Nachrichten

Itara YTB-391 - Geschichte

Itara YTB-391 - Geschichte

Itara

Ein altes Indianerdorf im Norden Floridas.

(YTB-391: dp. 237; 1. 100'; T. 25'; dr. 9'7"; s. 12 K.)

Itara (YTB-391), ursprünglich als YT-391 klassifiziert, wurde am 6. September 1944 von Consolidated Shiphuilding Co., Morris Heights, N.Y., als YTB-391 vom Stapel gelassen; und in Dienst gestellt am 30. Dezember 1944.

Dem 6. Naval District in Norfolk zugeteilt, diente Itara während des Krieges als Hafenschlepper auf dem riesigen Hampton Roads-Stützpunkt der Marine. Nach 1945 setzte sie ihren Dienst in Norfolk fort, einem von Hunderten von Werftfahrzeugen, die für das reibungslose Funktionieren der Marine im Kalten Krieg notwendig waren. Sie wurde am 1. Februar 1962 in YTM-391 umklassifiziert. Itara diente bis 1966 bis 1967 weiterhin in Norfolk.


Die Genealogie- und Stammbaum-Seite von Itara

Willkommen zu Familie Itara Seite bei Surname Finder, einem Service von Genealogy Today. Unsere Redakteure haben diese Checkliste mit genealogischen Ressourcen zusammengestellt, die Links zu kommerziellen Datenbanken mit von Benutzern beigesteuerten Informationen und Websites für den Nachnamen Itara kombiniert. Da zusätzliche Quellen für lebenswichtige Aufzeichnungen, Originaldokumente, Vintage-Fotos und auf Nachnamen basierende DNA-Projekte entdeckt werden, wird diese Seite aktualisiert, um die beste Liste für die Erforschung der Itara-Vorfahren anzubieten. Teile diese Seite auf Twitter!


Pali-Englisch Wörterbuch

Quelle: Sutta: Pali-English Dictionary der Pali Text Society

1) Itara, 2 (adj.) häufige Schreibweise für ittara (q. v.). (Seite 118)

Kontextinformationen

Pali ist die Sprache des Tipiṭaka, der der heilige Kanon des Theravāda-Buddhismus ist und einen Großteil der Rede Buddhas enthält. Eng mit Sanskrit verwandt, werden beide Sprachen zwischen den Religionen austauschbar verwendet.

Entdecke die Bedeutung von itara im Kontext von Pali aus einschlägigen Büchern über Exotic India

Marathi-Englisch Wörterbuch

itara (इतर). – a (S) Andere, anders. itaraviśēṣa Der Rest, andere bleiben die Anhängsel oder kleinere Einzelheiten.

Quelle: DDSA: The Aryabhusan school Dictionary, Marathi-English

itara (इतर).—ein Anders, anders.

Marathi ist eine indoeuropäische Sprache mit über 70 Millionen Muttersprachlern in (überwiegend) Maharashtra, Indien. Marathi hat sich, wie viele andere indoarische Sprachen, aus frühen Formen des Prakrit entwickelt, das selbst eine Untermenge des Sanskrit, einer der ältesten Sprachen der Welt, ist.

Entdecke die Bedeutung von itara im Kontext von Marathi aus einschlägigen Büchern über Exotic India

Sanskrit-Wörterbuch

Itara (इतर).—pron. A. ( - F., -Ratte n.)

1) Ein anderer, der andere (von zwei), der verbleibende der beiden इतरो दहने स्वकर्मणाम् (itaro dahane svakarmaṇām) R.8.2 v.l.

2) Der Rest oder andere (pl.). was ist übrig. ° (itaradadhikārthe°) | MS.7.1.16 (auf dem abara schreibt itaradadhikārthe samānamitarat samānamadhikamityarthaḥ |).

3) anders als, verschieden von (mit abl.) इतरताप- शतानि यथेच्छया वितर तानि सहे चतुरानन (itaratāpa- atāni yathecchayā vitara tāni sahe caturānana) Udb. इतरो रावणादेष राघवानुचरो यदि (itaro rāvaṇādeṣa rāghavānucaro yadi) Bk.8.16.

4) Gegenteil von, entweder allein als Adj verwendet. oder am Ende des Komp. जङ्गमानीत- राणि च (jaṅgamānīta-rāṇi ca) RAM. विजयायेतराय वा (vijayāyetarāya vā) Mb. (sulabhetarasaṃprayogām) M.5.3 Gegenteil von, außer leicht, schwer also ° (dakṣiṇa°) links ° (vāma°) richtig &c.

5) Niedrig, gemein, vulgär, gewöhnlich इतर इव परिभूय ज्ञानं मन्मथेन जडीकृतः (itara iva paribhūya jñānaṃ manmathena jaḍīkṛtaḥ) K.154,16,23,273. -इतर (itara-itara) das eine-das-andere, dies-das.

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionary: Shabda-Sagara Sanskrit-English Dictionary

(-raḥ-rā-raṃ) 1. Andere, anders. 2. Niedrig, gemein. E. ich Verlangen, tṛ übergehen, und apa aff.

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Benfey Sanskrit-English Dictionary

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Cappeller Sanskrit-English Dictionary

Itara (इतर).—([Neutrum] RAM oder rad) [Adjektiv] anders, anders als ([Ablativ] oder —°) üblich, gebräuchlich. itaraitara das eine – das andere. Beob. Auch dvijetara kein Brahmane sukhetara [Neutrum] [Plural] Freude und Wehe dakṣiṇetara links.

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Monier-Williams Sanskrit-English Dictionary

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Yates Sanskrit-English Dictionary

Itara (इतर):—[(raḥ-rā-raṃ) a.] Andere niedrig.

[Sanskrit to German] (Deutsch Wörterbuch)

1) [Z. 3] vom Ende lügt [141, 12 Stenzler 12, 13.] —

2) gewöhnlich, gemein : phaṇin eine gewöhnliche Schlange im Gegens. zu vanitābhogin eine Schlange von Weib [Spr. 142.] itarendhana im Gegens. zu aguru [132.] allgemein, niedrig : ayuddhamanaso bhītānasmāṃhaṃsi yathetaraḥ [Rāmāyaṇa 7, 8, 3.]

Itara (इतर):—, itarad (Konj.) adv. dagegen [Fr. (II) 2639.]

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung

Sanskrit, auch geschrieben संस्कृतम् (saṃskṛtam), ist eine alte indische Sprache, die allgemein als Großmutter der indoeuropäischen Sprachfamilie (sogar Englisch!) angesehen wird. Eng verbunden mit Prakrit und Pali ist Sanskrit sowohl in Grammatik als auch in Begriffen umfassender und verfügt über die umfangreichste Literatursammlung der Welt, die seine Schwestersprachen Griechisch und Latein bei weitem übertrifft.

Entdecke die Bedeutung von itara im Kontext von Sanskrit aus einschlägigen Büchern über Exotic India

Hindi-Wörterbuch

Itara (इतर) [Auch buchstabiert itar]:-(ein) anders, anders.

Entdecke die Bedeutung von itara im Kontext von Hindi aus einschlägigen Büchern über Exotic India


Itara YTB-391 - Geschichte

Ortsname: Itara (इतरा)
Blockname: Bodhgaya
Bezirk: Gaya
Bundesland: Bihar
Abteilung: Magadha
Sprache: Maithili und Hindi, Urdu, Englisch
Aktuelle Zeit 11:31 Uhr
Datum: Sonntag, 20.06.2021 (IST)
Zeitzone: IST (UTC+5:30)
Höhe / Höhe: 111 Meter. Über Siegelniveau
Telefoncode / Std-Code: 0631

Versammlungswahlkreis : Versammlungswahlkreis
Montage-MLA:
Wahlkreis Lok Sabha: parlamentarischer Wahlkreis
Abgeordneter des Parlaments:
Name der Schlange: Navjot Raychand

Über Itara

Itara ist ein Dorf im Bodhgaya-Block im Gaya-Bezirk des Bundesstaates Bihar, Indien. Es gehört zur Magadh-Division. Es befindet sich 11 km südlich vom Bezirkshauptquartier Gaya. 118 KM von der Landeshauptstadt Patna

Der Itara-Pin-Code ist 824237 und der Hauptsitz der Post ist Cherki.

Itara ist umgeben von Gaya Block in Richtung Norden , Paraiya Block in Richtung Norden , Manpur Block in Richtung Osten und Sherghatty Block in Richtung Süden .

Bodh Gaya, Gaya, Sherghati, Rafiganj sind die Städte in der Nähe von Itara.

Demografie von Itara

Maithili ist hier die Landessprache.

WIE MAN Itara . ERREICHT

Mit dem Zug

Es gibt keinen Bahnhof in der Nähe von Itara in weniger als 10 km Entfernung. Der Bahnhof Gaya Junction (in der Nähe von Gaya), der Bahnhof Shaheed Ishwar Chowdhary Halt (in der Nähe von Gaya) und der Bahnhof Bandhua (in der Nähe von Bodhgaya) sind die Bahnhöfe, die von nahe gelegenen Städten aus erreichbar sind.


Sprachen in Indien und im Ausland

Sanskrit-Wörterbuch

Dakṣiṇetara (दक्षिणेतर).—A.

1) links (als Hand oder Fuß) तमिमं कुरु दक्षिणेतरं चरणं निर्मितरागमेहि मे (tamimaṃ kuru dakṣiṇetaraṃ caraṇaṃ nirmitarāgamehi me) Ku.4.19.

Dakṣiṇetara ist eine Sanskrit-Zusammensetzung bestehend aus den Begriffen dakṣiṇa und itara (इतर).

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Benfey Sanskrit-English Dictionary

Dakṣiṇetara (दक्षिणेतर).—adj. links, [Kumārasaṃbhava, (Hrsg. Stenzler.)] 4, 19.

Dakṣiṇetara ist eine Sanskrit-Zusammensetzung bestehend aus den Begriffen dakṣiṇa und itara (इतर).

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Cappeller Sanskrit-English Dictionary

Dakṣiṇetara (दक्षिणेतर). – [Adjektiv] anders als rechts, links.

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Monier-Williams Sanskrit-English Dictionary

[Sanskrit to German] (Deutsch Wörterbuch)

Quelle: Cologne Digital Sanskrit Dictionaries: Sanskrit-Wörterbuch in kürzerer Fassung

Dakṣiṇetara (दक्षिणेतर): – Adj. nicht recht, link.

Sanskrit, auch geschrieben संस्कृतम् (saṃskṛtam), ist eine alte indische Sprache, die allgemein als Großmutter der indoeuropäischen Sprachfamilie (sogar Englisch!) angesehen wird. Eng verbunden mit Prakrit und Pali ist Sanskrit sowohl in Grammatik als auch in Begriffen umfassender und verfügt über die umfangreichste Literatursammlung der Welt, die seine Schwestersprachen Griechisch und Latein bei weitem übertrifft.

Entdecke die Bedeutung von dakshinetara oder daksinetara im Kontext von Sanskrit aus einschlägigen Büchern über Exotic India


Itara YTB-391 - Geschichte

David Freeman gibt eine kurze Einführung in diese Klasse. "Yard Auxiliary Gate (YAG) war die endgültige Bezeichnung für die während des Zweiten Weltkriegs gebauten 75-Fuß-Holzfahrgastfähren, die ursprünglich Hafenboot genannt wurden, zB HC 326. Nach dem Krieg wurden sie in YC umbenannt andere Bezeichnungen je nach Funktion: YFB, YBL, YFL und dann YAG Der Begriff YAG blieb im RCN und sie werden immer noch so genannt, obwohl den an der Westküste liegenden Schiffen in den 1980er Jahren inoffizielle Namen hinzugefügt wurden. YAG wurde nicht verwendet in der Anhängernummer. Die Namen und die Nomenklatur der Kleinfahrzeuge änderten sich alle paar Jahre als Folge der Änderung der NATO-Bezeichnungen".

Die YMT-11 und YMT-12 bestehen aus Stahl und sollten eine Länge von 102 Fuß und Doppelschrauben haben, aber die Regierung änderte die Spezifikationen in letzter Minute. Stattdessen wurden die Fahrzeuge auf eine Länge von 87 Fuß und mit nur einer Schraube konstruiert. Sie erwiesen sich als schwierig zu handhaben.

Die anderen Werftboote waren aus Holz (viel Mahagoni), 102 Fuß lang, Doppelschnecken und es war eine wahre Freude, auf engstem Raum um einen Hafen herumzufahren.

Ab 2006 ersetzen die neuen Trainings-/Patrouillenboote der Orca-Klasse die Boote der YAG-300-Klasse, jedoch nur an der Westküste.

YMT-11: Sam Semple besitzt dieses ausgezeichnete Gemälde von YMT-11. Er erklärt. "Als ich 1985 von der Marine in den Ruhestand ging, ließ ein guter Taucherfreund von mir, Paul "Tuffy" Murray, dieses Gemälde von einem seiner Verwandten anfertigen, der zu dieser Zeit ein 75-jähriger pensionierter Minister war. Er brachte das fertige Gemälde zu Tuffy und aus irgendeinem Grund gefiel es Tuffy nicht, also nahm der Künstler es zurück und zwei Wochen später hatte das Gemälde nun die Bluenose, die hinter dem YMT den Hafen hinaufsegelte. (Bild mit freundlicher Genehmigung von Sam Semple)

YARD CRAFT BESCHREIBUNGEN


TYP BEZEICHNUNG
AN EINER Hochseeschlepper
YAC Yacht
YAG Yard Auxiliary General Schiff
YDT Tauchen Ausschreibung. War zuvor DT-x genannt. Wurde zu YDT-x geändert, als das NATO-Rumpfnummerierungssystem eingeführt wurde.
YFL Start
YMG Gate-Schiff. Gate-Schiffe begannen als YMGs, beendeten aber ihre Karriere als YNGs.
YMT Tauchen Ausschreibung. Einige YMTs wurden für die Ausbildung von Seekadetten verwendet.
YNG Torschiff
YPT Torpedo-Retriever
YTB Nur Hafenschlepper, groß
YTL Hafenschlepper, klein
YTM Hafenschlepper
YTR Feuerwehr-/Rettungsboot, klein

Einige Rufzeichen, die von der Werft verwendet werden


YMT 2 CZJS
YMT 6 CGKW
YMT 8 CGKH
YMT 9 CGKR
YMT 10 CGKL
YMT 11 CGVY
YMT 12 CGJN

FUNKAUSRÜSTUNG
(zum Vergrößern auf das Bild klicken)

YDT-9 ist mit einer einzelnen UHF-Antenne des Typs AT-150 ausgestattet. (Foto von Chief Petty Officer D.C. Silvester)
YDT-11 - Vor der Modernisierung ist eine einzelne UHF-Antenne vom Typ AS-390 zu sehen. Eine weitere Antenne, die oben am Fockmast befestigt ist, ist nicht identifiziert. Noch heute trägt das Handwerk den gleichen Namen. (Foto von Chief Petty Officer D.C. Silvester)
YDT-11 2002 modernisiert: Fleet Dive Unit Dive Tender YDT 11 an den ML Schwimmern. Im Hintergrund sind Werkstätten der Fleet Maintenance Facility Cape Breton zu sehen. (Foto von Cpl Colin Kelley)
Radio-Rack an Bord des YDT-11: Während eines Umbaus aufgenommen, deutet das Vorhandensein von zwei Kanalverstärkern darauf hin, dass zwei Funkkreise ausgestattet waren, von denen einer ein UHF-Kreis ist. Die Lücke im Rack über den CAUs scheint gerade groß genug für einen AN/URT502 (TED 3) Sender. Die anderen Schaltungen waren für den Cdn. Marconi CM-11 Sender/Empfänger. (Foto von Chief Petty Officer D.C. Silvester)
UHF-Sprachkanal: Dies war die standardmäßige dreiteilige Gerätekombination von RCN, die in den 50er und 60er Jahren einen UHF-Sprachkanal umfasste. Auf diesem Foto sind von oben nach unten der Empfänger AN/URR-35 (200 bis 400 MHz), die Kanalverstärkereinheit und der zugehörige UHF-Sender TED-3 mit 18 Watt Leistung zu sehen. Jeder Sender hatte 4 wählbare quarzgesteuerte Kanäle, der Empfänger hatte jedoch nur einen quarzgesteuerten Kanal. Zum Betrieb dieser Anordnung wäre eine Remote Channel Unit (RCU) erforderlich. (Foto von Jerry Proc)

Früher war jedes der oben genannten Schiffe mit einem CM11 ausgestattet und auf jeder Distanz mit einem Funker ausgestattet. Sam Semple segelte in YMT-11 als Funker den St. Lawrence River hinauf und kam so ins Tauchergeschäft. Er wechselte in das Taucherhandwerk und ging als Chief Diver in den Ruhestand.

Sam arbeitete auf dem St. Lawrence River mit CFH auf 6 MHz und schaffte 1964 auch einen Kontakt mit Südafrika auf 6 MHz vom Schiff aus. Das ist eine ziemlich gute Reichweite für eine CM11.

Diese ehemalige RCN YTB337 (jetzt Sea Horse) befindet sich im Privatbesitz von Dale Romagnol. Dale plant eine Funkraumrestaurierung mit historischen Geräten. Oben auf dem Steuerhaus sieht man die Rahmenantenne des kanadischen Marconi MDF5, ein MFDF-Set. (Foto von Dale Romagnol)
Dies ist der kanadische Marconi CSR5A-Empfänger, der für die Funkraumausstellung an Bord von Sea Horse bestimmt ist. (Foto von Dale Romagnol)

ANDERE INFORMATIONEN

Rechts ist FIREBIRD YTR-561, Rufzeichen CGVX, führt Nova Scotias Botschafter BLUENOSE II, Rufzeichen CYJZ, aus Halifax Harbour als Leitschiffe bei der Parade of Sail 1984. FIREBIRD wurde 1975 gebaut. BLUENOSE II wurde 1963 gebaut Sie ist eine Nachbildung der originalen BLUENOSE, die auf der kanadischen Zehn-Cent-Münze abgebildet ist. (Foto von John Rae, eingereicht von Spud Roscoe VE1BC).

Hausmädchen der Pazifikflotte des RCN in den 1960er Jahren: YBZ-61, ein sehr ungewöhnliches Schiff, war praktisch ein riesiger Staubsauger, dessen Aufgabe es war, die Kraftstofftanks und Bilgen von Kriegsschiffen zu entlüften und zu reinigen. Dieses Handwerk sparte nicht nur Zeit und Geld, sondern machte auch eine unordentliche und unangenehme Arbeit viel einfacher. YBZ-61 wird zusammen mit der Ozeaneskorte HMCS Stettler bei der Arbeit gezeigt. (RCN-Foto E-76131)

Abmessungen: Länge 178'9" x Breite 32'2" x Tiefgang 13'
Geschwindigkeit: maximal 10 Knoten
Personal: 10 Offiziere, 14 Mann
Verdrängung: 348,3 Tonnen Standard 722,1 Tonnen Volllast
Kraftstoff: 95 Tonnen Diesel
Wasser: 60 Tonnen
Ladung: Dieselkraftstoff - 700 Barrel Destillat - 6200 Barrel max. Ofenheizöl - 3.590 Barrel max.
Radar - Kelvin-Hughes 19/12C
Funkfähigkeit: Rufzeichen CZJG. CW- und RT-Modus beide bei MF/HF MF-Peilung
Radionavigation: Decca Mk 23 Kreisel, Echolot.
Maschinen: 2 Vivian-Diesel mit 350 PS, die jeweils einen Einwellen-Propeller antreiben.
Stromversorgung: Zwei 60 kw 115 VDC Generatoren Eine 115 VAC Lichtmaschine.

Geschichte: Aufgelegt: 1942 In Dienst gestellt: 25.11.43. Der Zweitplatzierte Dundurn wurde in Walkerville, Ontario, von Canadian Bridge gebaut. Sie war in Eile
unvollendet nach Halifax, um dem Einfrieren der Großen Seen zu entkommen, und von Halifax Shipyard fertiggestellt.

Sie fuhr am 3. Mai 1944 in ihrem ersten Konvoi nach Sydney, NS, mit einer Ladung Bunkeröl für die dortigen RCN-Lagertanks, eine Reise, die sie mit Erleichterung durch kleinere Fahrten nach Shelburne, Digby und Liverpool viele Male wiederholen sollte , NS, Saint John, NB und St. John's, Nfld. Bei Kriegsende wurde sie verwendet, um Vorräte und Treibstoff von Begleitschiffen zu entfernen, die abbezahlt wurden. Im Dezember 1945 wurde beschlossen, beide Schiffe dieser Klasse zu behalten, und Dundurn wurde am 10. November 1946 mit einem Wasserballast nach Esquimalt, BC, geschickt. Sie kam am 29. Dezember 1946 an. Das Schiff wurde am 2. Januar 1947 von der RCN abbezahlt und wurde damit zu einem zivilen bemannten CNAV.

Schiffe in Klasse: Glendyne 640, Glendale 641, Glenevis 642, Glenbrook 643 Glenside 644.
Abmessungen: Länge 94'1 "x Beam 30'4" x Tiefgang 14'6"
Geschwindigkeit: Cruise - 10 Knoten maximal 11 Knoten
Reichweite: 1.400 sm bei 8 Knoten
Manpower: Coastal - 6 Offiziere, 4 Mann Hafen - 3 Offiziere, 4 Mann.
Verdrängung: 350 Tonnen
Radar: Sperry Mk.127E
Navigation: Sperry-Mod. SA 130 Kreiselkompass Sperry Autopilot Kelvin-Hughes MS37 F/A Echolot.
Maschinenausstattung: 2 Rushton-Paxman Diesel, je 900 PS, 2 Zykloidenstützen von Voith-Schneider Typ 165.
Elektrisch: Zwei Dieselgeneratoren je 150 kW.
Abschleppmaschinen: Poller mit einer Nennleistung von 18,3 Tonnen vorn 15 Tonnen achtern 12 Tonnen querab. Zwei Davits, Backbord und Steuerbord, mit jeweils 1.000 lb bewertet. Schleppwindenrolle gefüllt mit 1,5 Zoll Draht, 2.350 Fuß Gesamtlänge auch mit 5/8 Zoll Draht 3.600 Fuß insgesamt plus Bronze Poly 1.200 Fuß insgesamt ausgestattet.

Zaumzeug: 2 x 50 Fuß x 1,5" mit Hartaugenkausche und Bodenaugenspleiß 2 x 100' x 1,5" mit Hartaugenkausche und Bolzenaugenspleiß.
Schäkel: 4 Crosby (35-Tonnen SWL) Schraubstifte mit Splint.

Auf allen Schiffen sind Brandmelder angebracht. Sie haben jeweils eine Treibstoffkapazität von 54 Tonnen und eine Wasserkapazität von 20 Tonnen. Alle sind mit den omnidirektionalen Antriebseinheiten von Voith-Schneider ausgestattet. Die Konfiguration dieser Schlepper ermöglicht es dieser Klasse, innerhalb ihrer eigenen Länge zu drehen. Sie sind sehr reaktionsschnell und wendig.

Alle Mitglieder der Glen-Klasse montieren einen Brandmelder und sind als Hafenschlepper vorgesehen. Sie bedienen alle Navy-Schiffe und wurden für zivile Notschleppdienste wie die Rettung einer außer Kontrolle geratenen Bohrinsel im Hafen von Halifax im Frühjahr 1982 zur Verfügung gestellt.

Schiffe in Klasse: St. Anthony ATA 531 CGND St. Charles ATA 533 CZFT
Abmessungen: Länge 151'5" x Breite 33'3" x Tiefgang 14'6"
Geschwindigkeit: maximal 13 Knoten
Reichweite: 5.040 sm bei 13 Knoten
Personal: 9 Offiziere, 13 Mann
Verdrängung: 700 Tonnen Standard 857 Volllast 5200 Gallonen Wasser.
Kraftstoff: Destillat - 80.290 Gallonen
Radar: Kelvin Hughes 19/12 Decca 202
Echolot: Bludworth CR-2/CUQN-1
Funkgerät: Sealand 66 VHF-Transceiver, Zwei AN/URC505(v) Allzweck 2-24 MHz HF-Sender/Empfänger, Ein EB-400 MF Notfunkfeuer Ein AN/WRC-501 UHF 200-400 MHz Transceiver.
Navigation: Loran-C, MF/DF, Kreiselkompass Mk EV-3, Chernikeef Log.
Maschinen: GM diesel-elektrisch 1.900 PS, 1 Welle (St. Anthony) 1 Fairbanks Morse Diesel mit Gegenbank, 1.920 PS (St. Charles) 1 Schedule Verstellpropeller (St. Charles).
Elektrisch: Zwei 100 kW, 440 VAC Dieselgeneratoren, ein 20 kW Wechselstromgenerator.

St. Anthony war in Esquimalt, B.C. stationiert. und St. Charles in Halifax. Sie wurden im Saint John Dry Dock, Saint John, N.B. gebaut. St. Anthony in Dienst gestellt am 22. Februar 1957. St. Charles in Dienst gestellt am 7. Juni 1957. Beide wurden im Rahmen eines Programms von 1951 genehmigt. Jeder hat eine Pollerzugleistung von 22 Tonnen. Jedes ist mit einem Verstellpropeller ausgestattet. Weit verbreitet im Hochseeschleppen von Marine
Schiffe und einige Zielschleppen. Sie verfügen über vier Bohrtürme mit einer Nennlast von 3 Tonnen, eine Progressive Engineering-Schleppmaschine mit konstanter Spannung. Beide Schiffe sind mit einer Schlepptrosse von 6-1/2-in ausgestattet. runder Draht, 300 Faden lang. Ein Frachtausleger ist mit 3 Tonnen Tragfähigkeit ausgestattet und zwei Feuermonitore tragen zur Brandbekämpfung bei.

Canadian Forces Auxiliary Vessels (CFAVs) wie Quest CZDO tragen die ganze Zeit taktische Kneipen, aber Kryptoausrüstung nur bei Bedarf. Das Schiff ist "geeignet für", aber nicht "ausgestattet mit" Krypto. Kryptoausrüstung wird nur installiert, wenn eine bestimmte Bereitstellung sie benötigt. Heute (2007) erfolgt die Kommunikation normalerweise auf UKW-Kanälen in Klartext.

Während der Hafenbewegungen befinden sich die Schlepper in R/T-Kommunikation auf Kanal 9 und/oder Kanal 10. HMC-Schiffe, die von Schleppern bewegt werden, müssen entweder Kanal 9 und/oder Kanal 10 bewachen, je nachdem, beginnend eine halbe Stunde vor der Bewegung . Schiffsnamen sind mit QHM (Queen's Harbour Master) OPS zu verwenden. Die normale Schleppersteuerung wird auf Kanal 9 durchgeführt.

Funkverkehr in Hafen von Esquimalt besteht aus:

A. VHF IMM CH 10 - Bewacht während der normalen Arbeitszeiten/Tage durch QHM und nach Stunden durch MOC ESQUIMALT. Durchgehend von Schiffen im Hafen von Esquimalt und im Hafensicherheitsbereich bewacht.

B. CELTEL/INMARSAT - Überwachung 30 Minuten vor Hafenbewegungen/Abfahrt, bei Verlust der Festnetz-Telefonverbindung.

C. 283,4Mhz Klare Stimme (sichere Stimme ist auf Anfrage erhältlich). Bewacht von NRS Esquimalt (Ops Comm Cen). Schiffe haben im Katastrophenfall oder auf Anweisung Wache und Wachen zu stellen.

D. 2716 Khz – USB(V) Klare Stimme. Bewacht von NRS Esquimalt (Ops Comm Cen). Schiffe haben Wache und Wache zu stellen (Schutz bei eingeschränktem RADHAZ): bei Ausfall des Festnetztelefondienstes im Falle eines katastrophalen Notfalls auf Anweisung und 30 Minuten vor Abfahrt/Ankunft Duntze Head (sofern Celtel- und INMARSAT-Telefone betriebsbereit sind IAW Para 2 oben kann diese Anforderung ausgesetzt werden).

QHM-Piloten verwenden normalerweise VHF-Kanal 9 (156,45 MHz) zur Steuerung von DND-Schleppern. Wenn zwei Schlepperbewegungen gleichzeitig stattfinden, kann auch der UKW-Kanal 8 (156.400 MHz) verwendet werden.

Der Docking Master am Graving Dock (E-Jetty) des Public Works and Government Services Canada (PWGSC) nutzt den UKW-Kanal 6 ausgiebig. CF Ships wird empfohlen, während des Trockendockbetriebs am PWGSC auf einen anderen Kanal umzuschalten.

Im Katastrophenfall (z. B. Erdbeben, Tsunami) besteht ein erhöhter Kommunikationsbedarf. 2716 KHz und 283,4 MHz werden benötigt, um VHF IMM CH10 zu ergänzen, und eine Wache wird so bald wie möglich eingerichtet.

YDT10, während des Dienstes, als Sea Cadet Training Vessel in Desolation Sound zugewiesen. (Foto von Lt(N) Tim SilvesterRCIS(Pac))
YTD-9 wie in Victoria BC im Januar 2008 gesehen. Abgesehen von den Farben und einem 10 Zoll Suchscheinwerfer, der entfernt wurde, befindet sich das Schiff in der gleichen Konfiguration wie bei der kanadischen Marine. Sie wird jetzt in Passagemaker I umbenannt und in Vancouver registriert. (Foto über Dave Shirlaw)

Alle Fotos von YAG 312 in dieser Tabelle mit freundlicher Genehmigung von E-bay.

CNAV BLUETHROAT

Aus unbekannten Gründen wurden die Decks von Blaukehlchen rot gestrichen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von RCN)

BLUETHROAT wurde 1955 als Schleife/kontrollierter Minenleger in Dienst gestellt, aber sie war nie ein in Auftrag gegebenes Kriegsschiff, sondern nur ein Hilfsschiff. Sie war ein einzigartiges Schiff, ähnlich, aber nicht identisch mit WHITETHROAT. Das Schiff wurde (anscheinend) speziell für die RCN bei Davie Shipyards gebaut - 156 Fuß Länge, 33 Fuß Breite, 10 Fuß Tiefgang und 785 Tonnen Verdrängung.

WHITETHROAT (AGH113) war dagegen ein Trawler der Isles-Klasse, der für die RN in Beverley, Großbritannien, gebaut wurde. Sie war 167 Fuß lang, 27,6 Fuß breit, 12,6 Fuß Tiefgang und 580 Tonnen Verdrängung. STONECHAT war ein Schwesterschiff. Die bekannten Anhänger von Blaukehlchen waren NPC114 (im Jahr 1955) und AGOR 114 später. Die Datei zu Bluethroat in Library and Archives Canada zeigt sie auch als CMC114, aber die Bedeutung des CMC-Präfixes ist derzeit unbekannt.

Die Funk- und Radaranpassung von Blaukehlchen im Jahr 1955 war wie folgt:

LN-27 (3 cm) Radar, gebaut von dem Kanadier Marconi. Wird mit einer 8 Fuß breiten geschlitzten Hohlleiterantenne verwendet. Das Servicehandbuch war BRCN #5468. Die Leistungsaufnahme betrug 675 Watt.
SRE 456 (Tonwiedergabegeräte)
Zwei Lautsprecherverstärker RCN #3AU/46
MDF5 MF/DF-Empfänger
RCK UKW AM-Empfänger, vier xtal gesteuerte Kanäle im 110 bis 160 MHz Band
TDQ UKW AM Sender vier xtal gesteuerte Kanäle im 115 bis 156 MHz Band
CM11 HF-Empfänger/Sender 375 bis 515 KHz auf Niederfrequenz und 1,5 bis 13,5 MHz CW (100 Watt), MCW (70 Watt) und Telefon (30 Watt).
MSL 15 KHz bis 1550/1775 KHz Niederfrequenzempfänger.
CSR5-Empfänger. 80 KHz bis 30 MHz mit Ausnahme des Rundfunkbandes.

Darüber hinaus weist ein Dokument vom 13. Juli 1954 in der Bluethroat-Datei darauf hin, dass die AN/UPX-5B IFF-Einheit zusammen mit der AN/UPA-38-Codiergruppe am LN-27-Radar angebracht werden sollte, aber es gibt keine Bestätigung dass es tatsächlich passiert ist.

CFAV-QUEST

CFAV QUEST, Rufzeichen CZDO, wurde von 1997 bis 1999 einer Midlife-Überholung unterzogen. Während dieser Überholung wurde ihre Funkausrüstung komplett überarbeitet. Paul Du Mesnil war der letzte offizielle Funkoffizier von QUEST. Er bietet einige Erinnerungen an die Funkausrüstung. "Funktechnisch musste CZDO sowohl mit Handelsschiffen als auch mit Marineeinheiten operieren. Die Fähigkeit, mit Handelsschiffen zu kommunizieren, ging nach dem Umbau verloren. Die neue Konfiguration erforderte mindestens drei Personen, aber nur eine wurde (ich) bereitgestellt Als Ergebnis kam es zu einer Neukonfiguration des Funkaufbaus, um einen Ein-Mann-Betrieb zu ermöglichen.Eine ordnungsgemäß besetzte Funkabteilung hätte aus einem Chief R/O (Zivil.), einem 2. R/O (Zivil) bestanden, der eher wie ein Techniker und zwei Marineberechtigungen. Das hätte CZDO haben müssen, wenn die Marine wollte, dass sie genauso betrieben wird wie die Kriegsschiffe der übrigen Flotte. Aufgrund dieses Personalmangels wurden RATT-Sendungen nie kopiert Neben der Arbeitsbelastung gab es weitere Aufgaben im Zusammenhang mit der Funktion des Funkoffiziers mit 52 Zivilisten an Bord.

Im Allgemeinen erinnere ich mich, dass ich acht (ja 8!) Allzweckempfänger hatte, die in den VLF-, LF-, MF-, ZF- und HF-Bändern betrieben werden können, und fünf Harris 1 kW HF-Sender, die mit vier Peitschenantennen und einem Langdraht verbunden waren. Diese Sender konnten mit CW-, MCW-, USB-Sprach- und Datenübertragungen sowie mit Funkfernsprechern betrieben werden. Es gab auch viele Zusatzgeräte und ein paar Systeme im sicheren Raum, die ich nie benutzt habe. Kurzum, dieser Funkraum war für den von QUEST erwarteten Dienst mit viel zu viel Ausrüstung geladen und konnte aufgrund des Personalmangels nicht vollständig genutzt werden. Ich war die einzige Person, die all diese Ausrüstung bediente".

Canadian Forces Auxiliary Vessels (CFAVs) wie Quest CZDO trugen die ganze Zeit taktische Pubs, aber Krypto-Ausrüstung nur bei Bedarf. Das Schiff war „geeignet für“, aber nicht „mit“ Krypto ausgestattet. Kryptoausrüstung wird nur installiert, wenn eine bestimmte Bereitstellung sie benötigt. Heute (2007) erfolgte die Sprachkommunikation normalerweise auf UKW-Kanälen in Klartext.
CFAV QUEST war ein Marineforschungsschiff. (Foto #838582 mit freundlicher Genehmigung von VesselTracker.com)

ANDERE KOMMENTARE

- Wählen Sie diesen Link, um ein MS-Word-Dokument anzuzeigen, das die Radartypen auflistet, die an Hilfsschiffen angebracht sind. Die Liste wurde 1999 von LCdr RW Burch erstellt.

- Barge Seaspan 391 wird in Esquimalt als U-Boot-Projektbüro eingesetzt.

-Die folgenden ehemaligen Marine-Hilfsschiffe aus Holz wurden im Mai 2011 in Victoria, BC, zum Verkauf angeboten: YAG 308, YAG 314, YAG 306, YAG 312, YAG 319, YAG 320, YDT 10.


07. Januar 2007

Auf dem heißen Stuhl: Lloyd Tomer

Lloyd Tomer ist Chairman von YTB International, einem Multilevel-Marketing-Unternehmen, das seit seiner Gründung im Jahr 2001 61.000 "referring Travel Agents" unter Vertrag genommen hat. Kritiker sehen ein Schneeballsystem, eine Kartenmühle oder beides. Nadine Godwin, Gesamtredakteurin von Travel Weekly, sprach mit Tomer über diese Themen.

F: Ihre Website verweist auf Vertriebsmitarbeiter. Wer sind sie und wie viele haben Sie?

A: Sie verkaufen unser Empfehlungsreisebüro-Paket (RTA), sie verkaufen keine Reisen. Hierfür fällt kein Eintrittsgeld an. Wahrscheinlich haben 100.000 gesagt, sie wollten das Paket verkaufen. Normalerweise erhalten jeden Monat etwa 10.000 Menschen Schecks für RTA-Verkäufe.

F: Ich habe einen Bericht des Better Business Bureau aus Los Angeles im Sommer 2005 gefunden, der zu dem Schluss kam, dass die Werbung von YTB irreführend ist. Es heißt auch, dass Ihr Unternehmen möglicherweise ein Pyramiden-Vermarkter ist, "wegen seiner offensichtlichen Betonung auf Rekrutierung anstatt auf den Verkauf von Reisen". Was ist deine Antwort?

A: Bei Network-Marketing-Unternehmen nennt man sie alle gleich Pyramidensysteme. Sie schlagen das, indem Sie sich beweisen. Wir machen einfach weiter das Richtige. Das Geschäft wächst, aber auch der Reiseumsatz wächst pro RTA.

Wir sagen hier: "Wenn es nicht richtig ist, tu es nicht. Wenn es nicht wahr ist, sag es nicht."

F: Mit einer Eintrittsgebühr von 450 USD, einem Personalausweis, dem Angebot an Reisevorteilen und einer geringen Produktivität pro RTA sieht dieses Geschäft wie eine Kartenfabrik aus. Wie können Sie diesem Bild entgegenwirken?

A: Richtig, wir haben Funktionen, die wie eine Kardenmühle aussehen. Wir neigen dazu, nicht einmal eine Karte zu verwenden. Reisevorteile sind nicht unsere Hauptattraktion. Jetzt ist es vielleicht an der Zeit, die Karte fallen zu lassen.

F: Wie der Name schon sagt, sind Ihre vermittelnden Agenten keine Reisebüros, wie wir sie kennen. Wie gehen Sie mit dem Kunden um, der mit jemandem sprechen möchte?

A: Ungefähr 100 Mitarbeiter unseres Personals arbeiten im Call Center. Die meisten sind Reisebüros.

F: Wie viele RTAs qualifizieren sich für CLIA-Karten? Wie viele für IATAN-Karten?

A: Mehrere Hundert beantragen jeden Monat CLIA-Karten. Weniger erfüllen die Produktivitätsanforderungen von IATAN, wir fügen etwa zwei oder drei pro Monat für IATAN hinzu.

F: Was sind Ihre Wachstumsziele?

A: Unser Ziel ist es, im Jahr 2007 einen Umsatz von 1 Milliarde US-Dollar im Reisegeschäft zu erreichen. Das Unternehmen hat sein Geschäft jedes Jahr vervierfacht. Unser Ziel ist es, bis 2011 das größte Reiseunternehmen der Welt zu sein.

F: In Ihrer Anfangszeit haben Sie Technologie von Rezconnect Technologies gekauft, die heute eine Abteilung von YTB International ist. Sie haben sich auch für seine Lieferanten-Incentive-Programme entschieden. Was ist mit jetzt?

A: Rezconnect hat uns aus der Bahn geworfen, aber wir sind unserer ersten Vereinbarung entwachsen. Wir haben jetzt sieben oder acht Leute in unserer eigenen High-End-IT-Abteilung. Bei den Incentive-Programmen fassen wir unser Volumen zusammen.

F: Sie sind börsennotiert. Ihre Finanzdaten für 2006 wurden nicht eingereicht. Wieso den?

A: Das Unternehmen wächst schnell. Wir haben 2003 ein Volumen von 2 Millionen US-Dollar umgesetzt. Vor zwei Jahren haben wir eine umgekehrte Fusion durchgeführt. Wir sind vor 18 Monaten in den neuen Hauptsitz umgezogen und letzten Monat wieder umgezogen. Wir kauften ein 120.000 Quadratmeter großes Gebäude und zogen in 20.000 Quadratmeter um. Unsere Wirtschaftsprüfer waren Personen, die unsere Buchhaltung geführt hatten, sie waren jedoch nicht als unsere Wirtschaftsprüfer qualifiziert. Wir haben neue Auditoren, UHY. Wir mussten die Zahlen für 2004, 2005 und 2006 wiederholen. Wir erwarten die neuen Finanzzahlen diese Woche.


Itara YTB-391 - Geschichte

Ich dachte, es ginge mehr um die PD-Funksituation?

Da Hirona nicht gestreamt hat, werden wir es nie erfahren, aber ich denke, sie hat tatsächlich aufgehört, als CG ging und als Dias aufrollte. Ich glaube nicht, dass sie gefunden werden wollte. Sie hatte zuvor an den Docks gesagt, als Bovics Kopf explodierte, dass sie 15-20 Minuten hatte. Nicht, dass dies in Bezug auf Dias in irgendeiner Weise von Bedeutung wäre.

Wie in Kupfer pd-Radio noch an? Ich habe diesen Fehler sehr genossen, die ganze Situation noch intensiver gemacht, Kriminelle konnten die Situation nach der unglücklichen Kopfexplosion von Bovice tatsächlich rollen

Bin mir nicht sicher ob es ein Bug war oder nicht. Für mich macht es Sinn, dass man im wirklichen Leben aus dem Dienst gehen kann und trotzdem das Radio bei sich hat, oder? Ich bin mir nicht sicher, wie die Spielmechanik für das funktioniert. Und es machte die Situation definitiv noch viel besser, da sie wussten, dass die Bullen immer noch suchten. Aber ich dachte ursprünglich, die Leute sagten Dias meta'd wegen des Clips, in dem sein Chat ihm sagte, dass Kupfer das Radio immer noch an hat.

Ziemlich sicher, dass es ein Fehler ist, es macht im wirklichen Leben Sinn, aber nicht in Bezug auf RP. Ich war damals nicht im Dias-Chat. Aber für mich ist es ziemlich offensichtlich, darauf hinzuweisen, als CG, sobald dias es anrief, sofort aufstand und ging.


Itara YTB-391 - Geschichte

Präsident Uhuru Kenyatta feiert die Itara seines Sohnes mit seiner Verlobten Achola Ngobi (Video)

Präsident Uhuru Kenyatta und First Lady Margaret Kenyatta sind stolze Eltern, als ihr erstgeborener Sohn Jomo Kenyatta am Samstag, den 12. November seine letzte traditionelle Hochzeit mit seiner langjährigen Freundin Achola Ngobi abhielt.

The event, traditionally known as Itara to the Kikuyu community was graced by who’s who in the public and political sector, public figures, and corporates as they await the official wedding ceremony set to happen in a few weeks time.

The Itara happened at an invites ceremony at the family’s rural home Ichaweri village in Gatundu South, Kiambu county where Jomo Kenyatta and his simple but elegant fiancée family were all present, including former First Lady Mama Ngina Kenyatta.

This Is What Went Down When Uhuru Hosted In-laws for ‘Itara’ Ceremony

Achola Ngobi’s mother, Ms Ruth Ngobi, who is Defence Cabinet Secretary Rachel Omamo’s sister and their relatives were also at the colourful ceremony, as well as Kiambu Women Representative, Ann Nyokabi, who is also Uhuru Kenyatta’s cousin.

The event was a great success as the couple were surrounded by their loved ones as they celebrated the last traditional wedding, looking very happy, ecstatic and warm around each other, despite their diverse ethical backgrounds.

Jomo is named after his grandfather who was the first president of Kenya and Achola’s grandfather was one of the most prolific politicians in the history of Kenya. Her father is Mr Richard Ngobi, born from a father from Murang’a and Ugandan mother.

The public and locals were also allowed to follow the event but at a separate compound where they watched the main ceremony on a huge screen as the family and visitors enjoyed the beautiful traditional wedding.

A look inside President Uhuru Kenyatta’s wedding invitation to his son’s Itara

Well, we have obtained a video where the man of the moment, Jomo Kenyatta and his stunning wife to be as they danced to a popular Kikuyu song as their parents join them on the VIP section, looking very excited as they break a leg to the music, cheering the lovebirds on.

In the video, President Uhuru Kenyatta and his young-looking mother, Mama Ngina, show off his dancing skills, with a huge smile on his face, and also notable there was Uhuru’s nephew Jomo Gacega and other political figures. Check out the exciting video below.


Schau das Video: bewusstWild (Dezember 2021).