Nachrichten

Wahl von 1789

Wahl von 1789

George Washington war die einstimmige Wahl der Wähler, die im Februar 1789 ihre Präsidentschaftswahlen abgaben. Die Verfassung (Text) sah keine direkte Wahl des Vorstandsvorsitzenden vor, sondern hatte stattdessen ein schwerfälligeres Wahlkollegium geschaffen, um demokratische Leidenschaften zu mildern.

Die Führer der Föderalisten waren sich im Allgemeinen einig, dass John Adams der Vizepräsident sein sollte – ein Einwohner von Massachusetts würde helfen, ein regionales Gleichgewicht in der Exekutive herzustellen. Alexander Hamilton lenkte klugerweise einige Stimmen von Adams ab, um die Verlegenheit einer Stimmengleichheit zu vermeiden.

Von jedem der 69 Wähler wurde erwartet, dass er zwei Stimmzettel abgibt. Alle stimmten für Washington, was ihn einstimmig zum ersten Präsidenten machte.

Wahl von 1789
Kandidaten

Party

Wahlen
Abstimmung

Beliebt
Abstimmung

George Washington (VA)

Föderalist

69

*

John Adams (MA)

Föderalist

34

JohnJay (NY)

Föderalist

9

John Rutledge (SC)

Föderalist

6

John Hancock (MA)

Föderalist

4

George Clinton (NY)

Antiföderalist

3

Andere

7

Wahlstimmen nicht abgegeben

44

*Die Gesamtzahl der Stimmen wurde bis zur Wahl von 1824 nicht beibehalten. Washington legte am 30. April 1789 den Amtseid in New York City ab, dem Standort der Hauptstadt für die nächsten 18 Monate. North Carolina ratifizierte die Verfassung (Erzählung) erst im November 1789 und Rhode Island bis 1790.



Schau das Video: Rammstein: Paris - Links 2 3 4 Official Video (Dezember 2021).