Nachrichten

Die Regulierungsbewegung in South Carolina

Die Regulierungsbewegung in South Carolina

Eine Regulierungsbewegung entwickelte sich in den 1760er Jahren im Westen von South Carolina unter Gruppen, die an der Schaffung von Recht und Ordnung interessiert waren. Gesetzlose Banden hatten sich in der Gegend gebildet, und die Versammlung versäumte es bei mehreren Gelegenheiten, Friedensbeamte und lokale Gerichte zu finanzieren. Bürgerorganisationen wurden gebildet, um Regierungsangelegenheiten zu regeln und schließlich in einigen Bezirken die Gerichte zu betreiben. Der Gouverneur und die Versammlung erkannten die Legitimität der Sache der Regulierungsbehörden und erließen 1769 Gesetze, die die notwendigen Reformen vorsahen.


Etwa zur gleichen Zeit existierte in North Carolina eine etwas andere Form der „Regulatorbewegung“.