Nachrichten

Geschichte von Ceres - Geschichte

Geschichte von Ceres - Geschichte

Ceres

In der griechischen Mythologie die Göttin des Getreides und der Ernte.

(SwStr t. 150: 1. 108'4"; b 22'4"; d 6'3"; s. 9 k; kpl.
45; A. 1 30-par. r., 1 32-par. jdn.)

Ceres. ein bewaffneter Handelsdampfer mit Seitenrad, wurde 1856 in New York gebaut und am 11. September 1861 gekauft; im Washington Navy Yard ausgestattet; und im September in Auftrag gegeben, amtierender Meister J. L. Elliott im Kommando.

Ursprünglich der Potomac-Flottille zugeteilt, wurde Ceres am 18. September 1861 befohlen, dem North Atlantic Blockading Squadron Bericht zu erstatten. Hier hielt sie die Wachsamkeit für die südlichen Handelsschiffe aufrecht, durch die die Blockadekräfte einen so wichtigen Teil des Beitrags der Marine im Bürgerkrieg leisteten. Während ihres Dienstes gelang es ihr, vier Blockadeläufer zu fangen und bei der Ergreifung anderer zu helfen.
Eine weitere wichtige Aufgabe, die von Ceres' Geschwader ausgeführt wurde, war die Unterstützung von Streitkräften, die Küstenpositionen halten oder versuchen, Küstenpositionen einzunehmen, sowie die Bereitstellung von Booten und Deckung für amphibische Operationen, Überfälle und Aufklärung. Sie nahm am 7. und 8. Februar 1862 an der Einnahme von Roanoke Island teil, bei der sie beim Schießen auf konföderierte Küstenpositionen getroffen wurde. Als nahe gelegene konföderierte Marineschiffe den Albemarle Sound hinaufzogen, als Roanoke fiel, schloss sich Ceres ihnen an und nahm als nächstes an dem Marinegefecht vor Elizabeth City teil. Bei dieser Aktion, bei der einer ihrer Männer verwundet wurde, nahm sie CSS Ellis gefangen.

Ceres setzte ihre Operationen in nordkarolinischen Gewässern fort und nahm am 9. Juli 1862 den Dampfer Wilson ein, während sie die Landung eines Überfalltrupps der Armee in der Nähe von Hamilton abdeckte. Während des größten Teils des Jahres 1863 schützte sie die Streitkräfte, die Posten wie Fort Anderson in New Bern und die Stellungen in der Nähe von Washington, N.C., hielten, die mehrmals von Batterien der Konföderierten beschossen wurden. Bei der langen Reihe von Angriffen um Plymouth, NC, verlor Ceres zwei Männer, die getötet und sechs verwundet wurden, als sie am 17. April 1864 von Fort Grey, flussaufwärts von Plymouth, unter schweres Feuer gebracht wurde. : des Herannahens des furchterregenden konföderierten Widders Albemarle, und nahm an der ersten Auseinandersetzung mit dem folgenden Widder teil. Am 5. Mai war ihre Gruppe wieder mit Albemarle und zwei anderen Dampfern beschäftigt.

Nach dem dramatischen Untergang des Widders durch Lieutenant W. B. Cushing und der späteren Bergung schleppte Ceres Albemarle bei Kriegsende nach Norden nach Norfolk. Nach einer letzten Patrouille vor North Carolina wurde Ceres am 14. Juli 1865 in New York außer Dienst gestellt und am 25. Oktober 1865 verkauft


Ceres (Mythologie)

In der antiken römischen Religion Ceres ( / ˈ s ɪər iː z / SEER -eez, [2] [3] Latein: [ˈkɛreːs] ) war eine Göttin des Ackerbaus, des Getreideanbaus, der Fruchtbarkeit und der mütterlichen Beziehungen. [4] Sie war ursprünglich die zentrale Gottheit in Roms sogenannter plebejischer oder aventinischer Triade, dann wurde sie mit ihrer Tochter Proserpina in dem, was die Römer als "die griechischen Riten der Ceres" beschrieben, gepaart. Ihr siebentägiges Cerealia-Fest im April umfasste das beliebte Ludi Ceriales (Spiele von Ceres). Sie wurde auch im Mai geehrt Lustration der Felder beim Ambarvalia-Fest, zur Erntezeit und bei römischen Hochzeiten und Bestattungsriten.

Ceres ist die einzige von Roms vielen landwirtschaftlichen Gottheiten, die unter den Dii Consentes aufgeführt ist, Roms Äquivalent zu den zwölf Olympiern der griechischen Mythologie. Die Römer sahen in ihr das Gegenstück zur griechischen Göttin Demeter, [5] deren Mythologie für Ceres in der römischen Kunst und Literatur neu interpretiert wurde. [4]


Inhalt

Die ersten nicht-einheimischen Familien, die Ceres bewohnten, waren die von John Service, Cassius Warner und Daniel Whitmore im Jahr 1867. Daniel C. Whitmore gilt als der erste Gründungspatriarch und Gründer von Ceres. Er baute 1870 sein Haus, das Whitmore Mansion in der 2928 5th Street. Dieses Haus steht noch, vollständig restauriert von der Stadt und der Ceres Historical Society. [8]

In den frühen 1890er Jahren raubten die Gesetzlosen Chris Evans und John Sontag einen Zug der Southern Pacific Railroad in Ceres und mehreren anderen Gegenden aus. [9]

In den späten 1930er Jahren wurde in der Stadt Ceres ein Arbeitslager errichtet. [10]

Die Geschichte von Ceres wird in der Reihe Images of America der Arcadia Publishing Company mit dem Titel "Ceres, von Jeff Benziger. Es wurde am 23.08.2010 veröffentlicht.

Nach Angaben des U.S. Census Bureau hat Ceres eine Gesamtfläche von 20,8 km 2 , 99,9 % davon Land und 0,1 % davon Wasser. Die Bildung von Schwemmfächern im San Joaquin Valley hat zu einer eher flachen regionalen Geographie geführt. In der Projektumgebung sind keine aktiven Erdbebenverwerfungsspuren bekannt. (Earth Metrics, 1989) Die hydrologische Merkmalskartierung des Ceres-Gebiets wurde vom U. S. Geological Survey durchgeführt. (USGS, 2003)

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1920637
1930981 54.0%
19401,332 35.8%
19502,351 76.5%
19604,406 87.4%
19706,029 36.8%
198013,281 120.3%
199026,314 98.1%
200034,609 31.5%
201045,417 31.2%
2019 (geschätzt)48,706 [6] 7.2%
Zehnjährige US-Volkszählung [11]

2000 Bearbeiten

Bei der US-Volkszählung im Jahr 2000 [12] lebten in der Stadt 34.609 Menschen in 10.435 Haushalten, darunter 8.535 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 4.988,6 Einwohner pro Quadratmeile (1.925,4/km 2 ). Es gab 10.773 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 1.552,8 pro Quadratmeile (599,3/km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung der Stadt bestand zu 64,5% aus Weißen, 2,8% aus Afroamerikanern, 1,4% aus amerikanischen Ureinwohnern, 5,0% aus Asiaten, 0,4% aus Pazifikinsulanern, 20,4% aus anderen Rassen und 5,5% aus zwei oder mehr Rassen. 37,9 % der Bevölkerung waren Hispano- oder Latinos jeder Rasse.

Von den 10.435 Haushalten lebten in 48,6 % Kinder unter 18 Jahren, 59,8 % waren zusammenlebende Ehepaare, 15,7 % hatten eine weibliche Haushälterin ohne anwesenden Ehemann und 18,2 % waren Nicht-Familien. 14,1% der Haushalte waren eine Person und 6,0% waren eine Person im Alter von 65 Jahren oder älter. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,31 und die durchschnittliche Familiengröße 3,62.

Die Altersverteilung betrug 34,4 % unter 18 Jahren, 10,1 % zwischen 18 und 24 Jahren, 30,0 % zwischen 25 und 44 Jahren, 17,5 % zwischen 45 und 64 Jahren und 8,1 % über 65 Jahre. Das Durchschnittsalter betrug 29 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 97,0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 92,8 Männer.

Das durchschnittliche Haushaltseinkommen lag bei 40.736 US-Dollar und das durchschnittliche Familieneinkommen bei 43.587 US-Dollar. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen von 35.109 US-Dollar gegenüber 24.317 US-Dollar für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen der Stadt betrug 14.420 US-Dollar. Etwa 10,1 % der Familien und 12,9 % der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze, darunter 14,6 % der unter 18-Jährigen und 10,2 % der über 65-Jährigen.

2010 Bearbeiten

Die US-Volkszählung von 2010 [13] berichtete, dass Ceres eine Bevölkerung von 45.417 hatte. Die Bevölkerungsdichte betrug 5.663,2 Einwohner pro Quadratmeile (2.186,6/km 2 ). Die ethnische Zusammensetzung von Ceres war 26.217 (57,7%) Weiß, 1.185 (2,6%) Afroamerikaner, 609 (1,3%) Indianer, 3.093 (6,8%) Asiaten, 346 (0,8%), Pazifische Inselbewohner, 11.463 (25,2%) aus anderen Rassen und 2.504 (5,5 %) aus zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse waren 25.436 Personen (56,0%).

Die Volkszählung ergab, dass 45.064 Personen (99,2% der Bevölkerung) in Haushalten lebten, 293 (0,6%) in nicht institutionalisierten Gruppenquartieren lebten und 60 (0,1%) institutionalisiert waren.

Es gab 12.692 Haushalte, in 6.876 (54,2%) lebten Kinder unter 18 Jahren, 7.311 (57,6%) waren ungleichgeschlechtliche Ehepaare, die zusammenlebten, 2.211 (17,4%) hatten eine weibliche Haushälterin ohne anwesenden Ehemann, 1.053 (8,3%) hatte einen männlichen Haushälter ohne anwesende Ehefrau. Es gab 976 (7,7%) unverheiratete gleichgeschlechtliche Partnerschaften und 76 (0,6%) gleichgeschlechtliche Ehepaare oder Partnerschaften. 1.586 Haushalte (12,5%) waren eine Person und 628 (4,9 %) hatten eine allein lebende Person, die 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 3,55. Es gab 10.575 Familien (83,3% der Haushalte), die durchschnittliche Familiengröße betrug 3,84.

Die Altersverteilung betrug 14.623 Personen (32,2 %) unter 18 Jahren, 5.108 Personen (11,2 %) im Alter von 18 bis 24 Jahren, 12.506 Personen (27,5%) im Alter von 25 bis 44 Jahren, 9.667 Personen (21,3 %) im Alter von 45 bis 64 Jahren und 3.513 Personen (7,7%) im Alter von 65 Jahren oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 29,4 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 97,9 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 93,9 Männer.

Es gab 13.673 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 1.704,9 pro Quadratkilometer, von den bewohnten Einheiten waren 8.010 (63,1%) eigengenutzt und 4.682 (36,9%) vermietet. Der Eigenheimleerstand lag bei 2,5 %, der Mietleerstand bei 8,2 %. 27.776 Personen (61,2 % der Bevölkerung) lebten in Eigentumswohnungen und 17.288 Personen (38,1 %) in Mietwohnungen.


Dieser Monat in der astronomischen Geschichte: Die Entdeckung von Ceres

Jeden Monat wird im Rahmen dieser Reihe der Abteilung Historische Astronomie der AAS eine wichtige Entdeckung oder ein denkwürdiges Ereignis in der Geschichte der Astronomie hervorgehoben. In diesem Monat schauen wir uns die Entdeckung von Ceres an.

Welches ist besser? Um ein neues Objekt in einer bekannten Kategorie zu entdecken oder um eine völlig neue Kategorie von Objekten zu entdecken? Diese Frage steht im Mittelpunkt der anhaltenden Pluto-Kontroverse, aber Pluto ist bei weitem nicht allein, wenn es um die Neuklassifizierung geht. Ceres, das größte Objekt im Asteroidengürtel, hat dieses Dilemma zweimal durchgemacht, seit seiner Entdeckung es vom "Planeten" herabgestuft wurde, lange bevor Pluto überhaupt in einem Astronomenteleskop zum Leuchten kam.

Der große, scheinbar leere Raum zwischen den Umlaufbahnen von Mars und Jupiter zog die Aufmerksamkeit der Astronomen auf das 16. Jahrhundert und die Tage von Johannes Kepler und Tycho Brahe zurück. Das Muster der Umlaufbahnen dieser und anderer Planeten ließ Kepler glauben, dass sich dort ein unentdeckter Planet befinden muss. Schneller Vorlauf ins 18. Jahrhundert, theoretisierte der preußische Astronom Johann Titius eine Beziehung zwischen der Entfernung eines Planeten von der Sonne und seiner Positionsreihenfolge. Seine Theorie besagt im Wesentlichen, dass jeder Planet in der äußeren Reihenfolge doppelt so weit von der Sonne entfernt ist wie der vorherige. Dieses Gesetz wurde als Titius-Bode-Gesetz bekannt, nachdem es durch den deutschen Astronomen Johann Bode populär gemacht wurde. Abgesehen von dem fehlenden Planeten zwischen Mars und Jupiter beschrieb es die Positionen der damals bekannten Planeten gut, darunter auch die des Uranus nach seiner Entdeckung im Jahr 1781. Eine Gruppe von Astronomen, die im Volksmund als "Himmelspolizei" bekannt ist, richtete ihre Teleskope auf die gähnende Lücke um diese schwer fassbare Welt zu finden.

Am 1. Januar 1801 war Giuseppe Piazzi, ein italienischer Priester, Mathematiker und Astronom, auf der Suche nach einem bekannten Stern, als er ein weiteres sternähnliches Objekt entdeckte, das sich über das Feld bewegte seines Ziels. Piazzi dachte zunächst, es sei ein Komet, beobachtete ihn im Laufe des nächsten Monats 24 Mal und entschied aus seiner Bewegung, dass es sich um einen Planeten handeln könnte. Im April schickte er seine vollständigen Beobachtungen nach Paris und sie wurden im September veröffentlicht. Aufgrund der Position des Objekts in Bezug auf die Sonne wurden seine Beobachtungen jedoch erst im Dezember verifiziert. Es wurde Ceres genannt, nach der römischen Göttin des Getreides. In Astronomie-Lehrbüchern wurde er für die nächsten 50 Jahre als Planet aufgeführt.

Von 1800 bis 1806 wurden weitere ähnliche Objekte in der Nachbarschaft von Ceres entdeckt. Astronomen begannen sich zu fragen, ob sie tatsächlich auf eine ganz neue Kategorie von Objekten gestoßen waren. 1802 wählte William Herschel den Begriff „Asteroid“, der von dem griechischen Gelehrten Charles Burney Jr. geprägt wurde, um sie zu beschreiben. In den 1860er Jahren, mit der Erkenntnis, dass Ceres mehrere hundert ähnliche Nachbarn hatte, wurde die Unterscheidung zwischen Planeten und Asteroiden weithin akzeptiert, obwohl noch unklar war, was einen Planeten ausmacht.

Im Jahr 2006 wurde der planetarische Status von Pluto auf den Prüfstand gestellt, und die IAU definierte die Bona-fides eines Planeten genauer. Da Pluto den Schnitt nicht geschafft hat, wurde er der erste der neuen Kategorie, Zwergplaneten. Ceres war das zweite Objekt, das in den Status eines Zwergplaneten verbannt wurde und bleibt der einzige Zwergplanet im Asteroidengürtel. Im März 2015 erreichte die Raumsonde Dawn Ceres, um den ersten Besuch der NASA auf einem Zwergplaneten zu machen.

Letztendlich hängt die Art und Weise der Klassifizierung eines Objekts mit dem wissenschaftlichen Fortschritt und unserem Verständnis des Universums zusammen. Da wir mehr über die Objekte in unserem Sonnensystem und darüber hinaus erfahren haben, haben Astronomen Ceres zweimal neu klassifiziert, jedes Mal als eines der ersten einer völlig neuen Kategorie.

Foto: Ungefähres Echtfarbenbild von Ceres. [NASA/JPL-Caltech/UCLA/MPS/DLR/IDA/Justin Cowart]

  • Hilton, J. L. 1999 "U.S. Naval Observatory Ephemeriden of the Largest Asteroids". Das astronomische Journal. 117 (2): 1077–1086.
  • IAU 2006 „Resolution B5: Definition eines Planeten im Sonnensystem“
  • Landau, E., &. Dyches, S. 2015. "Fly Over Ceres in New Video". NASA. Abgerufen am 9. Juni 2015.
  • Herschel, William 1802. "Beobachtungen an den beiden kürzlich entdeckten Himmelskörpern". Philosophische Transaktionen der Royal Society of London. 92: 213–232
  • Cunningham, C. J. 2016. „Entdeckung des ersten Asteroiden, Ceres“. 1. Aufl. Springer.
  • „Pluto und die sich entwickelnde Landschaft unseres Sonnensystems“. 2017. iau.org. https://www.iau.org/public/themes/pluto/

Jeder Monat ist ein aufregendes neues Abenteuer in den Archiven der astronomischen Geschichte, aber bevor ich fortfahre, würde ich mich über Ihr Feedback freuen, um sicherzustellen, dass mein Schreiben ein möglichst großes Publikum erreicht. Bitte nehmen Sie an einem kurzen Fragebogen (ca. 10 Minuten) zu Stil und Inhalt teil. Sie können auch Vorschläge für zukünftige Themen einreichen. Dankeschön!


Geschichte von Ceres - Geschichte

Wenn Sie irgendwelche Informationen über diese Heimatstadt kennen, z. B. wie sie zu ihrem Namen gekommen ist oder Informationen über ihre Geschichte haben, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen.

Wenn Sie auf dieser Seite nicht finden, wonach Sie suchen, besuchen Sie bitte die folgenden Kategorien der Gelben Seite, um Ihnen bei Ihrer Suche zu helfen.

Allgemeine Gelbe-Seiten-Kategorien für Ceres, New York

Antiquitäten
Historisch
Archiv
Museum
Friedhöfe mit öffentlichen Aufzeichnungen
Galerien

A2Z Computing Services und HometownUSA.com geben keine Garantien für die Richtigkeit von Informationen, die auf unseren Geschichts- oder Wissensseiten und Diskussionen veröffentlicht werden. Wir erhalten Wissenswertes und Geschichte aus der ganzen Welt und platzieren sie hier nur wegen ihres Unterhaltungswerts. Wenn Sie der Meinung sind, dass die auf dieser Seite veröffentlichten Informationen falsch sind, teilen Sie uns dies bitte mit, indem Sie an den Diskussionen teilnehmen.

Ein bisschen über unsere Geschichte, Wissenswertes und Fakten Seiten, jetzt unsere Diskussionsforen.

Diese Seiten sind mit Einsendungen von Einwohnern der Heimatstädte gefüllt. Wenn also einige von ihnen ein wenig auf der Informationsseite stehen, bedeutet dies einfach, dass die Leute noch nicht viel an uns gesendet haben. Kommen Sie aber bald wieder, denn wir fügen der Site ständig mehr hinzu.

Zu den Verlaufstypen, die Sie auf diesen Seiten finden können, gehören Elemente wie die lokale Wettergeschichte, Geschichte der amerikanischen Ureinwohner, Bildungsgeschichte, Geschichtszeitleiste, amerikanische Geschichte, afroamerikanische Geschichte, Geschichte der Vereinigten Staaten, Weltgeschichte, Halloween-Geschichte, Thanksgiving-Geschichte, Bürgerkriegsgeschichte und Bürgerkriegsbilder, Frauen im Bürgerkrieg und Bürgerkriegsschlachten.

Trivia kann beinhalten Denksportaufgaben, nutzlose Quizfragen, Quizfragen, Musik Quiz, Weihnachts Quiz, Thanksgiving Quiz, Ostern Quiz, Halloween Quiz, kostenlose Online-Spiele, Quiz-Spiele, und mehr.

Die auf den Seiten aufgeführten Fakten können sein nutzlose Fakten, seltsame Fakten, seltsame Fakten, zufällige Fakten, Weihnachtsfakten, Thanksgiving-Fakten oder einfach nur lustige Fakten.

Genealogie ist ebenfalls willkommen und wird auf diesen Seiten veröffentlicht, da es eine wichtige Rolle in der Geschichte vieler unserer Gemeinden spielt. Also wenn du suchst kostenlose Genealogie, Stammbauminformationen, Familienzitate, Sterberegister, Geburtsregister, Familiensuche, oder jede Art von Familiengeschichte oder Genealogie, dies ist ein großartiger Ort, um zu beginnen.

Ceres, New Yorks Quick-Jump-Menü
Reisen Ceres, New York Hotel- und Reiseführer, Autovermietungen, Flugtickets und Urlaubspakete
Verlegung Ceres, New York Real Estate, Verkauf eines Hauses in Ceres, Kauf eines Hauses in Ceres, Wohnungen in Ceres, New York
Kommerzielle Informationen Ceres, New Yorks durchsuchbare Gelbe Seiten, lokale Links, Autokaufführer, Jobs & Beschäftigung
Nachrichten Ceres, New York News, Pressemitteilungen, Veranstaltungen und Kleinanzeigen,
Community-Informationen Ceres, New Yorks White Pages, Demografie, Ticketing für Großveranstaltungen, Gemeinschaftskalender, Interaktive Karte von Ceres, New York
Kleinanzeigen, Geschichte und Wissenswertes, Community-Foren, Fotogalerien

Wenn Sie auf diese Heimatstadt verlinken möchten, kopieren Sie bitte den folgenden Text und fügen Sie ihn auf Ihrer Website ein:


10 wichtige Dinge über Ceres

Kleine Welt

Der Radius von Ceres beträgt nur 476 km. Wenn die Erde die Größe eines Nickels hätte, wäre Ceres etwa so groß wie ein Mohn.

Umkreist die Sonne

Ceres braucht 1.682 Erdentage oder 4,6 Erdenjahre, um eine Reise um die Sonne zu machen.

Nutze den Tag

Ceres führt alle 9 Stunden eine Umdrehung um seine Achse durch.

Kein Asteroid mehr

Ceres ist so viel größer und unterscheidet sich so stark von seinen Nachbarn, dass Wissenschaftler ihn 2006 als Zwergplanet klassifizierten.

Atmosphäre

Es gibt keine Hinweise auf eine Atmosphäre auf Ceres, nur vereinzelt Wasserdampf und möglicherweise aus Eis, das durch kleine Einschläge ausgestoßen wird.

Mondlos

Ceres hat keine Monde.

Ringlos

Ceres hat keine Ringe.

Erster Zwergplanet von Raumschiffen besucht

Dawn erreichte es 2015, um seine Oberfläche, Zusammensetzung und Geschichte zu studieren.

Potenzial für das Leben?

Wissenschaftler möchten auf Ceres nach möglichen Lebenszeichen suchen. Es hat etwas, was viele andere Planeten nicht haben: Wasser.

Denkanstoß

Ceres ist nach der römischen Göttin des Getreideanbaus und der Ernte benannt. Das Wort Getreide kommt vom gleichen Namen.

Occator und Ahuna

Wusstest du schon?

Ceres wurde von einem Astronomen auf der Suche nach einem Stern gefunden. Er glaubte, einen Kometen gefunden zu haben, entschied aber mit Hilfe anderer Astronomen, dass es sich um einen Planeten handelte. Da zwischen Mars und Jupiter weitere Objekte gefunden wurden, entschieden die Wissenschaftler, dass Ceres als Asteroid bezeichnet werden sollte - der größte in der Region, die wir heute den Haupt-Asteroidengürtel nennen. Dann, im Jahr 2006, wurde Ceres als Zwergplanet neu klassifiziert - der der Erde am nächsten.

Popkultur

Als größter Körper im Asteroidengürtel hat Ceres eine Reihe von Referenzen in Science-Fiction-Geschichten des 20. und 21. Jahrhunderts gesammelt. In der TV-Serie Die Weite, Ceres wird von Menschen bewohnt, und im PC-Spiel Abstammung, einer der geheimen Level findet auf Ceres statt.

Im Videospiel Bestimmung, Ceres wurde am Ende des Goldenen Zeitalters der Menschheit von einer außerirdischen Rasse namens The Fallen kolonisiert. Ceres wurde später von einer Zivilisation von Post-Menschen zerstört, die den Asteroidengürtel bewohnen.


Geschichte von Ceres - Geschichte

Ceres war das erste im Asteroidengürtel entdeckte Objekt und ist nach der römischen Göttin der Landwirtschaft benannt. Der italienische Astronom Pater Giuseppe Piazzi entdeckte das Objekt im Jahr 1801. Ceres wurde zunächst als Planet und später als Asteroid klassifiziert, da mehr Objekte in derselben Region gefunden wurden. In Anerkennung seiner planetenähnlichen Eigenschaften wurde Ceres 2006 zusammen mit Pluto und Eris zum Zwergplanet ernannt.

Die Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops der NASA in den Jahren 2003 und 2004 von Ceres bei seiner Rotation zeigten, dass es sich um einen fast kugelförmigen Körper handelt. Ceres hat einen Durchmesser von ungefähr 585 Meilen (940 Kilometer). Ceres macht 35 Prozent der Gesamtmasse des Asteroidengürtels aus.

Bevor Dawn Ceres erreichte, gab es bereits Anzeichen dafür, dass sich unter seiner Oberfläche große Mengen Wassereis befinden. Erstens zeigt die niedrige Dichte von Ceres an, dass es sich um etwa 25 Massenprozent Eis handelt, was es nach der Erde zum wasserreichsten Körper im inneren Sonnensystem macht (in absoluter Wassermenge). Außerdem fanden Wissenschaftler des Herschel-Weltraumobservatoriums in den Jahren 2012 und 2013 Beweise für Wasserdampf auf Ceres. Der Dampf wurde wahrscheinlich durch das Sublimieren von Eis in der Nähe der Oberfläche (die Umwandlung von fest in gasförmig) erzeugt. Pre-Dawn-Modelle schlugen vor, dass das Wasser von Ceres in Form einer eisigen Schicht vorliegt, die um einen felsigen Mantel gewickelt ist. Beobachtungen des Hubble-Weltraumteleskops der NASA bestätigten dieses Modell.

Erfolge bei Ceres

Dawn sammelte bis Mitte 2016 alle Daten, die zur Erfüllung seiner ursprünglichen Ziele auf Ceres erforderlich waren. Seine globale Form, mittlere Dichte, Oberflächenmorphologie, Mineralogie, Elementzusammensetzung, regionale Schwerkraft und Topographie wurden mit Auflösungen erfasst, die alle Anforderungen übertreffen.

Sichtbare Bilder der Mission zeigten eine stark kraterreiche, aber global homogene Oberfläche, die von hellen Merkmalen unterbrochen wurde. Diese werden oft als "helle Flecken" bezeichnet und sind Ablagerungen von Carbonaten und anderen Salzen. Die globale Kartierung der Oberfläche zeigte eine komplexe Landschaft mit jungen und älteren Terrains. Mehrere Beweislinien, darunter Wasserstoffmessungen, Strömungsmerkmale und direkte Identifizierung, weisen auf reichlich Eis in hohen Breiten hin. Die Retention von Kratern mit einem Durchmesser von bis zu 170 Meilen spricht jedoch für eine starke Kruste, die von hydratisierten Salzen, Gesteinen und Clathraten (einer Verbindung, in der Gasmoleküle in einem Käfig aus Wassermolekülen gefangen sind) dominiert wird. Die von Dawn gelieferten Gravitations- und Topographiedaten weisen außerdem darauf hin, dass die interne Dichte von Ceres mit der Tiefe zunimmt. Dies ist ein Beweis für eine interne Differenzierung, die aus der Trennung des dichten Gesteins von den wasserreichen Phasen geringerer Dichte in der Frühgeschichte von Ceres resultiert. Das Gestein setzte sich ab und bildete einen inneren Mantel, der von der wasserreichen Kruste überlagert wurde. Die interne Differenzierung ist ein typisches Merkmal kleiner Planeten wie Ceres und Vesta, das sie von ihren Asteroidennachbarn unterscheidet.

Dawn lieferte auch Beweise für kürzliche und möglicherweise anhaltende Aktivitäten an mehreren Orten auf Ceres. Dies ist eine bemerkenswerte Entdeckung, wenn man bedenkt, dass Ceres relativ klein ist, seine kalte Umgebung und sein begrenztes Wärmebudget, das dazu geführt hätte, dass es schnell gefriert. Die jüngsten Aktivitäten weisen auf die Rolle von Salzen bei der Förderung der langfristigen geologischen Aktivität in wasserreichen Körpern hin, indem sie die Gefriertemperatur von Wasser erniedrigen und somit Flüssigkeit erhalten. Diese unerwarteten Entdeckungen regen zu einem neuen Denken über die chemische und physikalische Entwicklung eisreicher Körper an, zum Beispiel einiger der eisigen Monde der Riesenplaneten.

Schließlich deutet die Entdeckung von Ammoniak auf Ceres darauf hin, dass seine Materialien oder sogar Ceres selbst aus dem äußeren Sonnensystem stammt, was zusätzliche Beweise dafür liefert, dass das frühe Sonnensystem ein (oder mehrere) Umordnungsereignisse durchlief, bevor es seine aktuelle Architektur erreichte.


Geschichte von Ceres - Geschichte

"Champions for Business" Telefon: (209) 537-2601 / E-Mail: [email protected]

In der antiken römischen Religion war Ceres eine Göttin des Ackerbaus, des Getreideanbaus, der Fruchtbarkeit und der mütterlichen Beziehungen. Sie war ursprünglich die zentrale Gottheit in Roms sogenannter plebejischer oder aventinischer Triade, wurde dann mit ihrer Tochter Proserpina in dem, was die Römer als "die griechischen Riten der Ceres" beschrieben, gepaart. Ihr siebentägiges Cerealia-Fest im April umfasste die beliebten Ludi Ceriales (Spiele von Ceres). Sie wurde auch bei der Mailustration der Felder beim Ambarvalia-Fest, zur Erntezeit und bei römischen Hochzeiten und Bestattungsriten geehrt.

Ceres ist die einzige von Roms vielen landwirtschaftlichen Gottheiten, die unter den Di Consentes aufgeführt ist, Roms Äquivalent zu den Zwölf Olympiern der griechischen Mythologie. Die Römer sahen in ihr das Gegenstück zur griechischen Göttin Demeter, deren Mythologie für Ceres in der römischen Kunst und Literatur neu interpretiert wurde.

Daniel C. Whitmore

Die ersten Familien, die Ceres bewohnten, waren die von John Service, Cassius Warner und Daniel Whitmore im Jahr 1867. Daniel C. Whitmore gilt als die erste Familie und Gründer von Ceres. Er baute 1870 sein Haus, das Whitmore Mansion in der 2928 5th Street. Dieses Haus steht noch, vollständig restauriert von der Stadt und der Ceres Historical Society.

Im Jahr 1903 baute Clinton N. Whitmore, der Sohn von Daniel Whitmore, ein Haus mit 15 Zimmern ein paar Blocks nördlich des ursprünglichen Hauses seines Vaters. Das oben auf dieser Seite abgebildete Whitmore Mansion blieb bis 2005 im Besitz von Whitmore-Nachkommen, als es von Cary und Nancy Pope privat verkauft und restauriert wurde.

Im Jahr 2013 kaufte die Stadt Ceres das Whitmore Mansion von den Päpsten und gründete die Whitmore Mansion Foundation, die mit der Verwaltung des Herrenhauses als historisches Wahrzeichen und Besucherstopp beauftragt ist.


Geschichte von Ceres - Geschichte

Eingereicht von Frankie Stonemetz

Aus der "Geschichte von Ceres" von Maria King 1896

Die Coopers -- Ira, Cyrus und Russell--- kam zuerst im Jahr 1833, glaube ich, oder früher. Nach einiger Zeit ihr Vater, ihre Mutter und ihre Brüder Theron und Silas kamen, aber sie blieben nicht viele Jahre, sondern ließen sich am Annin Creek nieder, wo Theron und Silas immernoch Live. 1936, Russell baute das Haus, in dem Leonard Weiß lebt jetzt. Er lebte dort bis zu seinem Tod im Jahr 1866. Seine Frau starb dort im Jahr 1869. Sie hinterließen zwei Kinder, einen Sohn und eine Tochter, die wiederum heirateten und Familien hatten, aber beide starben vor vielen Tränen, der Sohn hinterließ drei Kinder und die Tochter zwei.

Iran baute das Haus in der Nähe Herr weiß, und jetzt im Besitz von ihm, aber bald darauf ausverkauft und zog nach Bell's Run, wo er ein erfolgreicher Farmer wurde und viele Jahre lebte. Seine Witwe hat geheiratet George Grow, und ist erst vor kurzem im Alter von fast neunzig Jahren gestorben. Sie hinterlässt zwei Töchter, die ältere lebt auf Bell's Run und ist jetzt die Witwe von Pfr. Herrick der jüngere lebt schon lange in Oregon.

Cyrus ausverkauft an Dedrick und kaufte Land auf King's Run, wo er zehn Jahre oder länger lebte, als er in das Dorf zog und danach kaufte und baute in der Nähe, wo Dr. Platz lebt, aber er verkaufte sich erneut und zog nach Myrtle, wo seine zweite Frau 1882 starb. Er lebte bis 1888, als er im Alter von vierundachtzig Jahren starb und drei Kinder hinterließ, die ihn noch immer überleben. Evaline, Adelaide, und Oskar. Evaline lebt seit vielen Jahren in Plainfeild, NJ, die Frau von J. C. Färber . Oscar lebt seit langem in South Dakota Ruth Adelaide ist die zweite Frau von C. A. Warner, von Ceres. Herr Coopers Seine erste Frau starb, als er in King's Run wohnte.

Nelson Peabody und Russell Cooper führte mehrere Jahre lang einen Lebensmittelladen in Coopers Haus.

Fräulein Julie Main begleitete ihre Verwandten hierher und wurde nach einiger Zeit als Schullehrerin die Frau von Russell Cooper, von Ceres.

C. A. Warner kam 1857 nach Ceres. Er gründete ein Geschäft für Pferdegeschirre und arbeitete hier zwei oder drei Jahre lang, dann versuchte er es an mehreren anderen Orten. Er heiratete Maggie Fay und kehrte zurück und kaufte das Haus, wo Charles Bell lebt jetzt. Seine Frau starb 1869. Er hinterließ vier kleine Kinder. Das jüngste gab er der Schwester seiner Mutter, die anderen drei stellte er ein und er selbst ging bis 1871 an Bord, als er heiratete Addie Cooper . Nach kurzer Zeit hat er sich aufgekauft E. N. Andrus und zog an diesen Ort, wo er bis heute bleibt, nachdem er das Haus stark verbessert und vergrößert hatte.

Kapiteltitel, Geschichte der Temperance-Arbeit.

Die drei jungen Männer, die so ernsthaft arbeiteten, sollten in Erinnerung bleiben. Zwei von ihnen sind von der Erde gegangen Henry Ledyard und Sobieski Cooper, aber R. R. Bell ist ein echter Mäßigkeitsmann wie damals. Aber für die Arbeit dieser drei jungen Männer wäre wahrscheinlich alles, was die anderen geleistet hatten, gescheitert.

Thomas, der älteste der Brüder, zog 1829 nach Oswayo und war einer der ersten beiden Siedler dieser Region. Er kam nach Ceres und blieb einige Jahre. Er war ein hart arbeitender, fleißiger Mann mit einer großen Familie und ging in den vierziger Jahren nach Westen und ließ sich in der Nähe von Washburn, Illinois, nieder, wo es ihm gelang, seine Kinder gut zu erziehen, und wo er bis ins hohe Alter lebte und nur wenige Jahre später starb Jahre, sein ältester Sohn heiratete die ältere Tochter von Ira Cooper, und starb 1870 an Pocken und hinterließ mehrere Kinder, die ihm Ehre erwiesen.

Ceres-Kirche: Rechnung über den Verkauf von Zetteln in der Kirche, 1839

NEIN Name des Käufers Preis Bezahlt
1 L. Potter $45.00 Miete $ 5.00
2 William Smith 45.00 45.00
3 William Weber 45.00 45.00
4 Lemuel Smith 36.50 36.50
5 Darius Wheeler 38.00 38.00
6 Alexander Martin 38.00 38.00
7 Cyrus Cooper 34.40 34.50
8 Daniel Karr 30.50 30.50
9 Lister Hargraves 28.00 18.00
10 Veranus Ackermann 26.50 26.50
11 Joseph Rork 20.00 20.00
12 Robert König 20.00 20.00
13 ------------ --------- ---------
14 Treuer Stevens 41.00 ---------
15 Henry Smith 45.50 45.50
16 Cyrus Cooper 49.50 29.50
17 Hiram Wilson 53.00 53.00
18 Luman Reis 37.50 37.50
19 William Smith 61.00 61.00
20 Myron McCord 60.00 60.00
21 John Smith 58.00 58.00
22 F. W. Leonard 54.50 54.50
23 Samauel Eastey 49.50 49.50
24 William Bell 44.00 44.00
25 J. Dietz und M. King 41.00 von M.K. 5.00
26 -------------------------- 39.00 ----------
27 -------------------------- 20.00 ----------
28 Edward Steenrod 20.00 20.00
29 Benjamin Perkins 27.00 27.00
30 Russell Cooper 28.00 28.00
31 -------------------------- 36.00 Miete 5.00
32 -------------------------- 38.00 ----------
33 Nelson Peabody 44.00 44.00
34 Jacob Young 39.50 ----------
35 Samuel Eastley 42.00 B'ight 1/2 42.00
36 --------------------------- 45,00 Miete 3.00
37 Harvey-Brücke 45,00 Miete ----------
38 --------------------------- 45.00 ----------
SUMMEN $1480.50 $1023.50
Die Zettel wurden bei geschätzt = $1480.50
Aus diesem Verkauf erhalten = 1023.50
Die Kosten für den Bau = 1208.25
Bibel- und Gesangbuch = 4.50
Lampen = 10.00
Hinterlassen einer Schuld von = 199.75


Aus The Vandermark Tract von Chris Hobson 1991

Im Jahr 1835 George Grow kaufte seine Familie aus Almond, N.Y. Sie kauften ein großes Stück Land etwa eine Meile südlich von Lister Hargraves und William Listers Häuser. Hier George gründete eine Familie und lebte sein Leben. George starb 1884 im Alter von 92 Jahren. Georges Ehefrau, Ruth Cornell, starb 1852 im Alter von 61 Jahren. Drei ihrer Kinder ließen sich in der Gegend nieder: Hannah verheiratet Peter Nord, Ausfall verheiratet Nimrod Lanphere, und James verheiratet Martha Fuller. Ein Jahr später Ruths Tod, George verheiratet Betsy Cooper, Sie war die Witwe von Ira Cooper. Iras Farm grenzte an Georges. George und Betsy lebte weiterhin auf der Farm Grow, aber ihr Sohn, James, übernahm den Betrieb des Hofes. Hier, George und Betsy lebten ihr Leben aus. Betsy starb 1893, auch hier James und Martha lebte und hatte zwei Söhne und zwei Mädchen. Ihre beiden Söhne starben jung. Das ältere Mädchen Hattie verheiratet Caleb Robarts. Wie James Da keine Söhne lebten, stellte er einen einheimischen Jungen ein, der bei der Farmarbeit half. Alton Maxson kam zum Leben mit dem Wächst, und heiratete schließlich die jüngere Tochter Jennie, Sie haben neun Kinder großgezogen. 1898, Martha starb im Alter von 64 Jahren. James lebte bis 1905, als er 78 Jahre alt war. Zu diesem Zeitpunkt war der Hof gewillt, Altona und Jennie Grow Maxson . Jennie starb 1912 im Alter von 55 Jahren. Altona lebte bis 1937, als er 86 Jahre alt war. Nach Altona, sein jüngster Sohn, Keith, übernahm den Hof. Keith verheiratet Agnes Thompson und hatte fünf Kinder. Eileen, Edward, Dale, Marilyn, Carolyn. Die ersten vier lebten am Bell Run. Keith hatte eine Schwester, Bernstein, Wer heiratete John Gleason von Ceres. Es war ihr Sohn, Hal, der diesem Autor von der . erzählt hat Wächst und Maxsons. Keith starb 1981 im Alter von 81 Jahren Größer werden Farm ist eine der wenigen, die schon so lange in derselben Familie ist. Seit 155 Jahren lebt dieselbe Familie auf demselben Hof. Die anderen Familien, die diesem Rekord nahe kamen, sind die Fuller, die seit etwa 1841 auf demselben Hof leben, und die Hacketts, die seit 1847 auf demselben Hof leben. Keiths Witwe, Agnes, wohnt noch auf dem alten Bauernhof im hier gebauten Zweit- oder Dritthaus.

Wenn Sie dieser Site etwas von genealogischem oder historischem Interesse hinzufügen möchten oder daran interessiert sind, Mitglied der Painted Hills Genealogy Society zu werden, kontaktieren Sie uns bitte unter:
Bemalte Hügel

Diese Seite wird von der PHGS gepflegt
Letztes Update 30. Januar 2020


Zukunftspläne für Ceres

„Da der Occator-Krater einige verlockende Hinweise auf die Bedingungen enthält, die für das Entstehen von Leben auf anderen Welten erforderlich sind, hoffen die Wissenschaftler, einen Lander schicken zu können, um das faszinierendste Merkmal von Ceres weiter zu erforschen“, erklärte der Wissenschaftler Paul Schenk.

Dawn konnte Ceres nur aus dem Orbit studieren und eine nächstgelegene Höhe von 22 Meilen (35 km) erreichen, ein Raumschiff auf der Oberfläche konnte jedoch mehr über die Zusammensetzung des Zwergplaneten erfahren, indem es eine Probe entnahm und sie in situ oder im Raumschiff selbst analysierte . Derzeit plant jedoch keine Weltraumagentur, eine weitere Mission nach Ceres zu schicken, aber das könnte sich jetzt ändern, da die Dawn-Mission beendet ist.


Schau das Video: Pluto und Proserpina Metamorphose I Die Sage zur Entstehung der Jahreszeiten (Dezember 2021).