Nachrichten

Fogg im Cockpit, Richard und Janet Fogg

Fogg im Cockpit, Richard und Janet Fogg

Fogg im Cockpit, Richard und Janet Fogg

Fogg im Cockpit, Richard und Janet Fogg

Howard Fogg - Meistereisenbahnkünstler, Jagdflieger des Zweiten Weltkriegs

Howard Fogg ist vor allem als sehr erfolgreicher Eisenbahnkünstler bekannt, aber zuvor diente er als Jagdflieger in der USAF, der in Großbritannien stationiert war und hauptsächlich Kampfeskorten für amerikanische Bomber lieferte.

Wir beginnen Anfang Oktober 1943 mit Fogg noch in den Vereinigten Staaten. Im Laufe des Monats segelte seine Einheit über den Atlantik und zog zu ihrer neuen Basis bei WW, wo sie für den Rest von Foggs Zeit bei ihnen blieben. Wir enden am 15. September 1944, eine Woche vor dem Ende seiner Kampfreise.

Jedes Kapitel beginnt mit Foggs Tagebucheinträgen für den Monat und endet mit der offiziellen Geschichte, wie sie vom Office of the Group Historian geschrieben wurde, und gibt uns zwei Standpunkte zu den Ereignissen. Der Stil des Gruppenhistorikers ist eher weniger formell, als man erwarten könnte, sodass die beiden Teile ziemlich gut ineinandergreifen. Fogg beginnt als Fluganfänger, ist aber schließlich verantwortlich für einen Flug und auch für die Ausbildung neuer Piloten.

Foggs Erfahrungen sind nicht ganz das, was man erwarten könnte, wenn man viele Berichte über die Kämpfe in dieser Zeit liest. Viele Missionen enden ohne deutsches Flugzeug in Sichtweite, selbst als die Luftwaffe noch eine starke Streitmacht war. Fogg erwähnt viele andere Kämpfe, aber keine eigenen, obwohl er von Bodenangriffen spricht. Auch mechanische Probleme spielen eine überraschend große Rolle in seinem Leben. Wir sehen auch die Sicht des Piloten auf eine Änderung des Flugzeugs, von der P-47, mit der Foggs Einheit in den Kampf trat, bis zur P-51 Mustang.

Einen Einblick in den Glamour des Lebens als Kämpferjunge erhält man auch, als Fogg London besuchte und sich in Begleitung von Lawrence Olivier, Vivian Leigh und einer Reihe anderer Prominenter wiederfand, nachdem er an Sid Field, einen weiteren Star des Tages, geschrieben hatte. Von Zeit zu Zeit kommt auch sein Interesse an Zügen zum Vorschein, wobei Notizen zu verschiedenen Lokomotiven in einer Kriegserinnerung eine ungewöhnliche Note finden!

Amüsanterweise gewinnt Fogg bald die britische Besessenheit vom Wetter und berichtet von endlosen grauen Tagen und Regen, sogar im Sommer 1944. Es gibt ein paar schöne sonnige Tage, aber wenige und weit auseinander. Zum Glück sind seine allgemeinen Eindrücke von Großbritannien immer noch positiv.

Foggs letzte Worte waren eine Liste der sechsundzwanzig ursprünglichen Mitglieder seiner Einheit und deren Schicksale, als er seine Tour beendete. Sieben waren bereits zurück in den USA, nachdem sie ihre Tour beendet hatten. Einer war Ausbilder, einer im Flügelhauptquartier. Vier waren Kriegsgefangene, drei im Einsatz vermisst, vier im Einsatz getötet und zwei Unfalltote. Nur vier der sechsundzwanzig waren noch im Kampf, da sie ihre Tour noch nicht beendet hatten.

Foggs Tagebücher bieten einen faszinierenden Einblick in die Welt eines amerikanischen Jagdfliegers in Großbritannien im Jahr 1944 und sind auch dann interessant, wenn Sie sich nicht für den Künstler Fogg interessieren (diejenigen, die sich über die Aufnahme eines Abschnitts von Farbtafeln freuen werden seiner Bilder).

Kapitel
1. - Oktober 1943: Endlich England!
2. November 1943: Die Ruhe vor dem Sturm
3. - Dezember 1943: Einsatzbereit!
4. Januar 1944: Oh, dieses englische Wetter!
5. - Februar 1944: Die Bombardierung intensiviert sich
6. - März 1944: Erste Bodenangriffe
7. - April 1944: Ankunft der P-51
8. - Mai 1944: Der Krieg erreicht die Heimat
9. - Juni 1944: Operation Overlord
10. - Juli 1944: Tief in Deutschland
11. - August 1944: Abwicklung
12. - September 1944: Wachablösung
13. - Oktober 1944 bis August 1945
Zusammenfassung der Aktion: Kapitän Howard Fogg
Zusammenfassung der Aktion: 359th Fighter Group
Epiloge
Die Nachkriegskarriere von Howard Fogg
Politische Skizzen von Howard Fogg
Grobe Skizzen von Howard Fogg
Danksagung
Kunst von Howard Fogg (Farbtafeln)

Autor: Richard und Janet Fogg
Ausgabe: Gebundene Ausgabe
Seiten: 376
Verlag: Casemate
Jahr: 2011



Howard L. Fogg

Howard Lockhart Fogg (7. April 1917 - 1. Oktober 1996) war ein amerikanischer Künstler, der sich auf Eisenbahnkunst spezialisierte.


Die Memoiren des gefeierten Malers über seine Erfahrungen als Kampfpilot während des Zweiten Weltkriegs enthält Originalillustrationen und satirische Cartoons des Autors.

Howard Fogg ist als weltweit führender Eisenbahnmaler bekannt und umfasst ein halbes Jahrhundert mit rund 1.200 Gemälden. Nur wenige wissen jedoch von seiner früheren Karriere als Kampfpilot bei der 8. US-Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs. Glücklicherweise hat Fogg ein ausführliches Tagebuch hinterlassen, das dieses kurze, aber aufregende Kapitel seines Lebens am Steuer der P-47 Thunderbolts und P-51 Mustangs beleuchtet.

Foggs Tagebuch wird hier in seiner Gesamtheit präsentiert und bietet einen offenen Einblick in das Leben eines Kampfpiloten, sowohl am Himmel als auch im England während des Krieges. Es wurde 1943-44 geschrieben und bietet eine intime Perspektive auf seine sechsundsiebzig Kampfeinsätze, für die er die Air Medal mit drei Clustern und das Distinguished Flying Cross erhielt. Neben persönlichen Details aus dem Pilotenalltag spricht Fogg auch über den Luftkampf und die strategischen und politischen Entscheidungen, die den Kriegsverlauf beeinflussten.

Nebel im Cockpit enthält auch ergänzendes Material von Richard und Janet Fogg sowie Illustrationen von Fogg selbst, darunter satirische Cartoons und Militär- und Eisenbahnkunstwerke.


Fogg im Cockpit: Howard Fogg―Master Railroad Artist, World War II Fighter Pilot (Englisch) Gebundenes Buch – Illustriert, 28. Juli 2011

&ldquoArtikuliert und aufschlussreich.. bietet einen offenen und faszinierenden Einblick in das Leben eines Jagdfliegers, sowohl in der Luft als auch im England des Krieges&hellip malt mit breitem Pinsel von den kleinsten Details des Pilotenalltags bis zum Luftkampf, und die strategischen und politischen Entscheidungen, die den Verlauf des Krieges beeinflussten"hellip"witting testimence" von höchstem Kaliber und eine höchst willkommene Ergänzung der Bibliothek der Erinnerungen an diesen jüngsten Weltkonflikt. Fügen Sie dazu das echte und erstaunliche Talent von Fogg als Künstler hinzu, und Sie haben eine äußerst faszinierende Lektüre - der Anhang mit wunderschönen Farbgemälden von Fogg ist eine willkommene Ergänzung. Ein wirklich bemerkenswertes Buch.&rdquo
Bücher monatlich

&rsquo&hellipa aus erster Hand seine faszinierende Kriegskarriere&hellip präsentiert eine verborgene Seite eines der großen künstlerischen Genies des 20. Jahrhunderts.&rdquo
Bericht des Disponenten des Eisenbahnmodellhandwerkers

&ldquo&hellipdie Geschichte des bekannten Eisenbahner Howard Fogg&rsquos Karriere als Kapitän in der US 8th Air Force 359th Fighter Group im 2.
Railfan-Magazin

&bdquoHoward Fogg war ein talentierter Mensch. Er war nicht nur Amerikas führender Eisenbahnkünstler, sondern ließ auch Palette und Pinsel fallen, um Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg zu werden&hellip ein sehr detailliertes Tagebuch, das seine Kriegserfahrungen aufzeichnet&hellip&rdquo
Geschichte des Zweiten Weltkriegs

&ldquoFogg&rsquos unzensierte Einblicke in den Alltag eines typischen Jagdfliegers bieten eine informative Perspektive. Um dem Laien einen historischen Kontext zu bieten, werfen die Foggs kurz bedeutende Ereignisse anderswo auf der Welt ein. Die historischen Zusammenfassungen und die Moralberichte bieten einen größeren Standpunkt&hellip. Während Foggs Berichte für Studenten der Kampfeinsätze des Zweiten Weltkriegs von Interesse sein werden, sollten Eisenbahnenthusiasten besonders erfreut sein&hellip Nach dem Krieg trat Fogg als einer der nationalen Premieren hervor Eisenbahn Künstler. &rdquo
Oberstleutnant Steve Ellis, USAFR (im Ruhestand), Dozent, Museum of Flight, Seattle, Washington. Frühjahr 2012 Air Power History, das Journal der Air Force Historical Foundation.

&ldquo&hellip lieferte eine persönliche Perspektive auf einen Krieg, der oft so gesichtslos geschrieben wurde&hellip. Memoiren und Tagebücher konnten per Definition nicht als Werke der Geschichte betrachtet werden, aber Bücher wie Fogg in the Cockpit enthielten wertvolle Einblicke in die Reaktionen und Gedanken von Menschen, die durchlebten und erlebte den Krieg und lieferte uns die kleinen Hinweise, die zusammengenommen erzählten, wie und warum Geschichte geformt wurde.&rdquo
Datenbank des Zweiten Weltkriegs


Nebel im Cockpit: Howard Fogg-Master Railroad Artist, Jagdflieger aus dem Zweiten Weltkrieg Kindle Edition

". ein faszinierendes Fenster in die Welt eines amerikanischen Jagdfliegers in Großbritannien im Jahr 1944 und ist auch dann interessant, wenn Sie sich nicht für den Künstler Fogg interessieren (diejenigen, die es mögen, werden sich über die Aufnahme eines Teils von Farbtafeln seiner Gemälde freuen )."-- "HistoryOfWar.org"

". gab eine persönliche Perspektive auf einen Krieg, der oft so gesichtslos geschrieben wurde. Memoiren und Tagebücher konnten per Definition nicht als historische Werke betrachtet werden, aber Bücher wie Fogg in the Cockpit enthielten wertvolle Einblicke in die Reaktionen und Gedanken von Personen, die den Krieg erlebten und erlebten, und lieferten uns die kleinen Hinweise darauf, dass, kollektiv erzählt, wie und warum die Geschichte geformt wurde."-- "World War II Database"

". die Geschichte der Karriere des bekannten Eisenbahnkünstlers Howard Fogg als Kapitän in der US 8th Air Force 359th Fighter Group im Zweiten Weltkrieg. basierend auf dem detaillierten Tagebuch, das Fogg führte, um seine Kampferfahrungen aufzuzeichnen. "-- "Railfan-Magazin"

Ȫrticulate and Insightful.. bietet einen offenen und faszinierenden Einblick in das Leben eines Jagdfliegers, sowohl in der Luft als auch im England während des Krieges. malt mit breitem Pinsel von den kleinsten Details des Pilotenalltags über den Luftkampf bis hin zu den strategischen und politischen Entscheidungen, die den Kriegsverlauf beeinflussten. "wissende Zeugnisse" auf höchstem Niveau und eine höchst willkommene Ergänzung der Bibliothek der Erinnerungen an diesen jüngsten Weltkonflikt. Fügen Sie dazu das echte und erstaunliche Talent von Fogg als Künstler hinzu, und Sie haben eine äußerst faszinierende Lektüre - der Anhang mit wunderschönen Farbgemälden von Fogg ist eine willkommene Ergänzung. Ein wirklich bemerkenswertes Buch."-- ȫooks Monthly"

"Howard Fogg war ein talentierter Mensch. Er war nicht nur Amerikas führender Eisenbahnkünstler, sondern ließ auch Palette und Pinsel fallen, um im Zweiten Weltkrieg Kampfpilot zu werden. ein sehr detailliertes Tagebuch, das seine Kriegserlebnisse aufzeichnet. "-- "WWII-Geschichte"

Ȫls ehemaliger Kampfpilot habe ich das Buch mit großer Vorfreude gelesen und wurde mit einem Juwel belohnt. Zeit, Orte, Ereignisse und Routinen im Tagebuch waren die gleichen, die von allen Kampfpiloten geteilt wurden, und sie lassen verlorene Erinnerungen wieder aufleben und verstärken Erinnerungen, die im Laufe der Zeit verblassen. Erster Eindruck von England - die Schönheit der Landschaft - die malerischen Dörfer - die Stärke der Briten - das Wetter - die Nebenhöhlen - Stromausfälle - Fahrräder - Luftangriffe - Bombardements - V2s - Kartenspiele - Billard - Briefings - Missionen - Zeiträume von Dumpfheit - Gefahren des Strafens - Sport - Hobbys - Partys - Blätter in London, Schottland - Flak Home - Me109s - Fw190s - Me262s - Me163s sind dazu da, um zusammen mit dem Mangel an Ruhm im Krieg und der wenigen Zeit für Trauer wiedererlebt zu werden.Richard und Janet Fogg hat gut ausgewählte Informationen geliefert, die die Aktivitäten der einzelnen Piloten und die der Gruppe mit den gesamten Kriegsanstrengungen verbinden. Es werden Verweise auf militärische Begriffe erklärt und aktuelle Nachrichten über den Verlauf des Krieges auf der ganzen Welt erwähnt. Howards lebenslange Liebesaffäre mit Zügen und seine Kunstwerke verbinden sich zu einer sehr erfolgreichen Karriere als Eisenbahnkünstler und wir genießen einige Beispiele seiner wunderschönen Aquarelle und Öle im Anhang."--Rene Burtner, 369th Fighter Squadron Leader, 359th Fighter Gruppe

ȯoggs unzensierte Einblicke in den Alltag eines typischen Jagdfliegers bieten eine informative Perspektive. Um dem Laien einen historischen Kontext zu bieten, werfen die Foggs kurz bedeutende Ereignisse anderswo auf der Welt ein. Die historischen Zusammenfassungen und Moralberichte bieten einen Standpunkt in größerem Maßstab. Während Foggs Berichte für Studenten des Kampfeinsatzes des Zweiten Weltkriegs von Interesse sein werden, sollten Eisenbahnliebhaber besonders erfreut sein. Nach dem Krieg entwickelte sich Fogg zu einem der führenden Eisenbahnkünstler des Landes. "--Lt. Oberst Steve Ellis, USAFR (im Ruhestand), Dozent, Museum of Flight, Seattle, Washington. Frühjahr 2012 Air Power History, das Journal der Air Force Historical Foundation. --Dieser Text bezieht sich auf die Hardcover-Ausgabe.


Fogg in the Cockpit: Master Railroad Artist, World War II Fighter Pilot (Englisch) Gebundenes Buch – Illustriert, 15. Juli 2011

“ seine Gemälde).“-- „HistoryOfWar.org“

". boten eine persönliche Perspektive auf einen Krieg, der oft so gesichtslos geschrieben wurde. Memoiren und Tagebücher waren per Definition keine Werke der Geschichte, aber Bücher wie Fogg in the Cockpit enthielten wertvolle Einblicke in die Reaktionen und Gedanken von Menschen, die den Krieg erlebt und erlebt hat und uns die kleinen Hinweise gegeben hat, die zusammenfassend erzählten, wie und warum die Geschichte geformt wurde."-- "World War II Database"

". die Geschichte der Karriere des bekannten Eisenbahnkünstlers Howard Fogg als Kapitän in der US 8th Air Force 359th Fighter Group im Zweiten Weltkrieg. basierend auf dem detaillierten Tagebuch, das Fogg führte, um seine Kampferfahrungen aufzuzeichnen. "-- "Railfan Magazine"

"Artikuliert und aufschlussreich.. bietet einen offenen und faszinierenden Einblick in das Leben eines Jagdfliegers, sowohl in der Luft als auch im England Kämpfe und die strategischen und politischen Entscheidungen, die den Verlauf des Krieges beeinflussten. "Wissendes Zeugnis" auf höchstem Niveau und eine höchst willkommene Ergänzung der Bibliothek der Erinnerungen an diesen jüngsten Weltkonflikt. Hinzu kommt das echte und erstaunliche Talent von Fogg als Künstler, und Sie haben eine äußerst faszinierende Lektüre - der Anhang mit wunderschönen Farbgemälden von Fogg ist ein willkommener Nachtrag. Ein wirklich bemerkenswertes Buch."-- "Books Monthly"

„Howard Fogg war eine talentierte Persönlichkeit. Er war nicht nur Amerikas führender Eisenbahnkünstler, sondern ließ auch Palette und Pinsel fallen, um Kampfpilot im Zweiten Weltkrieg zu werden. Ein sehr detailliertes Tagebuch, das seine Kriegserfahrungen aufzeichnet. „-- „WWII History“

„Als ehemaliger Kampfpilot habe ich das Buch mit großer Vorfreude gelesen und wurde mit einem Juwel belohnt. Die Zeit, Orte, Ereignisse und Routinen im Tagebuch waren die gleichen, die alle Kampfpiloten teilen und sie lassen verlorene Erinnerungen wieder aufleben und verbessern das Verblassen der Erinnerungen Erster Eindruck von England - die Schönheit der Landschaft - die malerischen Dörfer - die Stärke der Briten - das Wetter - Nebenhöhlen - Stromausfälle - Fahrräder - Luftangriffe - Buzz-Bomben - V2s - Kartenspiele - Billard - Briefings - Missionen - Perioden der Langeweile - Gefahren des Strafens - Sport - Hobbys - Partys - Urlaub in London, Schottland - Flak Home - Me109s - Fw190s - Me262s - Me163s sind dazu da, zusammen mit dem Mangel an Ruhm im Krieg und der wenigen Zeit für Trauer noch einmal erlebt zu werden .Richard und Janet Fogg haben gut ausgewählte Informationen geliefert, die die Aktivitäten der einzelnen Piloten und die der Gruppe mit den gesamten Kriegsanstrengungen verbinden.Bezüge zu militärischen Begriffen werden erklärt und aktuelle Nachrichten werden erwähnt. den Fortgang des Krieges auf der ganzen Welt. Howards lebenslange Liebesaffäre mit Zügen und seine Kunstwerke verbinden sich zu einer sehr erfolgreichen Karriere als Eisenbahnkünstler und wir genießen einige Beispiele seiner wunderschönen Aquarelle und Öle im Anhang."--Rene Burtner, 369th Fighter Squadron Leader, 359th Fighter Group

„Foggs unzensierte Einblicke in den Alltag eines typischen Jagdfliegers bieten eine informative Perspektive. Um dem Laien einen historischen Kontext zu bieten, werfen die Foggs kurz bedeutende Ereignisse an anderer Stelle der Welt ein. Die historischen Zusammenfassungen und Moralberichte bieten eine Blickwinkel in größerem Maßstab. Während Foggs Berichte für Studenten des Kampfeinsatzes des Zweiten Weltkriegs von Interesse sein werden, sollten Eisenbahnenthusiasten besonders erfreut sein. Nach dem Krieg entwickelte sich Fogg zu einem der führenden Eisenbahnkünstler des Landes. "--Lt . Oberst Steve Ellis, USAFR (im Ruhestand), Dozent, Museum of Flight, Seattle, Washington. Frühjahr 2012 Air Power History, das Journal der Air Force Historical Foundation.


NEBEL IM COCKPIT: Howard Fogg - Meistereisenbahnkünstler, Jagdflieger des Zweiten Weltkriegs

Seit Jahrzehnten als einer der weltweit führenden Eisenbahnkünstler bekannt, umfasste Howard Foggs Karriere rund 1.200 Gemälde. Während seine Kunst seit Jahrzehnten geschätzt wird, sind sich nur wenige seiner Bewunderer seines Dienstes als Kampfpilot bei der 8. US-Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs bewusst. In England mit der 359th Fighter Group stationiert, flog Captain Fogg 76 Kampfeinsätze in P-47. Howard Foggs Karriere war jahrzehntelang als einer der weltweit führenden Eisenbahnkünstler bekannt und umfasste rund 1.200 Gemälde. Während seine Kunst seit Jahrzehnten geschätzt wird, sind sich nur wenige seiner Bewunderer seines Dienstes als Kampfpilot bei der 8. US-Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs bewusst. In England mit der 359th Fighter Group stationiert, flog Captain Fogg 76 Kampfeinsätze in P-47 Thunderbolts und P-51 Mustangs. Als Bombereskorte und Teilnahme an Bodenangriffen wurde er mit der Air Medal und dem Distinguished Flying Cross ausgezeichnet.

Glücklicherweise führte Howard ein detailliertes Tagebuch über seine Erfahrungen und erwies sich mit einem Stift als ebenso geschickt wie mit einem Pinsel. Von seiner Begegnung hinter den Kulissen in einem Londoner Theater mit Lawrence Olivier und Vivian Leigh über die Segnung des Kaplans vor der Morgendämmerung am 6. , bietet das Tagebuch einen Einblick in seine faszinierende und oft unerwartete Kriegskarriere.

Das vollständig präsentierte Tagebuch wird durch Material von Richard und Janet Fogg sowie Auszüge aus den informellen Moralberichten des Kaplans und den monatlichen Berichten des 359. Gruppenhistorikers ergänzt. Es enthält auch zeitgenössische Fotografien und Beispiele von Howards Kunstwerken, darunter bisher unveröffentlichte politische Karikaturen und Vorzeichnungen.

Von den kleinsten täglichen Details des Pilotenlebens bis hin zu den strategischen und taktischen Entscheidungen, die ihr Schicksal beeinflussten, präsentiert Fogg in the Cockpit eine verborgene Seite eines der großen künstlerischen Genies des 20 Zweiter Weltkrieg. . mehr


Nebel im Cockpit: Howard Fogg-Master Railroad Artist, Jagdflieger aus dem Zweiten Weltkrieg

Howard Fogg ist als weltweit führender Eisenbahnmaler bekannt und umfasst ein halbes Jahrhundert mit rund 1.200 Gemälden. Nur wenige wissen jedoch von seiner früheren Karriere als Kampfpilot bei der 8. US-Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs. Glücklicherweise hat Fogg ein ausführliches Tagebuch hinterlassen, das dieses kurze, aber aufregende Kapitel seines Lebens am Steuer der P-47 Thunderbolts und P-51 Mustangs beleuchtet.

Foggs Tagebuch wird hier in seiner Gesamtheit präsentiert und bietet einen offenen Einblick in das Leben eines Kampfpiloten, sowohl am Himmel als auch im England während des Krieges. Es wurde 1943-44 geschrieben und bietet eine intime Perspektive auf seine sechsundsiebzig Kampfeinsätze, für die er die Air Medal mit drei Clustern und das Distinguished Flying Cross erhielt. Neben persönlichen Details aus dem Pilotenalltag spricht Fogg auch über den Luftkampf und die strategischen und politischen Entscheidungen, die den Kriegsverlauf beeinflussten.

Fogg in the Cockpit enthält auch ergänzendes Material von Richard und Janet Fogg sowie Illustrationen von Fogg selbst, darunter satirische Cartoons und Militär- und Eisenbahnkunstwerke.

Forlag: Kasematte
Utgitt: 2020-01-10
ISBN: 9781612000152


Nebel im Cockpit: Howard Fogg-Master Railroad Artist, Jagdflieger aus dem Zweiten Weltkrieg

Howard Fogg ist als weltweit führender Eisenbahnmaler bekannt und umfasst ein halbes Jahrhundert mit rund 1.200 Gemälden. Nur wenige wissen jedoch von seiner früheren Karriere als Kampfpilot bei der 8. US-Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs. Glücklicherweise hat Fogg ein ausführliches Tagebuch hinterlassen, das dieses kurze, aber aufregende Kapitel seines Lebens am Steuer der P-47 Thunderbolts und P-51 Mustangs beleuchtet.

Foggs Tagebuch wird hier in seiner Gesamtheit präsentiert und bietet einen offenen Einblick in das Leben eines Kampfpiloten, sowohl am Himmel als auch im England während des Krieges. Es wurde 1943-44 geschrieben und bietet eine intime Perspektive auf seine sechsundsiebzig Kampfeinsätze, für die er die Air Medal mit drei Clustern und das Distinguished Flying Cross erhielt. Neben persönlichen Details aus dem Pilotenalltag spricht Fogg auch über den Luftkampf und die strategischen und politischen Entscheidungen, die den Kriegsverlauf beeinflussten.

Fogg in the Cockpit enthält auch ergänzendes Material von Richard und Janet Fogg sowie Illustrationen von Fogg selbst, darunter satirische Cartoons und Militär- und Eisenbahnkunstwerke.

E-Kitap hakkında daha fazla bilgi

Yayınevi: Kasematte
Yayın Tarihi: 2020-01-10
ISBN: 9781612000152


Der günstigste nagelneue, unbenutzte, ungeöffnete, unbeschädigte Artikel in der Originalverpackung (sofern zutreffend). Die Verpackung sollte die gleiche sein wie in einem Einzelhandelsgeschäft, es sei denn, der Artikel ist handgefertigt oder wurde vom Hersteller in einer Nicht-Einzelhandelsverpackung, wie einer unbedruckten Schachtel oder einer Plastiktüte, verpackt. Siehe Details für zusätzliche Beschreibung.

Was bedeutet dieser Preis?

Dies ist der Preis (ohne Porto- und Bearbeitungsgebühren), den ein Verkäufer angegeben hat, zu dem der gleiche oder nahezu identische Artikel zum Verkauf angeboten wird oder in der jüngeren Vergangenheit zum Verkauf angeboten wurde. Der Preis kann der eigene Preis des Verkäufers an anderer Stelle oder der Preis eines anderen Verkäufers sein. Der "Aus"-Betrag und der Prozentsatz geben einfach die berechnete Differenz zwischen dem vom Verkäufer angegebenen Preis für den Artikel an anderer Stelle und dem Preis des Verkäufers bei eBay an. Wenn Sie Fragen zu den Preisen und/oder Rabatten haben, die in einem bestimmten Angebot angeboten werden, wenden Sie sich bitte an den Verkäufer dieses Angebots.


Schau das Video: FOGG - Mountain (Januar 2022).