Nachrichten

Fiskars Dorf

Fiskars Dorf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Fiskars Village wurde im 17. Jahrhundert gegründet und ist ein malerisches historisches Eisenhüttendorf in Finnland, das als Zentrum der finnischen Kunst und des finnischen Designs bekannt ist. Fiskars Village ist eine unserer wichtigsten finnischen Besucherattraktionen.

Geschichte des Dorfes Fiskars

Die Eisenhütte von Fiskars Village wurde 1649 gegründet, nachdem Königin Christina von Schweden dem niederländischen Geschäftsmann Peter Thorwöste das Privileg gewährt hatte, Gusseisen und Schmiedeprodukte mit Ausnahme von Kanonen herzustellen. Zu dieser Zeit war die Region Finnland für die Eisenproduktion bekannt.

Das 18. Jahrhundert war hart für Fiskars. Jahre der Hungersnot und der Plünderung und Zerstörung im Jahr 1713 nach zehn Jahren russischer Besatzung – eine Zeit, die als der Große Zorn bekannt war – bedeuteten, dass die Zukunft von Fiskars ungewiss war. Bis 1740 lebten etwa 115 Menschen im Dorf Fiskars.

Fiskars Village florierte wieder und blühte im 19. Jahrhundert unter Johan von Julin auf. In dieser Zeit wurde Fiskars in Bezug auf Landwirtschaft, Medizin und Bildung vorangebracht, hatte bereits 1860 einen eigenen Arzt, ab 1892 ein Krankenhaus und ab 1826 eine Schule (heute der älteste Teil des Uhrenturmgebäudes).

Als die Nachfrage nach der Eisenproduktion im 20. Jahrhundert zurückging, diversifizierte Fiskars sein Fertigungsportfolio.

Später verwandelte sich Fiskars unter dem Motto „A Living Ironworks Village“ in einen Ort des Kunsthandwerks, und bis 1993 zogen Fachleute aus mehr als 20 Kunstbereichen im Rahmen der gemeinsamen Ausstellung in das Dorf.

Fiskars Dorf heute

Heute ist Fiskars immer noch ein internationales Unternehmen, das Konsumgüter herstellt, ist aber auch eine der beliebtesten Touristenattraktionen Finnlands mit etwa 25.000 Besuchern pro Jahr.

Fiskars Village gilt als kulturelles Zentrum und Besucher können auch das Eisenhüttenmuseum besichtigen, das die Geschichte der Entwicklung des Dorfes erzählt.

Es ist ein völlig einzigartiges Erlebnis mit einzigartigen Outdoor-, Design- und kulinarischen Köstlichkeiten und ist übersät mit erstklassigen Hotels, Restaurants und Boutiquen.

Viele werden von dem Dorf angezogen, weil es einige der besten Radwege des Landes beherbergt sowie die Arbeit führender nordischer Designer im Rahmen vieler Veranstaltungen, die das Gelände das ganze Jahr über veranstaltet.

In Fiskars leben etwa 600 Einwohner. Für diejenigen, die das Fiskars-Erlebnis wirklich genießen, können Häuser und Grundstücke gekauft oder gemietet werden.

Anreise zum Dorf Fiskars

Von Helsinki aus ist Fiskars Village eine bis eineinhalb Stunden Fahrt über die Route 51 und die E18 entfernt. Es gibt auch einen regelmäßigen Anschlussbus, der etwa eineinhalb Stunden von Helsinki ins Dorf braucht.


Raseborg – Geschichte & Kultur an der Südküste

Auf halbem Weg zwischen Helsinki und Turku, etwa eine Stunde von beiden Städten entfernt, liegt die historische Gemeinde Raseborg, ein ideales Ausflugsziel für Familien mit Kindern, für Geschichtsinteressierte und Naturbegeisterte. Benannt nach einer alten Burg, ist Raseborg eine wunderbare Mischung aus spektakulärer Natur, historischen Stätten und kulturellen Attraktionen, mit dem zusätzlichen Vorteil, Zugang zu den Inseln des Archipels in der Ostsee zu haben. Raseborg liegt an der Königsstraße und ist seit langem die Hauptachse der finnischen Geschichte und Kultur mit einer Reihe wichtiger Attraktionen, die es zu erkunden und zu erleben gilt. Die bekanntesten davon sind das Dorf Fiskars, die Burgruine Raseborg, das Herrenhaus Svartå, das Dorf Billnäs, der Nationalpark Ekenäs-Archipel und Ekenäs, die malerische Stadt am Meer.

Raseborg

Eine Fülle natürlicher Reize

Obwohl besser bekannt für seine historischen und kulturellen Stätten, Raseborg bietet eine Fülle von Naturattraktionen, nicht zuletzt der Nationalpark Ekenäs-Archipel, der sich vom inneren Schärengarten bis zur offenen Ostsee erstreckt. Sehr beliebt bei Seglern und Motorbootfahrern sowie Kanu- und Kajakfahrern, umfasst die abwechslungsreiche Natur wilde Seen, üppige Wälder und felsige Strände auf den großen Inseln im inneren Archipel, wo Elche und Weißwedelhirsche zu sehen sind. Besucher sollten im Naturzentrum Ekenäs einchecken, das faszinierende Informationen über die sich verändernde Natur der Ostsee und des westlichen Uusimaa-Archipels bietet.

Zurück auf dem Festland können Naturliebhaber den Naturpark Ramsholmen, das Outdoor-Freizeitzentrum Västerby sowie die in Kajsas, Kolaholm, Långösund, Lövö, Korpudden und Sandviken erkunden. Für Wanderer und Trekker gibt es zahlreiche Naturpfade, darunter den Baumartenpfad (ca. 1,8 km) in Fiskars.

Raseborg

Historische Stätten in Raseborg

Altstadt von Ekenäs ist bekannt für seine Holzhäuser aus dem späten 18. und 19. Jahrhundert, aber das Gebiet entstand aus einem Fischerdorf aus dem 16. Jahrhundert – der schwedische König Gustav Vasa verlieh 1546 das Stadtrecht – einige Jahre vor Helsinki! Bereits im 14. Jahrhundert lag Raseborg an der historischen Königsstraße, die sich von Bergen, Norwegen, über Oslo nach Stockholm, weiter nach Mariehamn auf den Åland-Inseln und weiter nach Turku bis nach St. Petersburg erstreckte Russland. In Raseborg führt die Königsstraße über Tenala in Richtung Pojo Pfarrdorf durch Dorf Billnäs entlang des Flusses Svartå und weiter nach Fiskars Dorf.

Schloss Raseborg

Raseborg Die mittelalterliche Burg ist eine der prächtigsten Burgruinen Finnlands. Es wurde in den 1370er Jahren erbaut und war ein wichtiger Militärstützpunkt, bis es 1558 nach Helsinki und aufgegeben wurde Ekenäs erhielten Stadtrechte. Es lag mehr als 300 Jahre verlassen da, bis die erste Restaurierung in den 1880er Jahren begann. Heute können Besucher das Schloss auf eigene Faust erkunden oder an einer Führung durch das Schloss und seine Räumlichkeiten teilnehmen. Mittsommerfeste, antike Märkte, mittelalterliche Veranstaltungen, hochklassige Konzerte und Theateraufführungen werden organisiert Schloss Raseborg jeden Sommer.

Etwas nördlich von Raseborg liegt das Dorf Fiskars, das im 17. Jahrhundert gegründet wurde und heute als Zentrum der finnischen Kunst und des Designs bekannt ist. Einst ein Zentrum der Eisenhüttenkunde, bietet das Dorf heute hochwertige Restaurants, Konferenz- und Hoteleinrichtungen sowie verschiedene Werkstätten, Veranstaltungen und Geschäfte, die den Besuchern das ganze Jahr über viel zu sehen und zu erleben bieten.

Ebenso die wechselvolle Geschichte von Dorf Billnäs ist fast 400 Jahre lang, und heute ist es ein idyllisches Dorf, das bei Touristen beliebt ist. Die Vergangenheit ist präsent, die ältesten Wohn- und Geschäftshäuser des Dorfes stammen aus dem 18. Jahrhundert und die alte Handwerkskunst lebt noch heute. Besucher können sich im gemütlichen Garten von Finnlands ältester Gärtnerei Billnäs Garden & Bistro neben der alten Trockenscheune bei einer Tasse Kaffee zurücklehnen und sich die große Auswahl an Kunsthandwerk ansehen.

Herrenhaus Svartå – Mustion Linna – Svartå Slott

Das zwischen 1783 und 1792 erbaute Herrenhaus Svartå ist eines der bedeutendsten Herrenhäuser Finnlands, heute ein Museum, dessen Inneres mit Kachelöfen, gustavianischen Möbeln und originalen Parkettböden in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt wurde. Das Herrenhaus liegt inmitten eines der größten privaten historischen Parks Finnlands, der 1787 ursprünglich als Barockpark angelegt, aber Ende des 19. Jahrhunderts in einen englischen Parkstil umgewandelt wurde.

Andere kulturelle Attraktionen

Es gibt eine Reihe von Museen in Raseborg wo die Besucher in die lokale Geschichte und Kultur eintauchen können. Gillesgården, das Landwirtschafts- und Gehöftmuseum, befindet sich im Dorf Skarpkulla, besteht aus 7 Gebäuden und zeigt in seinen verschiedenen Ausstellungen hauptsächlich die Landwirtschaft und ihre Entwicklung in der Gegend von Pojo mit über dreitausend Objekten in seiner Sammlung. Villa Schildt, betrieben von der Christine und Göran Schildts Foundation, die das kulturelle Erbe von Alvar Aalto und Göran Schildt pflegen möchte, veranstaltet jährlich eine beliebte Sommerausstellung.

Für diejenigen, die sich für die Agrargeschichte Finnlands interessieren, gibt es zwei lokale Museen, die einen Besuch wert sind. Landwirtschaftsmuseum Finbygränd befindet sich in Tenala und zeigt die landwirtschaftlichen Geräte und Maschinen, die zwischen 1900 und 1980 in Finnland verwendet wurden. Tenala Hembygdsmuseum besteht aus einem Wohnhaus mit einem Kuhstall aus den 1870er Jahren, dem Kornspeicher der Pfarrei aus dem 18. Jahrhundert sowie einem Dachboden, einer Schmiede, einer Trockenscheune und einem Schuppen.

Ekenäs

Es gibt auch eine Reihe von historischen Kirchen in der Umgebung Raseborg die einen Besuch wert sind. Die hölzerne Svartå-Kirche wurde in den 1760er Jahren errichtet und der Glockenturm wurde in den 1770er Jahren gebaut Ekenäs-Kirche wurde in den 1680er Jahren erbaut, verdankt aber sein heutiges Aussehen dem Wiederaufbau Mitte des 19. Jahrhunderts Tenala-Kirche stammt bereits aus dem 13. Jahrhundert, die kleine Glocke im Glockenturm stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist eine der ältesten des Landes St. Marienkirche in Pojo wurde im 14. Jahrhundert erbaut und seine Holzskulpturen stammen aus dem 13. Jahrhundert Hl. Katharina’s Die mittelalterliche Kirche stammt aus dem Jahr 1470, ihre Sakristei stammt aus dem 13. Jahrhundert und umfasst ein Triumphkreuz, Schnitzereien und Wappen.

Besucher erreichen Raseborg mit dem Zug nach Tammisaari / Ekenäs Bahnhof, und es gibt regelmäßige Busverbindungen von Helsinki und Turku. Da sich ein Großteil der Gemeinde und ihrer Attraktionen an der Küste oder im Archipel befindet, Raseborg bietet auch eine Reihe von Gasthäfen für Segler und Bootsfahrer.


Familienspaß das ganze Jahr

In Fiskars Village gibt es viel für Familien zu genießen. Zum Beispiel Fiskars-Museum bietet lehrreiche Touren für diejenigen, die mehr über die reiche Geschichte des Dorfes erfahren möchten. Im Sommer können Kinder auch an &ldquodo it yourself&rdquo-Workshops teilnehmen und sich beim Backen, Zinnsoldaten gießen etc. ausprobieren. Im Zentrum des Dorfes befindet sich ein hervorragender und sehr moderner Kinderspielplatz, der von der international tätigen Firma Lappset zusammen mit den Dorfbewohnern gestaltet wurde.

Obwohl das Dorf selbst die Hauptattraktion hier ist, ist Fiskars ideal für Familien, die auch ein Abenteuer im Freien suchen. Es gibt geführte Kajaktouren und Stand-Up-Paddle-Boarding auf dem schönen Fiskars-Fluss, einem zwei km langen Waldweg für Wanderer, dem größten Trailbike-Zentrum Südfinnlands mit etwa 60 km verschiedenen Wegen für Erwachsene und ältere Kinder. Im Sommer können Sie auch den tollen Skatepark ausprobieren, in dem Kinder ihre Fähigkeiten verbessern können.


Inhalt

Die frühen Stadien (1649-1915) Bearbeiten

Fiskars Corporation wurde 1649 gegründet, als ein niederländischer Kaufmann namens Peter Thorwöste von Christina, der Königin von Schweden, eine Charta erhielt, einen Hochofen- und Schmiedebetrieb in dem kleinen Dorf Fiskars zu errichten, jedoch durfte er keine Kanonen herstellen. [11] Damit ist es das älteste Unternehmen in Privatbesitz in Finnland. [12] Von Anfang an produzierte das Unternehmen Produkte für Verbraucher, Industrie und Landwirtschaft. Der Ofen produzierte Roheisen, das in den von Wasserrädern angetriebenen Putzschmieden zu Schmiedeeisen geschindelt wurde. In den frühen Jahren fertigte Fiskars Nägel, Draht, Hacken und metallverstärkte Räder aus Schmiedeeisen.

Ende des 18. Jahrhunderts wurde im nahegelegenen Orijärvi Kupfer entdeckt, und so verlagerte sich der Schwerpunkt der Produktion auf die Verarbeitung von Kupfer aus der Mine Orijärvi. Fast 80 Jahre lang bestand die Haupterwerbsquelle von Fiskars aus dem Kupfer, aber im 19. Jahrhundert gab es in Orijärvi nur noch wenig Kupfer. [13]

1822 erwarb der Apotheker Johan Jacob Julin (später von Julin) aus Turku die Eisenhütte und das Dorf von Fiskars. In dieser Zeit wurde die Eisenhütte aktiv ausgebaut und die Produktion auf die Verarbeitung von Eisen konzentriert. 1832 wurde in Fiskars die erste Besteckfabrik Finnlands gegründet, wobei das Produktionsspektrum von Messern bis hin zu Gabeln und Scheren erweitert wurde.

Nach Julins Tod wurde das Unternehmen 1883 in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung mit dem Namen Fiskars Aktiebolag umgewandelt. [14] Von Julins jüngster Sohn, Albert von Julin, übernahm die Leitung des Unternehmens. [fünfzehn]

1915 wurde Fiskars an der Helsinkier Börse notiert. [13] [16]

1916–1999 Bearbeiten

Die Pflugproduktion erreichte in den 1930er Jahren mit über einer Million hergestellten Pflügen ihren Höhepunkt. Der Fiskars Kymppi Pflug war der berühmteste von ihnen. [17]

Fiskars stellte in den 1960er Jahren viele Kunststoffprodukte her, darunter die erste ergonomische Schere mit Kunststoffgriff, für die das Unternehmen vielleicht am bekanntesten ist. [18] Die Scheren wurden von Olof Bäckström entworfen und das erste Paar wurde 1967 hergestellt. Es gab Prototypen mit Griffen in Schwarz, Rot, Grün und Orange. Nach einer internen Abstimmung bei Fiskars wurde die Farbe Orange gewählt. [13] Zwischen 1967 und 2010 wurden über eine Milliarde Einheiten dieser Schere mit orangefarbenem Griff verkauft. [6] Das Design hat sich im Laufe der Zeit leicht verändert und neben Orange werden die Scheren auch in anderen Farben hergestellt. [19]

1977 gründete Fiskars in den USA eine Scherenfabrik, um eine Basis für den internationalen Handel und die weitere Expansion zu schaffen.

2000 – Bearbeiten

Fiskars Orange wurde 2003 in Finnland und 2007 in den USA offiziell als Marke eingetragen. [13]

Fiskars erwarb die Iittala Group im Sommer 2007 im Wert von 230 Millionen Euro. Die Marken von Iittala waren Arabia, Hackman, BodaNova, Höganäs Keramik, Rörstrand und Høyang-Polaris. Mit der Übernahme wurde Fiskars zum nordischen Marktführer für Haushaltsprodukte. [20] Fiskars erwarb auch French Leborgne, was die Position des Unternehmens in den Kategorien Küchengeschirr und Tischplatten sowie im Bereich Gartengeräte stärkte. [21]

Die Übernahme von Royal Copenhagen A/S im Jahr 2013 ergänzte das Geschirrangebot von Fiskars um handbemaltes Porzellan. Das 1775 vom dänischen Königtum gegründete Unternehmen kostete 66 Millionen Euro. Royal Copenhagen war in Ländern wie Japan eine führende Marke für handbemaltes Porzellan. [22]

2015 erwarb Fiskars die Waterford Wedgwood Unternehmensgruppe (WWRD) von einem US-amerikanischen Private-Equity-Investor. Zu den erworbenen Marken gehörten Waterford, Wedgwood, Royal Doulton, Royal Albert und Rogaška. Die Transaktion hatte einen Wert von 406 Millionen Euro und verdoppelte den Nettoumsatz von Fiskars. Auch der Personalbestand erhöhte sich um fast 50 %. [23] Im September 2015 feierte Fiskars zusammen mit Nokia, Wärtsilä und UPM 100 Jahre Börsennotierung an der Nasdaq Helsinki Stock Exchange. [13] Fiskars verzeichnete einen Nettoumsatz von 1.105 Millionen Euro und einen bereinigten Betriebsgewinn von 65,1 Millionen Euro. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug 47,6 Millionen Euro. [24]

2016 eröffnete Fiskars in Helsinki das Iittala & Arabia Design Center, das die Geschichte der Marken präsentiert und Aktivitäten organisiert. [25] Fiskars verzeichnete einen Nettoumsatz von 1.204,6 Millionen Euro und einen bereinigten Betriebsgewinn von 93,8 Millionen Euro. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit betrug 83,8 Millionen Euro. [26] Als ältestes Unternehmen Finnlands hatte Fiskars die Ehre, am Freitag, dem 30. Dezember 2016, am letzten Handelstag des Jahres, die Schlussglocke der Nasdaq-Börse auf dem New Yorker Times Square zu läuten. Das Läuten feierte Finnlands 100-jähriges Bestehen. [27]

Anfang 2017 hat die Fiskars Group ihre regionale Organisationsstruktur aufgegeben und zwei strategische Geschäftseinheiten gebildet: Living und Functional. Neben dem englischen & Crystal Living-Geschäft wurde das Scandinavian Living-Geschäft in die SGE Living aufgenommen. Die SBU Functional wurde aus den Marken Fiskars, Gerber und Gilmour sowie dem Outdoor-Geschäft gebildet. [28] Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der orangefarbenen Schere von Fiskars fand im Helsinki Design Museum eine Ausstellung statt. [18] Im April 2020 trat Jaana Tuominen, Präsidentin und CEO der Fiskars Group, von ihrer Position zurück, wobei CFO Sari Pohjonen zum Interims-CEO ernannt wurde. [1]

2019 verkaufte Fiskars Leborgne. [29] [30] Fiskars kündigte an, eine Kollektion von Gartenbekleidung herauszubringen. Die Kollektion Fiskars by Maria Korkeila wird im Januar 2020 auf der Pitti Uomo Fashion Fair in Italien vorgestellt. [31]

Das Unternehmen ist als integriertes Konsumgüterunternehmen tätig. 2019 hat Fiskars zwei strategische Geschäftseinheiten: SBU Living und SBU Functional. [32]

2018 waren die wichtigsten Marken von Fiskars Fiskars, Gerber, Iittala, Royal Copenhagen, Waterford und Wedgwood. [33]

Die Produkte von Fiskars sind in mehr als 100 Ländern erhältlich. [23] Der Hauptsitz von Fiskars befindet sich auf dem Fiskars Campus im Stadtteil Arabianranta von Helsinki.

Leben Bearbeiten

SBU Living bietet eine breite Produktpalette für Tischdekoration, Geschenkartikel und Inneneinrichtung.

Das Geschäft gliedert sich in zwei Teile: [32] [33]

    Zu den skandinavischen Living-Marken gehören:
      (Haushaltsartikel Finnland) (Haushaltsartikel) (Porzellan Dänemark) (Porzellan Schweden)
      (Kristallprodukte Irland) (Porzellan Großbritannien) (Porzellan England) (Haushaltswaren England)

    Andere, lokal bekannte Marken im Besitz von Fiskars im Jahr 2019 waren:

    Funktionale Bearbeitung

    SBU Functional erstellt Werkzeuge für den Einsatz im und ums Haus, zum Beispiel im Garten und im Freien. Zu den Marken des Geräts gehören: [32] [33]

      (Haushaltswaren, Gartengeräte, Bastelgeräte) (Messer und Multifunktionswerkzeuge) (Gießprodukte, Gartenschläuche, Wasserhähne und Anschlüsse)

    In Finnland werden die Gartengeräte in den Fabriken von Fiskars Brands Finland in Pinjainen in der Nähe der Eisenhütte Billnäs hergestellt. Die Fabriken stellen auch andere Produkte wie Scheren und Äxte her. [34] Die meisten Produktentwicklungsaktivitäten sind ebenfalls in Pinjainen angesiedelt, aber es gibt auch eine separate Produktentwicklungseinheit in den Vereinigten Staaten. [35]

    Andere Bearbeiten

    Die drei wichtigsten Berichtssegmente von Fiskars sind Living, Functional und Other. Das Segment Sonstige enthält die Konzernzentrale, Shared Services und Beteiligungen. Das sonstige Geschäft von Fiskars umfasst den Immobilienbetrieb. [36] Dazu gehören 15.000 Hektar (37.000 Acres) Land und Wälder sowie die Instandhaltung mehrerer Grundstücke. Das Unternehmen besitzt unter anderem Gebiete um das Dorf Fiskars und in Hankoniemi. Im Jahr 2019 gab es 3.700 Hektar (9.100 Acres) Wasserflächen. [37]

    Die Aktien von Fiskars sind an der Helsinki Stock Exchange notiert. Zu den Großaktionären des Unternehmens zählen Beteiligungsgesellschaften der Familie Ehrnrooth.

    Großaktionäre (Stand 30.09.2019): [38]

    1. Virala Oy Ab, 15,4%
    2. Turm Oy Ab, 12,6%
    3. Holdix Oy Ab, 12,4%
    4. Bergsrådinnan Sophie von Julins Stiftung, 3,1%
    5. Oy Julius Tallberg Ab, 3,1%, 3,0%
    6. Gripenberg Gerda Margareta Lindsay Db, 2,4%
    7. von Julin Sofia Margareta Dödsbo, 1,9%
    8. Ehrnroth Jacob Robert Göran, 1,4% , 1,4%

    2017 feierte Fiskars den 100. Geburtstag Finnlands, indem er Metsähallitus für 100 Jahre den historisch wertvollen Dagmar-Park in Källviken schenkte. Die nominale Jahresmiete für die Fläche von ca. 40 Hektar beträgt einen Euro. Das Gebiet umfasst natürliche Wälder, natürliche Sandstrände, Klippen, Meer und den Dagmar-Brunnen. Auf Initiative von Fiskars wurde das Gebiet ein offizielles Naturschutzgebiet. [39] [40]

    Im Jahr 2019 begann Fiskars mit dem Verkauf von gebrauchtem Geschirr von Iittala und Arabia in eigenen Geschäften. [41] Nicht verkaufsfähiges Geschirr wird dem Recycling und der Wiederverwendung zugeführt, beispielsweise als Baustoff, als Ziegelmehl oder als Dämmstoff. Auch gebrauchtes Keramik- und Glasgeschirr anderer Hersteller kann zum Recycling in die Läden gebracht werden. [42]


    Aktivitäten der Hüttendorfbewohner

    Erleben Sie lebendige Geschichte mit den Bewohnern der Eisenhütte! Sie haben sich vielleicht schon gefragt, wie Mehl in einer Handmühle gemahlen, der Teig hergestellt und Brot im Holzofen gebacken wurde oder wie früher die Wäsche gewaschen und zerstückelt wurde? Vielleicht haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie es wohl gewesen wäre, in den Werkstätten der Eisenhütte zu arbeiten und wie gegossen wird? Die Aktivitäten der Eisenhüttendorfbewohner bieten eine Erfahrung und Gelegenheit, verschiedene traditionelle Arbeiten und Handfertigkeiten auszuprobieren. Die Teilnahme ist einfach, da keine Voranmeldung erforderlich ist. Die Aufgaben sind sowohl für Kinder als auch für Erwachsene geeignet und bieten eine tolle Möglichkeit, Zeit mit der Familie zu verbringen. Im Sommer sind im Museumsbereich auch grasende Haustiere zu sehen. Aufgrund der COVID-19-Pandemiebeschränkungen ist es jedoch im Sommer 2021 nicht möglich, an den Hausarbeiten teilzunehmen. Stattdessen kannst du den Hausarbeiten der Dorfbewohner folgen und mit ihnen chatten, um den neuesten Klatsch in der Eisenhütte zu erfahren!

    Im Sommer trifft man im Museumsbereich Hammarbacken die Bewohner der Hütte bei ihrem täglichen Chorgesang. Unter normalen Umständen können Sie an verschiedenen Aufgaben wie Brotbacken in der Bäckerei, Zinnsoldaten in der Gießerei gießen oder traditionelle Handarbeiten ausführen. Aufgrund der COVID-19-Pandemiebeschränkungen ist es jedoch im Sommer 2021 nicht möglich, an den Hausarbeiten teilzunehmen. Stattdessen kannst du den Hausarbeiten der Dorfbewohner folgen und mit ihnen chatten, um den neuesten Klatsch in der Eisenhütte zu erfahren!


    Inhalt

    1977–1979 Bearbeiten

    Jacques Morali, ein französischer Musikkomponist und Produzent, und sein Geschäftspartner Henri Belolo, gemeinsam bekannt als Can't Stop Productions, erfreuten sich einer erfolgreichen Reihe von Hits in Frankreich und Europa. 1977 zogen sie nach New York City, um in den amerikanischen Markt einzusteigen. Morali hatte ein paar Tanzmelodien geschrieben, als er ein Demoband erhielt, das von Sänger/Schauspieler Victor Willis aufgenommen wurde. Nachdem er Willis engagiert hatte, um Hintergrundgesang auf den vier Tracks zu singen, näherte sich Morali ihm und sagte: "Ich hatte einen Traum, dass du auf meinem Album die Hauptrolle sangst und es wurde sehr, sehr groß". Willis stimmte zu, auf dem gleichnamigen Debütalbum zu singen Dorfbewohner. [7]

    Die Songwriter Phil Hurtt und Peter Whitehead schrieben die Texte für das erste Album (Willis übernahm 1978 die Schreibaufgaben für die größten Hits der Gruppe). Die Studioband Village People hieß Zigeunergasse, dirigiert von Horace Ott, der auch einen Großteil der musikalischen Arrangements für Morali lieferte, der keine Instrumente spielte. [8]

    Das Album wurde ein internationaler Hit, und die Nachfrage nach Live-Auftritten folgte bald. Morali baute hastig eine Gruppe von Tänzern um Willis herum auf, um in Clubs und Videos aufzutreten. Morali traf den ersten Rekruten, Felipe Rose (der behauptet indigene amerikanische Abstammung zu haben und sich als Indianer verkleidet), in einer New Yorker Schwulenbar namens Anvil. Willis wählte Alex Briley (der zunächst in unscheinbaren Kostümen auftrat, bevor er zu G.I.-Uniformen wechselte). Die anderen waren Mark Mussler (Bauarbeiter), Dave Forrest (Cowboy), Lee Mouton (Ledermann/Biker) und Peter Whitehead (einer der frühen Songwriter der Gruppe), die bei auftraten Amerikanischer Musikpavillon und im Video zum ersten Hit der Gruppe, "San Francisco (You Got Me)".

    Angesichts der steigenden Rekordverkäufe erkannten Morali und Willis die Notwendigkeit, eine feste Gruppe zu gründen. [9] Sie veröffentlichten eine Anzeige in einer Theaterfachzeitung, die lautete: "Macho-Typen gesucht: Muss tanzen und einen Schnurrbart haben." [7] Glenn Hughes (Ledermann), David Hodo (Bauarbeiter) und Randy Jones (Cowboy) waren unter den Hunderten, die auf die Anzeige antworteten. [7]

    Mit dem "offiziellen" Line-up machte die Gruppe ein hastiges Fotoshooting für das Cover des bereits aufgenommenen Macho-Mann Album. Die Hitsingle "Macho Man" von 1978 katapultierte die Gruppe in den Mainstream und ihre Nachfolgesingle "Y.M.C.A." wurde zu einem der beliebtesten Hits der 1970er Jahre.

    1979 erwog die United States Navy, ihre Single "In the Navy" in einer Fernseh- und Radiowerbekampagne zu verwenden. Belolo bot ihnen die Erlaubnis an, wenn die Navy helfen würde, ein Musikvideo dafür zu drehen. Die Navy gewährte ihnen Zugang zum Marinestützpunkt San Diego, wo die USS Vernunftgründer (FF-1063) , mehrere Flugzeuge und die Besatzung des Schiffes eingesetzt werden. [10] Dieses Lied wurde auch in der TV-Serie aufgeführt. Das Liebesboot und Verheiratet. mit Kindern, und in der Navy-Komödie von 1995 Unten Periskop.

    Der Ruhm der Gruppe erreichte 1979 mit einer dreimonatigen Nordamerika-Tournee, mehreren Auftritten auf Die Merv Griffin Show und Amerikanischer Musikpavillon, und Auftritte mit Bob Hope, um US-Truppen zu unterhalten. Sie waren auch auf dem Cover von zu sehen Rollender Stein, vol. 289, 19. April 1979. Willis verließ die Gruppe im August 1979 während der Produktion des kommenden Musikfilms mit dem vorläufigen Titel Discoland: Wo die Musik niemals endet. Er wurde durch Ray Simpson ersetzt, den Bruder von Valerie Simpson (von Ashford & Simpson), die zuvor auf ihrer Tour 1979 Hintergrundgesang mit der Gruppe gesungen hatte. Ende 1979 erschien die Leben und Sleazy, ein Doppelalbum mit Victor Willis als Lead-Gesang auf der „Live“-CD und Simpsons Debüt mit der Gruppe auf der „Sleazy“-CD.

    1980–1985 Bearbeiten

    Im Juni 1980 wurde der Spielfilm nun umbenannt Kann die Musik nicht stoppen wurde veröffentlicht. Der Film wurde von Nancy Walker inszeniert, geschrieben von Allan Carr und Bronte Woodard, Musik und Text von Jacques Morali (außer Willis, der die Texte zu "Milkshake" und "Magic Night" geschrieben hat) und mit Steve Guttenberg, Valerie Perrine, Jean-Claude Billmaer und Bruce Jenner. Als es veröffentlicht wurde, hatte die Popularität der Disco nachgelassen. Bei den Golden Raspberry Awards im März 1981 wurde der Film als Worst Picture und Worst Screenplay ausgezeichnet und in fast allen anderen Kategorien nominiert. Obwohl der Titelsong zu einem Club-Chart-Erfolg und einem moderaten Radiohit wurde, wurde er für den schlechtesten Originalsong "Razzie" nominiert und konnte die Verkaufserwartungen nicht erfüllen und erhielt nie den Goldstatus als Single oder Album. [11] Der Soundtrack zeigte auch die Talente von David London, der unter seinem richtigen Namen Dennis "Fergie" Frederiksen der zukünftige Leadsänger von Toto und einer der Hauptbeitragenden zum nächsten Album von Village People wurde. Die Gruppe unternahm eine Tournee zur Promotion des Films in Australien und Japan. Die japanische Show wurde im Budokan gedreht und als Village People Live In Japan auf DVD veröffentlicht.

    Die Gruppe erschien in der 22. November 1980, Episode von Liebesboot (Staffel vier, Folge sieben). Ende 1980 trat Jeff Olson als Cowboy in die Gruppe ein.

    1981, als New-Wave-Musik populärer wurde als Disco, ließen Morali und Belolo die bekannten Charaktere fallen und gaben Village People einen neuen Look, der von der New Romantic-Bewegung inspiriert war, und veröffentlichten das Album Renaissance. Es erregte nur geringe, meist negative Aufmerksamkeit, produzierte jedoch mit "5 O'clock in the Morning" die erste Hit-Single der Gruppe in Italien.

    Willis schloss sich der Gruppe Ende 1981 kurz wieder an, um das Album zu schreiben und aufzunehmen Fuchs auf der Kiste, das 1982 in Europa und Japan und 1983 in den USA unter dem Titel Auf der Straße. David Hodo und Ray Simpson verließen beide die Gruppe 1982, wobei Mark Lee und Miles Jaye sie jeweils ersetzten. Jaye steuerte 1983 Lead-Vocals zu einer Single namens "America" ​​bei, die als zusätzlicher Track zum 1999er Remaster von hinzugefügt wurde Auf der Straße. 1984 sang die Gruppe Hintergrundgesang bei einer Disco-Version von "Where The Boys Are" von Lorna Luft. [12]

    Ihr nächstes Album, die Dance/Hi-NRG-Veröffentlichung von 1985 Sex am TelefonEr war kein großer kommerzieller Erfolg, schnitt aber im Verkauf und im Vereinsspiel besser ab als Renaissance. [ Zitat benötigt ] Der Titeltrack wurde, als er als Single veröffentlicht wurde, von der BBC wegen seines Themas verboten: Telefonsex mit Kreditkarte. [13] Obwohl es verboten war, erreichte es seinen Höhepunkt mit 59 in den britischen Single-Charts. Das Album enthielt einen weiteren neuen Leadsänger, Ray Stephens (of Der Great Space Coaster Ruhm). Es war das letzte Album der Gruppe mit neuem Material bis Ein Dorfvolk Weihnachten im Jahr 2018. Py Douglas trat 1985 für einige der Live-Auftritte der Gruppe für Stephens ein und ist in beiden Werbevideos zu sehen, die für die Gruppe gemacht wurden.

    1985 machte die Gruppe eine Pause, kehrte aber 1987 mit der Besetzung Randy Jones, David Hodo, Felipe Rose, Glenn Hughes, Alex Briley und Ray Simpson zurück und gründete Sixuvus GmbH eine Gruppe, die die Angelegenheiten der Gruppe verwaltete und die Lizenz hatte, den Namen Village People und seine Charaktere bis 2017 zu verwenden. [14]

    1990er-heute Bearbeiten

    Die 1990er Jahre brachten ein Wiederaufleben für die Dorfbewohner. Am 22. September 1991 traten sie vor 41.815 in Sydney, Australien, im Rahmen der Unterhaltung vor dem Spiel für das New South Wales Rugby League Grand Final im Sydney Football Stadium auf. Sie führten auch ein Medley von Selbstparodie-Songs bei den MTV Movie Awards auf – „In the Movies“ („In the Navy“), „Psycho Bitch“ („Macho Man“) und „My MTV“ („YMCA“). . Die Gruppe hatte auch einen Gastauftritt in der Hit-Show Verheiratet. mit Kindern in der Folge "Take My Wife, Please".

    Gründer Jacques Morali starb am 15. November 1991 in Paris an den Folgen von AIDS. Drei Jahre später nahmen die Village People mit der deutschen Fußballnationalmannschaft ihren offiziellen WM-Song 94 auf Weit weg in Amerika. 1995 ersetzte Eric Anzalone Glenn Hughes als Leatherman/Biker und gab sein Musikvideo-Debüt mit Kelsey Grammer, Rob Schneider und anderen Darstellern während des Abspanns des Films Unten Periskop, Durchführung von "In The Navy" mit Ray Simpson am Lead-Gesang.

    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts veröffentlichten Village People die beiden Singles "Gunbalanya" (2000) und "Loveship 2001" (2001) unter dem Namen "Amazing Veepers". Es wurde im Jahr 2001 berichtet, dass 'Gunbalanya', das mit australischen Ureinwohnern aufgezeichnet wurde, seinen Titel von einem Wort hat, das "im Stamm" bedeutet, obwohl es tatsächlich der Name einer Aborigine-Siedlung ist. Leatherman/Biker Glenn Hughes starb am 4. März 2001 in New York City an Lungenkrebs. [15] Village People traten als Vorgruppe von Cher auf ihrer Farewell Tour auf, die im April 2005 endete. Der ehemalige Cowboy Randy Jones heiratete Will Grega. sein Freund von 20 Jahren. [16]

    Später in den 2000er Jahren traten Village People weiterhin weltweit auf. Der ursprüngliche Sänger und "Cop", Victor Willis, wurde wegen Drogen- und Waffenvorwürfen festgenommen. [17] Am 12. September 2008 erhielt Village People einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. Willis war bei der Zeremonie nicht anwesend. Willis gab am 3. August 2007 in Las Vegas sein erstes Live-Konzert seit 28 Jahren und heiratete später im selben Jahr Karen, eine Anwältin und Führungskraft. Im Mai 2012 gewann Willis im ersten Verfahren zum Urheberrechtsgesetz von 1976 ein wegweisendes Urteil, das es Aufnahmekünstlern und -autoren ermöglicht, ihre Master-Aufnahmen und Veröffentlichungsrechte, die zunächst nach 35 Jahren an Plattenfirmen und Verlage vergeben wurden, zurückzufordern. Er hat Urheberrechte wie "Y.M.C.A.", "Go West", "Magic Night", "Milkshake" und "In the Navy" zurückerobert. [18] Willis begann auch, seinen 33-prozentigen Anteil an Songs, die er mitgeschrieben hatte, zurückzuerobern. [19]

    Im August 2013 veröffentlichten Village People einen neuen Song "Let's Go Back to the Dance Floor", geschrieben von Harry W. Casey von K.C. und die Sunshine-Band. Jim Newman trat der Gruppe als Cowboy bei [20] und im Oktober 2013 trat Bill Whitefield als Bauarbeiter bei, eine Rolle, die er im Laufe der Jahre für David Hodo, der in den Ruhestand ging, für die Gruppe ausgefüllt hatte. [21] Willis setzte seine juristische Suche fort und forderte "Y.M.C.A." und andere Lieder, die mit Jacques Morali geschrieben wurden, mit der Entfernung von Henri Belolo, der zuvor als dritter Autor bekannt war. [22] Victor Willis freigelassen Solo-Mann, ein Album, das er 1979 mit der Village People-Band aufgenommen hat. Willis trat als er selbst in der Spielshow "To Tell The Truth" auf und spielte "Y.M.C.A." das folgende Jahr.

    Village People machten weiterhin Fernsehauftritte, wie zum Beispiel die Aufführung von "Y.M.C.A." während der Halbzeit des Spiels der Chicago Bulls im Rahmen der '70s Night. They also made several commercials including LetGo commercial debuts during the Rio Olympics, [23] and a series of commercials in the UK for YOPA online estate agents. [24]

    In 2017, after years of legal battles over royalties and songwriting credits, Willis and Can't Stop Productions settled their differences resulting in Willis obtaining the license to use the name and characters of Village People and returning as the original lead singer (with a new group of background singers). Can't Stop also terminated the license of Sixuvus (the group which had been performing as Village People for numerous years with various members). [25] [26] The trademark “Village People” then became the subject of litigation. [27] [28]

    In 2018, the U.S. District Court denied Sixuvus' preliminary injunction and ruled that only one group was entitled to use the Village People trademark, the group featuring original lead singer Victor Willis. [29] [30] Felipe Rose (original Native American) launched his solo career and released the single "Going Back To My Roots" (a cover of the 1977 Odyssey dance hit) which received Best Dance Record Award at the 2018 Native American Music Awards. Changes to the new Village People lineup took place when Leatherman Josh Cartier was replaced by J.J. Lippold before the rebranded group's first appearance at the Streamys Awards. G.I./Sailor Sonny Earl was replaced by Atlanta native James Lee who filled in for him on more shows than he performed.

    In November 2018. Village People release their first studio album in 33 years, A Village People Christmas. [31]

    August 3, 2019, Village people co-creator Henri Belolo died aged 82. [32]

    November 4, 2019: the group's Christmas album is re-released as Magical Christmas and includes two additional tracks. It is available in both digital and on demand CD formats through Amazon.

    December 21, 2019: The group releases its first Christmas single, "Happiest Time of the Year."

    December 31, 2019: Village People performed live in Times Square on Fox's New Year's Eve with Steve Harvey and broke a world record for attendees doing the Y.M.C.A. dance (a record formerly held by the previous touring group).

    April 21, 2020: Village People release a new single, "If You Believe," which hits #25 on Billboard's Adult Contemporary chart. This is the first Top 20 hit for the group in 40 years.

    June 9, 2020: Victor Willis demanded that President Donald Trump not use Village people music at his rallies in particular "Macho Man" and "Y.M.C.A" [33] while on September 11, 2020: Victor Willis was okay with him using "Y.M.C.A" at his campaign rallies. [34]

    September 22, 2020: Village People is confirmed to be featured in the song My Agenda from the Dorian Electra album My Agenda [35]

    October 24, 2020: Saturday Night Live performed a parody of the group's reaction to Donald Trump's use of their music at his rallies. [36]

    October 30, 2020: Victor Willis clarifies his and the group's position against Trump's use of his music at his rallies. [37]

    November 7, 2020, supporters of President-elect Joe Biden celebrated his victory by dancing in the streets and singing "Y.M.C.A." across the United States. [38]

    Live concert Edit

    The incarnation of the group now touring has been performing the following songs (sometimes shorter versions depending on the length of the show). Depending upon the show, some songs are not performed. [39]

    • Fire Island
    • All Night Thing (Invisible Man's Band cover)
    • Macho Man
    • Key West
    • San Francisco
    • In Hollywood
    • Go West
    • Sexy Man (A Ritchie Family cover, written by Victor Willis and performed by leatherman J.J. Lippold)
    • Can't Stop The Music (with Chad Freeman and Angel Morales singing lead vocals)
    • In The Navy
    • I Am What I Am
    • Y.M.C.A.

    Due to their easily recognizable characters, the group have frequently been imitated or parodied in movies, television series, video games and music. Numerous covers and homages of their songs have been recorded. Examples of homages and parody include an episode of the 1990s CGI show ReBoot, a scene in the 1993 movie Wayne's World 2, a 1993 episode of Married. with Children, the 1997 video for U2's single "Discotheque", [40] a 2000 episode of 3rd Rock From the Sun, and the 2013 movie Despicable Me 2.


    Better yet, come see us in person!

    Once in Grove, from the intersection of Main Street (OK-10, US-59) and 13th Street/Har-Ber Road, head west 2.7miles to south 595 Road (white fence on SW corner).

    Turn left (south) on South 595 Road. Travel .5 miles.

    At the Har-Ber Village sign, turn right onto West 20th. After .2 miles, enter the main gate. Take a sharp right at Café. Follow signs to parking lot. Enter through Visitor Center or explore the nearby Nature Trail. $10 adults $7.50 seniors $5 ages 6-17 under 6 free.


    Explore the story of Fiskars with village active Karin

    By scanning the guide signs in the Village with the Arilyn app, Karin travels through time, from her times into today. In the augmented tour, Karin leads you through the Village's and her story inside old images she has taken herself, many of them preserved in Fiskars Museum.

    You can explore the Village's augmented tour in three locations at Fiskars: the Assembly Hall, the Manor Building, and Peltorivi street. The signs will lead you through the 19th century Fiskars - with the delightful company of Karin!

    The augmented tour lets you explore the Village at your own pace and gives you a fantastic insight into what life was like more than 100 years ago. How about a summer trip to Raseborg?


    Aktivitäten

    KWUM Ceramics museum

    KWUM means dream in Korean - in Fiskars it means Karin Widnäs Museum. OPEN: 15.5.-29.8. Mon-Sun noon-5pm, 30.8–30.9. Wed-Sun noon-5pm.

    KWUM means dream in Korean - in Fiskars it means Karin Widnäs Museum. OPEN: 15.5.-29.8. Mon-Sun.

    Visit the beautiful KWUM museum with a guide.

    The museum consists of Karin Widnäs own collections and the museum's changing exhibitions feature works by both Finnish and foreign ceramic artists.

    The museum consists of Karin Widnäs own collections and the museum's changing exhibitions feature.

    Desicon kynttilätehtaan esittelykierros

    Ryhmille ennakkovarauksella. Desicon kynttilät syntyvät käsityönä Fiskarsissa. Tutustu kynttilämestari Antti Toukolehtoon ja siihen miten kynttilöitä valmistetaan.

    Ryhmille ennakkovarauksella. Desicon kynttilät syntyvät käsityönä Fiskarsissa. Tutustu.

    Nikari showroom-visit

    During the showroom visit, the group can hear about the historyof Nikari Oy and at the same time get to know the great products.

    During the showroom visit, the group can hear about the historyof Nikari Oy and at the same time get.

    Visit the studio of leather artist Leanika Korn

    Leather artist Leanika Korn makes earrings, bracelets and necklaces. She cuts, dyes and shapes leather by hand. Explore Leanika's fabulous production and working methods with a small group.

    Leather artist Leanika Korn makes earrings, bracelets and necklaces. She cuts, dyes and shapes.

    Yoga at Fiskars Village

    Enjoy yoga in the peaceful KotiSali Yoga Studio.

    Enjoy yoga in the peaceful KotiSali Yoga Studio.

    A visit to Camilla Moberg’s workshop gallery

    Learn about the the fascinating work of a glass artist and designer.

    Learn about the the fascinating work of a glass artist and designer.

    Fiskars Museum

    Visit the museum to learn about the history of the Ironworks culture in form of stories, exhibitions and workshops.

    Visit the museum to learn about the history of the Ironworks culture in form of stories, exhibitions.

    The Past and Present guided tour in Fiskars Village

    During the tour you will hear about the history and traditions of the village, see the key sights and get a glimpse of present day artists, artisans and designers.

    During the tour you will hear about the history and traditions of the village, see the key sights.

    Stories and artisans guided tour in Fiskars Village

    Join a guide to and hear the history of Fiskars Village and visit some of the artisans and studios/shops

    Join a guide to and hear the history of Fiskars Village and visit some of the artisans and.

    Schmiede

    Blacksmiths at work. You can even forge a souvenir for yourself, guided by expert blacksmiths.

    Blacksmiths at work. You can even forge a souvenir for yourself, guided by expert blacksmiths.

    Kayaking

    Guiden kayaking tours on the beautiful lakes of Fiskars.

    Guiden kayaking tours on the beautiful lakes of Fiskars.

    Mountain biking- Fiskars Village Trail Center

    Fiskars Village Trail Center has over 60km of fun and flowy mtb trail for different skill levels! Bring your own bike or rent one from us!

    Fiskars Village Trail Center has over 60km of fun and flowy mtb trail for different skill levels.

    Playground

    Fiskars playground is dominated by an exciting adventure ship, where young and older children can climb and look out over the park's surroundings.

    Fiskars playground is dominated by an exciting adventure ship, where young and older children can.

    Nordcenter Golf and Country Club

    Nordcenter Golf & Country Club enjoys a long-standing reputation of possessing one of the finest and most challenging golf courses in Finland.

    Nordcenter Golf & Country Club enjoys a long-standing reputation of possessing one of the finest and.

    Tree species path

    Explore the beautiful nature surrounding the Fiskars Ironworks by following a marked, two-kilometer-long tree trail.

    Explore the beautiful nature surrounding the Fiskars Ironworks by following a marked.

    Riding Treks

    Enjoy the beautiful nature around Fiskars with our friendly horses!

    Enjoy the beautiful nature around Fiskars with our friendly horses!

    Risslan forest trail

    Take the 4km long forest trail to the old Rissla power station and waterfall.

    Take the 4km long forest trail to the old Rissla power station and waterfall.

    Ruukkigolf

    RUUKKIGOLF resides 90 km west from Helsinki near Fiskars village. First half of the 18 hole par 72 course is built partly in a beautiful hilly forest landscape.

    RUUKKIGOLF resides 90 km west from Helsinki near Fiskars village. First half of the 18 hole par 72.

    Three Producers – tasting tour

    Visit Fiskars three beverage producers Ägräs Distillery, Fiskars Brewery and Noita WInwery!

    Visit Fiskars three beverage producers Ägräs Distillery, Fiskars Brewery and Noita WInwery!

    Upper works Culture path

    Learn about the history of Fiskars Upper Works on the 2km long Culture Path.

    Learn about the history of Fiskars Upper Works on the 2km long Culture Path.


    Fiskars Village - History

    Kuparivasarantie 5, 10470 FISKARS

    tel. +358 (0)19 237 045
    [email protected]

    24.6. until Mon-Fri 11-16, Sat 12-19, Sun 12-17

    25.6. 12-21, 26.6. 12-21, 27.6. 12-19

    28.6. from Mon-Fri 11-21, Sat 12-22, Sun 12-19

    Fiskars Ironworks was founded in 1649 by Peter Thorwöste, when Queen Christina of Sweden granted the Dutch businessman a privilege to manufacture cast iron and forged products, with the exception of cannon. In the same year he received permission to set up a blast furnace and bar hammer in Fiskars. A few years earlier Thorwöste had already acquired the ironworks in nearby Antskog.

    In the seventeenth century, the parish of Pohja (Pojo in Swedish) became the center of iron manufacturing in Finland: the ironworks in Antskog were founded in 1640,

    the following year saw the founding of the Billnäs ironworks, and Fiskars joined the group in 1649. Not far off was Mustio (Svartå) ironworks which had been founded in 1616, and the Fagervik ironworks, founded in 1646. Even though the iron ore used at Fiskars, for instance, was mostly transported from the mine at Utö in the Stockholm archipelago, it was still financially viable to build the ironworks in Finland. The parish of Pohja had natural water power that could be harnessed, and plenty of woods to provide the raw material for charcoal, which meant the Crown could spare the forests of Bergslagen in Sweden. Furthermore, Pohjankuru (Skuru) provided a suitable port.

    Kuparipaja rakennettiin alunperin vuonna 1818. Kaksi-kerroksinen kivitalo paloi vuonna 1855, mutta se raken-nettiin uudelleen. Kuparivasaratoiminnan loputtua rakennuksen alakertaan sijoitettiin hienopajan tuotantoa ja yläkertaan hiomo. Kolmannen kerroksen rakennus sai vuonna 1898.


    Schau das Video: Fiskars Solid Old VS New. 131413 (Kann 2022).