Nachrichten

26. Dezember 1943

26. Dezember 1943


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

26. Dezember 1943

Dezember 1943

1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031
>Januar

Ostfront

Sowjets beginnen eine neue Offensive gegen den Kiewer Bogen

Pazifik

US-Marines landen auf Cape Gloucester, New Britain

Krieg auf See

Die Royal Navy versenkt die Scharnhorst in nördlichen Gewässern



Einige Japanisch-Amerikaner, die während des Zweiten Weltkriegs zu Unrecht inhaftiert wurden, lehnen die Frage der Volkszählung ab

Sharon Sakamoto, 75, wurde in einem Gefangenenlager geboren, nachdem die US-Regierung während des Zweiten Weltkriegs Volkszählungsdaten verwendet hatte, um Menschen japanischer Abstammung zu finden und zu Unrecht einzusperren. Sie und ihre Schwestern gehören zu den Japanisch-Amerikanern, die sich gegen die Staatsbürgerschaftsfrage aussprechen, die die Trump-Regierung der Volkszählung 2020 hinzufügen will. Jovelle Tamayo für NPR Bildunterschrift ausblenden

Sharon Sakamoto, 75, wurde in einem Gefangenenlager geboren, nachdem die US-Regierung während des Zweiten Weltkriegs Volkszählungsdaten verwendet hatte, um Menschen japanischer Abstammung zu finden und zu Unrecht einzusperren. Sie und ihre Schwestern gehören zu den Japanisch-Amerikanern, die sich gegen die Staatsbürgerschaftsfrage aussprechen, die die Trump-Regierung der Volkszählung 2020 hinzufügen will.

Eileen Okada war 5 Jahre alt, als die US-Regierung sie und ihre Familie zwang, in einem Stall für Pferde zu leben.

"Ich erinnere mich an den Gestank. Sie haben es natürlich gereinigt, aber nicht geschrubbt. Der Geruch war immer noch da", sagt Okada, jetzt 81, Grundschullehrer und Bibliothekar im Ruhestand.

Das Leben von Okadas Familie wurde Monate nach dem Angriff Japans auf den US-Marinestützpunkt Pearl Harbor auf Hawaii während des Zweiten Weltkriegs auf den Kopf gestellt. Die US-Regierung reagierte auf den Angriff teilweise, indem sie Informationen des Census Bureau nutzte, um festzustellen, wo japanische Amerikaner an der Westküste lebten, um sie aus ihren Häusern zu entfernen und einzusperren.

"Die wichtigste Informationsquelle vor der Evakuierung war die Volkszählung von 1940", schrieb der Generalleutnant der US-Armee John DeWitt, der die Massenvertreibung von Japanern von der Westküste von 1943 befürwortete und leitete Bericht für das Kriegsministerium.

Sharon Sakamoto zeigt zwei Familienfotos von Eileen Okada und ihren anderen älteren Geschwistern, die einen Teil ihrer Kindheit in einer Baracke hinter Stacheldraht in einem Gefangenenlager der US-Regierung namens Minidoka War Relocation Center in Idaho verbracht haben. Das dritte Foto ist ein Porträt ihres Vaters Roy Sakamoto als kleiner Junge. Jovelle Tamayo für NPR Bildunterschrift ausblenden

Sharon Sakamoto zeigt zwei Familienfotos von Eileen Okada und ihren anderen älteren Geschwistern, die einen Teil ihrer Kindheit in einer Baracke hinter Stacheldraht in einem Gefangenenlager der US-Regierung namens Minidoka War Relocation Center in Idaho verbracht haben. Das dritte Foto ist ein Porträt ihres Vaters Roy Sakamoto als kleiner Junge.

Im Rahmen einer von Präsident Franklin Roosevelt im Februar 1942 unterzeichneten Exekutivanordnung fasste die Regierung etwa 120.000 Menschen japanischer Abstammung, hauptsächlich US-Bürger, zusammen. Sie wurden zu Unrecht auf Jahrmärkten, Rennstrecken und abgelegenen Gefangenenlagern eingesperrt, die beschönigend "Umsiedlungszentren" und "Internierungslager" genannt wurden. In einer formellen Entschuldigung, die der Kongress 1988 verabschiedete, sagte der Gesetzgeber, die "schwere Ungerechtigkeit" sei durch "rassische Vorurteile, Kriegshysterie und das Versagen der politischen Führung" motiviert.

Okada sagt, ihre Familie habe kürzlich von der Rolle des Census Bureau bei der Suche nach ihrer Familie erfahren. Zusammen mit ihren Eltern, zwei Brüdern und einer sechs Monate alten kleinen Schwester landete Okada in einem Pferdestall auf dem heutigen Washington State Fairgrounds in Puyallup, südlich ihres Hauses in Seattle. Später wurden sie erneut in ein Gefangenenlager in Idaho entwurzelt, das die Regierung Minidoka War Relocation Center nannte. Okadas Mutter brachte eine weitere Tochter zur Welt, während sie in Minidoka lebte.

„Ich erinnere mich, dass ich meine Mutter gefragt habe, warum wir hier sind“, erinnert sich Okada an ihre Kindheit in Minidoka. "Sie sagte einfach: 'Weil wir Japaner sind.' Ich erinnere mich, dass ich dachte, es sei nicht gut, Japaner zu sein, und das habe ich lange Zeit getragen."

Code-Schalter

Für einige Japanisch-Amerikaner sind Grenztrennungen Déjà Vu

Jetzt sprechen sich Okada und ihre beiden Schwestern, die ihren Mädchennamen Sakamoto teilen, gegen eine Staatsbürgerschaftsfrage aus, die die Trump-Regierung der Volkszählung 2020 hinzufügen will. Die Sakamoto-Schwestern sagen, dass sie befürchten, dass eine Frage nach dem US-Staatsbürgerschaftsstatus zu einem weiteren Missbrauch der US-Volkszählung führen könnte.

"Die Folgen, diese Frage hinzuzufügen, sind viel zu groß, um nur schweigend zu sitzen", sagt Sharon Sakamoto, 75, die in Minidoka geboren wurde.

"Das Gericht sollte sich an die Geschichte erinnern"

Die Trump-Administration besteht darauf, dass Handelsminister Wilbur Ross, der die Volkszählung überwacht, die umstrittene Frage der Staatsbürgerschaft hinzugefügt hat, damit das Justizministerium die Bestimmungen des Stimmrechtsgesetzes besser durchsetzen kann. Dieses Gesetz schützt rassische und sprachliche Minderheiten vor Diskriminierung.

National

Wie die Frage nach der Volkszählung 2020 vor Gericht endete

Aber mehr als zwei Dutzend Bundesstaaten und Städte sowie andere Gruppen klagen auf die Entfernung der Frage, was nach Untersuchungen des Census Bureau wahrscheinlich Haushalte mit Nichtstaatsbürgern davon abhalten wird, an der bevorstehenden nationalen Kopfzählung teilzunehmen. Obwohl die Frage nach der Staatsbürgerschaft nicht nach dem Einwanderungsstatus fragt, berichteten Teilnehmer einer Fokusgruppe in einer vom Census Bureau in Auftrag gegebenen nationalen Studie, dass sie der Meinung waren, dass die Frage dazu gedacht war, der Regierung bei der Suche nach Einwanderern ohne Papiere zu helfen.

Eine Unterzählung aller in den USA lebenden Personen könnte langfristige Folgen für die politische Repräsentation und die Finanzierung des Bundes haben. Die Bevölkerungszahlen aus der Volkszählung von 2020 werden verwendet, um zu bestimmen, wie die Kongresssitze und die Stimmen des Wahlkollegiums bis 2030 unter den Bundesstaaten umverteilt werden ist aufgeteilt.

„Das Gericht sollte sich an die Geschichte des Verhaltens der Regierung in den Fällen der Inhaftierung japanischer Amerikaner erinnern, wenn es bewertet, ob die Entscheidung von Minister Ross, der Volkszählung eine Staatsbürgerschaftsfrage hinzuzufügen, durch den Wunsch motiviert war, Latinos und Einwanderern mit Farbe zu schaden“, schrieben Anwälte, die die Sakamoto-Schwestern, das Fred T. Korematsu Center for Law and Equality und andere Organisationen in einem Amicus-Schriftsatz, der zur Unterstützung der Kläger in den in New York ansässigen Staatsbürgerschaftsklagen eingereicht wurde.

Der ehemalige Handelsminister Norman Mineta geht an einem Wachturm auf dem Gelände eines ehemaligen Gefangenenlagers in der Nähe von Heart Mountain, Wyo., vorbei, wo er und seine Familie während des Zweiten Weltkriegs zu Unrecht eingesperrt wurden. Bill O'Leary/The Washington Post/Getty Images Bildunterschrift ausblenden

Der ehemalige Handelsminister Norman Mineta geht an einem Wachturm auf dem Gelände eines ehemaligen Gefangenenlagers in der Nähe von Heart Mountain, Wyo., vorbei, wo er und seine Familie während des Zweiten Weltkriegs zu Unrecht eingesperrt wurden.

Bill O'Leary/The Washington Post/Getty Images

Sie werden in ihrer Opposition gegen die Staatsbürgerschaftsfrage von einem anderen Überlebenden der japanisch-amerikanischen Inhaftierung unterstützt – dem ehemaligen Handelsminister Norman Mineta. Als Zehnjähriger wurde Mineta mit seiner Familie auf der Rennstrecke Santa Anita in Südkalifornien eingesperrt und dann in ein nach dem nahegelegenen Heart Mountain benanntes Gefangenenlager in Wyoming verlegt. Jahrzehnte später half Mineta als demokratische Vertreterin aus Kalifornien, eine formelle Entschuldigung des Kongresses durch den Civil Liberties Act zu fordern, der auch jedem Überlebenden 20.000 US-Dollar an Wiedergutmachung bot.

Der 87-jährige Mineta, der jetzt im Ruhestand ist, sagt, er halte die Trump-Administration für "Unsinn", die das Stimmrechtsgesetz benutzt, um ihre Entscheidung zu rechtfertigen, die Staatsbürgerschaftsfrage hinzuzufügen. Er ist besorgt, dass die Frage nach der Staatsbürgerschaft bei der Volkszählung 2020 dazu gedacht war, Einwanderer zu erschrecken.

"Eines der Dinge, die es tut, ist, Leute einzuschüchtern", sagt er. "Alles, was mir einfiel, war, wie es für [japanisch-amerikanische] Evakuierte war, sich einer Volkszählung zu stellen und ob diese Informationen verwendet werden könnten oder nicht."

"Der historische Rekord ist klar"

Das öffentliche Informationsbüro des Census Bureau reagierte nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren zum Amicus-Briefing. NPR hat sich auch an das Handelsministerium, das das Census Bureau beaufsichtigt, und an das Justizministerium gewandt, das die Verwaltung in den Staatsbürgerschaftsklagen vertritt. Beide Agenturen lehnten es ab, sich zu dem Brief zu äußern.

Sharon Sakamoto betrachtet eine Ausstellung von Hinamatsuri, oder Girls' Day, Puppen in Seattles Chinatown-International District. Sakamoto erinnert sich an ihre Mutter, die traditionelle Zierpuppen ausstellte, um den Girls' Day und den Boys' Day zu feiern. Jovelle Tamayo für NPR Bildunterschrift ausblenden

Sharon Sakamoto betrachtet eine Ausstellung von Hinamatsuri, oder Girls' Day, Puppen in Seattles Chinatown-International District. Sakamoto erinnert sich an ihre Mutter, die traditionelle Zierpuppen ausstellte, um den Girls' Day und den Boys' Day zu feiern.

Während einer Rede im Oktober über die Volkszählung 2020 sprach Ross das Thema Vertraulichkeit an. Er hob das seit langem bestehende Bundesgesetz hervor, das nach dem Zweiten Weltkrieg in Kraft gesetzt wurde und es den Mitarbeitern des Census Bureau verbietet, Informationen zur Identifizierung von Personen bis 72 Jahre nach der Erhebung der Daten herauszugeben.

„Das bedeutet, dass sie keine Volkszählungsdaten mit anderen Regierungsbehörden oder Regierungsbeamten teilen können, einschließlich denen, die beim IRS, FBI, ICE, DHS oder lokalen und staatlichen Strafverfolgungsbehörden arbeiten“, sagte Ross während seines Vortrags in Washington, D.C.

Das Census Bureau kann anonymisierte Informationen über bestimmte demografische Gruppen veröffentlichen. Das ist es, was Regierungsbeamte während des Zweiten Weltkriegs verwendet haben, um die japanisch-amerikanische Bevölkerung in Kalifornien, Oregon und Washington zu lokalisieren, so die Forschung der Volkszählungshistorikerin Margo Anderson und des Statistikers William Seltzer.

Als Reaktion auf ein Arbeitspapier, das Anderson und Seltzer im Jahr 2000 auf der Jahresversammlung der Population Association of America präsentierten, entschuldigte sich der damalige Direktor des Census Bureau, Kenneth Prewitt, im Namen der Behörde.

„Die historischen Aufzeichnungen sind klar, dass hochrangige Mitarbeiter des Census Bureau proaktiv mit der Internierung kooperierten und dass die Tabellen der Volkszählungen direkt mit der Verweigerung der Bürgerrechte an Bürger der Vereinigten Staaten verbunden waren, die zufällig auch japanischer Abstammung waren“, schrieb Prewitt.

Eine Frage des Vertrauens

Später bestätigten Untersuchungen, die Anderson und Seltzer im Jahr 2007 veröffentlichten, den lang gehegten Verdacht einiger japanischer Amerikaner, dass das Büro nach dem Angriff auf Pearl Harbor auch vertrauliche Volkszählungsinformationen veröffentlichte, die einzelne Personen japanischer Abstammung identifizierten.

National

DOJ, Frage nach der Vertraulichkeit der Volkszählung, absichtlich vage Antwort

Von den Forschern aufgedeckte interne Regierungsdokumente zeigen, dass das Census Bureau im Rahmen einer Untersuchung zum "Schutz" von Roosevelt dem Secret Service 1943 eine Liste mit Namen, Adressen, Staatsbürgerschaftsstatus und anderen persönlichen Informationen von Personen japanischer Abstammung übermittelte leben in der Gegend von Washington, DC.

Die Veröffentlichung der Daten war damals legal, stellen Anderson und Seltzer in ihrem Arbeitspapier von 2007 fest, weil der Second War Powers Act die Vertraulichkeit von Volkszählungsinformationen, die Personen identifizieren, "zur Verwendung im Zusammenhang mit der Kriegsführung" vorübergehend ausgesetzt hatte.

Okada, die jahrelang in einem Gefangenenlager in Idaho verbrachte, sagt, dass diese Geschichte ihre Besorgnis darüber unterstreicht, wie die für die Volkszählung 2020 gesammelten Staatsbürgerschaftsinformationen für andere Zwecke als die Durchsetzung des Stimmrechtsgesetzes verwendet werden könnten.

"Ich traue nicht, dass sie diese Informationen aus anderen Gründen nicht verwenden würden", sagt sie mit Blick auf die Trump-Administration. "Wenn Sie 'nationale Sicherheit' sagen, denken sie, dass es so ziemlich bedeutet, dass alles möglich ist."

"Ich denke, wir müssen wachsam sein", sagt Sharon Sakamoto, eine Anwältin im Ruhestand, die befürchtet, dass die US-Regierung die vom Census Bureau gesammelten Informationen missbrauchen könnte. Jovelle Tamayo für NPR Bildunterschrift ausblenden

"Ich denke, wir müssen wachsam sein", sagt Sharon Sakamoto, eine Anwältin im Ruhestand, die befürchtet, dass die US-Regierung die vom Census Bureau gesammelten Informationen missbrauchen könnte.

„Wir müssen wachsam sein“

Eine kürzlich veröffentlichte E-Mail des Justizministeriums hat Fragen zur Position der Trump-Administration aufgeworfen, ob die Antworten der Volkszählungen an Strafverfolgungsbehörden oder nationale Sicherheitsbeamte gemäß dem Patriot Act, der nach den Terroranschlägen vom 11. September erlassen wurde, weitergegeben werden könnten.

Während der Obama-Regierung veröffentlichte das Justizministerium 2010 ein Memo, das besagte, dass kein Teil des Patriot Act den Handelsminister zwingen könne, Volkszählungsinformationen herauszugeben, die Einzelpersonen für nicht statistische Zwecke oder außerhalb des Handelsministeriums, einschließlich des Census Bureau, identifizieren. Ein ehemaliger Beamter des Justizministeriums in der Trump-Administration schlug jedoch in einer E-Mail vom Juni vor, dass das Thema „später für eine erneute Debatte zur Sprache kommen könnte“.

Jetzt bitten einige Demokraten im Kongress, darunter Sens. Brian Schatz aus Hawaii, Cory Booker aus New Jersey und Jack Reed aus Rhode Island, die Trump-Administration, ihre Position zu diesem Thema zu klären.

Wie auch immer sich diese Debatte herausstellt, sagt Sakamoto, sie plane, wachsam zu bleiben, was mit der Staatsbürgerschaftsfrage passiert – eine Frage, die sich der Oberste Gerichtshof voraussichtlich im neuen Jahr annehmen wird – und über die Möglichkeit, dass sich die Geschichte ihrer Familie in der uns

Nach ihrer Entlassung aus dem Gefangenenlager Idaho hätten Sakamotos Eltern sie und ihre Geschwister weiter erzogen, um ihr Land und ihre Regierung zu respektieren, sagt sie.

"Ich möchte immer wieder, dass die Worte 'Gerechtigkeit für alle' funktionieren", sagt der Anwalt im Ruhestand. "Nur weil wir 'Gerechtigkeit für alle' sagen, muss ich immer noch darauf achten, wie wir funktionieren und wie wir handeln. Ich denke, wir müssen wachsam sein."

Korrektur 26. Dez. 2018

Eine frühere Webversion dieser Geschichte besagte fälschlicherweise, dass der Bericht von John DeWitt 1942 veröffentlicht wurde. Er wurde 1943 veröffentlicht.


26. Dezember 1943 - Geschichte

( Alle Weblinks in diesem Dokument sind "blau" )

" EINSCHLIESSLICH ": Schiffe, Armee- und Marinedivisionen

Montag,
14. September 2020
Derzeit werden die untenstehenden Informationen für " bessere Lesbarkeit " und auch aktualisieren " einzelne Datensätze " wie nötig ! -->


Die folgende Liste wurde im Gedenken an die Delawareaner erstellt, die während des Zweiten Weltkriegs alles für ihren Staat und ihr Land gaben. Sowohl Soldaten der Streitkräfte als auch Handelsmarine sind in dieser Auflistung enthalten.

Ich habe erstellt oder gefunden "Online-Gedenkstätten" für diese geehrten Männer mit "Find A Grave". Sie sehen ein blaues "Ja" hinter ihren Namen und wenn Sie auf das "Ja" klicken, können Sie das Denkmal sehen, das entweder ich selbst oder jemand anderes für sie geschaffen hat.

Auf "vielen" der Online-Gedenkstätten sehen Sie zu jedem Soldaten eine kleine Biografie mit den Namen der Eltern, wo sie gelebt haben und wo und wie sie tatsächlich gestorben sind. Wenn Sie eine ohne Biografie sehen und Informationen darüber haben, senden Sie mir bitte eine E-Mail und ich werde ihre Aufzeichnungen aktualisieren.

Soldaten und Matrosen, die während des Zweiten Weltkriegs "alles gaben"

(Ich bin mir zu 99,9% sicher, dass alle aus Delaware enthalten sind)

" Um jeden einzelnen Soldaten- und Seemannsdiensteintrag zu sehen, scrollen Sie bitte nach unten!"

Gefallen An Wunden gestorben
Gestorben während POW Auf See verloren
( Bekannt ) Vermisst Ausübung der Pflicht Gesamt:
Zählen

Sets von "Brüdern", die während des Zweiten Weltkriegs "alles gaben"

(Sehr ungewöhnlich für die Größe des Staates)

Wenn Sie wissen, wo einer dieser Männer beigesetzt ist, ein Bild oder weitere Informationen über sie haben, teilen Sie mir dies bitte mit, indem Sie mir eine "E-Mail - (hier klicken) " senden, damit ich ihnen online ein Denkmal setzen oder weitere Informationen hinzufügen kann über sie auf ihrem Denkmal. Dies ist nur ein kleiner Weg, um sicherzustellen, dass diese Delaware-Soldaten und Handelsmarines alles gegeben haben SIND ERINNERT !!


Ob Soldat oder Matrose war " Gefallen " , " Vermisst " ,
" An Wunden gestorben " oder starb sogar im " Ausübung der Pflicht " .

Ob ein Soldat oder Matrose mit Orden ausgezeichnet wurde oder nicht.

Sie sind alle " HELDEN " in meinem Buch und verdienen alle Anerkennung, die sie bekommen können !!

" Besonderer Dank "zu meinem Gefährten" Freiwilliger „Finde ein Grab Mitglieder :

(Sie alle haben unzählige Stunden persönlicher Zeit damit verbracht, für unsere Veteranen zu recherchieren) " Andy "

(Kollege Veteran)
Für seine tollen Fotos und Infos für den Epinal American Cemetery, Frankreich
& Updates aufzeichnen " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

"Anne Cady"
Für ihre großartige Hilfe bei der Suche nach Bestattungen und Aktenaktualisierungen " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

"Corey Marshall-Steele"
Für seine großartige Hilfe bei der Suche nach Bestattungen und beim Fotografieren in Delaware und Maryland!

"Gennie"
Für ihre großartige Hilfe bei der Suche nach Bestattungen in Delaware!

"Eric Ackermann"
Für all seine großartige Forschungsarbeit " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

"Froschmann"
Für seine großartigen Fotos und Recherchen von Aufzeichnungen auf mehreren amerikanischen Friedhöfen in Frankreich!

"Janice Hollandsworth"
Für ihre großartige Hilfe beim Auffinden von Bestattungen und Aktenaktualisierungen " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

"John C. Anderson"
Für seine wertvolle Hilfe bei der Dokumentation von Soldaten auf dem Arlington National Cemetery!

"John Dowdy"
Für seine große Hilfe bei der Army Air Force, bei der Suche nach Bestattungen " und "
Berichte der Flugbesatzung " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

" Tim cook "
Für seine große Hilfe bei der Army Air Force, beim Auffinden von Bestattungen, beim Fotografieren", und "
Berichte der Flugbesatzung " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

(Kollege Veteran)
Für seine großartige Hilfe bei der Suche nach Bestattungen und Aktenaktualisierungen " Für Soldaten & Matrosen bundesweit ! "

Schlüssel zu Abkürzungen und Anmerkungen:

AM = Ausgezeichnet mit der „Air Medal“

( Verdienstvolle Leistung bei der Teilnahme am Luftflug. )
AM+ = Ausgezeichnet mit „Mehreren Flugmedaillen“

(Bemerkt als Eichenblatt-Cluster, die mit der "Ersten" Luftmedaille verbunden sind.)

BS = Ausgezeichnet mit dem „Bronze Star“

( 4.höchste Auszeichnung für Tapferkeit, Heldentum oder Verdienst)
BS+ = Ausgezeichnet mit mehreren "Bronze Stars"

(Bemerkt als Oak Leaf Cluster, der mit dem "First" Bronze Star verbunden ist.)

DFC = Ausgezeichnet mit dem "Distinguished Flying Cross"

(Ausgezeichnet für Heldentum oder außergewöhnliche Leistung bei der Teilnahme an einem Flug.)

DSC = Ausgezeichnet mit dem „Distinguished Service Cross“

( Zweithöchste Auszeichnung für extreme Tapferkeit und Lebensgefahr. )

DSM = Ausgezeichnet mit der "Distinguished Service Medal"

(Ausgezeichnet für außergewöhnlich verdienstvolle Verdienste um die Regierung der Vereinigten Staaten.)

FDC = Ausgezeichnet mit dem „Croix de Guerre“

( Von Frankreich für Soldaten verliehen, die sich durch Heldentaten auszeichnen. )

LOM = Ausgezeichnet mit der "Legion of Merit"

( Ausgezeichnet für außergewöhnlich verdienstvolles Verhalten bei der Erbringung herausragender Dienste und Leistungen. )

MM = Ausgezeichnet mit der "Marines Medal"

(Verliehen an die Handelsmarine für Verwundung oder Tötung im Einsatz)
MM* = Ausgezeichnet mit der "Kampfleiste des Seemanns"

(Verliehen an Handelsmarine, die im Kampfeinsatz waren)
MM** = Ausgezeichnet mit dem "Mariner's Combat Bar Star"

(Kampfsterne werden an diejenigen vergeben, die gezwungen sind, das Schiff zu verlassen, wenn sie angegriffen oder beschädigt werden)
MDS = Ausgezeichnet mit der "Mariner's Distinguished Service Medal"

(Ausgezeichnet für „Heldentum jenseits des Rufs der Pflicht“.)

MOH = Ausgezeichnet mit der „Ehrenmedaille“

(Höchste militärische Ehrung, verliehen für persönliche Heldentaten, die über die Pflicht hinausgehen.)

NC = Ausgezeichnet mit dem „Navy Cross“

(Zweithöchste militärische Auszeichnung für Tapferkeit, die einem Mitglied der Marine, Marines oder Küstenwache verliehen werden kann.)

PH = Ausgezeichnet mit dem "Purple Heart"

(Verliehen für Verwundung im Einsatz.)
PH+ = Ausgezeichnet mit " Multiple Purple Hearts "

(Notiert als Eichenblatt-Cluster, die an "First" Purple Heart befestigt sind.)

POW = Ausgezeichnet mit der „Prisoner Of War Medal“

(Verliehen für den Dienst als Gefangener des Feindes.)

PUC = Ausgezeichnet mit einer "Presidential Unit Citation"

(Verliehen an eine Einheit für Heldentum oder außergewöhnliche Leistung.)

SM = Ausgezeichnet mit der „Soldatenmedaille“

(Verliehen für herausragendes Heldentum, das keinen tatsächlichen Konflikt mit einem Feind beinhaltet)
SS = Ausgezeichnet mit dem "Silbernen Stern"

( Dritthöchste Auszeichnung, verliehen für Tapferkeit in Aktion )

Andere Medaillen
Wie gute Führung, Asien-Pazifik-Kampagne, American Defense Service Medals usw. " Sind nicht " in dieser Auflistung enthalten.

= Foto der Person, die auf der Online-Gedenkstätte gezeigt wird
= Foto des Grabsteins oder der Auflistung auf der Online-Gedenkstätte
N / A

( im Feld Auszeichnungen ) = nicht zutreffend
N / A

( im Fotofeld ) = nicht verfügbar

Kenotaph = Nur ein Gedenkstein, bleibt nicht geborgen oder möglicherweise an einem unbekannten Ort beigesetzt.

Die enthaltenen: = Im Krieg gestorben

" 7. Dezember 1941 " durch " 2. September 1945 " .
(Einige andere wurden aufgenommen, die kurz vor Kriegsende möglicherweise an Wunden oder Krankheit starben)

Um Delaware Soldaten & Matrosen zu sehen

Wer starb in den anderen Kriegen

Bitte beachten Sie die Links am Ende dieser Auflistung! "

Quick Link nach Anfangsbuchstaben des Nachnamens für Delaware

(Die unten gezeigten Buchstaben in " Kastanienbraun "haben keine Namen aufgeführt)

Fotos Militär
Rang
Zweig
Nutzungsbedingungen, Geschäftsbedingungen Residenz
Todesursache
Datum des Bestehens Friedhof /
Denkmal Für Online
Denkmal
Klicke auf
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Luftfahrt
Kadett
Marine
Fliegerkorps
Wilmington
Ausübung der Pflicht
5. September 1945
Dom
Friedhof
Wilmington, DE
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände 760. Panzerbataillon
Fünfte Armee
Heer
Wilmington
Gefallen
4. Juni 1944
Sizilien-Rom
Amerikanischer Friedhof
Italien
" Jawohl "
Kenotaph


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
803. Ingenieur
Luftfahrtbataillon
Heer
Lorbeer
Gestorben während POW
7. September 1944
Manila
Amerikanischer Friedhof
Philippinen
" Jawohl "
Kenotaph


" Family Link enthalten "

VFW Post 6009 in Felton
wurde ihm zu Ehren benannt!

Techniker
Fünfte Klasse
339. Infanterieregiment
85. Infanteriedivision
Heer
Felton
Gefallen
2. Juni 1944
Bridgeville
Friedhof
Bridgeville, DE
" Jawohl " Privatgelände
Erste Klasse
359. Infanterieregiment
90. Infanteriedivision
Heer
Newark
Gefallen
29. Juni 1944
Newark
Friedhof
Newark, DE
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Sekunde
Leutnant
854. Bombergeschwader
491. Bombergruppe
Luftwaffe
Stechpalmeiche
Gefallen
26. November 1944
Allerheiligen
Friedhof
Snow Hill, MD
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
133. Infanterie-Regiment
34. Infanterie-Division
Heer
Grafschaft Neuenburg
Gefallen
4. November 1943
Sizilien-Rom
Amerikanischer Friedhof
Italien
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Sekunde
Leutnant
462. Fallschirminfanterie
Feld Arty. Bataillon
Heer
Grafschaft Neuenburg
Gefallen
16. Februar 1945
Manila
Amerikanischer Friedhof
Philippinen
" Jawohl "

Techniker
Vierte Klasse
512. Hafenbataillon
Tran. Korps
Heer
Grafschaft Neuenburg
An Wunden gestorben
8. Juni 1944
Cambridge
Amerikanischer Friedhof
England
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
55. Panzerinfanterie
11. Panzerdivision
Heer
Wilmington
Gefallen
1. März 1945
Arlington
Nationalfriedhof
Arlington, Virginia
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
Infanterie
Heer
Wilmington
Gefallen
17. Juli 1944
Newark
Friedhof
Newark, DE
" Jawohl "

Sekunde
Leutnant
15. Infanterieregiment
3. Infanterie-Division
Heer
Newark
Gefallen
27. Dezember 1944
Arlington
Nationalfriedhof
Arlington, Virginia
" Jawohl " Privatgelände
Erste Klasse
237. Ingenieur
Kampfbataillon
Heer
Grafschaft Neuenburg
Gefallen
25. Dezember 1944
Henri-Chapelle
Amerikanischer Friedhof
Belgien
" Jawohl "

Anderson, Laurent J.
BS PH

Privatgelände
Erste Klasse
16. Infanterieregiment
1. Infanterie-Division
Heer
Grafschaft Neuenburg
Gefallen
6. Juni 1944
Normandie
Amerikanischer Friedhof
Frankreich
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände 20. Verfolgungsgeschwader
24. Verfolgungsgruppe
Luftwaffe
Ellendale
Gestorben während POW
29. April 1942
Manila
Amerikanischer Friedhof
Philippinen
" Jawohl "
Kenotaph


" Family Link enthalten " Privatgelände Infanterie
Heer
Wilmington
Gefallen
2. Dezember 1944
Arlington
Nationalfriedhof
Arlington, Virginia
" Jawohl " Austin, William Henry

Fotos Militär
Rang
Zweig
Nutzungsbedingungen, Geschäftsbedingungen Residenz
Todesursache
Datum des Bestehens Friedhof /
Denkmal Für Online
Denkmal
Klicke auf
" Jawohl "

Mitarbeiter
Sergeant
489. Bombergeschwader
340. Bombergruppe
Luftwaffe
Wilmington
An Wunden gestorben
13. Mai 1944
Sizilien-Rom
Amerikanischer Friedhof
Italien
" Jawohl " Privatgelände 157. Infanterieregiment
45. Infanterie-Division
Heer
Lorbeer
Gefallen
23. Februar 1944
Sizilien-Rom
Amerikanischer Friedhof
Italien
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Techniker
Vierte Klasse
Heer Newark
Ausübung der Pflicht
19. August 1943
Unterer Brandywein
Präs. Friedhof
Eulennest, DE
" Jawohl "

Privatgelände
Erste Klasse
81. Chem. Bataillon
Heer
Wilmington
Ausübung der Pflicht
15. Dezember 1943
Gracelawn
Gedenkpark
Neues Schloss, DE
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
Heer Wilmington
Gefallen
11. Juli 1944
jüdisch
Komm. Friedhof
Wilmington, DE
" Jawohl "

Sekunde
Leutnant
397 Jagdgeschwader
368. Jägergruppe
Luftwaffe
Claymont
Von Einheimischen erschossen
17. April 1945
Ardennen
Amerikanischer Friedhof
Belgien
" Jawohl "

Verbot, Charles E., jr.
AM+ PH PUC

Mitarbeiter
Sergeant
68. Bombergeschwader
44. Bombergruppe
Luftwaffe
Wilmington
Auf See verloren
11. Juli 1944
Cambridge
Amerikanischer Friedhof
England
" Jawohl "
Kenotaph
Seemann
Erste Klasse
USA Corvina
Marine
Wilmington
Auf See verloren
16. November 1943
Honolulu
Denkmal
Honolulu, HALLO
" Jawohl "
Kenotaph


" Family Link enthalten " Privatgelände 12. Infanterieregiment
4. Infanterie-Division
Heer
Wilmington
Gefallen
17. September 1944
Henri-Chapelle
Amerikanischer Friedhof
Belgien
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Sergeant 60. Infanterieregiment
9. Infanterie-Division
Heer
Wilmington
Gefallen
1. September 1944
Flussblick
Friedhof
Wilmington, DE
" Jawohl "

Bartholomäus, Elsworth E.
PH


" Family Link enthalten " Techniker
Fünfte Klasse
508.
Fallschirminfanterie
Heer
Grafschaft Neuenburg
An Wunden gestorben
16. Juni 1944
Pomona
Friedhof
Pomona, Kalifornien
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
Signalkorps
Heer
Dover
Gestorben während POW
20. Juli 1942
Christus Bischof
Kirchhof
Dover, DE
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Sergeant 130. Infanterieregiment
33. Infanterie-Division
Heer
Newark
Gefallen
7. März 1945
Manila
Amerikanischer Friedhof
Philippinen
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Mitarbeiter
Sergeant
18. Bombergeschwader
Luftwaffe
Wilmington
An Wunden gestorben
16. Oktober 1944
US-Soldaten
Nationalfriedhof
Washington, D.C.
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
Heer Lincoln
Gefallen
6. Juni 1944
Normandie
Amerikanischer Friedhof
Frankreich
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände Firma D
405. Infanterie
Heer
Wilmington
Gefallen
23. November 1944
Niederlande
Amerikanischer Friedhof
Niederlande
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Meister
Sergeant
Heer Wilmington
Ausübung der Pflicht
15. November 1944
Hampton
Nationalfriedhof
Hampton, Virginia
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände 7. Infanterie-Regiment
3. Infanterie-Division
Heer
Sussex County
Gefallen
5. November 1943
Sizilien-Rom
Amerikanischer Friedhof
Italien
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Seemann
Erste Klasse
SS El Coston
" Bewaffnete Wache "
Marine
Dover
Auf See verloren
27. Februar 1944
Ostküste
Denkmal
Manhattan, NY
" Jawohl "
Kenotaph


" Family Link enthalten " Privatgelände
Erste Klasse
358. Infanterieregiment
90. Infanteriedivision
Heer
Wilmington
Gefallen
23. Juli 1944
Dom
Friedhof
Wilmington, DE
" Jawohl "

Biesinger, William J., jr.
N / A

N / A Privatgelände
Erste Klasse
356. Bombergruppe
Luftwaffe
Wilmington
Ausübung der Pflicht
5. März 1944
Friedhof /
Denkmal
" Nicht gefunden "
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Privatgelände 188. Segelflugzeuginfanterie
11. Luftlandedivision
Heer
Wilmington
Gefallen
1. Februar 1945
Gracelawn
Gedenkpark
Neues Schloss, DE
" Jawohl "


" Family Link enthalten " Zuerst
Leutnant
379. Bombergeschwader
310. Bombergruppe
Luftwaffe
Lorbeer
Vermisst
4. Dezember 1942
Nordafrika
Amerikanischer Friedhof
Tunesien
" Jawohl "
Kenotaph

Privatgelände
Erste Klasse
513.
Fallschirminfanterie
Heer
Wilmington
An Wunden gestorben
26. März 1945
Niederlande
Amerikanischer Friedhof
Niederlande
" Jawohl " Privatgelände
Erste Klasse
310. Infanterieregiment
78. Infanteriedivision
Heer
Bridgeville
Gefallen
16. Dezember 1944
Bridgeville
Friedhof
Bridgeville, DE
" Jawohl "

Schwarzbrand, William W., jr.
PH

Sergeant 393. Infanterie-Regiment
99. Infanteriedivision
Heer
Townsend
Gefallen
24. März 1945
Townsend
Friedhof
Townsend, DE
" Jawohl "

Bruder von:
PFC. Robert Blackman
(von Atlantic County, NJ!)


Die größte Massenhinrichtung in der US-Geschichte

Am 26. Dezember 1862, nach dem US-Dakota-Krieg von 1862, erhängte die Bundesregierung 38 Mitglieder des Dakota-Stammes in Minnesota. Es war die größte Massenhinrichtung in der Geschichte der Vereinigten Staaten.

Zwei Tage nach der Kapitulation der Dakota bei Camp Release am 26. September 1862 begann eine Militärkommission, Dakota-Männer vor Gericht zu stellen, die der Teilnahme am Krieg beschuldigt wurden. Die Schnellprozesse – manche nicht länger als fünf Minuten – gegen 392 Gefangene wurden im November abgeschlossen. Nach Angaben der Minnesota Historical Society wurden 303 Männer zum Tode verurteilt und 16 zu Gefängnisstrafen.

Nach Durchsicht der Verhandlungsprotokolle legte Präsident Abraham Lincoln eine Liste mit 39 Namen von Gefangenen vor, die hingerichtet werden sollten. Einer erhielt in letzter Minute einen Aufschub. Am Morgen des 26. Dezember 1862 wurden die Männer vor einer geschätzten Menge von 4.000 Zuschauern und auf einem eigens errichteten Massenhängegerüst hingerichtet. Sie wurden eine halbe Stunde lang vom Gerüst baumeln gelassen.

Nach der Hinrichtung stellte sich heraus, dass zwei Männer irrtümlicherweise gehängt worden waren. Die Minnesota Historical Society berichtet, dass “Wicaƞḣpi Wastedaƞpi (We-chank-wash-ta-don-pee), der den gebräuchlichen Namen Caske (bedeutet erstgeborener Sohn) trug, angeblich vortrat, als der Name ‘Caske' 8217 wurde einberufen und wurde dann zur Hinrichtung von den anderen Häftlingen getrennt. Der andere, Wasicuƞ, war ein junger weißer Mann, der in jungen Jahren von den Dakota adoptiert worden war. Wasicuƞ war freigesprochen worden.”


Alterdestiny

Ich erstelle meinen Lehrplan für meinen US-Geschichtskurs seit 1945. Da der Kurs mindestens ebenso thematisch wie chronologisch ist, erstelle ich eine Liste der 100 wichtigsten Ereignisse, die in den Lehrplan aufgenommen werden sollen. Hier ist, was ich mir ausgedacht habe. Kommentare? Etwas Ungeheuerliches, das ich vermisse? Irgendetwas Dummes, das ich aufgenommen habe?

  1. 6. August 1945 —U.S. wirft Atombombe auf Japan ab Zweiter Weltkrieg endet 8 Tage später
  2. 1946 —Winston Churchill hält in Missouri eine Rede über den “Iron Curtain”, die Spannungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion nehmen zu
  3. 1946-63 —Baby Boom—Rekordzahl an Geburten in einer Zeit des Wirtschaftswachstums und des zunehmenden Konsumismus führt zur dominantesten und selbstbewusstesten Generation in der amerikanischen Geschichte.
  4. 1947—Enthüllung der Truman-Doktrin, die ankündigt, dass die USA alles in ihrer Macht Stehende tun würden, um den Kommunismus einzudämmen
  5. Der von 1947 verabschiedete —Marshall-Plan, der amerikanische Hilfe beim Wiederaufbau West- und Südeuropas bereitstellt, bringt den Kalten Krieg erheblich voran
  6. 1948—Berliner Luftbrücke zeigt amerikanische Entschlossenheit gegen die Ausbreitung des Kommunismus und der sowjetischen Aggression
  7. 1949—Gründung der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO)
  8. 1949 —China wird kommunistisch, Republikaner nutzen Ereignis, um Demokraten als “soft on Communism” darzustellen
  9. 1950—Senator Joseph McCarthy behauptet, er habe eine Liste der Kommunisten im Außenministerium. Obwohl er keine solche Liste hat, baut McCarthy auf der nationalen Angst vor dem Kommunismus auf, um sich zum mächtigsten Individuum der Nation zu machen. Stürzt schließlich 1954, nachdem er dem Militär kommunistische Sympathien vorgeworfen hat. Dennoch definiert McCarthy die 1950er Jahre als ein Jahrzehnt der Unterdrückung linksgerichteten Denkens und Handelns.
  10. 1950-53—Korea-Krieg
  11. 1951—U.S. testet Wasserstoffbombe
  12. 1951—Veröffentlichung von The Day the Earth Stood Still, Beginn der Science-Fiction-Filme, die die amerikanischen Ängste vor dem Kalten Krieg verdrängen
  13. 1952—Erstes Rock'n'Roll-Konzert in Cleveland
  14. 1953—Hinrichtung von Julius und Ethel Rosenberg wegen Hochverrats
  15. 1953—Hugh Hefner lanciert das Playboy-Magazin
  16. 1954—Oberstes Gericht erklärt die Rassentrennung für verfassungswidrig in Brown v. Board of Education
  17. 1954—Fernsehen wird immer häufiger
  18. 1955—Montgomery Busboykott, angeführt von einem jungen Martin Luther King
  19. 1955: Die American Federation of Labor (AFL) und der Congress of Industrial Organizations (CIO) fusionieren und signalisieren damit das Ende der großen Phase der amerikanischen Gewerkschaftsorganisation.
  20. 1956—Elvis Presley wird internationaler Star, Rock'n'Roll wird Musik der amerikanischen Jugend
  21. 1956—Präsident Eisenhower unterzeichnet den Interstate Highway Act, der zu massiven staatlichen Investitionen in den Straßenbau und Desinvestitionen in amerikanischen Innenstädten und öffentlichen Verkehrsmitteln führt
  22. 1957—Bundesgericht ordnet Little Rock an, die Rassentrennung in den Schulen aufzuheben, es kommt zu Gewalt und zwingt die Bundesregierung, einzugreifen.
  23. 1957—UdSSR startet Sputnik, Beginn des Weltraumrennens
  24. 1959—Kubanische Revolution bringt Fidel Castro an die Macht
  25. 1960𔃌 North Carolina A&T-Studenten beginnen Sit-in an der Greensboro-Mittagessentheke, beginnen Sit-in-Bewegungen im Süden.
  26. 1960—Food and Drug Administration genehmigt die Antibabypille für den allgemeinen Gebrauch
  27. 1961—Freedom Rides testet die Bereitschaft der Bundesregierung, Aufhebungsentscheidungen durchzusetzen, Ergebnisse von Gewalt.
  28. 1961—Bob Dylan veröffentlicht sein erstes Album
  29. 1961—Ostdeutsche bauen Berliner Mauer
  30. 1962—Cuban Missile Crisis—U.S. and Soviet Union come dangerously close to nuclear war
  31. 1962—Rachel Carson publishes Stille Quelle, exposing the terrible environmental damage of pesticides and the chemical industry, eventually leads to banning of DDT and other toxic pesticides.
  32. 1963—Birmingham campaign of civil rights movement, Martin Luther King leads March on Washington to pressure President Kennedy to support civil rights legislation
  33. 1963—Betty Friedan publishes Die weibliche Mystik, frequently seen as beginning of modern women’s movement
  34. 1963—Assassination of John F. Kennedy
  35. 1964—Gulf of Tonkin resolution, giving tremendous power to make war to the presidency, significantly ramps up American involvement in Vietnam
  36. 1964—Freedom Summer in Mississippi—attempt to register African-Americans to vote, violence results throughout Mississippi
  37. 1964—Civil Rights Act of 1964
  38. 1964—Republican Party nominates Barry Goldwater as its presidential candidate, marking the rise of modern conservatism. Lyndon Johnson defeats Goldwater in landslide, but conservatives see marked gains in elections of 1966 and 1968.
  39. 1964—Lyndon Johnson signs Wilderness Act of 1964
  40. 1964-1968—President Johnson launches his Great Society, including establishment of Medicare, Medicaid, Food Stamps, and dozens of other programs intended to lift Americans out of poverty.
  41. 1965—Voting Rights Act of 1965
  42. 1965—Murder of Malcolm X in New York City
  43. 1965—Immigration Act of 1965 ends revokes restrictive and racist immigration legislation of 1920s, begins rise of Latin American and Asian migration to the U.S.
  44. 1965—César Chávez and United Farm Workers begin Delano grape strike, call for national grape boycott
  45. 1965—Ralph Nader publishes Bei jeder Geschwindigkeit unsicher, attacking unsafe General Motors cars. Nader becomes leader of consumer rights movement and one of America’s most influential figures through the late 1970s.
  46. 1965-70—rise of Black Power movement, eventually crushed by FBI-led murders of leading Black Power advocates
  47. 1966—National Organization of Women (NOW) founded
  48. 1966—California becomes first state to make LSD illegal, nation soon follows, but far too late to stop spread of drug
  49. 1966—Martin Luther King takes civil rights movement to the North violent protests against housing desegregation in Chicago.
  50. 1967—Summer of Love in San Francisco, hippie movement becomes increasingly prominent
  51. 1967—Bonnie and Clyde hits the theatres, destroying the restrictive code that guarded the morality of movies for 33 years and launching a new era of American film.
  52. 1967—Reies López Tijerina leads raid upon county courthouse in New Mexico in protest over lands stolen from native New Mexicans.
  53. 1968—Tet Offensive puts lie to President Johnson’s proclamations that the Vietnam War is almost won. Lyndon Johnson chooses not to run for reelection.
  54. 1968—Assassination of Martin Luther King in Memphis, Tennessee
  55. 1968—Assassination of Robert Kennedy by Palestinian nationalist Sirhan Sirhan.
  56. 1968—Brutal beatings of protestors at Democratic National Convention in Chicago, open warfare on the convention floor.
  57. 1968—Alabama Governor George Wallace runs for president on openly segregationist platform, wins significant support in North—rise of white backlash to civil rights movement.
  58. 1968—Richard Nixon wins presidency behind power of white backlash
  59. 1969—Americans land on moon
  60. 1969—Stonewall Rebellion in New York City marks first open resistance of gays to police repression, launches gay rights movement
  61. 1969—increasingly radical women’s movement protests at Miss America pageant in Atlantic City
  62. 1969—Cuyahoga River catches fire in Cleveland, drawing attention to massive environmental problems
  63. 1969—Woodstock music festival in New York
  64. 1970—Environmentalism becomes prominent first Earth Day protests, creation of Environmental Protection Agency to enforce increasing number of environmental laws and regulatory agencies.
  65. 1970—President Nixon invades Cambodia, leading to massive protests, including killing of students at Kent State University and Jackson State University
  66. 1971—MASH begins its run as the most popular television show in American history
  67. 1972—Equal Rights Amendment passes Congress, but rise of conservatism dooms it in state legislatures.
  68. 1972—Richard Nixon and Leonid Brezhnev conclude talks on Strategic Arms Limitation Treaty, the most important treaty controlling the nuclear arms race
  69. 1972—Passage of Title IX, greatly expanding women’s access to college sports
  70. 1973—U.S. pulls out of South Vietnam, Vietnam united under North Vietnamese leadership in 1975
  71. 1973—American Indian Movement seizes Wounded Knee, South Dakota, leading to violent standoff with FBI
  72. 1973—passage of Endangered Species Act, leads to revival of threatened species such as the bald eagle, wolf, and grizzly bear.
  73. 1973—First large-scale economic crisis since Great Depression, leads to high unemployment and long-term economic uncertainty that lasts through remainder of 1970s.
  74. 1973—Roe v. Wade legalizes abortion
  75. 1974—Watergate scandal comes to light, resignation of President Richard Nixon
  76. 1977—Apple introduces Apple II, the first prominent personal computer
  77. 1978—California passes Proposition 13, drastically cutting property taxes
  78. 1979—Iranian radicals take over American embassy, hold dozens of Americans hostage until 1981.
  79. 1979—Three Mile Island incident—near nuclear meltdown ends period of nuclear power growth in U.S.
  80. 1980—election of Ronald Reagan to the presidency
  81. 1980s—President Reagan launches “War on Drugs,” results lead to imprisonment of 20% of young black men on nonviolent drug charges.
  82. 1981—AIDS first recognized, Reagan administration ignores it as gay disease until 1985, setting back research and dooming thousands to early deaths.
  83. 1981-87—Reagan administration supports right-wing movements in Central America, leading to civil wars and the deaths of tens of thousands.
  84. 1986—Iran-Contra scandal comes to light, embarrassing Reagan administration
  85. 1986—Challenger Space Shuttle explodes, event watched by nearly all schoolchildren because first teacher to enter space was onboard national interest in space program declines
  86. 1987—Supreme Court recognizes legality of Indian gaming
  87. 1989—Fall of Berlin Wall heralds end of Cold War, breakup of USSR in 1991 ensures its end.
  88. 1991—First Gulf War begins period of long-term American military involvement in the Middle East.
  89. 1992—creation of North American Free Trade Agreement (NAFTA), expands both globalization and outsourcing of American manufacturing jobs abroad.
  90. 1993—Internet becomes prominent
  91. 1994—Republicans win massive gains in Congress, Speaker of the House Newt Gingrich issues “Contract with America”
  92. 1994—California voters pass Proposition 187, designed to deny undocumented migrants all state services, leads to backlash against Republican Party and makes California a Democratic stronghold based upon Latino votes.
  93. 2000—Disputed presidential election, Supreme Court gives election to George W. Bush, voting on a strictly partisan basis
  94. September 11, 2001—terrorists attack the United States, over 2000 dead, begins “War on Terror,” invasion of Afghanistan, etc.
  95. 2003—President George W. Bush orders invasion of Iraq
  96. 2003—Latinos pass African-Americans as nation’s largest minority group
  97. 2007—Global recession begins, no end in sight as of fall 2010
  98. 2008—election of Barack Obama to the presidency
  99. 2010—Arizona passes restrictive anti-immigration legislation, resurgence of racism and nativism throughout U.S.
  100. 2010—summer of 2010 sees record high temperatures around nation, flooding around the world, global climate change reaches critical tipping point.

Note: Already I noticed that I didn't include anything on the oil embargo.


The Founder's Welcome

As an African American and Pan-African holiday celebrated by millions throughout the world African community, Kwanzaa brings a cultural message which speaks to the best of what it means to be African and human in the fullest sense. Given the profound significance Kwanzaa has for African Americans and indeed, the world African community, it is imperative that an authoritative source and site be made available to give an accurate and expansive account of its origins, concepts, values, symbols and practice.

The Founder's Welcome

As an African American and Pan-African holiday celebrated by millions throughout the world African community, Kwanzaa brings a cultural message which speaks to the best of what it means to be African and human in the fullest sense. Given the profound significance Kwanzaa has for African Americans and indeed, the world African community, it is imperative that an authoritative source and site be made available to give an accurate and expansive account of its origins, concepts, values, symbols and practice.

Moreover, given the continued rapid growth of Kwanzaa and the parallel expanded discussion of it and related issues, an authoritative source which aids in both framing and informing the discussion is likewise of the greatest importance. Therefore, the central interest of this website is to provide information which reveals and reaffirms the integrity, beauty and expansive meaning of the holiday and thus aids in our approaching it with the depth of thought, dignity, and sense of specialness it deserves.

The holiday, then will of necessity, be engaged as an ancient and living cultural tradition which reflects the best of African thought and practice in its reaffirmation of the dignity of the human person in community and culture, the well-being of family and community, the integrity of the environment and our kinship with it, and the rich resource and meaning of a people's culture. It is within this understanding, then, that the Organization Us, the founding organization of Kwanzaa and the authoritative keeper of the tradition, has established and maintains this website.

During the holiday, families and communities organize activities around the Nguzo Saba (The Seven Principles): Umoja (Unity), Kujichagulia (Self-Determination), Ujima (Collective Work and Responsibility), Ujamaa (Cooperative Economics), Nia (Purpose), Kuumba (Creativity) and lmani (Faith). Participants also celebrate with feasts (karamu), music, dance, poetry, narratives and end the holiday with a day dedicated to reflection and recommitment to The Seven Principles and other central cultural values.


26 December 1943 - History

On December 25, 1776 George Washington and the Continental Army crossed the Delaware River into New Jersey in a surprise attack on the British. They had a decisive victory that helped turn the war back to the American's favor.


Washington Crossing the Delaware by Emanuel Leutze

It was the cold of winter. The wind was blowing and it was snowing. On one side of the Delaware River, George Washington and the Continental Army camped. On the other side, a British army of Hessian soldiers held the town of Trenton. It was also Christmas and, with an icy and dangerous river between the two armies, it did not look to be a day for fighting. The Hessian soldiers probably thought the last thing the American Army would do was attack in these terrible conditions. That's what made the attack so brilliant.

The Battle of Trenton

When George Washington and the army arrived in Trenton, the Hessians were not prepared for such an attack force. They soon surrendered. The casualties were low on both sides with the Hessians suffering 22 deaths and 83 injuries and the Americans 2 deaths and five injuries. The Americans captured around 1000 Hessians.

Who were the Hessian Soldiers?

The Hessian soldiers were German soldiers that the British hired to fight for them. They hired them through the German government. Around 30,000 German soldiers fought in the American Revolutionary War. They were called Hessians because a lot of them came from the area of Hesse-Kassel. Many of the Hessians stayed in America and settled there after the war was over.

Why was the Crossing of the Delaware so important?

The American forces were going through a very tough time right before the crossing. They had been pushed back all the way from New York to Pennsylvania. Many of General Washington's men were injured or ready to leave the army. The number of troops were dwindling and winter was approaching. The army desperately needed a victory. The victory gave a huge boost in moral to the American soldiers.


Source: New York Public Library

They Crossed More than Once

There were actually three crossings. The first crossing was the famous one where the army surprised the Hessians and won the Battle of Trenton. The second crossing was to return back to the American army's original camp. During the second crossing they had to bring the 1000 Hessian prisoners as well as all the stores and weapons they had captured across the river.

The third crossing was a few days later. General Washington and the army crossed again in order to push back what was left of the British Army and take back much of New Jersey.

  • Every year on Christmas day the "Crossing of the Delaware" is reenacted at Washington Crossing.
  • Future President James Monroe and Chief Justice John Marshall were both part of the army at the time of the crossing.
  • Emmanuel Leutze painted a famous painting called Washington Crossing the Delaware (see the painting at the top of the page). It's a beautiful painting, but not very historically accurate.
  • Boats from all over the area were used to help the army cross the river. Many of the boats were called Durham boats which were from a local iron works company and were designed to carry heavy loads.


Map of the Crossing and the Battle of Trenton
Source: Center of Military History
Click on map for larger view

  • Take a ten question quiz about this page.
  • Listen to a recorded reading of this page:
    Your browser does not support the audio element.


Verweise

  • Ambrose, Stephen E. The Good Fight: How World War II was Won. New York: Atheneum, 2001. ISBN 0689843615
  • Gilbert, Martin. The Second World War: A Complete History. New York: Owl Books/Henry, Holt & Co, 2004. ISBN 0805076239
  • Ready, J. L. Forgotten Allies: The Military Contribution of the Colonies, Exiled Governments and Lesser Powers to the Allied Victory in World War II. Jefferson, NC: McFarland & Company, 1989. ISBN 0899501176

Welcome to the Georgia Museum of Natural History

The Georgia Museum of Natural History is an important center of natural history research.

For almost a century, the University of Georgia has been a center of research in natural history related to the state, the region, and the world. To a large extent the quality of this research is based upon the information and knowledge associated with the 11 collections affiliated with the Georgia Museum of Natural History. These collections represent research conducted in dozens of fields of study. They are crucial for graduate research and training programs in their respective academic departments. Each year the personnel associated with these collections generate approximately 100 scientific publications and average over $1,500,000 in contracts and grants. The collections themselves represent voucher specimens for the research and the data associated with each of the collections contains an important base for future research.


Sensitive Collections Statement

The Ohio History Connection Collections are comprised of many culturally significant materials. Some were created to be private or confidential and are now accessible as part of the historical record. Some contain offensive images, language or content which reflect the creators’ views or those of the period in which they were created, written or recorded. Many are not appropriate by today’s standards of respectful expression and actions. They serve as reminders of the importance of increased cultural competency, inclusion and equity.

We recognize our past role in promoting these perspectives, and we are working to ensure that the histories we preserve and interpret today encompass the experiences of all those who have called Ohio home. There is much work yet to do. Please view our new strategic plan to see where we are headed.

Please note that as part of our commitment to presenting American Indian perspectives, the Ohio History Connection complies with the directives of authorized tribal representatives regarding the public presentation of images and information from their ancestral communities. We do this in accordance with federal law and our American Indian Policy.


Schau das Video: Russian Offensive Continued 1943 (Kann 2022).