Nachrichten

Warum trugen Joseph Stalin, Nikita Chruschtschow und Leonid Breznev Militäruniformen, während Lenin und die späteren sowjetischen Führer dies nicht taten?

Warum trugen Joseph Stalin, Nikita Chruschtschow und Leonid Breznev Militäruniformen, während Lenin und die späteren sowjetischen Führer dies nicht taten?

Ich weiß, dass Diktatoren oft Uniformen tragen, um einschüchternd zu wirken.

Warum trugen Joseph Stalin, Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnew Militäruniformen, während Lenin und die späteren sowjetischen Führer dies nicht taten?

Waren Lenin und die anderen sowjetischen Führer nicht Diktatoren?


Waren Lenin und die anderen sowjetischen Führer nicht Diktatoren?

Ob sie Diktatoren waren oder nicht, ist eine andere Frage und eine, die sich nicht unbedingt darauf bezieht, was sie tragen sollten oder würden.

Warum trugen Joseph Stalin, Nikita Chruschtschow und Leonid Breschnew Militäruniformen, während Lenin und die späteren sowjetischen Führer dies nicht taten?

Alle drei hatten bestimmte Gründe, in Militäruniformen zu erscheinen, wenn und wann sie es taten (denken Sie daran, dass sie diese nicht regelmäßig oder immer trugen). Stalin nutzte den Sieg im Großen Vaterländischen Krieg, um seinen Halbgott-Status in der gesamten Sowjetunion zu etablieren und seine Handlungen in den 1930er Jahren als notwendig für den Ausgang des Krieges darzustellen. Er benutzte den Krieg als Werkzeug und sich selbst, oder besser gesagt die Idee von „Stalin“, als das ultimative Genie hinter dem Sieg über Nazi-Deutschland.

Chruschtschow verbündete sich mit Leuten wie Schukow, als er versuchte, nach Stalin zu übernehmen. Unter Chruschtschow wurden die ersten militärischen Memoiren über den Krieg veröffentlicht (Stalin weigerte sich, viel über den Krieg zu schreiben, aus Angst, dass jemand die falschen Fragen stellte). Chruschtschow war Kommissar, hatte aber nie wirklich eine wichtige Position inne.

Schließlich sprang Breschnew auf den Zug des „Kriegskults“ auf, weil er versuchte, den Krieg zu nutzen, um frühere Misserfolge zu entschuldigen, und versuchte, die Taten dieser Generation zu nutzen, um die aktuelle und zukünftige Generation(en) zu inspirieren, indem er Veteranen besuchen ließ, die Schulen besuchen, um mit Schülern zu sprechen , indem er den 9. Mai zu einem Nationalfeiertag machte (es dauerte 20 Jahre, bis dies geschah) usw. Er war auch Kommissar während des Krieges, niedriger als Chruschtschow, und sein Ruhmesanspruch lautete „Malaia Zemlia“. Dies war eine Operation in der zweiten Hälfte des Krieges, bei der eine Ablenkungsoperation so erfolgreich war, dass die Hauptoperation abgebrochen und alle für die Hauptoffensive vorgesehenen Kräfte stattdessen nach Malaia Zemlia verlegt wurden (es war ein Versuch, Novorossiisk in 1943). Breschnew spielte nie eine wichtige Rolle, aber wenn man sich die Literatur aus dieser Zeit ansieht, war er anscheinend verdammt wichtig. Und auf diesem Bild können Sie sehen, dass er nur einer von vier Personen in der gesamten Sowjetunion war, der dreimal den begehrten Goldstern "Held der Sowjetunion" erhielt (die anderen drei waren Schukow und zwei der am besten bewerteten Asse in der sowjetischen Luftwaffe).


Ich denke, Ihre Angaben sind falsch. Ich glaube, Chruschtschow trug sehr selten Militäruniformen, als er ein Führer wurde.

Der Sohn von Nikita Chruschtschow erzählt in seinen Memoiren http://lib.rtg.su/memor/35/84.html, dass Chruschtschow bis 1958 nur eine Frontuniform des Zweiten Weltkriegs hatte. 1958 nähte er zum 40-jährigen Jubiläum der Sowjetarmee eine neue Uniform für diesen Anlass, auf der er mehrere Fotos machte, von denen ich denke, dass eines davon in der Frage gezeigt wird.

Ähnlich trat Breschnew normalerweise auf und wurde im Zivilprozess dargestellt.

Unter den sowjetischen Führern bevorzugte nur Stalin irgendwie ein militärähnliches Kostüm und trug nie eine Krawatte. Dies lässt sich auf die Zeiten zurückführen, als er noch weit von der obersten Macht entfernt war, wie in diesem Bild von 1919:


Als "Diktator" geht es darum, wie Macht konzentriert und ausgeübt wird. Es gibt keine vorgeschriebene Uniform. :-)

Man könnte argumentieren, dass die sowjetischen Führer nach Stalin keine Diktatoren waren, da sie letztendlich dem Zentralkomitee unterstellt waren (und gelegentlich von diesem entfernt wurden).


Stalin Chruschtschow und Breschnew nahmen alle am "Großen Vaterländischen Krieg" (auch bekannt als Zweiter Weltkrieg) teil. Deshalb trugen sie auch danach noch Militäruniformen.

Die anderen sowjetischen Führer taten dies nicht (zumindest nicht in ihrer Rolle als Parteiführer). Lenin war VOR dem Zweiten Weltkrieg, die anderen waren NACH dem Zweiten Weltkrieg.


Schau das Video: DER MACHTKAMPF IN DER UDSSR. SOWJETUNION (Dezember 2021).