Nachrichten

USS Newport News CA-148 - Geschichte

USS Newport News CA-148 - Geschichte

USS Newport Nachrichten CA-148

Newport News II
(CA-148: dp. 20.980; 1. 717'6"; B. 76'6"; dr. 27'; s. 31.5k; kpl. 1.667; a. 9 8", 12 5", 12 3" ; Kl. Des Moines)

Die zweite Newport News (CA-148), ein schwerer Kreuzer, wurde am 1. November 1945 auf Kiel gelegt; ins Leben gerufen am 6. März 1948 von Newport News Shipbuilding and Dry Dock Company Newport News, Virginia; gesponsert von Mrs. Homer T. Ferguson, in Auftrag gegeben am 29. Januar 1949, Kommandant Kapitän Roland N. Smoot.

Neben jährlichen Einsätzen im Mittelmeer von 1950 bis 1961 für den Dienst der Sechsten Flotte nahm sie an großen Flottenübungen und Midshipman-Trainingskreuzfahrten in der Karibik und im Westatlantik teil. Anfang September 1957 war Newport News im östlichen Mittelmeer auf Station, um sich auf alle Eventualitäten während der syrischen Krise vorzubereiten. Im März 1960, während er 120 Kilometer nordöstlich von Sizilien dampfte, wurde Newport News befohlen, nach Agadir, Marokko, zu reisen, um den Überlebenden dieser vom Erdbeben zerstörten Stadt zu helfen. Sie dampfte 1.225 Meilen in 40,5 Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31 Knoten und kam am 3. März an, um medizinische und materielle Hilfe zu leisten. Mit der Ermordung von General Trujillo und der daraus resultierenden Instabilität in Santo Domingo war Newport News am 4. Juni 1961 kurzfristig unterwegs und begab sich zu einer Station in internationalen Gewässern vor der Dominikanischen Republik, um auf weitere Befehle zu warten. Als die Krise endete, kehrte das Schiff nach Durchführung von Trainingsübungen vor Puerto Rico nach Norfolk zurück.

Die Anlege- und Kommunikationseinrichtungen von Newport News wurden im Winter 1962 umgebaut, um Commander . unterzubringen

Zweite Flotte und sein Stab. Im August 1962 nahm sie an der NATO-Exereise RIPTIDE III teil und unternahm am Ende der Übung eine einmonatige Tour durch nordeuropäische Häfen als Flaggschiff der ComStrikFltLant, der NATO-Rolle des Kommandanten der zweiten Flotte.

Innerhalb eines Monats nach der Rückkehr nach Norfolk war Newport News am 22. Oktober zusammen mit anderen Einheiten der Atlantikflotte zur kubanischen Quarantäne unterwegs. Für den nächsten Mobth, der als Flaggschiff der ComSecondFlt fungierte, war CA-148 nordöstlich von Kuba stationiert. Als die sowjetischen MRBM abgebaut und aus Kuba entfernt wurden, half Newport News bei der Zählung der Raketen. Nach Aufhebung der Quarantäne kehrte sie am Tag vor Thanksgiving in ihren Heimathafen Norfolk zurück.

Die Operationen von 1963 bis 1967 bestanden hauptsächlich aus NATO-Übungen im Nordatlantik, Geschütz- und Amphibienübungen vor der Ostküste und der Karibik sowie Midshipman-Kreuzfahrten. Als sich die Krise der Dominikanischen Republik im Jahr 1965 entwickelte, wurde Newport News am 29. April von Norfolk nach Santo Domingo ausgezogen, wo sie Flaggschiff der Commander Joint Task Force 122 war. Newport News blieb bis zum 7. Mai 1965 vor Santo Domingo stationiert, als JTF 122 aufgelöst wurde. und das Kommando wurde auf die Armee an Land in der Dominikanischen Republik verlegt. Sie kehrte nach Norfolk zurück, wo im Juni Änderungen vorgenommen wurden, um ihre Kampffähigkeiten zu erhöhen.

Am 1. September 1967 verlegte Commander Second Fleet seine Flagge nach Springfield, und Newport News verließ Norfolk am 5. September für einen sechsmonatigen Einsatz nach Südostasien. Als sie am Morgen des 9. Oktober in Da Nang, Südvietnam ankam, wurde sie das Flaggschiff von ComCruDesFlot 3. Operation Sea Dragon". Jahrelang hatten ihre mächtigen Geschütze als Hauptkraft gedient, um den Frieden zu wahren. Jetzt ihre Stärke
In den folgenden Monaten leistete sie gute Dienste im Krieg, indem sie nördlich der entmilitarisierten Zone Feuer untersagte und amerikanische alliierte Truppen in Südvietnam mit Geschützfeuer unterstützte.

Der Kreuzer verließ Subic Bay am 21. April und erreichte seinen Heimathafen Norfolk am 13. Mai 1968 über den Panamakanal.


USS Newport News CA-148 - Geschichte

Newport News II
(CA-148: dp. 20.980 1. 717'6" b. 76'6" dr. 27' s. 31.5k cpl. 1.667 a. 9 8", 12 5", 12 3" cl. Des Moines)

Die zweite Newport News (CA-148), ein schwerer Kreuzer, wurde am 1. November 1945 auf Kiel gelegt und am 6. März 1948 von der Newport News Shipbuilding and Dry Dock Company Newport News, Virginia, gesponsert von Mrs. Homer T. Ferguson, in Dienst gestellt am 29. Januar 1949, in Dienst gestellt , Kapitän Roland N. Smoot kommandiert.

Neben jährlichen Einsätzen im Mittelmeer von 1950 bis 1961 für den Dienst der Sechsten Flotte nahm sie an großen Flottenübungen und Midshipman-Trainingskreuzfahrten in der Karibik und im Westatlantik teil. Anfang September 1957 war Newport News im östlichen Mittelmeer auf Station, um sich auf alle Eventualitäten während der syrischen Krise vorzubereiten. Im März 1960 wurde Newport News, während er 75 Meilen nordöstlich von Sizilien dampfte, nach Agadir, Marokko, beordert, um den Überlebenden dieser vom Erdbeben zerstörten Stadt zu helfen. Sie dampfte 1.225 Meilen in 40,5 Stunden mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31 Knoten und kam am 3. März an, um medizinische und materielle Hilfe zu leisten. Mit der Ermordung von General Trujillo und der daraus resultierenden Instabilität in Santo Domingo war Newport News am 4. Juni 1961 kurzfristig unterwegs und begab sich zu einer Station in internationalen Gewässern vor der Dominikanischen Republik, um auf weitere Befehle zu warten. Als die Krise endete, kehrte das Schiff nach der Durchführung von Trainingsübungen vor Puerto Rico nach Norfolk zurück.

Die Anlege- und Kommunikationseinrichtungen von Newport News wurden im Winter 1962 umgebaut, um Commander . unterzubringen

Zweite Flotte und sein Stab. Im August 1962 nahm sie an der NATO-Exereise RIPTIDE III teil und unternahm am Ende der Übung eine einmonatige Tour durch nordeuropäische Häfen als Flaggschiff der ComStrikFltLant, der NATO-Rolle als Kommandant der zweiten Flotte.

Innerhalb eines Monats nach der Rückkehr nach Norfolk war Newport News am 22. Oktober zusammen mit anderen Einheiten der Atlantikflotte zur kubanischen Quarantäne unterwegs. Für den nächsten Mobth, der als Flaggschiff der ComSecondFlt fungierte, war CA-148 nordöstlich von Kuba stationiert. Als die sowjetischen MRBM abgebaut und aus Kuba entfernt wurden, half Newport News bei der Zählung der Raketen. Nach Aufhebung der Quarantäne kehrte sie am Tag vor Thanksgiving in ihren Heimathafen Norfolk zurück.

Die Operationen von 1963 bis 1967 bestanden hauptsächlich aus NATO-Übungen im Nordatlantik, Geschütz- und Amphibienübungen vor der Ostküste und der Karibik sowie Midshipman-Kreuzfahrten. Als sich die Krise der Dominikanischen Republik im Jahr 1965 entwickelte, wurde Newport News am 29. April von Norfolk nach Santo Domingo ausgezogen, wo sie Flaggschiff der Commander Joint Task Force 122 war. Newport News blieb bis zum 7. Mai 1965 vor Santo Domingo stationiert, als JTF 122 aufgelöst wurde. und das Kommando wurde auf die Armee an Land in der Dominikanischen Republik verlegt. Sie kehrte nach Norfolk zurück, wo im Juni Änderungen vorgenommen wurden, um ihre Kampffähigkeiten zu erhöhen.

Am 1. September 1967 verlegte Commander Second Fleet seine Flagge nach Springfield, und Newport News verließ Norfolk am 5. September für einen sechsmonatigen Einsatz nach Südostasien. Als sie am Morgen des 9. Oktober in Da Nang, Südvietnam, ankam, wurde sie das Flaggschiff von ComCruDesFlot 3. In dieser Nacht, um 23.00 Uhr, feuerte sie zum ersten Mal ihre 20-Zoll-Gewehre im Rahmen der "Operation" aus Wut auf Küstenziele in Nordvietnam ab Seedrache". Jahrelang hatten ihre mächtigen Geschütze als Hauptkraft gedient, um den Frieden zu wahren. Jetzt ihre Stärke
In den folgenden Monaten leistete sie gute Dienste im Krieg, indem sie das Feuer nördlich der entmilitarisierten Zone und die Marinegeschützfeuer für die amerikanischen alliierten Truppen in Südvietnam zur Verfügung stellte.

Der Kreuzer verließ Subic Bay am 21. April und erreichte seinen Heimathafen Norfolk am 13. Mai 1968 über den Panamakanal.


USS Newport News Reunion-Informationen

Hinweis für neue Schiffskameraden:
Wenn dies Ihr erstes Wiedersehen ist, erwartet Sie ein wahrer Genuss. eine Chance, (legal) wieder die Uniform anzuziehen und die Schienen eines der ersten Lenkwaffenkreuzer zu bemannen. Die Vorschriften erlauben es ehrenhaft entlassenen Veteranen, bei Gedenkfeiern und ähnlichem Uniformen zu tragen, und genau das tun wir.

Da nur wenige von uns in unsere alten Schlaghosen und weißen Hüte passen, haben wir eine einfache Uniform angenommen: weißes Kurzarmhemd, weiße Hose, weißer Webgürtel, Newport News (blau) Ballmütze (im Schiffsladen erhältlich) und Preis /Rang und Medaillen entsprechend. Ehrlich gesagt sehen wir ziemlich scharf aus. Glatze, Hängebäuche, Stöcke, Krücken, Rollatoren und Rollstühle. Es ist eine stolze Sache, wieder in die Uniform zurückzukehren, wenn auch nur kurz.

Uniformhosen und -hemden sind in überschüssigen Geschäften für ein paar Dollar leicht erhältlich oder neue online erhältlich. Ein paar passen tatsächlich in ihre alten Uniformen und können sie immer noch stolz tragen. Deshalb sagen wir Ihnen aufrichtig: Wenn Sie nicht in Uniform an den Gleisen stehen, werden Sie das Wiedersehen wunschlos verlassen.

Du bist Teil unserer Band of Brothers. Begleitet uns in Uniform, während wir gemeinsam unsere gefallenen Brüder ehren.


USS Newport Nachrichten CA-148

Am 1. Oktober 1972 um 0100 Uhr feuerte die USS Newport News eine Unterstützungsmission vor der Küste Südvietnams ab. Ein 8-Zoll-Projektil klemmte in der mittleren Kanone von Turret Two. Die anschließende Implosion und das Feuer töteten 20 Besatzungsmitglieder und verletzten 36 weitere. Unseren gefallenen Schiffskameraden, die ihr Leben für ihr Land gegeben haben, ist dieses Denkmal von der USS Newport News Reunion Association respektvoll gewidmet. Sie werden für immer im Geiste bei uns sein.

Errichtet von der USS Newport News Reunion Association.

Themen. Dieser historische Marker ist in dieser Themenliste aufgeführt: Krieg, Vietnam. Ein bedeutender historischer Monat für diesen Eintrag ist der Oktober 1917.

Standort. 36° 50.918′ N, 76° 17.663′ W. Marker ist in Norfolk, Virginia. Den Marker erreichen Sie von der Kreuzung Brooke Avenue und Harbour Street auf der linken Seite in Richtung Westen. Tippen Sie auf für Karte. Marker befindet sich in diesem Postamtsbereich: Norfolk VA 23510, Vereinigte Staaten von Amerika. Berühren Sie für eine Wegbeschreibung.

Andere Markierungen in der Nähe. Mindestens 8 weitere Markierungen sind von dieser Markierung zu Fuß erreichbar. Das Pentagon (hier, neben diesem Marker) USS Kearsarge (CV-33) (hier, neben diesem Marker) USS Belknap (CG 26) (hier, neben diesem Marker) USS Iowa (BB-61) (hier, als nächstes zu dieser Markierung) USS Cole (DDG 67) (hier, neben dieser Markierung) USS Nimitz (CVN-68) (hier, neben dieser Markierung) USS Scorpion (SSN-589)

(hier neben dieser Markierung) USS Liberty AGTR-5 (hier neben dieser Markierung). Berühren Sie für eine Liste und Karte aller Markierungen in Norfolk.

Siehe auch . . . USS Newport-Nachrichten (CA-148). [Wikipedia] Die zweite USS Newport News (CA�) war ein schwerer Kreuzer der Des Moines-Klasse der United States Navy. Newport News wurde am 1. November 1945 aufgelegt und am 6. März 1948 von der Newport News Shipbuilding and Dry Dock Company, Newport News, Virginia, ins Leben gerufen. Das Schiff wurde von Frau Homer L. Ferguson bei der Indienststellung am 29. Januar 1949 gesponsert, Kapitän Roland N. Smoot kommandierte. Sie war das erste klimatisierte Überwasserschiff der United States Navy. (Eingereicht am 17. Oktober 2011, von Sandra Hughes Tidwell aus Killen, Alabama, USA.)


NEWPORT NEWS CA 148

Dieser Abschnitt listet die Namen und Bezeichnungen auf, die das Schiff während seiner Lebenszeit hatte. Die Liste ist in chronologischer Reihenfolge.

    Schwerer Kreuzer der Des Moines-Klasse
    Kiellegung am 1. November 1945 - Stapellauf am 6. März 1948

Marinedeckungen

In diesem Abschnitt werden aktive Links zu den Seiten aufgelistet, die Covers anzeigen, die mit dem Schiff verbunden sind. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungshistorie") sollte ein separater Satz Seiten vorhanden sein. Cover sollten in chronologischer Reihenfolge (oder so gut wie möglich) präsentiert werden.

Da ein Schiff viele Deckblätter haben kann, können diese auf viele Seiten aufgeteilt werden, damit das Laden der Seiten nicht ewig dauert. Jeder Seitenlink sollte von einem Datumsbereich für Cover auf dieser Seite begleitet werden.

Poststempel

In diesem Abschnitt sind Beispiele für die vom Schiff verwendeten Poststempel aufgeführt. Für jede Inkarnation des Schiffes (dh für jeden Eintrag im Abschnitt "Schiffsname und Bezeichnungsgeschichte") sollte ein separater Poststempel vorhanden sein. Innerhalb jedes Satzes sollten die Poststempel in der Reihenfolge ihres Klassifizierungstyps aufgeführt werden. Wenn mehr als ein Poststempel dieselbe Klassifizierung hat, sollten sie nach dem Datum der frühesten bekannten Verwendung sortiert werden.

Ein Poststempel sollte nur in Verbindung mit einer Nahaufnahme und/oder einem Titelbild mit diesem Poststempel enthalten sein. Datumsbereiche MÜSSEN NUR AUF DECKBLÄTTERN IM MUSEUM basieren und werden sich voraussichtlich ändern, wenn weitere Deckblätter hinzugefügt werden.
 
>>> Wenn Sie ein besseres Beispiel für einen der Poststempel haben, können Sie das vorhandene Beispiel gerne ersetzen.


USS Newport News CA-148 - Geschichte

USS-Newport-Nachrichten, CA-148.
Schwerer Kreuzer der US-Marine

Dieser Abschnitt ist ein Nachdruck eines Artikels, der den Bau meines Funksteuerungsmodells der USS Newport News beschreibt, der in den März- und Mai-Ausgaben 1996 des "Scale Ship Model" Magazine veröffentlicht wurde. Klicken Sie auf das Ankersymbol, um jede Seite aufzurufen.

Kapitel 1 Einleitung.

Einleitung des Artikels Hintergrund und Geschichte der USS Newport News Ein kleiner Vortrag über die wichtigsten Geheimnisse, um tolle Modelle zu bauen und gleichzeitig Spaß zu haben. Ein wenig über die Forschung vor dem Start dieses Modells. Dann beginnen Sie mit dem Verlegen und Bauen des Rahmenwerks. Dazu ein paar Bilder.

Kapitel 2 Leistung, Elektronik, Deck.

Die Elektronik und das Energiesystem, das das Innere des Rumpfes füllte. Aufbau des Decks und Aufbaus. Das Beleuchtungssystem für dieses Modell. Bauen Sie den Geschützturm und lassen Sie ihn dann beschädigt aussehen. Hinzufügen von Details zum Schiff, damit es echt aussieht. Auswählen, Modifizieren und Bemalen von Figuren, die wie Seeleute aussehen, die an Bord arbeiten. Und ja, Bilder. Ein paar Nahaufnahmen zeigen die Details und die Besatzungsmitglieder, die an dem Schadensturm arbeiten. Der Alptraum beim Anbringen des Geländers, der Wahnsinn beim Bemalen des Modells und ein paar Schlussbemerkungen.

Kapitel 3 Bilder des Newport News-Modells.

17 Schwarzweiß-Miniaturbilder, die verschiedene Phasen des Bauprozesses zeigen. Klicken Sie auf ein beliebiges B&W .jpg und Sie erhalten ein großes Farbbild dieses Bildes.

Homepage der US Navy, Heave Cruiser, USS Newport News.

Ein Ort, um mehr über den Schweren Kreuzer der US Navy, USS NEWPORT NEWS CA-148, zu erfahren, für den das obige Modell entworfen wurde. Seiten für Besatzungsmitglieder, auf denen sich alte Schiffskameraden treffen können. Auch Bilder und Geschichte dieses berühmten Navy Combat Ship.

Zurück zu meiner Startseite.

USS Newport News, CA-148
(Modell mit Funkfernsteuerung)


Sie sind Besuchernummer Diese Seite wurde am 11. Mai 1996 erstellt


Facebook

Bitte LESEN und BEFOLGEN Sie zunächst unsere wenigen Regeln:

**Wenn Sie die Fragen zu Ihrer Verbindung zur USS Newport News CA-148 nicht beantworten, können Sie uns NICHT beitreten. Zeitraum

**Bitte nutzen Sie … Ещё die PERSÖNLICHE NACHRICHT-Funktion, anstatt spontan, off-topic zB: Politik / Religion oder abfällige Kommentare an oder über einen anderen NN-Schiffskameraden zu posten, sprechen Sie direkt mit ihnen oder beißen Sie sich auf die Zunge.

**Wenn Sie mit anderen Mitgliedern über etwas sprechen möchten, das nichts mit den USS Newport News zu tun hat, können Sie unserer Gruppe 'anything goes' beitreten:

Nur Personen, die eine DIREKTE VERBINDUNG mit der USS Newport News CA-148 haben, werden als Mitglied in diese Gruppe aufgenommen. Zugelassen werden:
1- Ehemalige Schiffsbesatzung
2- Familienmitglieder der Schiffsbesatzung
3- Ehemalige Besatzungsmitglieder der Newport News Schwesterschiffe Die USS Des Moines CA-134 und die USS Salem CA-139


** Wenn Sie "USS Newport News CA-148" Waren kaufen und billige " Knock-off-Produkte vermeiden möchten, tun Sie dies BITTE über UNSEREN Schiffsladen unter:
https://ussnewportnewsst ore.org/
dies hilft, UNSERE Ships Reunion Foundation, das Museum, den Unterhalt der Website und jede andere "offizielle" USS Newport News CA-148 Kampagne, Veranstaltung usw. Lassen Sie uns Ihre hart verdienten $$ in der Newport News CA-148-Familie, Danke und Handgruß behalten. 2
. . . . . .

Zu Ehren des Schweren Kreuzers USS Newport News CA-148 und aller, die ihre Decks betraten.
Diese Gruppe steht allen offen, die an Bord der USS Newport News CA-148 gedient haben

Fühlen Sie sich frei, Ihre Fotos, Videos, Ereignisse und Geschichten (mit Bezug zu NN) Ihrer Dienstreise an Bord des größten schweren Kreuzers zu teilen, der jemals auf dem Meer gesegelt ist. Das Diskussionsforum ist offen für die direkte Kommunikation mit anderen Mitgliedern. Wenn es kein Thema gibt, das Sie gerne diskutieren möchten. starte eine (NN bezogen)! Das ist IHRE Gruppe. genieße es genauso wie ich es gemacht habe!

**Wenn Sie Bedenken bezüglich 'off-topic' haben oder andere Inhalte mit Mitgliedern teilen möchten, die NICHT mit den USS Newport News zu tun haben, besuchen Sie unsere 'anything goes'-Gruppe unter:
https://www.facebook.com/groups/ 2053292528042501 /


Bill Gowacki
Gruppengründer
T3 2.Div. Jan. ྅ Juni ྇


USS Newport Nachrichten CA-148

Fehlt diese Markierung? Sind die Koordinaten falsch? Sie haben zusätzliche Informationen, die Sie uns mitteilen möchten? Wenn ja, Check-In .

Hast du diese Markierung gesehen? Wenn ja, melden Sie sich an und erzählen Sie uns davon.

Kommentare 0 Kommentare

Melden Sie sich an, um etwas zu sagen … [ Nein danke ]

  1. Ist dieser Marker Teil einer Serie?
  2. Welche historische Periode repräsentiert der Marker?
  3. Welchen historischen Ort repräsentiert der Marker?
  4. Um welchen Markertyp handelt es sich?
  5. Welche Klasse hat der Marker?
  6. Welchen Stil hat der Marker?
  7. Hat der Marker eine Nummer?
  8. In welchem ​​Jahr wurde der Marker aufgestellt?
  9. Dieser Marker benötigt mindestens ein Bild.
  10. Ist diese Markierung von der Straße aus zu sehen?
  11. Liegt der Marker im Median?

Dieser Marker kann auch durch seinen HM-Code identifiziert werden. Sie können den Hashtag #HMWKV in Tweets und an jeder anderen Stelle verwenden, an der Sie auf diese Markierung verweisen könnten, einschließlich bei der Suche auf dieser Website.

Historischer Marker: Original Federal Boundary Stone SW 2 #HM1DX1 #HistoricalMarker @TweetsByHMP
&mdash vor etwa 3 Stunden

In Kontakt bleiben

Über das Historische Marker-Projekt

Historisches Marker-Projekt

Wir bauen die größte Online-Sammlung historischer Markierungen zusammen mit anderen Markierungen auf, die bedeutende Ereignisse, Personen, Orte und mehr darstellen, aber ohne Ihre Hilfe können wir dies nicht tun. Werden Sie Mitglied und Sie können historische Markierungen hinzufügen, Kommentare posten, Favoriten speichern, einchecken und vieles mehr.

Abonniere unseren Newsletter

Bleiben Sie bei allem, was wir tun, auf dem Laufenden &ndash Wir liefern unseren Newsletter jede Woche in Ihren Posteingang.


USS Newport Nachrichten CA-148 (1948-1975)

Fordern Sie ein KOSTENLOSES Paket an und erhalten Sie über Nacht die besten Informationen und Ressourcen zum Mesotheliom.

Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschützt 2021 | Über uns

Anwalt Werbung. Diese Website wird von Seeger Weiss LLP mit Niederlassungen in New York, New Jersey und Philadelphia gesponsert. Die Hauptadresse und Telefonnummer der Kanzlei lautet 55 Challenger Road, Ridgefield Park, New Jersey, (973) 639-9100. Die Informationen auf dieser Website dienen nur zu Informationszwecken und dienen nicht der Erteilung einer spezifischen rechtlichen oder medizinischen Beratung. Brechen Sie die Einnahme eines verschriebenen Medikaments nicht ohne vorherige Rücksprache mit Ihrem Arzt ab. Das Absetzen eines verschriebenen Medikaments ohne den Rat Ihres Arztes kann zu Verletzungen oder zum Tod führen. Frühere Ergebnisse von Seeger Weiss LLP oder seinen Anwälten garantieren oder sagen kein ähnliches Ergebnis in Bezug auf zukünftige Angelegenheiten voraus. Wenn Sie ein rechtmäßiger Urheberrechtsinhaber sind und der Meinung sind, dass eine Seite dieser Website außerhalb der Grenzen von "Fair Use" liegt und das Urheberrecht Ihres Kunden verletzt, können Sie uns bezüglich Urheberrechtsangelegenheiten unter [email protected] kontaktieren.


USS Newport-Nachrichten (CA-148) - 1963-1974

Die Operationen von 1963 bis 1967 bestanden hauptsächlich aus NATO-Übungen im Nordatlantik, Geschütz- und Amphibienübungen vor der Ostküste und der Karibik sowie Midshipman-Kreuzfahrten. Als sich die Krise der Dominikanischen Republik von 1965 entwickelte, Newport-Nachrichten April von Norfolk nach Santo Domingo, wo sie Flaggschiff der Commander Joint Task Force 122 war. Newport-Nachrichten blieb auf Station vor Santo Domingo bis zum 7. Mai 1965, als JTF 122 aufgelöst wurde und das Kommando an die Armee an Land in der Dominikanischen Republik verlagert wurde. Sie kehrte nach Norfolk zurück, wo im Juni Änderungen vorgenommen wurden, um ihre Kampffähigkeiten zu verbessern. Am 28. Juni 1965 betrat Newport News die Norfolk Naval Shipyard, Portsmouth, Virginia, für eine fünfmonatige Zeit der Umrüstung und Überholung, einem regelmäßigen Teil des Lebenszyklus eines Kriegsschiffs. Shakedown war in Guantanamo, Kuba, über Weihnachten und Neujahr 1965. Es war kein Picknick, wie diejenigen, die dort waren, bestätigen können. "Combat ready" war eine Lebenseinstellung, manchmal mehr als 10 Stunden am Stück. Schwimmen, Softball und Trinken waren die Lieblingsbeschäftigungen. Nach ihrer Rückkehr von Gitmo wurde Newport News erneut zum Flaggschiff der zweiten Flotte, Vizeadmiral Masterson übernahm das Kommando.

Am 1. September 1967 wechselte Commander Second Fleet seine Flagge auf Springfield, und Newport-Nachrichten verließ Norfolk am 5. September für einen sechsmonatigen Einsatz in Südostasien. Als sie am Morgen des 9. Oktober in Da Nang, Südvietnam, ankam, wurde sie zum Flaggschiff von ComCruDesFlot 3. In dieser Nacht, um 2300, feuerte sie unter ihrem neuen Rufzeichen "Thunder" zum ersten Mal ihre 20-Zoll-Gewehre aus Wut gegen Küstenziele in Nordvietnam im Rahmen der Operation Sea Dragon.

Newport-Nachrichten verbrachte etwa 50 Tage damit, die Küste Nordvietnams im Rahmen der Operation Sea Dragon zu patrouillieren – dem Versuch der Marine, logistische Wasserfahrzeuge sowie militärische Versorgungsrouten an Land in Nordvietnam zu zerstören. In dieser Zeit führte das Schiff 156 Angriffe gegen feindliche Ziele durch und bei der Ausführung dieser Angriffe wurden 325 nordvietnamesische Küstenverteidigungsanlagen unter Beschuss genommen. Zusammengenommen wurden während der Operation Sea Dragon 7411 Schuss hochexplosiver Munition vom Schiff verbraucht. Nach Berichten von Spottern Newport-Nachrichten versenkte 17 logistische Wasserfahrzeuge, beschädigte weitere 14 und zerstörte mehrere feindliche Bunker und Radaranlagen. In Belästigungs- und Streikverbotsmissionen stoppte sie die Wiederaufbaubemühungen des Feindes fast, als sie Brücken, Lastkähne, Lastwagen und Straßen beschädigte und in weiten Gebieten schwere Zerstörungen und wütende Brände verursachte. Das Schiff wurde mehrmals feindlichem Feuer ausgesetzt, aber jedes Mal konterte es effektiv und brachte die feindlichen Batterien zum Schweigen. Am 19. Dezember 1967, Newport-Nachrichten Feuerwechsel mit 20-28 separaten Küstenbatterien gleichzeitig vor der Küste Nordvietnams. Während der kurzen Zeit dieses Gefechts umklammerten über 300 feindliche Patronen die Position des Kreuzers, aber die Schiffsabfertigung durch Captain McCarty verhinderte direkte Treffer. Diese Begegnung führte dazu, dass amerikanische Vorwärtsbeobachter einen Spitznamen erhielten Newport-Nachrichten „Der graue Geist von der Ostküste“, einen Spitznamen, den sie während ihrer drei Einsätze in Vietnam behielt.

Nach dem Ende der Operation Sea Dragon und für die verbleibenden Monate dieses Einsatzes Newport-Nachrichten nahm an Naval Gunfire Support-Operationen in der Nähe der DMZ (The Demilitarized Zone) teil. Zur Unterstützung der Truppen der Third Marine Division am Strand feuerte das Schiff rund um die Uhr, manchmal mehrere Wochen hintereinander. Am Bahnhof in der Nähe der DMZ, Newport-Nachrichten war normalerweise in Sichtweite von Land und Besatzungsmitglieder konnten die Auswirkungen ihrer Bemühungen auf feindliche Stellungen häufig aus erster Hand sehen und hören.

Während der gesamten Dauer dieses Einsatzes Newport-Nachrichten verbrauchte einen Rekord von 59.241 Schuss hochexplosiver Munition, während er insgesamt 239 beobachtete und 602 unbeobachtete Missionen gegen den Feind durchführte. Sie geriet siebzehn Mal unter Beschuss feindlicher Küstenverteidigungsbatterien, wurde häufig mit Schrapnells verschärft, erlitt aber nie einen direkten Treffer.

Der Kreuzer verließ Subic Bay am 21. April und erreichte am 13. Mai 1968 über den Panamakanal ihren Heimathafen Norfolk, Virginia.

Nach einer umfangreichen Überholung der Werft zur Vorbereitung auf weitere Kampfeinsätze am 21. November 1968 Newport-Nachrichten verließ Norfolk erneut, um ihren zweiten Einsatz in Vietnam zu beginnen. Die Kampfhandlungen während dieser zweiten Tour begannen am 25. Dezember 1968 und konzentrierten sich hauptsächlich auf die Bereitstellung von Marine-Geschützfeuerunterstützung für die 7. und 9. ARVN in der Provinz Vinh Binh im Mekong-Delta und auf die Bereitstellung zusätzlicher Marine-Geschützfeuerunterstützung in der Nähe der DMZ. Newport-Nachrichten verbrauchte 18.928 Schuss Munition während dieses zweiten Vietnam-Einsatzes und verließ Da Nang, Südvietnam am 3.

Im Mai 1972 Newport-Nachrichten kehrte für ihre dritte Kampftour in WESTPAC an die Revolverlinie zurück. Im Sommer 1972 wurde das Schiff zusammen mit den Lenkwaffenkreuzern USS Oklahoma City, und USS Providence (sowie mehrere Screening-Zerstörer, darunter die USS Hanson) nahmen an einer Hochgeschwindigkeits-Nachtbombardierung des Hafens von Haiphong teil. Bekannt als der Drei-Kreuzer-Raid, war es das letzte Mal, dass eine größere Landbombardierung von mehreren großen Schiffen (Kreuzergröße) durchgeführt wurde.

Am 1. Oktober 1972, während eines Einsatzes vor der entmilitarisierten Zone in Vietnam, Newport-Nachrichten erlitt eine Explosion in ihrem mittleren 8-Zoll-Geschütz des Turms Nummer zwei. Ein defekter Zündhilfszünder ließ das Projektil fast sofort nach dem Abfeuern detonieren. Zwanzig Männer wurden getötet und sechsunddreißig verletzt. Der eigentliche Lauf wurde von der Waffe nach vorne geblasen. Die beschädigte Waffe wurde entfernt und die Öffnung überzogen. Die Explosion hatte die mittlere Geschützhalterung stark beschädigt. Im Versorgungssystem hatte sich eine komplette Ersatzpistole befunden, aber sie war zerkratzt. Es wurde vorgeschlagen, die beschädigte Montierung durch eine von Des Moines (CA-134) oder Salem (CA-139), die außer Dienst gestellt wurden, zu ersetzen, dies wurde jedoch als zu teuer abgelehnt. Infolgedessen wurde der Schaden nicht behoben und der Turm wurde einfach geschlossen. Das Schiff beendete seine Karriere mit dem Turm unbrauchbar und im Zug eingeschlossen.

Die Operationen in der Nähe von Vietnam wurden bis Dezember 1972 fortgesetzt, als das Schiff nach Norfolk zurückgerufen wurde. In den Jahren 1973 und 1974 unternahm das Schiff Ausbildungskreuzfahrten und besuchte viele Häfen auf der ganzen Welt, bevor es zur Stilllegung zurückgerufen wurde, nachdem eine Untersuchung zur Bestimmung des weiteren Dienstes ergab, dass das Schiff nicht mehr umgerüstet werden konnte.


USS Newport News Reunion-Informationen

Hinweis für neue Schiffskameraden:
Wenn dies Ihr erstes Wiedersehen ist, erwartet Sie ein wahrer Genuss. eine Chance, (legal) wieder die Uniform anzuziehen und die Schienen eines der ersten Lenkwaffenkreuzer zu bemannen. Die Vorschriften erlauben es ehrenhaft entlassenen Veteranen, bei Gedenkfeiern und ähnlichem Uniformen zu tragen, und genau das tun wir.

Da nur wenige von uns in unsere alten Schlaghosen und weißen Hüte passen, haben wir eine einfache Uniform angenommen: weißes Kurzarmhemd, weiße Hose, weißer Webgürtel, Newport News (blau) Ballmütze (im Schiffsladen erhältlich) und Preis /Rang und Medaillen entsprechend. Ehrlich gesagt sehen wir ziemlich scharf aus. Glatze, Hängebäuche, Stöcke, Krücken, Rollatoren und Rollstühle. Es ist eine stolze Sache, wieder in die Uniform zurückzukehren, wenn auch nur kurz.

Uniformhosen und -hemden sind in überschüssigen Geschäften für ein paar Dollar leicht erhältlich oder neue online erhältlich. Ein paar passen tatsächlich in ihre alten Uniformen und können sie immer noch stolz tragen. Deshalb sagen wir Ihnen aufrichtig: Wenn Sie nicht in Uniform an den Gleisen stehen, werden Sie das Wiedersehen wunschlos verlassen.

Du bist Teil unserer Band of Brothers. Begleiten Sie uns in Uniform, während wir gemeinsam unsere gefallenen Brüder ehren.


Schau das Video: USS NEWPORT NEWS CA-148: AMERICA (November 2021).