Nachrichten

St. Joseph's Mercy Health Center

St. Joseph's Mercy Health Center

Das St. Joseph's Mercy Health Center ist ein führender Gesundheitsdienstleister in Hot Springs, Arkansas. Das 1888 gegründete gemeinnützige katholische Krankenhaus ist als das zweitälteste Krankenhaus in Arkansas anerkannt. Als Mitglied des Sisters of Mercy Health Systems wurde St. Joseph's 2003 und 2004 von HealthGrades mit dem Distinguished Hospital Award for Clinical Excellence ausgezeichnet. ein nationales Qualitätsunternehmen im Gesundheitswesen. Mit der neuesten Technologie und einfühlsamen Pflege setzt sich St. Joseph's dafür ein, die Gesundheitsbedürfnisse von Hot Springs und den umliegenden Gemeinden zu erfüllen. Joseph's Mercy Heart Center wurde mit fünf Sternen ausgezeichnet und es werden auch keine umfassenden kardiologischen Rehabilitationsprogramme angeboten. Das Mercy Cancer Center, einzigartig in South Central Arkansas, bietet ein umfassendes Angebot an Krebsdienstleistungen. Den Patienten wird ein komfortabler Aufenthalt in den Mercy Lodges geboten. Darüber hinaus unterhält die 72 Hektar große medizinische Einrichtung eine Reihe spezialisierter Behandlungseinheiten wie das Mercy Diabetes Center, das Mercy Women's Center, die Mercy Transitional Care Unit, das Mercy Wound and Hyperbaric Center, Sleep Lab , und Cooper-Anthony Mercy Child Advocacy Center. Andere Spezialgebiete sind Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Radiologie und Notfallmedizin. Ein vollständiges Kontinuum von Rehabilitation, häuslicher Gesundheit/Hospiz und Fallmanagementdiensten wird ebenfalls angeboten. Als bedeutendes Gesundheitssystem betreibt St. Joseph's sechs Gemeindekliniken und zahlreiche Arztpraxen im gesamten Gebiet von Hot Springs. Der medizinische Campus umfasst einen Informationsschalter, einen Souvenirladen, einen Uniformladen und eine Cafeteria.


Gesundheitssystem der Heiligen Joseph Barmherzigkeit

Gesundheitssystem der Heiligen Joseph Barmherzigkeit (SJMHS) ist eines der größten Gesundheitsnetzwerke mit Sitz im Südosten von Michigan, USA. Es besteht aus fünf erstklassigen Krankenhäusern, neun Notversorgungszentren und fünf Gesundheitszentren, die in der Metropolregion Detroit verteilt sind und die Gesundheitsversorgung in sechs Landkreisen anbieten, darunter Livingston, Macomb, Oakland, St. Clair, Washtenaw und Wayne. [1]

Gesundheitssystem der Heiligen Joseph Barmherzigkeit
St. Joseph Barmherzigkeit Gesundheitssystem
Organisation
NetzwerkGesundheit der Dreifaltigkeit
Geschichte
Geöffnet1911
Links
Webseite stjoeshealth.org


Geschichte des St. Josephs-Krankenhauses

Das St. Joseph's Hospital begann 1875, als die Sisters of Mercy den Betrieb des Forest City Marine Hospital im heutigen historischen Viertel übernahmen. Seit seiner Gründung vertrauen Savannahians auf die Fürsorge, das Mitgefühl und die medizinische Expertise, die zum Synonym für den Namen St. Joseph geworden sind. Es ist eine allgemeine Akutversorgungseinrichtung mit 330 Betten am Mercy Boulevard auf der Südseite von Savannah und beherbergt einige der bahnbrechendsten medizinischen Technologien und Innovationen. Zu den Spezialdienstleistungen im St. Joseph's gehören das Heart Hospital, das Institute for Advanced Bone & Joint Surgery und das Institute of Neurosciences, die jeweils unübertroffene Weltraumtechnologie und fachkundige klinische Versorgung bieten.

1875-1876 - Als Reaktion auf die Notlage kranker Seeleute werden die Sisters of Mercy mit dem Betrieb des Forest City Marine Hospital beauftragt. Bessere Einrichtungen und mehr Platz führten bald zu einem Umzug in die Innenstadt von Savannah. Das Krankenhaus wurde in St. Joseph's Infirmary umbenannt.

1901 - Das Krankenhaus wurde erweitert (das Nebengebäude) der Name wurde St. Joseph's Hospital.

1913 - Der Flannery Memorial Wing wird eröffnet.

1950er Jahre - St. John's Hall (die erste psychiatrische Abteilung der Stadt) und eine Geburtsklinik für Familien mit begrenztem Einkommen eröffnet.

1960-1970 - Die Barmherzigen Schwestern verlegten das Krankenhaus von seiner Innenstadtlage in die weitläufige Südseite der Stadt, ein Gebiet mit hohem Wachstumspotenzial. Das siebenstöckige Gebäude auf 28 Hektar wurde am 15. August 1970 eingeweiht.

1977 - Die Neurowissenschaften haben ihre Abteilung für Oto-Neurologie eröffnet, die heute als Zentrum für Oto-Neurologie bekannt ist.

1981-1990 - St. Joseph eröffnete das erste ambulante Pflegezentrum der Stadt.

1986 - Krankenhauschirurgen erhielten das Recht, in St. Joseph eine Operation am offenen Herzen durchzuführen.

1997 - Das St. Joseph's Hospital schloss mit dem Candler Hospital eine gemeinsame Betriebsvereinbarung und bildete zusammen St. Joseph's/Candler, den größten und erfahrensten Gesundheitsdienstleister der Region.


Barmherzigkeitskrankenhaus von Buffalo

Im Jahr 1858 wandte sich Bischof Timon an die Barmherzigen Schwestern, um den 10.000 irischen Einwanderern zu helfen, die in den letzten zwei Jahrzehnten in South Buffalo angekommen waren.

Die Barmherzigen Schwestern wurden 1831 in Irland von Catherine McAuley gegründet, einer schönen Erbin, die sich im Alter von 52 Jahren der Kirche und der Armenfürsorge widmete. Ihr selbstloser Trostgeist prägte den jungen Orden.

Bischof Timon brachte die ersten vier Barmherzigen Schwestern aus dem nahe gelegenen Rochester mit, um in der neuen Pfarrei St. Brigid bei der Ausbildung und Unterstützung zu helfen, aber sie sahen bald einen klaren Bedarf an einem Krankenhaus in der aufstrebenden Gemeinde. Sie eröffneten 1904 ein 30-Betten-Krankenhaus in einem Haus in der Tifft Street und gründeten das Mercy Hospital of Buffalo, ein Engagement in South Buffalo für Gemeinschaft und Fürsorge, das jetzt mehr als ein Jahrhundert lang entwickelt wurde.

Die Anfänge der Suburbia im Westen von New York brachten mit der Gründung des Kenmore Mercy Hospital im Jahr 1951 die Vision und das Engagement der Sisters of Mercy in die Northtowns.


Unsere Geschichte

Mercy Health wurde 1986 von den Sisters of Mercy gegründet. 1989 stimmten zwei regionale Gemeinschaften der Barmherzigen Schwestern zu, unser Gesundheitssystem als eine innovative Möglichkeit zu unterstützen, ihre beiden Gesundheitsdienste zu erhalten und zu verbessern. 1995 begrüßten sie die Grey Nuns als Sponsoren, und 1996 übertrugen die Grey Nuns die Patenschaft ihres Gesundheitsministeriums an Covenant Health Systems. Ebenfalls 1996 begrüßte Mercy Health die Schwestern von der Demut Mariens als Sponsoren. Die Franziskanerinnen der Armen traten 1999 als Sponsoren bei.

Die religiösen Gemeinschaften, die Mercy Health unterstützen, teilen ein Erbe des Mitgefühls und die Tradition, den Heilungsdienst der Kirche weiterzuführen.

Schwestern der Barmherzigkeit

1831 gründete Catherine McAuley die Sisters of Mercy in Dublin, Irland. Als tief religiöse Frau mit bequemen Mitteln versuchte sie, die Heils- und Lehrämter der katholischen Kirche auf die Armen, Kranken, Ungebildeten und von der Gesellschaft Geächteten auszudehnen. Seit ihrem Tod im Jahr 1841 hat sich Catherines Ordensgemeinschaft zu einer der größten in der englischsprachigen Welt entwickelt.

Die Heilungsdienste der Barmherzigen Schwestern, Regionalgemeinschaft Cincinnati (jetzt die Barmherzigen Schwestern, South Central Community) und der Barmherzigen Schwestern, Regionalgemeinschaft Dallas, Pennsylvania, (jetzt die Barmherzigen Schwestern, Mid-Atlantic Community) , begann offiziell Ende des 19. Jahrhunderts mit der Eröffnung von Krankenhäusern in Hamilton, Ohio und Wilkes-Barre, Pennsylvania im Jahr 1892 bzw. 1898.

Im Laufe der Jahre wuchsen die Einrichtungen unter ihrer Trägerschaft in Größe, Anzahl, Dienstleistungen und Patienten weiter.

Schwestern der Demut Mariens

Marie-Antoinette Potier eröffnete ihr Haus als Schule, Arbeitszimmer und Waisenhaus und begann mit Pater John Joseph Begel, ihrem Pfarrer, das christliche Leben durch die Betreuung und Bildung von Mädchen in Dommartin-sous-Amance, Frankreich, wiederzubeleben. Als immer mehr Frauen sich Marie-Antoinette anschlossen, suchten sie nach einer gemeinsamen Lebensweise und ersuchten unter der Anleitung von Pater Begel den Bischof der Diözese Nancy um Genehmigung ihrer Gründung als Ordensgemeinschaft. 1858 erhielten sie den Namen Schwestern der Demut Mariens und Marie-Antoinette wurde Mutter Madelaine.

1864 lud Bischof Amadeus Rappe von Cleveland die Gemeinschaft in die USA ein, um französischen Einwanderern in seiner Diözese zu dienen. Er stellte in Pennsylvania einen Platz für das Mutterhaus zur Verfügung, das jetzt Villa Maria Community Center heißt.

Die gesamte Gemeinschaft von elf Schwestern wanderte zusammen mit vier Waisenkindern nach Amerika aus und hinterließ ihre Heimat, ihre Familien und ihre Gründerin, Mutter Madelaine, die drei Monate vor ihrer Reise gestorben war.

Durch viele Nöte wuchs die Gemeinschaft – sie baute Schulen und Krankenhäuser, diente Pfarreien und kümmerte sich um die Bedürfnisse armer und vernachlässigter Menschen.

Sisters of Charity of Montreal / Covenant Health Systems

Im Jahr 1737 gründete Marguerite d'Youville die Barmherzigen Schwestern von Montreal, bekannt als die "Grauen Nonnen". Geboren in Quebec, Kanada, akzeptierte sie ein Leben voller Widrigkeiten als Gelegenheit, mit Liebe und Mitgefühl zu reagieren. Marguerites selbstlose Werke inspirierten andere dazu, sich ihr anzuschließen. Sie forderte die Barmherzigen Schwestern von Montreal auf, bei der Entwicklung von Diensten als Reaktion auf die Bedürfnisse armer Menschen kreativ zu sein, und dieser Berufung wird auch heute noch entsprochen.

Die Grey Nuns, die bereits in ganz Kanada dienten, wurden 1855 zum ersten Mal in die Vereinigten Staaten berufen, um in Toledo, Ohio, ein Krankenhaus und ein Waisenhaus zu gründen. Unter ihrer Leitung entwickelte sich diese Einrichtung zu einem regionalen Überweisungszentrum für die tertiäre Versorgung, das heute als St. Vincent Mercy Medical Center bekannt ist. Die Zahl der von den Grey Nuns in Nordamerika gesponserten Einrichtungen wuchs schnell und entwickelte sich zu einem sowohl in seinem Leistungsumfang als auch in seiner Geographie breit abgestützten Dienst.

Die Franziskanerinnen der Armen

Die Franziskanerinnen der Armen wurden 1845 von Frances Schervier in Aachen, Deutschland, gegründet. Von klein auf ernährte und kleidete Frances die Armen. Sie richtete eine Suppenküche ein, übernahm die Nachtwache bei den Kranken und tröstete die Sterbenden. Frances gründete 1845 eine Ordensgemeinschaft. Die Gemeinde wuchs schnell und heute erstreckt sich der Heilungsdienst der Schwestern auf die USA, Brasilien, Italien und den Senegal.

Die ersten Franziskanerinnen der Armen, die in den USA dienten, kamen 1858 auf Ersuchen des Erzbischofs nach Cincinnati, Ohio. Sie wurden gebeten, sich um die Kranken und Armen der deutschen Einwandererbevölkerung zu kümmern. Nach ihrer Ankunft errichteten die Schwestern schnell das St. Mary's Hospital für die vielen Kranken und Armen der Gegend. Im Laufe der Zeit wuchs die Präsenz der Schwestern in Cincinnati um zwei Krankenhäuser, Sozialdienste und Altersgemeinschaften sowie zahlreiche andere Gesundheitsdienste.


St. Joseph's Mercy Health Center - Geschichte

Von den vielen verlassenen Orten, die ich besucht habe, war das St. Joseph's Hospital einer der seltsamsten. Ich bin mir nicht sicher, ob das an der Tatsache lag, dass es so sauber war, mit immer noch Strom (oft sind sie ein bisschen mehr … nun … zerstört) oder einfach daran, dass es ein riesiges verlassenes Krankenhaus mit einer sehr langen Geschichte war .

St. Joe’s wurde 1892 zunächst in einem Haus von Pater Joseph L. Bihn zusammen mit Schwester M. Ludmilla Schmidt und Schwester M. Antonia Adams gegründet. Ihr Ziel war es, Kinder zu behandeln, die sofort operiert werden mussten, da sich das nächstgelegene Krankenhaus zu dieser Zeit in Cleveland befand. Bis 1916 waren die Betriebe gewachsen, was eine Erweiterung ihres Zentrums erforderte.

Die Erweiterungen hatten mit dem Hauptteil des St. Joseph Regional Health Center begonnen. Das Zentrum wurde die nächsten 34 Jahre von diesem Gebäude aus betrieben, bis 1950 ein weiterer Anbau mit Blick auf die West 20th Street hinzugefügt wurde.

Am 15. September 1994 schloss sich St. Joseph mit dem Lorain Community Hospital zusammen und benannte es in St. Joseph's Hospital um. Der Krankenhausbetrieb an diesem Standort wurde nur wenige Jahre fortgesetzt. Das Krankenhaus wurde 1997 geschlossen, als sie mit Mercy Health fusionierten. Die Gebäude standen einige Jahre lang verlassen, bevor sie zum St. Joseph Community Center wurden, in dem lokale politische Ämter, eine Außenstelle des Community College und eine Klinik für Veteranenangelegenheiten untergebracht waren. Bis 2013 waren die Mieter der zahlreichen Kühl- und Heizungsprobleme sowie der Undichtigkeiten im alternden Zentrum überdrüssig.

Das Grundstück wurde komplett geräumt und das Zentrum endgültig geschlossen. Die Stadtratsmitglieder genehmigten die Ausgabe eines staatlichen Steuerzahlers in Höhe von 1,6 Millionen US-Dollar für die Asbestsanierung, und das ursprüngliche Gebäude von 1916 wurde im Oktober 2015 abgerissen.

Sehr oft werde ich gefragt, welche Ausrüstung ich für meine Fotografie, Videografie usw. verwende. Fragen wie die Art von Kamera/Kameras, die ich verwende, welche Objektive ich verwende, Rucksäcke, Speicherkarten, sogar welche Art von Laptop ich empfehle, oder Welche Art von Einführungskamera empfehle ich ... all das und mehr!

Nun, natürlich empfehle ich gerne Kameraausrüstung oder Abenteuerausrüstung, der ich vertraue und liebe, daher gebe ich am Ende jedes Beitrags, den ich hier auf meinem Blog erstelle, gerne einen kleinen Überblick über die Ausrüstung, die ich fast alle verwende die Zeit!

Hier ist es also! Meine gesamte (oder die meisten davon) Liste der Fotografie- / Bearbeitungs- / Abenteuerausrüstung, die ich verwende.

Meine Kamera (Sony a7riii) – https://amzn.to/2AFtzQv

Sandisk-Speicherkarten – https://amzn.to/2SN5sX6

Laowa 12mm 2.8 Null-D – https://amzn.to/2AESLXD

Mein Lieblingsrucksack – https://amzn.to/2RKTi44

MSI Laptop (ideal zum Bearbeiten und vieles mehr) – https://amzn.to/2shGfZn

Gebundene Bücher und Drucke erhältlich bei – www.oddworldstudio.com

Ja, diese Links oben sind alle Affiliate-Links zu Amazon, also erhalte ich einen sehr kleinen Prozentsatz, wenn Sie über einen davon einkaufen. Das hilft mir, diesen Blog am Laufen zu halten!


St. Joseph's Health Center erhält jedes Jahr mehr als 97.000 Besuche in der Notaufnahme und mehr als 272.000 Besuche in seinen ambulanten Ambulanzen. Jährlich werden mehr als 21.000 Patienten in ein Krankenhausbett aufgenommen, bei einer durchschnittlichen Verweildauer von fünf bis sechs Tagen und einer Auslastung von 100 %. Jährlich werden in St. Joseph mehr als 3.000 Kinder geboren. Jährlich werden über 160.000 bildgebende Verfahren und mehr als 30.000 Operationen durchgeführt. [1]

St. Joseph's ist der University of Toronto angegliedert und nimmt Praktikanten in verschiedenen Fachgebieten auf. Die Praktikanten werden durch die U of T vermittelt und umfassen Studenten anderer medizinischer Studiengänge der Universität. Über 800 Auszubildende werden in St. Joseph's und 200 Fakultätsmitglieder an der U of T platziert. Das medizinische Ausbildungsprogramm wird vom Department of Medical Education & Scholarship verwaltet. [2] St. Joseph nimmt auch Krankenpflegeschüler von Universitäten und Fachhochschulen auf. [3]

Nachrichtenwoche belegte das Krankenhaus 2019 in Toronto auf Platz 9. [4]

  • Geburtszentrum und Intensivstation für Neugeborene
  • Diagnostische Bildgebungsdienste
  • Notfall-, Intensivpflege- und Zugangskliniken
  • Labordienstleistungen
  • Medizin, Ambulante und Seniorenkliniken
  • Kliniken für psychische Gesundheit und Sucht
  • Kliniken für Chirurgie und Onkologie
  • Apotheke
  • Gesundheit von Frauen, Kindern und Familien

Das Frauen-, Kinder- und Familiengesundheitsprogramm hat das St. Joseph's Urban Family Health Team (UFHT) in der Roncesvalles Ave 27 ins Leben gerufen. [5] Das Hauptaugenmerk des UFHT liegt auf der Verbesserung der Gesundheit der Bevölkerung, indem es sich auf die Prävention und das Management chronischer Krankheiten konzentriert. Es bietet Patientenaufklärung, Gesundheitsförderung, Krankheitsprävention und Programme zur Behandlung chronischer Krankheiten.

Die Notfallklinik befindet sich auf der Westseite des Krankenhauses in der Glendale Avenue. Es ist eine gestreamte Klinik, bei der Erwachsene in eine Klinik gestreamt werden und Kinder in eine andere. Die Wartezeiten in St. Joseph werden regelmäßig vom Gesundheitsministerium von Ontario überwacht. Im Jahr 2012 hatte das St. Joseph's Health Center eine der niedrigsten Wartezeiten in Ontario, um einen Arzt aufzusuchen. Die Ambulante Klinik ist eine Tagesklinik für nicht-Notfallbesuche für Patienten, die sofortige ärztliche Hilfe benötigen. Die Ambulatory Clinic befindet sich ebenfalls im Glendale-Flügel.

Der ursprüngliche Standort an der Sunnyside Avenue und The Queensway war der Standort der Sunnyside Villa und Farm aus dem 19. Auf dem Gelände wurde das Sacred Heart Waisenhaus errichtet, das von den Schwestern vom St. Joseph Orden betrieben wird. Im Jahr 1921 erwog die Stadt Toronto, das Waisenhaus für eine öffentliche High School zu enteignen. Der Orden beschloss, einen Teil des Waisenhauses in ein Krankenhaus umzuwandeln, um eine Enteignung zu verhindern, und St. Joseph wurde gegründet. [6]

Im Jahr 1939 verlegten die Schwestern von St. Joseph ihr Langzeitkrankenhaus Mercy Hospital for Incurables in eine neue Einrichtung nördlich des eigentlichen St. Joseph's Hospital. Bekannt als Krankenhaus Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit, wurde es bis 1980 unabhängig betrieben, als es mit dem St. Joseph's Hospital zusammengelegt wurde. Der Flügel Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit, wie er genannt wurde, wurde 2007 abgerissen. Im Jahr 2012 wurde der Ersatzflügel Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit eröffnet. Es ist ein 12.000 Quadratmeter großes, vierstöckiges Gebäude mit einer Intensivstation für Neugeborene, einer Pädiatrie, psychiatrischen Diensten für Kinder und Jugendliche, einem erweiterten Familiengeburtszentrum und drei neuen stationären Bereichen mit insgesamt 92 Betten .

Am 1. August 2017 fusionierte das St. Joseph's Health Centre mit dem St. Michael's Hospital und Providence Healthcare zu einem neuen Krankenhausverbund namens Unity Health Toronto. [7]


Geschichte des Mercy Gilbert Medical Centers

Dies ist ein Bild des Mercy Gilbert Medical Center, wie es 2006 nach der Eröffnung des Krankenhauses am 5. Juni 2006 im Süden von Gilbert an der Val Vista Road zu sehen war. Heute, neun Jahre nach der Eröffnung, ist die Einrichtung als Dignity Health Mercy Gilbert Medical Center bekannt.

Das Krankenhaus war für viele während der Amtszeit von Gilberts gehobener medizinischer Einrichtung ein Lebensretter.

Im Gilbert Historical Museum haben wir ein Bild aus dem Jahr 2004 von Schulkindern der neu eröffneten Spectrum-Grundschule, die um die Hauptgebäude herum gebaut wird.

Michael Hallock war der neue Rektor der Spectrum Elementary School, und er wurde eingeladen, seine Schüler mitzubringen und Hand in Hand auf den Umriss des zukünftigen Krankenhauses zu stehen, der den Umriss des zukünftigen Gebäudes umgibt. Diese Kinder sind jetzt in der High School, vielleicht besuchen viele die Campo Verde High School im Südwesten der medizinischen Einrichtung. Sie wussten nicht, dass sie jetzt Teil von Gilberts Geschichte sind.

Ich spreche meinem Sohn Michael, der bei der Einweihung von Gilberts erstem Full-Service-Akutkrankenhaus geholfen hat, meinen Hut.

Um nicht zu übertreffen, ist meine Tochter Leilani Hallock Wilson, die sich dem medizinischen Beruf verschrieben hat, die Direktorin der medizinischen Personaldienste für das Dignity Health Chandler Regional Medical Center und das Dignity Health Mercy Gilbert Medical Center.

Im ersten Stock des Krankenhauses befinden sich drei große Fotocollagen zur Geschichte von Gilbert, bei deren Erstellung wir vom Gilbert Historical Museum Schwester Genemarie Beegan geholfen haben.

Im zweiten Stock befindet sich eine Vitrine mit frühen medizinischen Geräten und Büchern von Gilbert, die Kayla Kolar, die geschäftsführende Direktorin des Gilbert Historical Museum, dem Krankenhaus als Ausstellungsstück zur Verfügung gestellt hat.

Unsere Verbindung wird noch enger, wenn man bedenkt, dass das Buch „Gilbert, Arizona – Von Cowboys und Sodbusters zu einer Mega-Residential Community“ 2007 vom Mercy Gilbert Medical Center gesponsert wurde.

Dignity Health ist nicht nur für die Gilbert Historical Society, sondern auch für viele andere im Valley ein wunderbarer Gemeinschaftspartner. Lassen Sie mich also noch einmal den wunderbaren Menschen bei Dignity Health danken. Sie haben einen großen Beitrag zur Stadt Gilbert geleistet, nicht nur bei der Rettung von Leben, sondern auch bei der Unterstützung unserer Gemeinde.

Hut ab vor euch allen, die in irgendeiner Weise mit Dignity Health verbunden sind. Wir sehen Sie als einen der besten medizinischen Anbieter in Amerika.

In den frühen 1800er Jahren wurden die Sisters of Mercy in Irland von Schwester Catherine McAuley gegründet. Es gibt ein sensationelles Buch über ihr Leben und ihren Einsatz für eine bessere Versorgung der Armen und Kranken in ihrer Heimat.

Diese Tradition und Philosophie, die auf der jüdisch-christlichen Ethik des Glaubens und der Liebe basiert, wird immer noch durch den Dienst und das Mitgefühl der Mitarbeiter von Dignity Health gezeigt.

Die erste Einrichtung, die die Sisters of Mercy in Arizona unterstützten, war das St. Joseph's Hospital and Medical Center im Jahr 1895.

Sie werden nicht überrascht sein, dass das St. Joseph's Hospital das erste Krankenhaus in Arizona war. Dignity Health verfügt über ein System von fast 40 Krankenhäusern in drei Bundesstaaten, darunter fünf in Arizona – das Arizona General Hospital, das Chandler Regional Medical Center, das Mercy Gilbert Medical Center, das St. Joseph's Hospital and Medical Center und das St. Joseph's Westgate Medical Center.

Schwester Catherine McAuley ahnte nicht, dass ihr Wunsch, ihren Mitmenschen zu dienen, zu dem enormen Dienst anwachsen würde, den sie unserer heutigen Welt bietet.

Das bringt mich wieder zu den drei Fotocollagen im ersten Stock des Dignity Health Mercy Gilbert Medical Center. In der Zusammenarbeit mit Sr. Genemarie Beegan aus San Francisco, die für die gesamte Dignity Health für die Kunstwerke verantwortlich war, bestand sie darauf, dass die dritte Tafel Folgendes sagt: "Bobby Gilbert (für den Gilbert seinen Namen hat) würde sich wundern, was Gilbert ist geworden." Wie wahr das ist!


St. Joseph's Mercy Health Center - Geschichte

Neues Aussehen! My St. Joseph's Record hat jetzt ein brandneues Aussehen und zusätzliche Funktionen, um Ihre Gesundheit zu schützen!

Was ist MyStJosephsRecord?

My St. Joseph's Record ist ein kostenloses und sicheres elektronisches Patientenportal für Patienten von St. Joseph's Health. Über My St. Joseph’s Record können Patienten auf ihre Krankenakten zugreifen, Testergebnisse einsehen, Termine vereinbaren und ihrem Pflegeteam private Nachrichten senden.

Um sich selbst in My St. Joseph's Record einzutragen, müssen Sie Patient an einem unserer St. Joseph's Health-Standorte sein. Sobald Sie sich registriert haben, können Sie von Ihrem Computer, Tablet oder Telefon aus auf das Portal zugreifen. Jetzt anmelden

  • Testergebnisse
  • Termine verwalten
  • Verschreibungspflichtige Nachfüllungen anfordern
  • Planen und verwalten Sie einen Telehealth-Besuch

Sehen Sie sich das Video unten an, um zu erfahren, wie Sie Ihr Patientenportalkonto einrichten

Wir sind bestrebt, Ihr Patientenportal so einfach wie möglich zu gestalten. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unser Support-Team.

St. Joseph's Health Portal Support-Team
1-888-580-5739
24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.


  • Katholische Identität
    Die Universität Saint-Joseph basiert auf ihrem Erbe als katholische Institution, die die katholische Tradition auf ökumenische und kritische Weise zum Ausdruck bringt.
  • Entwicklung der ganzen Person
    Die University of Saint Joseph ermutigt, inspiriert und fordert alle Studierenden heraus, ihr intellektuelles, spirituelles, soziales, emotionales, physisches und Führungspotenzial voll zu entfalten.
  • Mitfühlender Service
    Die Universität Saint-Joseph fördert, unterstützt und erleichtert den Pflegedienst als integralen Bestandteil aller Lehr- und Lernerfahrungen.
  • Akademische Spitzenleistung
    Die University of Saint Joseph bietet eine werteorientierte Ausbildung, die Studierende als Weltbürger, lebenslange Lernende und informierte Entscheidungsträger vorbereitet.
  • Respekt/Integrität
    Die Universität Saint-Joseph zeigt Respekt und Ehrfurcht vor allen Menschen und treue im persönlichen Zeugnis.
  • Gastfreundschaft
    Die University of Saint Joseph ist eine einladende Gemeinschaft, deren Beziehungen auf Offenheit, Inklusivität und gegenseitigem Respekt basieren.
  • Multikulturalismus/Vielfalt
    Die University of Saint Joseph setzt sich dafür ein, das Wachstum einer integrativen Gemeinschaft zu fördern, die Unterschiede zwischen den Mitgliedern der Gemeinschaft begrüßt und von ihnen profitiert.

Besuchen Sie unseren schönen Campus, erfahren Sie mehr über unsere Programme und entdecken Sie aus erster Hand, was unsere Universität so einzigartig macht!


St. Joseph Mercy Neighbourhood Familiengesundheitszentrum

Das St. Joseph Mercy Neighbourhood Family Health Center ist eine Hausarztpraxis. Alle Ärzte sind Fachärzte für Innere Medizin und Pädiatrie und haben es sich zur Aufgabe gemacht, der ganzen Familie – vom Säugling bis zum Erwachsenen – eine außergewöhnliche medizinische Versorgung zu bieten. In Zusammenarbeit mit unseren Patienten erstellen wir einen Versorgungsplan, um die aktuellen Anliegen zu berücksichtigen und die präventive Versorgung für die Zukunft zu betonen.

Das St. Joseph Mercy Neighbourhood Family Health Center heißt alle Patienten willkommen, unabhängig von ihrer Zahlungsfähigkeit. Wir bieten eine breite Palette von Dienstleistungen an, um alle Ihre Bedürfnisse in der Grundversorgung zu erfüllen, einschließlich: Präventivpflege, einschließlich Kinderuntersuchungen und Körperuntersuchungen, Termine für Kinder und Erwachsene sind häufig am selben Tag verfügbar, Gesundheitsversorgung von Frauen, einschließlich PAP-Abstrichen, Routineimpfungen, Sport und Schuluntersuchungen, bürobasierte Verfahren einschließlich Warzenbehandlungen, Hautbiopsien, Entfernung von Läsionen und Gelenkinjektionen, In-Office-Tests einschließlich Streptokokken-Schnelltest, Urinanalyse, EKG- und Diabetes-Tests und Phlebotomie vor Ort.


Schau das Video: A Virtual Tour of the St. Josephs Maternity Units (Dezember 2021).