven Spielberg Lawrence Kasdan George Lucas und Philip Kaufman Frank Marshall
Indiana Jones und der Tempel des Schicksals 23. Mai 1984 ( 1984-05-23 ) Willard Huyck und Gloria Katz George Lucas Robert Watts
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug 24. Mai 1989 ( 1989-05-24 ) Jeffrey Boam George Lucas und Menno Meyjes
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels 22. Mai 2008 ( 2008-05-22 ) David Köpp George Lucas und Jeff Nathanson Frank Marshall
Film ohne Titel 29. Juli 2022 ( 2022-07-29 ) James Mangold James Mangold, Jez Butterworth und John-Henry Butterworth [24] James Mangold Frank Marshall, Kathleen Kennedy, Simon Emanuel und Steven Spielberg [25]

Jäger des verlorenen Schatzes (1981) Bearbeiten

Der erste Film spielt 1936. Indiana Jones (Harrison Ford) wird von Regierungsagenten angeheuert, um die Bundeslade vor den Nazi-Deutschen zu finden. Die Nazis haben Teams, die nach religiösen Artefakten suchen, einschließlich der Bundeslade, die angeblich eine Armee, die die Bundeslade vor sich trägt, unbesiegbar machen soll. [26] Die Nazis werden von Indianas Erzrivalen und dem französischen Archäologen René Belloq (Paul Freeman) unterstützt. Mit Hilfe seiner ehemaligen Geliebten und harten Barbesitzerin Marion Ravenwood (Karen Allen) und seiner Freundin Sallah (John Rhys-Davies) gelingt es Indiana, die Arche in Ägypten zu bergen. Die Nazis stehlen die Bundeslade und nehmen Indiana und Marion gefangen. Belloq und die Nazis führen eine Zeremonie durch, um die Arche zu öffnen, aber als sie dies tun, werden sie alle vom Zorn der Arche getötet. Indiana und Marion, die überlebt haben, indem sie ihre Augen geschlossen haben, schaffen es, die Arche in die Vereinigten Staaten zu bringen, wo sie in einem geheimen Lager der Regierung gelagert wird.

Indiana Jones und der Tempel des Schicksals (1984) Bearbeiten

Der zweite Film spielt 1935, ein Jahr zuvor Jäger des verlorenen Schatzes. Indiana entkommt chinesischen Gangstern mit Hilfe von Sänger/Schauspielerin Willie Scott (Kate Capshaw) und seinem zwölfjährigen Kumpel Short Round (Jonathan Ke Quan). Das Trio stürzt in Indien ab und stößt auf ein Dorf, dessen Kinder entführt wurden. Die von Mola Ram (Amrish Puri) angeführten Thuggee haben auch die heiligen Sankara-Steine ​​genommen, mit denen sie die Welt erobern werden. Indiana schafft es, die böse Macht von Mola Ram zu überwinden, rettet die Kinder und bringt die Steine ​​an ihren rechtmäßigen Platz zurück, um seine eigene Söldnernatur zu überwinden. Der Film wurde als Ausreißer im Franchise angesehen, da er weder Indys Universität noch eine antagonistische politische Einheit zeigt und sich weniger auf die Archäologie konzentriert, da er als dunkler Film mit groben Elementen, Menschenopfern und Folter präsentiert wird.

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) Bearbeiten

Der dritte Film spielt 1938. Indiana und sein Freund Marcus Brody (Denholm Elliott) werden vom amerikanischen Geschäftsmann Walter Donovan (Julian Glover) beauftragt, den Heiligen Gral zu finden. Sie schließen sich mit Dr. Elsa Schneider (Alison Doody) zusammen und knüpfen an Indianas entfremdeter Vater Henry (Sean Connery) an, bevor er verschwand. Es stellt sich heraus, dass Donovan und Elsa mit den Nazis verbündet sind, die Henry Jones gefangen genommen haben, um Indiana dazu zu bringen, ihnen bei der Suche nach dem Gral zu helfen. Indiana findet jedoch das Tagebuch seines Vaters, das mit seinen Nachforschungen gefüllt ist, und schafft es, ihn zu retten, bevor er den Standort des Grals findet. Sowohl Donovan als auch Elsa erliegen der Versuchung des Grals, während Indiana und Henry erkennen, dass ihre Beziehung zueinander wichtiger ist, als das Relikt zu finden.

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (2008) Bearbeiten

Der vierte Film spielt 1957, neunzehn Jahre später Der letzte Kreuzzug. Indiana lehrt ein ruhiges Leben, bevor sie in ein neues Abenteuer gedrängt wird. Er kämpft gegen Agenten der Sowjetunion, angeführt von Irina Spalko (Cate Blanchett), um einen Kristallschädel. Seine Reise führt ihn durch Nevada, Connecticut, Peru und den Amazonas-Regenwald in Brasilien. Indiana wird von einem seiner besten Freunde, Mac (Ray Winstone), verraten und einem Schmierer namens Mutt Williams (Shia LaBeouf) vorgestellt, der sich als sein Sohn entpuppt (sein richtiger Name ist Henry Jones III). und ist mit Marion Ravenwood, die im ersten Film vorgestellt wurde, wieder vereint und heiratet sie schließlich.

Untitled fünfter Film (2022) Bearbeiten

Nachdem ich eine Entwicklungshölle durchgemacht hatte (wie in der vorherigen Folge), [11] ein Fünftel Indiana Jones Film wurde von Disney mit James Mangold als Autor und Regisseur angekündigt, [27] [28] Ford kehrte zurück, um die Titelfigur zu spielen, [29] und Spielberg, Marshall und Kathleen Kennedy produzierten. [30] Die Veröffentlichung ist für den 29. Juli 2022 geplant. [31] Frank Marshall hat bestätigt, dass der Film eine Fortsetzung sein wird, [32] und im Mai 2020 sagte, dass das Schreiben „gerade erst begonnen“ habe. [30] Der frühere Disney-CEO Bob Iger hat angedeutet, dass der Film nicht der Abschluss des gesamten Franchise sein wird. [33]

Ford sagte, er würde für einen fünften Film zurückkehren, wenn die Entwicklung nicht weitere zwanzig Jahre dauert. [34] Im Jahr 2008 schlug Lucas vor, "Shia LaBeouf das nächste Mal zur Hauptfigur zu machen und Harrison Ford zurückkommen zu lassen, wie es Sean Connery im letzten Film getan hat", [35] sagte jedoch später, dass dies nicht der Fall sein würde. [36] [a] Im August 2008 forschte Lucas nach möglichen Handlungsinstrumenten und erklärte, dass Spielberg offen für die Idee des fünften Films sei. [37] [b] Im November 2010 sagte Ford, dass er und Spielberg darauf warteten, dass Lucas ihnen eine Idee vorstellte. [39] Im März 2011 sagte Karen Allen: "Was ich weiß, ist, dass es eine Geschichte gibt, die ihnen gefällt, was ein großer Schritt nach vorne ist." [40] Im Juli 2012 enthüllte Frank Marshall, dass „es nicht läuft, bis ein Autor an dem Projekt teilnimmt“. [41]

Im Oktober 2012 erwarb The Walt Disney Company Lucasfilm und verlieh Disney damit die Eigentumsrechte an den Indiana Jones geistiges Eigentum. [42] [43] Im Dezember 2013 erwarben Walt Disney Studios die Vertriebs- und Vermarktungsrechte an Future Indiana Jones Filme, wobei Paramount Pictures eine "finanzielle Beteiligung" von allen zusätzlichen Filmen erhält. [21] [22] [23] Im Dezember 2013 sagte der Studiovorsitzende Alan Horn, dass ein Fünftel Indiana Jones Film wäre erst nach 2-3 Jahren fertig. [44] In einem Interview vom Mai 2015 mit Eitelkeitsmesse, bestätigte Kathleen Kennedy Pläne für einen fünften Film und erklärte, dass ein weiterer Film "eines Tages in dieser Firma gedreht werden wird. . Wir haben noch nicht mit der Arbeit an einem Drehbuch begonnen, aber wir reden darüber." [45]

Am 15. März 2016 kündigte Disney an, dass der fünfte Film am 19. Juli 2019 in die Kinos kommen würde, wobei Ford seine Rolle erneut übernimmt, Spielberg Regie führt, Koepp schreibt und Kennedy und Marshall als Produzenten fungieren. Im Juni bestätigte Spielberg, dass Lucas trotz als ausführender Produzent zurückkehren würde Deadline Hollywood etwas anderes berichtet haben. [46] [47] Spielberg kündigte auch an, dass John Williams zurückkehren würde, um die Partitur zu komponieren. [48] ​​Am 25. April 2017 hat der Beamte Krieg der Sterne Website das Veröffentlichungsdatum des Films auf den 10. Juli 2020 aktualisiert. [49] Im September 2017 sagte Bob Iger, dass die Zukunft des Franchise mit Ford unbekannt sei, aber dass der Film „nicht nur ein Einzelfall sein wird“. Spielberg versprach, dass Indiana nicht getötet werden würde, [33] und Koepp erklärte, dass Mutt nicht in den Film zurückkehren würde. [50] Im Januar 2018 Deadline Hollywood berichtete, dass Spielberg den Film als sein nächstes Projekt nach Abschluss von Bereit Spieler eins. [51] [c]

Im Juni 2018 wurde berichtet, dass Jonathan Kasdan Koepp als Drehbuchautor ersetzt hatte und der Film sein Veröffentlichungsdatum 2020 verpassen würde. [53] [54] Kurz darauf verschob Disney den Veröffentlichungstermin des Films auf den 9. Juli 2021. [55] Ein paar Monate später erklärte Marshall: „Ich weiß nicht, ob man es ein Autorenzimmer nennen würde, aber viele Leute dass wir Pitch-Ideen und -Dingen vertrauen." [56] Im Mai 2019 wurde berichtet, dass Kasdan sein Drehbuch von Grund auf neu geschrieben hatte, seine Arbeit jedoch nun durch Dan Fogelman ersetzt wurde, dessen Drehbuch „eine ganz andere Prämisse“ verwendete. [57] Zwei Monate später sagte Ford, dass der Film "irgendwann im nächsten Jahr mit den Dreharbeiten beginnen sollte". [58] Spätere Berichte schränkten den Beginn der Dreharbeiten auf April 2020 ein, [59] was darauf hindeutete, dass die Hauptaufnahmen in den Pinewood Studios in Iver stattfinden sollten. [60] Im September 2019 sagte Koepp, er arbeite wieder an dem Projekt, und sie hätten "diesmal eine gute Idee" gehabt. [61] [d]

Im Februar 2020 trat Spielberg als Regisseur zurück und erklärte, er wolle „Indys Peitsche an eine neue Generation weitergeben, um ihre Perspektive in die Geschichte einzubringen“. [63] James Mangold wird den Film inszenieren, [30] während Spielberg als "praktischer" Produzent verbunden bleibt. [63] Im April 2020 wurde berichtet, dass das Erscheinungsdatum des Films aufgrund der COVID-19-Pandemie auf den 29. Juli 2022 verschoben wurde. [31] Im Mai 2020 sagte Marshall, dass die Arbeit am Drehbuch „gerade erst begonnen“ habe. [30] In getrennten Interviews enthüllten Koepp und Marshall, dass Mangold an der Geschichte arbeitete. [27] [64] [65] Im Januar 2021 bekundete John Rhys-Davies Interesse, seine Rolle als Sallah wieder aufzunehmen. [66] Im April 2021 traten Phoebe Waller-Bridge, Mads Mikkelsen [67] und Thomas Kretschmann [68] der Besetzung bei, [69] die Produktion soll später in diesem Jahr beginnen. Williams wurde bestätigt, als Komponist zurückzukehren, [25] und dass Jez und John-Henry Butterworth den Film gemeinsam mit Mangold schreiben würden. [24]

Im Mai 2021 wurde Mads Mikkelsen mit den Worten zitiert, er habe das Drehbuch gelesen und "es war alles, was ich mir gewünscht habe". [70] Später in diesem Monat traten Boyd Holbrook und Shaunette Renée Wilson der Besetzung bei. [71] Die Dreharbeiten begannen im Juni 2021, [72] unter anderem vor Ort in Bamburgh Castle, [73] North York Moors Railway [74] und Leaderfoot Viaduct [75] in den Scottish Borders.

JahreszeitFolgenUrsprünglich ausgestrahlt
ErstausstrahlungZuletzt ausgestrahltNetzwerk
164. März 1992 ( 1992-03-04 ) 8. April 1992 ( 1992-04-08 ) ABC
22221.09.1992 ( 1992-09-21 ) 24. Juli 1993 ( 1993-07-24 )
Fernsehfilme415. Oktober 1994 ( 1994-10-15 ) 16. Juni 1996 ( 1996-06-16 ) Der Familienkanal

Eine Fernsehserie mit dem Titel Die Chroniken des jungen Indiana Jones (1992-1996) zeigte drei Inkarnationen des Charakters: Sean Patrick Flanery spielte Indiana im Alter von 16-21 Jahren Corey Carrier spielte eine 8- bis 10-jährige Version in mehreren Episoden und George Hall erzählte die Show als 93-jähriger Jones, der jede Episode gebucht hat. Lucas begann 1990 mit der Entwicklung der Serie als "Edutainment", das zerebraler als die Filme sein sollte. Die Show war seine erste Zusammenarbeit mit dem Produzenten Rick McCallum, und er schrieb die Geschichten für jede Episode. Zu den Autoren und Regisseuren der Show gehörten Carrie Fisher, Frank Darabont, Vic Armstrong, Ben Burtt, Terry Jones, Nicolas Roeg, Mike Newell und Joe Johnston. In dem Chroniken, Jones begegnet vielen historischen Persönlichkeiten, gespielt von Stars wie Daniel Craig, Christopher Lee, Bob Peck, Jeffrey Wright, Marc Warren, Catherine Zeta-Jones, Elizabeth Hurley, Anne Heche, Vanessa Redgrave, Julian Fellowes, Timothy Spall und Harrison Ford als 50-jähriger Indiana in einer Episode (an der üblichen Stelle von Hall). [76] [77] [78]

Die Show wurde über 150 Wochen in über 25 Ländern gedreht. Die erste Staffel wurde von März 1991 bis März 1992 gedreht, die zweite Staffel begann zwei Monate später und wurde im April 1993 abgeschlossen. [79] Das ABC-Netzwerk war sich über Lucas' zerebralen Ansatz nicht sicher und versuchte, die Serie als Action-Adventure wie die Filme zu bewerben . Die Einschaltquoten waren gut, wenn auch unspektakulär, und ABC war nervös genug, die Show nach sechs Folgen bis September 1992 zu unterbrechen. [76] Mit nur noch vier ausgestrahlten Folgen der zweiten Staffel verkaufte ABC die Show schließlich an den Family Channel, der änderte das Format von 50-Minuten-Episoden auf 90-Minuten-TV-Filme. Die Dreharbeiten für die letzten vier Episoden fanden von Januar 1994 bis Mai 1996 statt. [79] Die Chroniken des jungen Indiana Jones erhielt eine gemischte Resonanz von den Fans, obwohl es 10 Emmy Awards von 23 Nominierungen sowie eine Golden Globe-Nominierung 1994 für die beste Dramaserie gewann. Es war auch ein Experimentierfeld für digitale Effekte für Lucasfilm. [76]

Die ursprünglichen Sendeversionen einiger Episoden wurden 1993 kurz in Japan auf Laserdisc und 1994 auf VHS veröffentlicht. Lucas überarbeitete und strukturierte die Show jedoch drastisch für ihre weltweite Heimvideo-Veröffentlichung. Es wurden große strukturelle Änderungen vorgenommen, darunter die vollständige Entfernung der „Buchstützen“-Abschnitte, die der 93-jährige Jones erzählte, und die Zusammenführung aller einstündigen Episoden zu zweistündigen Episoden. Ungefähr die Hälfte der Serie wurde 1999 auf verschiedenen Märkten der Welt auf VHS veröffentlicht, aber die gesamte Serie wurde erst mit ihrem DVD-Debüt in einer Reihe von drei Boxsets veröffentlicht, die von 2007 bis 2008 veröffentlicht wurden, um an das Kinodebüt von anzuknüpfen Königreich des Kristallschädels. Die DVDs enthalten unter anderem rund 100 neue historische Featurettes.

Besetzung Bearbeiten

Dies ist eine Liste von Charakteren, die in der erschienen sind Indiana Jones Film-Franchise.

Zeichen Filmreihe Fernsehserie
Jäger des verlorenen Schatzes Tempel des Schicksals Letzter Kreuzzug Königreich des Kristallschädels Film ohne Titel Die jungen Chroniken
Staffel 1 Staffel 2
Dr. Henry "Indiana" Jones Jr. Harrison Ford Harrison Ford Harrison Ford Sean Patrick Flanery (Alter 16–21)
Corey Träger (Alter 8–10)
George Hall (Alter 93)
Fluss Phoenix
(Alter 13) [80]
Boutalat (3 Jahre) Harrison Ford (Alter 50)
Neil Boulane (Kleinkind)
Marcus Brody Denholm Elliott Denholm Elliott Denholm Elliott
(Foto)
Sallah John Rhys-Davies John Rhys-Davies John Rhys-Davies
(Foto)
Marion Ravenwood Karen Allen Karen Allen
René Belloq Paul Freeman [81]
Major Arnold Toht Ronald Lacey [82]
Oberst Dietrich Wolf Kahler [83]
Wilhelmina "Willie" Scott Kate Capshaw Kate Capshaw
(Foto)
Kurze Runde Ke Huy Quan [84]
Mola Ram Amrish Puri [85]
Maharaja Zalim Singh Raj Singh
Chattar Lal Roshan Seth
Professor Henry Jones sr. Sean Connery Sean Connery
(Foto)
Lloyd Owen
Alex Hyde-Weiß
(jung) [86]
Walter Donovan Julian Glover [87]
Dr. Elsa Schneider Alison Doody [88]
Oberst Vogel Michael Byrne [89]
Kasim Kevork Malikyan
Ihr Mann J. J. Hardy
Henry "Mutt" Jones III Shia LaBeouf
Irina Spalko Cate Blanchett
George "Mac" Michale Ray Winstone
Professor Harold Oxley John verletzt
Oberst Dovchenko Igor Jijikine
Dekan Charles Stanforth Jim Broadbent
TBA Phoebe Waller-Brücke
TBA Mads Mikkelsen
TBA Thomas Kretschmann
TBA Boyd Holbrook
TBA Shaunette Renée Wilson
Anna Jones Ruth De Sosa
Helen Seymour Margaret Tyzack
Remy Baudouin Ronny Coutteure
Thomas Edward
"T.E." Lawrence
Joseph A. Bennett Douglas Henshall

Zusätzliche Crew- und Produktionsdetails Bearbeiten

Film Komponist Editor Kameramann Produktion
Gesellschaft
Verteiler
Jäger des verlorenen Schatzes John Williams Michael Kahn Douglas Slocombe Lucasfilm Ltd. Paramount Pictures
Indiana Jones und der Tempel des Schicksals
Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels Janusz Kamiński
Untitled fünfter Film TBA Phedon Papamichael Walt Disney Studios-Filme

Kassenleistung Bearbeiten

Kritische und öffentliche Reaktion Bearbeiten

Oscar-Verleihung Bearbeiten

Die Serie wurde für 13 Oscars nominiert, von denen sie 6 gewonnen hat. Jäger des verlorenen Schatzes wurde auch ein Special Achievement Award für den besten Soundeffekt-Schnitt verliehen.

Auszeichnungskategorie
Jäger des verlorenen Schatzes Indiana Jones und der Tempel des Schicksals Indiana Jones und der letzte Kreuzzug Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
Beste Art Direction Gewonnen
Bester Klang Gewonnen Nominiert
Beste Kamera Nominiert
Beste Regie Nominiert
Beste Filmbearbeitung Gewonnen
Beste Originalpartitur Nominiert
Bestes Bild Nominiert
Beste Soundeffektbearbeitung Besondere Errungenschaft
(Ben Burtt und Richard L. Anderson)
Gewonnen
Beste visuelle Effekte Gewonnen

Romane Bearbeiten

Eine Novelle von Jäger des verlorenen Schatzes wurde von Campbell Black geschrieben und im April 1981 von Ballantine Books veröffentlicht. [104] Es folgte Indiana Jones und der Tempel des Schicksals, geschrieben von James Kahn und veröffentlicht von Ballantine im Mai 1984. [105] Schließlich Indiana Jones und der letzte Kreuzzug wurde im Mai 1989 veröffentlicht und war das erste Indiana-Jones-Buch von Rob MacGregor. Als Fan der ersten beiden Filme gab MacGregor zu, dass ihn das Schreiben der Novelle vom dritten Film "etwas enttäuscht" machte, da er das Drehbuch erweitert hatte, während Steven Spielberg Szenen geschnitten hatte, um die Geschichte zu straffen. [107]

George Lucas bat MacGregor, weiterhin Originalromane für Bantam Books zu schreiben. Diese richteten sich an ein erwachsenes oder junges Publikum und waren Prequels, die in den 1920er oder frühen 1930er Jahren nach Jones-Absolventen des Colleges spielten. Von den Filmfiguren ließ Lucas nur Marcus Brody erscheinen. [107] Er bat MacGregor, die Bücher auf echte Mythen zu stützen, aber abgesehen von der Streichung einer Sexszene wurde dem Autor völlige kreative Freiheit gelassen. Seine sechs Bücher – Indiana Jones und die Gefahr von Delphi, Indiana Jones und der Tanz der Giganten, Indiana Jones und die sieben Schleier, Indiana Jones und die Genesis Sintflut, Indiana Jones und das Vermächtnis des Einhorns, und Indiana Jones und die Innenwelt – erschienen von Februar 1991 bis November 1992. Die Genesis Sintflut, veröffentlicht im Februar 1992 und mit der Arche Noah, war der Bestseller-Roman, den MacGregor meinte, weil er "eine starke Anhängerschaft unter religiös orientierten Menschen hatte [. ] weil sie dazu neigen, die Geschichte der Arche Noah zu Herzen zu nehmen und darüber nachzudenken". als Geschichte und archäologische Tatsache, nicht als Mythos." MacGregors Lieblingsbuch war Die sieben Schleier, [107], in dem der echte Entdecker Percy Fawcett und der Tod von Indianas Frau Deirdre Campbell vorgestellt wurden. [108] [109] [110] [111] [112] [113]

Martin Caidin schrieb die nächsten beiden Romane in Bantams Serie, Indiana Jones und die Himmelspiraten und Indiana Jones und die weiße Hexe. Diese zeigen Gale Parker als Indianas Kumpel, den sie in Bezug auf den historischen Kontext jedes Romans in die Serie einführten. [114] [115]

Caidin wurde krank, so dass Max McCoy 1995 die Leitung übernahm und die letzten vier Romane schrieb: Indiana Jones und der Stein der Weisen, Indiana Jones und die Dinosauriereier, Indiana Jones und die Hohle Erde, und Indiana Jones und das Geheimnis der Sphinx. McCoy hat seine Bücher zeitlich näher an die Ereignisse von Jäger des verlorenen Schatzes, was dazu führte, dass er Indiana als "ein bisschen dunkler" charakterisierte. Der Prolog seines ersten Buches zeigte einen Kristallschädel, [116] und dies wurde zu einer wiederkehrenden Geschichte, die endet, als Jones sie im letzten Roman aufgibt. Lucas' Beteiligung an McCoys Romanen war begrenzt, obwohl LucasFilm sexuelle oder ausgefallene Elemente zensierte, um die Bücher für jüngere Leser attraktiv zu machen [117], lehnten sie auch das Thema Zeitreisen im letzten Buch ab. [116] Sallah, Lao Che, Rene Belloq und die Nazis traten auf, und McCoy stellte Jones auch gegen Benito Mussolinis Faschisten und die Japaner. Jones hat auch eine zum Scheitern verurteilte Romanze mit Alecia Dunstin, einer Bibliothekarin im British Museum. [118] [119] [120] [121] Ein Roman mit dem Spear of Destiny wurde fallen gelassen, weil Dark Horse Comics die Idee entwickelt hat und später DC Comics die Idee entwickelt hat. [116]

Die Bücher wurden nur als Taschenbuch veröffentlicht, da der Herausgeber der Reihe der Meinung war, dass die Leser nicht bereit wären, den gebundenen Preis für einen Abenteuerroman zu zahlen. [122]

Im Februar 2008 wurden die Romanisierungen der ersten drei Filme in einer Auflage veröffentlicht [123] James Rollins' Königreich des Kristallschädels Romanisierung kam im folgenden Mai. [124] Kinderromanisierungen aller vier Filme wurden 2008 von Scholastic veröffentlicht. [125]

MacGregor soll Anfang 2009 neue Bücher für Ballantine schreiben, aber keine wurden veröffentlicht. [126]

A new adult adventure, Indiana Jones and the Army of the Dead by Steve Perry, was released in September 2009. [127]

A novel based on the video game Indiana Jones and the Staff of Kings, written by MacGregor to coincide with the release of the game, was canceled due to problems around the game's production. [128]

Additionally, German author Wolfgang Hohlbein wrote eight Indiana Jones novels in the early 1990s, which were never translated to English.

List of novels Edit

All of the following were published by Bantam Books, with the exception of Army of the Dead, which was published by Del Rey.

  • Indiana Jones and the Peril at Delphi (Feb 1991) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Dance of the Giants (June 1991) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Seven Veils (Dec 1991) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Genesis Deluge (Feb 1992) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Unicorn's Legacy (Sept 1992) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Interior World (1992) – by Rob Macgregor
  • Indiana Jones and the Sky Pirates (Dec 1993) – by Martin Caidin
  • Indiana Jones and the White Witch (1994) – by Martin Caidin
  • Indiana Jones and the Philosopher's Stone (1995) – by Max McCoy
  • Indiana Jones and the Dinosaur Eggs (1996) – by Max McCoy
  • Indiana Jones and the Hollow Earth (1997) – by Max McCoy
  • Indiana Jones and the Secret of the Sphinx (1999) – by Max McCoy
  • Indiana Jones and the Army of the Dead (2009) – by Steve Perry

Indiana Jones novels by Wolfgang Hohlbein:

  • Indiana Jones und das Schiff der Götter (1990) – (Indiana Jones and the Longship of the Gods)
  • Indiana Jones und die Gefiederte Schlange (1990) – (Indiana Jones and the Feathered Snake)
  • Indiana Jones und das Gold von El Dorado (1991) – (Indiana Jones and the Gold of El Dorado)
  • Indiana Jones und das verschwundene Volk (1991) – (Indiana Jones and the Lost People)
  • Indiana Jones und das Schwert des Dschingis Khan (1991) – (Indiana Jones and the Sword of Genghis Khan)
  • Indiana Jones und das Geheimnis der Osterinseln (1992) – (Indiana Jones and the Secret of Easter Island)
  • Indiana Jones und das Labyrinth des Horus (1993) – (Indiana Jones and the Labyrinth of Horus)
  • Indiana Jones und das Erbe von Avalon (1994) – (Indiana Jones and the Legacy of Avalon)

Children's novels Edit

Find Your Fate Bearbeiten

Ballantine Books published a number of Indiana Jones books in the Find Your Fate line, written by various authors. These books were similar to the Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer series, allowing the reader to select from options that change the outcome of the story. Indiana Jones books comprised 11 of the 17 releases in the line, which was initially titled Find Your Fate Adventure. [129]

  • Indiana Jones and the Curse of Horror Island (June 1984) – R. L. Stine
  • Indiana Jones and the Lost Treasure of Sheba (June 1984) – Rose Estes
  • Indiana Jones and the Giants of the Silver Tower (Aug 1984) – R. L. Stine
  • Indiana Jones and the Eye of the Fates (Aug 1984) – Richard Wenk
  • Indiana Jones and the Cup of the Vampire (Oct 1984) – Andy Helfer
  • Indiana Jones and the Legion of Death (Dec 1984) – Richard Wenk
  • Indiana Jones and the Cult of the Mummy's Crypt (Feb 1985) – R. L. Stine
  • Indiana Jones and the Dragon of Vengeance (Apr 1985) – Megan Stine and H. William Stine
  • Indiana Jones and the Gold of Genghis Khan (May 1985) – Ellen Weiss
  • Indiana Jones and the Ape Slaves of Howling Island (1986) – R. L. Stine
  • Indiana Jones and the Mask of the Elephant (Feb 1987) – Megan Stine and H. William Stine

Scholastic Edit

In 2008, Scholastic released a series of middle-grade novels based on the stories and screenplays. Each book of this edition included several pages of color stills from filming.

  • Indiana Jones und die Jäger des verlorenen Schatzes – Ryder Windham
  • Indiana Jones and the Temple of Doom – Suzanne Weyn
  • Indiana Jones und der letzte Kreuzzug – Ryder Windham

In May 2009, two new middle-grade books were to begin a new series of Untold Adventures, though no further books appeared. [130]

  • Indiana Jones and the Pyramid of the Sorcerer – Ryder Windham
  • Indiana Jones and the Mystery of Mount Sinai – J.W. Rinzler

Young Indiana Jones Bearbeiten

In the early 1990s, different book series featured childhood and young adult adventures of Indiana Jones in the early decades of the century. Not all were directly tied to the Young Indiana Jones Chronicles TV series.

The following books are set in Indy's mid- to late-teen years.

  • Young Indiana Jones and the Plantation Treasure (1990) – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Tomb of Terror (1990) – by Les Martin
  • Young Indiana Jones and the Circle of Death (1990) – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Secret City (1990) – by Les Martin
  • Young Indiana Jones and the Princess of Peril (1991) – by Les Martin
  • Young Indiana Jones and the Gypsy Revenge (1991) – by Les Martin
  • Young Indiana Jones and the Ghostly Riders (1991) – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Curse of Ruby Cross – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Titanic Adventure (1993) – by Les Martin
  • Young Indiana Jones and the Lost Gold of Durango (1993) – by Megan Stine and H. William Stine
  • Young Indiana Jones and the Face of the Dragon – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Journey to the Underworld (1994) – by Megan Stine and H. William Stine
  • Young Indiana Jones and the Mountain of Fire (1994) – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Pirates' Loot (1994) – by J.N. Fox
  • Young Indiana Jones and the Eye of the Tiger (1995) – by William McCay
  • Young Indiana Jones and the Mask of the Madman (unpublished) – by Megan Stine and H. William Stine
  • Young Indiana Jones and the Ring of Power (unpublished) – Megan Stine

These books were novelizations of episodes of the TV series. Some feature Indy around age 8 others have him age 16–18.

  • The Young Indiana Jones Chronicles: The Mummy's Curse – by Megan Stine and H. William Stine
  • The Young Indiana Jones Chronicles: Field of Death – by Les Martin
  • The Young Indiana Jones Chronicles: Safari Sleuth – by A.L. Singer
  • The Young Indiana Jones Chronicles: The Secret Peace – by William McCay
  • The Young Indiana Jones Chronicles: The Trek of Doom – by Les Martin
  • The Young Indiana Jones Chronicles: Revolution! – by Gavin Scott
  • The Young Indiana Jones Chronicles: Race to Danger – by Stephanie Calmenson
  • The Young Indiana Jones Chronicles: Prisoner of War – by Sam Mclean

These are labeled Wählen Sie Ihr eigenes Abenteuer Bücher. Like the TV series, some feature Indy around age 8, others age 16–18.

The Young Indiana Jones Chronicles:

  • The Valley of the Kings – by Richard Brightfield
  • South of the Border – by Richard Brightfield
  • Revolution in Russia – by Richard Brightfield
  • Masters of the Louvre – by Richard Brightfield
  • African Safari – by Richard Brightfield
  • Behind the Great Wall – by Richard Brightfield
  • Die Goldenen Zwanziger – by Richard Brightfield
  • The Irish Rebellion – by Richard Brightfield

Young Indiana Jones:

  • The Mata Hari Affair – by James Luceno
  • The Mummy's Curse – by Parker Smith
  • The Curse of the Jackal – by Dan Barry
  • The Search for the Oryx – by Dan Barry
  • The Peril of the Fort – by Dan Barry
  • Lost Diaries of Young Indiana Jones – by Eric D. Weiner
  • The Young Indiana Jones Chronicles: On the Set and Behind the Scenes – by Dan Madsen
  • Indiana Jones Explores Ancient Egypt – by John Malam
  • Indiana Jones Explores Ancient Rome – by John Malam
  • Indiana Jones Explores Ancient Greece – by John Malam
  • Indiana Jones Explores The Vikings – by John Malam
  • Indiana Jones Explores The Incas – by John Malam
  • Indiana Jones Explores The Aztecs – by John Malam

Comic books Edit

Videospiele Bearbeiten

Since the release of the original film, there have been a number of video games based on the Indiana Jones series. These include both games based on (or derived from) the films, as well as those featuring the characters in new storylines.

Games adapted or derived from the films Edit

  • Jäger des verlorenen Schatzes (1982, Atari Inc) – The first Indiana Jones video game. Released on the Atari 2600. (1985, Atari Games) – Arcade game, later converted to many home computer and console formats, including an NES version in 1988.
  • Indiana Jones and the Last Crusade: The Action Game (1989, LucasArts) – One of two Last Crusade-based games released by LucasArts in 1989.
  • Indiana Jones and the Last Crusade: The Graphic Adventure (1989, LucasArts)
  • Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1991, Taito) – Released for the NES console.
  • Indiana Jones' Greatest Adventures (1994, JVC/LucasArts) – The final film adaptation until 2008, based upon all three original films. Released on the Super Nintendo Entertainment System.
  • Lego Indiana Jones: The Original Adventures (2008, LucasArts) – Based on the original three movies and the Lego toy franchise.
  • Lego Indiana Jones 2: The Adventure Continues (2009, LucasArts) – A sequel to the original Lego Indiana Jones Spiel.

Original games Edit

  • Indiana Jones in the Lost Kingdom (1985, Mindscape)
  • Indiana Jones in Revenge of the Ancients (1987, Mindscape) – Released for the Apple II and PC DOS computer platforms.
  • Indiana Jones and the Fate of Atlantis (1992, LucasArts) – Released for DOS (IBM PC) compatibles in 1992.
  • The Young Indiana Jones Chronicles (1993, Jaleco) – Released for the NES console.
  • Instruments of Chaos starring Young Indiana Jones (1994, LucasArts) – Released for the Sega Genesis
  • Indiana Jones and His Desktop Adventures (1996, LucasArts)
  • Indiana Jones and the Infernal Machine (1999, LucasArts) – Released in 1999 on the PC, as well as for the Nintendo 64
  • Indiana Jones and the Infernal Machine (2D Version) (2001, LucasArts) – A 2D version of Infernal Machine released for the Game Boy Color
  • Indiana Jones and the Emperor's Tomb (2003, LucasArts) – a prequel to Temple of Doom. Released on the PlayStation 2, Xbox and Microsoft Windows in 2003.
  • Indiana Jones and the Staff of Kings (2009, LucasArts) – Released in June 2009 for the Nintendo DS, Wii, PSP and PS2. [131]
  • Indiana Jones and the Lost Puzzles (2009, THQ) – Developed by Universomo and published by THQ Wireless for BlackBerry, iOS, and Windows Mobile. [132][133][134][135]
  • Indiana Jones Adventure World (2011, Zynga) – The social gaming company Zynga partnered with Lucasfilm to produce this game late 2011. [136]
  • Ohne Titel Indiana Jones game (TBA, Bethesda Softworks, MachineGames, Lucasfilm Games) – a new game announced to be in development on January 12, 2021 with Todd Howard executive producing. [137]

Cancelled games Edit

  • Indiana Jones and the Iron Phoenix – An intended sequel to The Fate of Atlantis, intended for a 1995 release, but was cancelled. developed a game around 2006 as a reskin of a cancelled Tomb Raider game, but this incarnation was not successful either. [138]

Theme park attractions Edit

Prior to Disney's acquisition, George Lucas collaborated with Walt Disney Imagineering on several occasions to create Indiana Jones attractions for Walt Disney Parks and Resorts worldwide. Indiana Jones-themed attractions and appearances at Disney theme parks include:

  • Die Indiana Jones Epic Stunt Spectacular! show opened at Disney's Hollywood Studios in Lake Buena Vista, Florida, in 1989.
  • The Indiana Jones et le Temple du Péril roller-coaster opened at Disneyland Paris in Marne-la-Vallée, France, in 1993.
  • The Indiana Jones Adventure, which opened at Disneyland in Anaheim, California, in 1995 and at Tokyo DisneySea in Chiba, Japan, in 2001.
  • Ein Indiana Jones-themed bar lounge, "Jock Lindsey's Hangar Bar", opened in 2015 at Disney Springs at the Walt Disney World Resort. [139][140] at Disney's Hollywood Studios featured a scene based on Jäger des verlorenen Schatzes.

Toy lines Edit

For the holiday season following the June 1981 debut of Jäger des verlorenen Schatzes, Kenner produced a 12-inch-tall "Authentically styled Action Figure" of Indiana Jones. The next spring they delivered nine smaller-scale (3 3 ⁄ 4 ") action figures, three playsets, replicas of the German desert convoy truck and Jones's horse, all derived from the Raiders Film. [141] They also offered a Raiders board game. [142]

In conjunction with the theatrical release of The Temple of Doom in 1984, TSR, Inc. released miniature metal versions of twelve characters from both films for a role playing game. LJN Toys Ltd. also released action figures of Jones, Mola Ram, and the Giant Thugee.

No toys were produced to tie in with The Last Crusade in 1989

Sideshow Collectibles, Gentle Giant, Diamond Select Toys and Kotobukiya [145] also earned Indiana Jones licensing rights in 2008. [146] [147] [148] [149] Lego released eight play sets to coincide with the fourth film, based on Raiders und The Last Crusade as well as on Kingdom of the Crystal Skull [150] [151]

Merchandise featuring franchise cross-overs include a Mr. Potato Head "Taters Of The Lost Ark" set by Hasbro, [152] Mickey Mouse as Indiana Jones, [153] and a Muppets-branded Adventure Kermit action figure, produced by Palisades Toys and based on the frog's appearance in the Disney World stunt show as seen in The Muppets at Walt Disney World. [154]

Disney Vinylmation introduced a series based on Indiana Jones characters in 2014. [155]

Role-playing games Edit

There have been two publications of role-playing games based on the Indiana Jones franchise. The Adventures of Indiana Jones Role-Playing Game was designed and published by TSR, Inc. under license in 1984. [156] Ten years later, West End Games acquired the rights to publish their own version, The World of Indiana Jones.

Pinball Edit

A pinball machine based on the first three films was released in 1993. Stern Pinball released a new edition in 2008, which featured all four movies. [157]


Indiana Jones Complete Movie Timeline Explained

The complete timeline of the Indiana Jones film franchise, from Raiders of the Lost Ark to Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull.

A complex timeline has emerged over the course of the Indiana Jones movie franchise, which first began in 1981. Helmed by director Steven Spielberg and starring Harrison Ford in another career-making role (in addition to playing Han Solo), the Indiana Jones movies span more than 30 years in real time and, within the franchise, a little more than 20 years. That is, if you don't count all of the historical events which lie at the heart of each Indiana Jones installment.

Die Indiana Jones movies follow Dr. Henry "Indiana" Jones, Jr., a professor in archaeology who also happens to go out into the field from time to time and find himself wrapped up in some exciting adventures. With most of the franchise set during the 1930s and later picking up in the 1950s, audiences follow Indy as he travels across the world in order to find and preserve the world's greatest treasures, including the Ark of the Covenant and the Holy Grail. Along the way, there's gun-toting baddies, lots of ancient traps designed to set back would-be adventurers, and a diverse group of allies who join Indy for each film.

Die Indiana Jones movie timeline may be complex, but the release date timeline for the films are fairly easy to pin down. Sie sind:

  • 1981: Jäger des verlorenen Schatzes
  • 1984: Indiana Jones and the Temple of Doom
  • 1989: Indiana Jones und der letzte Kreuzzug
  • 2008: Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull

Now, this timeline doesn't account for the numerous novels and comics, as well as a '90s television show based on the Indiana Jones character. To be fair, it only makes things even more complex but what's important is all of these additional materials from the Indiana Jones world cover Indy's childhood, teenage, and young adult years. At the start of the first film in the franchise - chronologically speaking, Indiana Jones and the Temple of Doom - Indy is 36 years old. Let's take a look at how the rest of the Indiana Jones timeline for Indy's adult years play out.


Release and reception [ edit | Quelle bearbeiten]

The film opened in 2,327 theaters in North America. Η] The Last Crusade is estimated to have grossed over $197 million in North America and $474 million worldwide. These sales figures put the film second to Batman in North America and first globally for 1989. ⎗] The film was also well received by critics. It later earned a 90% rating on Rotten Tomatoes. ⎘]

The film won the Academy Award for Best Sound Effects Editing and also it received nominations for Original Score and Sound, but lost to Die kleine Meerjungfrau by Alan Menken and Ruhm respectively. Sean Connery received a Golden Globe nomination. ⎙]

Indiana Jones und der letzte Kreuzzug was released on laserdisc and VHS in 1990 and 1999, and on DVD in October 2003 where it was packaged with the previous two films in the series: Jäger des verlorenen Schatzes und Indiana Jones and the Temple of Doom. It was re-released in May 2008 with special features not seen in the previous 2003 DVD edition.


Inhalt

In 1938, Indiana Jones returned to Barnett College with the Cross of Coronado, and eventually was brought to Walter Donovan who recruited him to help recover the Holy Grail and informed him that the previous expedition leader, his father, had gone missing.

Jones and Marcus Brody traveled to Venice, where they met up with Dr. Elsa Schneider. Using clues found in his father's Grail Diary, Jones was able to discover the entrance to the catacombs beneath the library. Entering alone, he found a clue as to the appearance of the Holy Grail deep in the caves. Further along, he eventually found the second grail marker, in the tomb of a knight.

Meeting up with Schneider and Brody again, they split up - Brody off to Iskenderun, and Jones and Schneider to rescue Henry Jones from Castle Brunwald. At the castle, Jones entered alone, and snuck around the castle, occasionally being forced to either outwit or fight several Nazi guards. During his journey, he discovered that the Nazis were keeping a painting of the Holy Grail in a vault, which was another clue as to the Grail's appearance. Eventually, he snuck into the room where his father was being held, but learned of Schneider's and Donovan's true affiliation - as Nazi conspirators.

Talking to a Nazi in Castle Brunwald

Escaping with his father through a secret passage behind a fireplace, Jones and his father eventually reached the Canyon of the Crescent Moon. The two were captured again by Donovan and Schneider. After Donovan shot the elder Jones, Indiana was forced to enter the Grail sanctuary, passing through several lethal traps, to retrieve the Grail as the only way to save his father's life. After Jones found his way through the temple, Donovan and Schneider followed, with the Austrian doctor selecting a false grail for Donovan to drink from, killing the businessman. Jones then selected the true grail, and after sampling it to satisfy the Grail Knight, returned to his father with it. Henry Jones was restored to health, and the adventurers left the Grail in the temple and headed for home.

Differences from the film [ edit | Quelle bearbeiten]

  • Young Indy's adventures in Utah are summed up in the opening credits as Boy Scout Indy crosses over the circus train cars bearing the game credits. The cars bear the logo "Lucasfun", instead of "Dunn & Duffy Combined Circus".
  • The recovery of the Cross of Coronado is not depicted, as the game begins with a wet Jones arriving with the cross to Marcus Brody at Barnett College.
  • In Venice, Brody does not accompany Jones and Schneider to the library, but chooses to go for a relaxing gondola ride instead. Once Jones has found the Knight's Tomb and escaped from the catacombs, Brody appears all wet, having presumably had an adventure with the Brotherhood of the Cruciform Sword and knows where Henry Jones is being held.
  • Schneider disappears in the library, leaving Jones to discover the entrance to the catacombs on his own. She re-appears after Jones has returned to the piazza after finding the Knight's Tomb. Reaching the Knight's Tomb requires solving several puzzles.
  • At Castle Brunwald, Schneider stays in the car when Jones enters the castle, but later disappears if Jones goes back outside. Jones may catch a glimpse of her with Nazis by looking out of some of the windows.
  • At Castle Brunwald, Jones says that his name is "Robert McFalfa" instead of "Clarence McDonald". Also, Indy can deceive the Butler via speaking without knocking him out like in the film.
  • After escaping the castle, it's possible to bypass the trip to Berlin to retrieve the Grail Diary and head directly to Iskenderun, if the grail diary is not turned over to the Nazis. The journey to Berlin (including the motorcycle chase) is left out. Also, in Berlin, it is possible to bypass the zeppelin flight for a biplane flight instead.
  • In the Berlin bookburning rally, it's possible to convince Adolf Hitler of give Indy an autograph of his book mein Kampf, which could later be used to pass a Nazi soldier.
  • At the zeppelin, if Indy doesn't have a ticket, a ticket tacker named Fritz would fight against him.
  • Leaving Nazi-controlled Europe by ground (either after having the biplane shot down, or by bypassing Berlin) involves passing through several checkpoints, not seen in the film.
  • The Brotherhood of the Cruciform Sword, Sallah, Hatay scenes with the Sultan, and the entire battle on the way to the Canyon of the Crescent Moon do not appear. Therefore, Kazim's death is also omitted.
    • However, it's mentioned that Marcus had an adventure on the tank, indicating that he had to fight off ColonelErnst Vogel and the other Nazis in the Desert prior to arriving at the Temple. However, if Marcus killed them or not is unknown.

    There is hope that Indiana Jones may not be exclusive to the Xbox

    One of the more interesting aspects of Buy Bethesda by Microsoft The developers were already working on two time-limited titles for the PlayStation. Death loop Und Ghostwire: Tokyo. These games, which may have been in development long before Microsoft was acquired, stimulate curiosity about the exclusivity of future Bethesda titles.Microsoft has been overtaken by Sony for console monopoly, but it doesn’t seem to be the case Microsoft is interested in console monopoly Limit. Microsoft previously stated that it wasn’t interested in releasing the Xbox Limited Edition on other consoles such as the Switch. On the vergeHowever, after that, I changed my stance as an Xbox exclusive. Ori The series has found a way to Nintendo’s console.

    in addition, Xbox Game Pass goes beyond traditional console games Xbox seems to aim to bring the game to as many gamers as possible, wherever they are. With the purchase of Bethesda by Microsoft, many believed that its purpose was to turn dozens of hit franchises into Xbox Limited Editions, but Microsoft’s real goal is to broaden the game to the Xbox Game Pass. Maybe it was to add a library.

    From a future perspective Indiana Jones The game, Bethesda attachments may mean that they may be exclusive to the Xbox, but the existence of Lucasfilm games may mean that they aren’t. Lucasfilm Games is owned by Disney Disney doesn’t seem to be very interested in consoles only. Disney wants to make as much money as possible from games, especially games that involve iconic characters such as: Indiana JonesThat means releasing on as many consoles as possible.This may be untitled Indiana Jones The game will be timed exclusively for Xbox and PC before it eventually moves to another console.

    There seems to be this new possibility Indiana JonesThe game will be somewhat Xbox and PC-only, but little is known about the title, so I’m not entirely sure. A follow-up tweet to the first public trailer states that it will take some time for the game details to be released, so fans who want to know more will be able to play the waiting game for the time being. You may be stuck.


    Indiana Jones and The Monkey King (aka Indiana Jones and The Garden of Life)

    This was another idea initiated by George Lucas for a third Indiana Jones movie, and Chris Columbus – at the time hot off his work penning from Gremlins und Die Goonies – was ultimately hired to tackle a couple of drafts of the film.

    This particular adventure would have kicked off in Scotland in 1937 with Indy investigating ghostly murders. But it would be a conversation with Marcus Brody that really set things in motion, as he points Indy toward Africa to meet with a zoologist called Clare Clarke. In turn, she happens to have discovered a 200-year-old pygmy by the name of Tyki. Tyki would go on to give Indy a scroll with the directions to a lost city. Naturally enough, Nazis block the way to said lost city. The plan for the lost city was for it to contain the Fountain of Youth.

    Indy actually gets killed in this one, only to be brought back to life by Tyki in what’s called the Garden of Immortal Peaches (and if you’re not pure of heart and eat a peach, then death awaits). Also, in one draft, Indy is forced by the Monkey King, who had migrated into a villain by that point, to play chess with real people as the pieces.

    Ad – content continues below

    One nice addition to this, that ties back into Indy’s teaching, is that the plan was to have one of his students stow away with him on the trip. That was one of the ingredients that never found its way into a future Indy movie, however.

    This one did get to the point of location scouting, but eventually Lucas and Spielberg would shelve the idea, feeling that the script was a little too far-fetched, and in danger of racially stereotyping some of its characters. Stung in particular by such accusations against Indiana Jones and the Temple Of Doom, this was something that Spielberg and Lucas were both particularly sensitive to.

    Furthermore, the draft of the script that would go on to leak online suggested a very, very expensive movie. On the upside, Chris Columbus’ writing was praised for capturing the tone of Indy (although his character work wasn’t), but Spielberg admitted that when he read the script, “I began to feel very old – too old to direct it anyway.”


    A New ‘Indiana Jones’ Video Game Was Just Announced, But There’s A Catch

    A new Indiana Jones game from the makers of Wolfenstein: The New Order was just announced.

    Bethesda and Lucasfilm Games dropped a surprise announcement Tuesday.

    A brand new Indiana Jones game is in the works. It’s being developed by MachineGames, the studio behind the popular rebooted Wolfenstein Franchise. It’s also the first game announced under the new Lucasfilm Games banner.

    When Disney and Lucasfilm revealed the newly minted Lucasfilm Games, they did so via StarWars.com so it comes as a bit of a surprise that the first revealed title is Indiana Jones. This makes me think we could also see a new Weide video game down the road since we’re getting a new Weide TV show on Disney+.

    Whatever the case, a new Indiana Jones game is certainly great news—better news than another movie in the series. I love Indiana Jones and Harrison Ford but he’s no spring chicken.

    In a follow-up tweet, Bethesda writes:

    “A new Indiana Jones game with an original story is in development from our studio, @MachineGames, and will be executive produced by Todd Howard, in collaboration with @LucasfilmGames. It'll be some time before we have more to reveal, but we’re very excited to share today’s news!”

    ‘Genshin Impact’ Is About To Delete Way Too Much Midsummer Island Adventure Content

    The 'Destiny 2' Savathun Clues That Have Been Hiding In Plain Sight For Months

    ‘Fortnite’ Alien Artifact Locations For Season 7, Week 2

    This is exciting news, but could be bittersweet for some fans. Microsoft recently acquired Bethesda parent company Zenimax and all its studios, including MachineGames. This means that a new Indiana Jones game could be exclusive to Xbox Series X and Windows 10.

    It’s entirely possible that Microsoft and Bethesda will decide to offer the game on as many platforms as possible to drive more software sales. It’s also possible that they’ll reserve this for Xbox and PC. Exclusives drive hardware sales, after all, and Microsoft has made a concerted effort to ramp up its production of exclusives in recent years, with the $7.5 billion acquisition of Bethesda the most expensive move so far. Then again, Microsoft acquired Minecraft several years ago and has continued to offer that on as many platforms as possible.

    Das neue Indiana Jones game will also come to Xbox Game Pass at launch. When the game launches remains a mystery. All I know is that I can’t even remember the last time I played an Indiana Jones game that wasn’t called Uncharted oder Tomb Raider. Hopefully it’s as good as the games in those series.


    I'm new here and just started contributing - i have the Grail Diary from the Indiana Jones and the Last Crusade Graphic Adventure and it has a lot of cool info, esp about Henry's life. However, it contains an element which is no longer canon - Mary being the name of Indy's mom. Can the rest of its contents be taken as canon (unless shown otherwise by the YIJC), and thus be source material for the wiki?

    (The other potential contradiction is where the Jones' live - Indy is born in Princeton in 1899 and doesn't really go anywhere until travels with his parents in 1908-1910, but the diary has it seem Henry and Indy have moved to "Las Mesas, Colorado" for an entry dated 11/14/1905, and having taken the family to France and Austria-Hungary in 1906. and then another entry in Las Mesas in 2/22/1912 - although it does put the estrangement of Henry and Indy at 1916 (matching when Indy leaves his father and gets caught up with Pancho Villa and then WWI). in 1920, Henry gets a year leave before starting tenure at Princeton (though the text is unclear whether he was at Princeton before this time - earlier references show him to be at Four Corners University in 1912). i think it can all be melded together since there are no actual date discontinuities, but simply Indy didn't really have any adventures in Europe in 1906.. unlike his father's tour in 1908-1910

    so the grail diary from the video game - valid? or no? Jawajames 05:43, 1 December 2007 (UTC)


    Системные требования

      Минимальные:
      • ОС: Windows XP or newer
      • Процессор: 1.4 GHz
      • Оперативная память: 1 GB ОЗУ
      • Видеокарта: 3D graphics card compatible with DirectX 9.0c and 256 MB VRAM
      • DirectX: Версии 9.0c
      • Место на диске: 2 GB
      • Звуковая карта: 16-bit sound card
      • Дополнительно: Mouse, Keyboard

      LucasArts, the LucasArts logo, INDIANA JONES and related properties are trademarks in the United States and/or in other countries of Lucasfilm Ltd. and/or its affiliates. © 2003-2018 Lucasfilm Entertainment Company Ltd. or Lucasfilm Ltd. All rights reserved.


      Schau das Video: Indiana Jones 5 - Please Dont (Januar 2022).